Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Evilpaul
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
19707 Tests/Vorschauen und 12789 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Body Blows
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 29 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.44
Amiga
Entwickler: Team 17   Publisher: Team 17   Genre: Action, 2D, Multiplayer, Beat'em up   
Ausgabe Test/Vorschau (10) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Games 5/93
Testbericht
87%
84%
83%
Amiga
3 Disketten
123Tobias Berger
Amiga Games 11/94
Testbericht
76%
81%
74%
Amiga 1200/4000
3 Disketten
218Michael Erlwein
Amiga Joker 7/93
Testbericht
83%
79%
84%
Amiga
3 Disketten
36Richard Löwenstein
Amiga Joker 4/93
Testbericht
82%
79%
83%
Amiga
3 Disketten
721Richard Löwenstein
ASM 6/93
Testbericht
9/12
8/12
6/12
Amiga
3 Disketten
304-
PC Games 11/93
Testbericht
65%
55%
62%
PC
4 Disketten
179Markus Islinger
PC Joker 10/93
Testbericht
81%
77%
80%
PC
4 Disketten
39Monika Stoschek
PC Player 11/93
Testbericht
--64%
PC
4 Disketten
26Heinrich Lenhardt
Power Play 11/93
Testbericht
61%
46%
52%
PC
4 Disketten
87Sönke Steffen
Power Play 6/93
Testbericht
69%
46%
60%
Amiga
3 Disketten
268Knut Gollert
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Serie: Body Blows, Body Blows Galactic, Ultimate Body Blows

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: PC, Spiel
Kategorie: Amiga, Spiel, Longplay
User-Kommentare: (40)Seiten: [1] 2 3   »
20.08.2019, 11:40 DaBBa (1591 
In Deutschland kam am Amiga Body Blows von den Verkäufen nicht an Street Fighter II und Mortal Kombat vorbei. Da machte der Markenname wohl mehr aus. Wie es in England aussah, weiß ich aber nicht.

Body Blows ist eine Amiga-Spielereihe der Sorte: "Wir hatten doch nichts anderes." Natürlich boten die Konsolen und die Spielhallen damals deutlich bessere Prügler. Aber auf dem Amiga gab es nicht viel anderes: Der Amiga-Port von Street Fighter II war auch nicht wirklich besser. Insbesondere fiel bei den Body-Blows-Spielen positiv auf, dass die Spiele Amiga-Eigenentwicklungen waren, d. h. das Amiga-Spiel sah nicht wie ein kastrierter Arcade-Port aus und es musste auch keine Arcade-Steuerung auf einen einzelnen Amiga-Feuerknopf gequetscht werden, wie das bei den Ports der Fall war.
Kommentar wurde am 20.08.2019, 11:40 von DaBBa editiert.
20.08.2019, 11:19 PyroRaptoR (154 
Schwacher Prügler, der wie aus einer länst vergangenen Epoche wirkte.


Da bin ich anderer Ansicht und die meisten anderen auch. Aber jedem seine Meinung.

Meine Kumpels und mich hat der Titel damals gut unterhalten und er muss sich wohl auch gut verkauft haben, sonst gäbe es keine Nachfolger. Meiner Meinung gute Grafik und präzise Technik.
01.12.2016, 14:37 Sir_Brennus (419 
Wirkte damals schon übelst veraltet und der Stil der Grafik erinnert an naive Malerei. Gerade im Vergleich zum etwas später veröffentlichten "One must fall: 2097" stinkt BB extrem ab. Tatsächlich spiele ich sogar "Sangoo Fighter" oder die OMF Beta lieber.

Schwacher Prügler, der wie aus einer länst vergangenen Epoche wirkte.
01.12.2016, 14:21 Ede444 (1027 
Die Überschrift in der Powerplay ist irgendwie sauwitzig
27.05.2016, 11:46 Scrat81 (48 
Body Blows und dessen Nachfolger sind exzellente Prüg´ler auf dem Amiga. Wir wechselten damals zwischen SFII und den Body Blowern immer hin und her. Was mir wesentlich in Erinnerung blieb waren bei Street Fighter die vielen Disk- Wechsler. Daher prügelten wir uns zum Schluß nur noch bei Team 17.
Kommentar wurde am 27.05.2016, 11:46 von Scrat81 editiert.
01.05.2014, 21:36 Adept (1102 
Bren, fast sprichst Du mir aus der Seele...ausser, dass ich SFII auch am SNES und als Coin Up furchtbar dröge fand.
Und mir hat dann BB in der Galactic und Ultimate Version noch besser gefallen als der erste Teil. Aber war schon n prima Prügler.
01.05.2014, 20:32 Retro-Nerd (11235 
Ja, die AGA Fassung ist scheinbar so spät erschienen. Siehe auch den internationalen Tests.
01.05.2014, 20:08 Filtertüte (645 
Ist der Amiga Games-Test der AGA-Version wirklich aus Ausgabe 11/94? Kam die AGA-Version des ersten Body Blows wirklich so spät auf den Markt? Zu dieser Zeit waren doch schon die beiden Nachfolger draußen.
08.09.2013, 22:35 Bren McGuire (4805 
"Body Blows" hat mich grafisch damals schon ziemlich beeindruckt - natürlich am Amiga. Nun hatte und habe ich noch nie allzu viel mit Prügelspielen am Hut, sodass ich gewissermaßen Neuland betrat. Klar, vom Zusehen kannte man sie schon, aber selber spielen? "Street Fighter II" hatte ich bereits nach einer halben Stunde ziemlich gelangweilt aus dem Laufwerk verbannt, bei "Body Blows" hingegen hielt meine Motivation zumindest ein paar Wochen länger an. Man merkte irgendwie schon, dass "Street Fighter II" einmal mehr eine typische Automaten-Adaption war, bei der U.S. Gold sich zwar sichtlich Mühe gegeben hat, der Funke gegenüber der SNES-Version oder gar des Coin-op aber nicht so recht überspringen wollte. Außerdem ging mir der ganze Hype um das ach so tolle "Street Fighter II" ehrlich gesagt einfach auf den Keks, sodass ich schon mit einem gewissen Maß an Vorurteilen an die Amiga-Umsetzung heranging - wer weiß, vielleicht hätte ich im Zuge dieser Voreingenommenheit sogar die geniale SNES-Fassung nach wenigen Minuten links liegen lassen?!

"Body Blows" war hingegen für die "Freundin" maßgeschneidert, sprich: von vornherein dafür entwickelt worden - und das merkte man dem Titel meiner Meinung nach auch an. Außerdem hatte sich Team 17 im vorangegangenen Jahr ja schließlich einen äußerst respektablen Ruf aufgebaut, da fast jedes Spiel von den Jungs zu gefallen wusste (obgleich ich mit "Assassin" nie sonderlich warm geworden bin). Warum sollte ausgerechnet "Body Blows" die Ausnahme von der Regel darstellen? Wie gesagt, mir hat es (als relativ unerfahrener Prügelknabe) ganz gut gefallen, vor allem an der coolen Musik hatte ich damals einen Narren gefressen und lud es manchmal nur des Soundtracks wegen ein...

Dass Team 17 seine Kunden im höchsten Maße zufriedenstellen wollten, bewiesen sie nur ein paar Wochen später, kam da doch das sogenannte "Body Blows Update" auf den Markt, welches man als "außenstehender Deutscher" nur über den Briefverkehr beim Entwickler höchstselbst bestellen musste. Aber immerhin, einen ähnlichen Service habe ich seinerzeit bei keinem anderen Hersteller erlebt. Zwar brachte dieses Update keine gravierenden Neuerungen, aber doch so einige Verbesserungen was Grafik (die Kämpfer warfen jetzt zusätzlich Schatten, das allgemeine Tempo war höher) und Optionsvielfalt (die Auswahl an Fightern im Hauptmenü war nun nicht mehr länger auf vier beschränkt) anging. Nun könnte man Team 17 ein solches Vorgehen natürlich auch als Geldmacherei ankreiden, bei einem Preis in Höhe von 2,50 Pfund (zwecks Austauschgebühr der ersten Disk gegen das neue Update) dürfte man jedoch wohl kaum "die schnelle Mark" dahinter vermuten...

"Body Blows", "Street Fighter II" (in welcher Version auch immer) "King of Fighters" und wie sie alle heißen allerdings in einen Topf mit dem hier ebenfalls erwähnten "IK+" oder dessen Vorgänger zu werfen, halte ich für etwas unpassend: Erstgenannte Spiele sind in erster Linie schnelle Keilereien, bei der es hauptsächlich auf schnelle Reflexe ankommt - klar muss man auch hier ein gewisses Maß an Taktik an den Tag legen und vor allem bei späteren Prüglern aus dem Hause Capcom, SNK usw. wurde das Regelwerk ständig erweitert (so konnte man in späteren Teilen doch auch Kämpfer während eines Kampfes austauschen, sodass sich der Partner in der Zwischenzeit wieder erholen konnte, oder so etwas in der Art)...

Bei Titeln wie System 3s "IK+", Thalions "Chambers of Shaolin" oder EAs "Budokan" möchte ich hingegen lieber von Kampfsimulationen sprechen! Ferner verzichten diese Spiele gegenüber den neumodisch anmutenden Keilereien à la Capcoms "Street Fighter II" oder Team 17s "Body Blows" auf Spezialfähigkeiten wie Gummigelenke oder Flammenatem. Alleine schon der in "Budokan" eingebaute "Konzentrationsbalken", welcher die Schadensauswirkung des nächsten Schlages bestimmt oder die sechs Trainingskammern aus "Chambers of Shaolin" sprechen eine deutliche Sprache bezüglich der Tiefe jener Kampfsporttitel... ganz zu schweigen von den vielen Waffenarten bzw. den damit verbundenen unterschiedlichen Trainingsarten/Trainingsorten, welche man in "Bodokan" vor dem eigentlichen Wettbewerb angehen/aufsuchen kann. Und auch die beiden kleinen Zwischenspielchen in "IK+" - also, dem Abwehren von Bällen mittels Schild oder dem Ausweichen vor den Feuerkugeln - hebt das Game aus der Masse der traditionellen Prügler hervor...

Für mich handelt es sich um zwei völlig unterschiedliche Stile: Der eine grenzt schon fast an "Superhelden-Action", der andere ist eher ein Kampfspiel seriöser Natur. Welche Art man nun vorzieht, dass muss wohl jeder für sich entscheiden. Ich persönlich ziehe ein "IK+" - trotz nur einer einzigen Location - einem "Body Blows" oder "Street Fighter II" jederzeit vor...
Kommentar wurde am 08.09.2013, 22:40 von Bren McGuire editiert.
16.01.2013, 19:14 SarahKreuz (8625 
Wie kommst du darauf? Nö, das ist das allererste Body Blows.

EDIT; ach doch, hast Recht. Ist das "ultimate"-Dingenskirchen

nochmal EDIT; Anscheinend doch nicht. Scheint die AGA-Version von "Body Blows" zu sein,laut den Infos im Video.
Kommentar wurde am 16.01.2013, 19:19 von SarahKreuz editiert.
16.01.2013, 15:47 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2051 
Übrigens gehört das linke Video zu Ultimate Body Blows. Hat also hier nichts zu suchen.
13.05.2012, 12:24 kultboy [Admin] (10910 
Alles klar!
13.05.2012, 12:16 90sgamer (751 
kultboy schrieb am 13.05.2012, 12:00:
Schreibt man den Marcus jetzt mit c oder k? Kann da mal jemand im Impressum nachschauen? Und vor allem, war er ein richtiger Redakteur oder nur ein freier? Weiß das jemand?

Lt. Editorial dieser Ausgabe mit "k". Da steht auch, er sei erst vor Kurzem zur Redaktion gestoßen. Im Impressum wird er aber nicht genannt, tendenziell also eher ein Freier Redakteur.
13.05.2012, 12:00 kultboy [Admin] (10910 
Schreibt man den Marcus jetzt mit c oder k? Kann da mal jemand im Impressum nachschauen? Und vor allem, war er ein richtiger Redakteur oder nur ein freier? Weiß das jemand?
13.05.2012, 10:17 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2051 
Hier ist ja nun der "geile" PC Games Test von Marc(/k)us Islinger online. Lest ihn euch unbedingt durch. Ein stilistisches Feuerwerk, das seinesgleichen sucht!
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!