Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Tamion
 Sonstiges




Kult-Systeme


Gehe zu:

GameCube


Hersteller:
Nintendo

Speichermedium:
Mini-DVDs in einem proprietären (eigenen) Format (1.5 GB)

Veröffentlichung:
Japan: 14.09.2001
USA: 18.11.2001
Europa: 03.05.2002

Technisches:
CPU:
Spezieller IBM Power PC Prozessor "Gekko", basiert auf 0.18 micron IBM Copper Wire Technologie.
Taktfrequenz: 485 MHz
Level1-Cache: 32 KB Befehlsspeicher, 32 KB Datenspeicher (8-way)
Level2-Cache: 256 KB (2-way)
Grafikchip:
"Flipper"-Chip von ATI.
Taktfrequenz: 162 MHz
Embedded Buffer: 2 MB (1T-SRAM, Zugriffszeit ~ 6.2ns)
Embedded Cache: 1 MB (1T-SRAM, Zugriffszeit ~ 6.2ns)
Texture Bandwidth: 10.4 GB / Sekunde
Main Bandwidth: 2.6 GB / Sekunde
Pixel Depth: 24-bit Color, 24-bit Z Buffer
Soundchip:
Macronix 16-bit DSP, bis zu 64 Kanäle gleichzeitig.
Taktfrequenz: 81 MHz
Sample-Qualität: 48 KHz
Speicher:
40 MB, davon 24 MB Haupspeicher (MoSys 1T-SRAM)
Zugriffszeit: ~ 10ns) und 16 MB A-Speicher (81 MHz DRAM)

Allgemeines:
Der GameCube war Nintendos erste Spielekonsole, die auf optische Datenträger setzte. Nintendos Vorgängerkonsole, das Nintendo 64, hatte auf dem internationen Markt vor allem gegenüber der Playstation das Nachsehen, was viele auch auf Nintendos Strategie, auf Cartridges zu setzen, zurückführten. Dadurch konnten die Spiele zwar größtenteils ohne größere Ladezeiten auskommen, gerade in Hinblick des Speicherplatzes für die Spiele reichte dies aber vielen Spieleherstellern nicht aus. Als prominentestes Beispiel dürfte Final Fantasy VII gelten, das zunächst auf dem Nintendo 64 herauskommen sollte, aufgrund Speichermangels dann aber von Square für Sonys Playstation veröffentlicht wurde.

Daher entschied sich Nintendo beim GameCube nunmehr auch auf die kommende DVD-Technik, wie sie auch bei den damaligen Konkurrenzkonsolen Playstation 2 und XBox zum Tragen kam. Aus Kopierschutzmaßnahmen entschied sich Nintendo jedoch für eine Mini-DVD Variante.

Im Gegensatz zur Konkurrenz entschied sich Nintendo jedoch bei seiner Konsole nicht auf Multimedia-Fähigkeiten, sondern setzte auf eine reine Spielekonsole.

Nintendo selbst versorgte seine Konsole wie gewohnt wieder mit Spielen seiner beliebten und erfolgreichen Spielereihen wie Mario oder Zelda. Da aber gerade Dritthersteller, wohl auch nach dem nur mäßigen Erfolg der Vorgängerkonsole, eher die bei Spielern sehr beliebte Playstation 2 und die XBox mit Spielen versorgten, konnte sich Nintendos Konsole gegen die Konkurrenz nicht durchsetzen. Zwar war der GameCube aus heutiger Sicht mit seinen knapp 22 Millionen verkauften Einheiten kein Flop, blieb wohl aber hinter den Erwartungen von Nintendo zurück.

Erwähnenswert ist sicherlich noch die offizielle Version des GameCubes von Panasonic, der Panasonic Q. Dieser konnte neben den Spiele-MiniDVDs auch noch normale DVDs, Audio-CDs und MP3-CDs abspielen, wurde aber nur in Japan verkauft.

Text von Stephan
















Copyright: Computerspielemuseum Berlin
Fotos: Nr.1


Lieblingssystem der Mitglieder: (40)
Dein Lieblingssystem?



User-Kommentare: (100)Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6 7   »
28.12.2014, 14:50 Pat (4783 
Ich fand eigentlich die 2D-Metroids immer viel besser als die Primes. Aber wenn man schon einen Egoshooter auf der Gamecube spielen will, dann ist Metroid Prime natürlich eine gute Wahl.

Mir hat Resident Evil Zero sehr gut gefallen.
Eternal Darkness ist vielleicht etwas überbewertet aber durchaus ein gutes Spiel.
Starfox Adventures fand ich auch nicht schlecht - ist halt kein wirkliches Starfox Spiel, das kam erst mit Starfox Assault.
Die Gamecube-Remakes von Resident Evil 1 und Metal Gear Solid sind durchaus gelungen.
Mir persönlich gefällt Zelda: Twilight Princess auf dem Gamecube besser als auf der Wii. Erstens ist auf dem Gamecube die Welt nicht spiegelverkehrt und zweitens lässt sich Link mit dem Gamepad einfach besser steuern.
Wind Waker ist sicher Geschmackssache - mir hat es gut gefallen und der Cell-Shade-Look ist einfach zeitlos.

Wenn man auf jRPGs steht, dann wäre da natürlich noch Tales of Symphonia. Oder das eigentlich recht gelungene Paper Mario.
Und natürlich - für alle, die es nicht schon auf der Dreamcast haben - Skies of Arcadia.
28.12.2014, 08:17 Twinworld (2195 
[zitat]drym schrieb am 27.12.2014, 22:53:
Welche Gamecube-Spiele "muss" man denn eigentlich (an)gespielt haben, eurer Meinung nach?

Wurde zwar schon erwähnt aber solltest DU unbediengt spielen,Starfox Adventure.
Ach ,ja um die Metroid Prime Teile nicht zu vergessen.
28.12.2014, 01:11 Bren McGuire (4805 
Stimmt, "Beach Spikers" hatte ich jetzt total vergessen. Neben dem uralten "Kings of the Beach" für mich die beste Beach-Volleyball-Simulation!
28.12.2014, 00:58 Shoryuken (863 
...
Metal Gear Solid Twin Snakes
Beach Spikers (Geheimtipp )
Viewtiful Joe (Geheimtipp)
Star Wars Rouge Leader
F Zero GX
28.12.2014, 00:02 forenuser (3197 
drym schrieb am 27.12.2014, 22:53:
Welche Gamecube-Spiele "muss" man denn eigentlich (an)gespielt haben, eurer Meinung nach?


Ist natürlich immer von den eigenen Genrevorlieben abhängig...

- Fire Emblem - Path of Radiance
NGC-Ableger der bekannten Serie.

- Phantasy Star Online - Episode 1 & 2
Ep. 1 ist ein Update der DC-Fassung, EP. 2 ist ein neuer Ableger des Action-Adventure mit RPG-Anleihen.

- Phantasy Star Online - Episode 3 C.A.R.D.S.
Das PSO-Universum in einem guten Karten-RPG.

- Skies of Arcadia Legends
NGC-Neuauflage des DC-Klassiker

Tales of Symphonia
- Ein "typischer" Tales-Ableger, schön erzählt.

- The Legend of Zelda - The Four Swords Adventure
Ein klassisches Top-Down-Zelda mit bis zu vier Spielern gleichzeitig (4 GBA und Linkkabel vorrausgesetzt...)

- The Legend of Zelda - Twilight Princess
Meiner Meinung das bis dato stärkste Zelda.
Kommentar wurde am 28.12.2014, 00:03 von forenuser editiert.
27.12.2014, 23:41 Bren McGuire (4805 
Hier noch ein paar Tipps von mir:

"Wave Race: Blue Storm":
Extrem motivierender Neuaufguss des N64-Klassikers mit knallbunter Grafik und wirklich guter Steuerung. Besonders das Wasser sieht mal wieder sehr realistisch aus.

"Eternal Darkness: Sanity's Requiem":
Survival-Horror mit verschiedenen Hauptcharakteren, grandioser Storyline im Stile von H.P. Lovecraft und ausgefuchstem Magie-System.

"Resident Evil (Remake)":
Geniale Neuauflage des Klassikers mit absolut sehenswerter Grafik sowie zusätzlichen Inhalten plus spielerischer Verbesserungen.

"Resident Evil Zero":
Nicht ganz so gelungen wie das Remake, dennoch ebenfalls mit brillanten Rendergrafiken und zwei Hauptcharakteren, die man sowohl im Team wie auch unabhängig voneinander steuern kann.

"Metal Gear Solid: The Twin Snakes":
Ebenfalls sehr gute Neuauflage des PlayStation-Originals mit verbesserter Grafik, jedoch leider keinen zusätzlichen Inhaltem. Trotzdem sehr empfehlenswert.

"Star Fox Adventures":
Vom Spielprinzip eng an "The Legend of Zelda" oder dem bereits erwähnten "Beyond Good & Evil" angelehnt, nichtsdestotrotz äußerst fesselnd und umfangreich. Hatte zum Zeitpunkt seines Erscheinens die mit Abstand beste 3D-Echtzeitkulisse.

"The Legend of Zelda: Twilight Princess":
Bis auf die Steuerung und dem spiegelverkehrten Leveldesign mit dem Wii-Original identisch. Grafisch ebenfalls toll inszeniert. Gefiel mir weitaus besser als der Vorgänger "The Wind Waker".

"Baten Kaitos: Die Schwingen der Ewigkeit und der verlorene Ozean"
Eines der letzten Rollenspiele mit klassisch vorgerenderten, wunderschön inszenierten Grafiken. Kämpfe werden hier allerdings mittels Karten-System ausgetragen. Auch verschiedene Objekte sowie Nahrung gibt es hier in Kartenform. Gewöhnungsbedürftig, aber trotzdem sehr spielenswert.
Kommentar wurde am 27.12.2014, 23:46 von Bren McGuire editiert.
27.12.2014, 23:12 Nr.1 (3522 
drym schrieb am 27.12.2014, 22:53:
Welche Gamecube-Spiele "muss" man denn eigentlich (an)gespielt haben, eurer Meinung nach?

....

Fehlt da noch was an Klassikern? Oder gibt es geheimste Geheimtipps?
Besten Dank für jeglichen Hinweis!


Meine (Geheim)tipps:

Billy Hatcher and the giant egg
(grandios abgerehter und hübscher aber teils schwerer Rätselplattformer)

Beyond Good & Evil

(inhaltlich und grafisch tolles Actionadventure)

Ikaruga

(2D-Shooter, wunderschön, aber bockschwer)

Capcom vs SNK
(Prügler)
Kommentar wurde am 28.12.2014, 00:02 von Nr.1 editiert.
27.12.2014, 22:53 drym (3753 
Welche Gamecube-Spiele "muss" man denn eigentlich (an)gespielt haben, eurer Meinung nach?

Ich kenne nämlich genau nur Fünf (5) Titel:

- Super Mario Sunshine
- Mario Kart Double Dash
- Zelda Windwaker
- Metroid Prime
- Super Smash Bros.

Fehlt da noch was an Klassikern? Oder gibt es geheimste Geheimtipps?
Besten Dank für jeglichen Hinweis!
11.07.2014, 12:01 robotron (1946 
Bren McGuire schrieb am 11.07.2014, 09:28:
robotron schrieb am 10.07.2014, 21:53:
[...] Kurzum, hier zocke ich noch gerne. Wer keinen Cube hat nutzt die Abwärtskompatibilität der Wii.

...die ja bei den neuen Modellen leider nicht mehr gewährleistet ist. Witzigerweise ist die entsprechende Menüfunktion noch vorhanden...


Wusste ich gar nicht …
11.07.2014, 09:28 Bren McGuire (4805 
robotron schrieb am 10.07.2014, 21:53:
[...] Kurzum, hier zocke ich noch gerne. Wer keinen Cube hat nutzt die Abwärtskompatibilität der Wii.

...die ja bei den neuen Modellen leider nicht mehr gewährleistet ist. Witzigerweise ist die entsprechende Menüfunktion noch vorhanden...
10.07.2014, 21:53 robotron (1946 
Der GameCube ist eine wirklich tolle Konsole. Die Technik war top, die Controller ergonomisch, kein Multimedia-Schnickschnack und gute exklusive Titel.

Dazu noch ein Preis, der unverschämt günstig war im Gegensatz zu anderen.

Kurzum, hier zocke ich noch gerne. Wer keinen Cube hat nutzt die Abwärtskompatibilität der Wii.
18.04.2014, 17:00 Shoryuken (863 
Das Teil wurde gegen Ende ja total verramscht.
Das hatte man fast das Gefühl, zu jedem größeren Titel gab es noch eine Konsole gratis dazu.

Ich kann mich noch an Zelda Packet für 66€ erinnern.
Mein zweiter Cube hatte, neu, nur 50€ gekostet.
20.10.2013, 19:55 Nr.1 (3522 
Ich war heute nebst Familie auf einem großen Flohmarkt und offen gesagt, sah es erst nach einem großen Reinfall aus. Generell gibt es kaum noch vernünftige Angebote an alten Rechnern oder Konsolen.

Aber der einzige reine Videospielstand dort, bot ein Schnäppchen: Einen leicht angeranzten aber voll funktionstüchtigen GameCube nebst Controller, einem Spiel und Kabel für 10.- Euro! Es handelt sich übrigens um eine der ersten Modelle mit Digitalausgang.

Rundumansichten folgen dann bald!

Ich hatte noch nie so ein Ding und ehrlich gesagt, finde ich neben einigen Spielperlen, gerade den GameboyPlayer hochinteressant! Den besorge ich mir auch noch bei Gelegenheit.

Den Controller habe ich schon zerlegt, gereinigt und wieder zusammen gesetzt. Eigentlich eine sehr hochwertige Sache, aber die Sticks machen sicher nicht ewig mit. Die Konsole kann ich erst öffnen, wenn ich mir einen Schraubendreher zurechtgeschliffen habe, damit ich die Spezialschrauben raus bekomme.

-----

Gleich mal eine Frage: Das beiliegende Standard-AV-Kabel ist nicht das Gelbe vom Ei. Welche Kabellösungen sind da besser? Wie ich erfahren habe, ist der Digitalausgang nicht nur sauteuer, sondern für PAL-Spiele sinnlos, oder bin ich da falsch informiert?
Kommentar wurde am 20.10.2013, 19:56 von Nr.1 editiert.
28.04.2012, 23:52 ichwillmeinenAtariwiederh (33 
wenn ich das hier alles lese bekomme ich Lust mir so ein Teil wieder zuzulegen. Als Turok-Fan hatte ich GC nur wegen Turok Evolution übers WE ausgeliehen. War ne gute Idee denn die PS2 Version ist technisch schlechter.
24.02.2012, 18:03 unearth360 (157 
Nette Konsole zum fairen Preis. Aber leider nur mit Dolby Prologic2 und diesen sche.. Memorycards. Den Ruf als Kiddykonsole hatte sie aber bis zum Ende. Kein Wunder. Hielt man beim Einschalten einen Knopf gedrückt kam statt der Startmelodie blödes Babylachen. Welcher Idiot fand das bitte cool? Holte mir extra zum normalen Cube die limitierte silberne Resi4edition. Die Resigames waren auch die einzigen die mich auf der Kiste interessiert haben. Schade. Nintendo hätte mehr aus der Konsole machen können. Und wofür zur Hölle war der Griff? Dachten die Knallköpfe die Gamer würden sie wie eine Handtasche durch die Stadt tragen?
Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6 7   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!