Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Road-Avenger
 Sonstiges




.::.
Warning: Only the first byte will be assigned to the string offset in /home/.sites/116/site1628/web/inc/t.inc.php on line 26

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

PC Player 12/98



Seiten: 1 2 3 4 [5] 


Scan von Atlan


Seiten: 1 2 3 4 [5] 

Copyright bei IDG Entertainment Media GmbH - GameStar.de gab mir am 11.09.2007 die offizielle Erlaubnis Inhalte aus der PC Player zu veröffentlichen.
User-Kommentare: (213)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
11.12.2023, 08:22 metal (252 
Gunnar schrieb am 01.12.2023, 23:11:
Noch so eine Merkwürdigkeit im Leveldesign, die mir nun mal wieder aufgefallen ist: Einige Türen in Black Mesa öffnen sich von selber, während andere, die exakt gleich aussehen, verschlossen bleiben bzw. mit Hilfe eines Wissenschaftlerkollegen bzw. Wachmanns geöffnet werden müssen.


ich seh das problem nicht, sowas ist doch normal in einen forschungslabor. da kommt nicht jeder arsch überall rein .
10.12.2023, 21:39 jan.hondafn2 (2384 
OHA! Der PC Joker wertet gleichauf mit der PC Player und zwar mit 92 % Gesamtwertung.

Das sollte unser GameGoon sofort hinterfragen und auf eventuelle fragwürdige Absurditäten im Hinblick auf diese (kuriose) Benotung geprüft werden.

Vertraut weder Amiga noch PC Joker, haltet Abstand vom Megablast und weiteren Joker Verlag Querschlägern!
Ich vertraue ab sofort nur noch der Play Time oder der PC Games. Bei beiden Magazinen sind die Wertungen sogenannte Punktlandungen und spiegeln nicht nur exakt die Qualität der Spiele wider sondern der Wortlaut der Rezensionen stimmt zu 100 % mit den einzelnen Teilbereichen der Testergebnisse überein.
09.12.2023, 14:55 Gunnar (4824 
Weitergespielt, und schau an: Auf (in?) Xen gibt's überhaupt keine Leitern. Scheint so, als hätte die Menschheit mit dieser einfachen Vorrichtung schon vor Jahrtausenden das ultimative Folter- und Mordinstrument erfunden, über dessen Primitivität der Nihilanth und seine Verbündeten längst erhaben sind.
Kommentar wurde am 09.12.2023, 19:28 von Gunnar editiert.
02.12.2023, 03:53 Swiffer25 (1426 
Gunnar schrieb am 01.12.2023, 23:11:
Noch so eine Merkwürdigkeit im Leveldesign, die mir nun mal wieder aufgefallen ist: Einige Türen in Black Mesa öffnen sich von selber, während andere, die exakt gleich aussehen, verschlossen bleiben bzw. mit Hilfe eines Wissenschaftlerkollegen bzw. Wachmanns geöffnet werden müssen.


Geehrte/r Gunnar
Ich würde sagen; IT IS the Magic
Genau das, war und ist was die heutzutage genannte "Immersion" ausmacht bzw. damals halt neu, noch in den sogenannten Kinderschuheende steckte.
Neuland, Probierfeld war.
Um eben, das Gefühl von neuartiger Umgebung in einem Computerspiel, die Interaktion, auch geführt/geleitet zu werden, ist so etwas tatsächlich notwendig.
01.12.2023, 23:11 Gunnar (4824 
Noch so eine Merkwürdigkeit im Leveldesign, die mir nun mal wieder aufgefallen ist: Einige Türen in Black Mesa öffnen sich von selber, während andere, die exakt gleich aussehen, verschlossen bleiben bzw. mit Hilfe eines Wissenschaftlerkollegen bzw. Wachmanns geöffnet werden müssen.
19.11.2023, 13:48 lizard0815 (48 
Danke für den Hinweis, gerade mitgenommen für mein Deck. Habe das bestimmt zwanzig Jahre nicht mehr gespielt, hatte aber tatsächlich vor, die PS2 Version mal zu testen, das kann ich mir nun sparen.
19.11.2023, 12:09 Commodus (6113 
Opposing Force und Blue Shift profitieren nicht von der 25th Anniversary Edition, oder?
19.11.2023, 10:47 Gunnar (4824 
Gleich mal zugegriffen (das ist bequemer, als noch mal die zwei CDs der "Game Of The Year Edition" aus dem Regal zu ziehen) und angespielt. Macht immer noch Laune und das Leveldesign wirkt in der Rückschau immer noch sehr überzeugend. Der "Schlauch"-Eindruck stellt sich nicht ein, was auch daran liegt, dass von späteren Segmenten immer auch mal auf Passagen geblickt wird, in denen man vorher schon war - so nach dem Motto: Ah, da unten bin ich vorhin langekommen, und der direkte Weg hierher war eben versperrt, also musste ich noch x Schalter drücken, y Kisten verschieben und z Sprungpassagen absolvieren, um eben so hierher zu kommen. Ein eher verdrängtes Ärgernis, das hingegen wieder aufgefallen ist, sind allerdings die Leitern - wie leicht man da abrutscht oder nach oben hinüberschießt und dann irgendwo runterfällt, ist schon arg albern.
19.11.2023, 09:38 v3to (1987 
Mir kommt das Update schon gelegen. Ich habe Half Life nie gespielt und für mich ist das immer ein Pluspunkt, wenn Controllersteuerung nachgereicht wird. Bin echt kein Fan von WASD/Maus.
19.11.2023, 09:07 Commodus (6113 
Diese 25th-Anniversary ist für mich eigentlich sinnlos. Widescreen-Support und Ünterstützung höherer Auflösungen gab es auch so. Okay diese Exklusiv-Demo kenne ich noch nicht, aber ansonsten hat sich ja nix verändert.

Mit Half-Life Source und Black Mesa kamen schon exzellente Remakes heraus. Ich warte sehnlichst auf Operation Black Mesa (Remake von OF und BS). Auch Opposing Force oder Blue Shift Source wäre schön.
19.11.2023, 08:22 Garrett84 (57 
Passend zum Jubiläum gibt es auf dem offiziellen Youtube-Kanal von Valve auch eine rund einstündige Dokumentation:
Half Life: 25 Anniversary Documentary auf Youtube
19.11.2023, 03:26 Bearcat (3753 
Petersilientroll schrieb am 19.11.2023, 02:40:
Bearcat schrieb am 18.11.2023, 16:39:
Ach ja, und ab sofort kostet es nix mehr.

Ich weise darauf hin, daß es bis morgen - 10 Uhr - nichts kostet.

Ja, sehr seltsam. Denn der von mir verlinkte Text stammt von Valve persönlich und ein aufgeführter Punkt lautet:

- Game is free from now on

Ist natürlich Interpretationssache, dieses "from now on", aber gemeinhin nutzt man die Floskel "von jetzt an" oder "ab sofort" doch für eine sozusagen unbegrenzte Veränderung.
19.11.2023, 02:40 Petersilientroll (1588 
Bearcat schrieb am 18.11.2023, 16:39:
Ach ja, und ab sofort kostet es nix mehr.

Ich weise darauf hin, daß es bis morgen - 10 Uhr - nichts kostet.
18.11.2023, 16:39 Bearcat (3753 
Half-Life wird morgen 25 Jahre alt und Valve hat ein Geburtstagsupdate mit haufenweise Änderungen und Verbesserungen und Kompatibilitäten (Steam Deck) veröffentlicht. Ach ja, und ab sofort kostet es nix mehr.
Kommentar wurde am 18.11.2023, 16:39 von Bearcat editiert.
19.08.2023, 20:23 Gunnar (4824 
Vorhin noch mal nachgedacht: Das, was hier allenthalben als "Schlauchlevel" bezeichnet wird, ist zumindest in "Half-Life" wohl tendenziell eher von klassischen Adventures inspiriert, auch wenn sich die Interaktion mit der Umwelt hier wohl technisch bedingt lediglich auf Schalterdrücken, Kistenschieben und dem Druck auf den Use-Button direkt vor Wissenschaftlern oder Wachleuten beschränkt. Bis zu "Call Of Duty" & Co., wo ja wirklich jede Skript-Sequenz alleine mit der Waffe ausgelöst wird, ist es jedenfalls noch mal ein ganzes Stück.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!