Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Kai Uwe von Hagen
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Vermeer
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 41 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.31
C64/128
Entwickler: Ariolasoft   Publisher: Ariolasoft   Genre: Strategie, 2D, Rundenbasiert, Wirtschaft   
Ausgabe Test/Vorschau (4) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 10/87
Testbericht
5/12
-10/12
CPC
Diskette
5233Peter Braun
ASM 9/88
Konvertierung
0PC
Diskette
134Michael Suck
HC Spiele-Sonderteil 11/87
Testbericht
35%
2%
37%
Atari ST
1 Diskette
919Anatol Locker
Power Play 6/88
Testbericht
--45%
PC
Diskette
304Anatol Locker
Partnerseiten:
   

Lieblingsspiel der Mitglieder: (6)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (2)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: PC, Intro, Spiel
User-Kommentare: (42)Seiten: [1] 2 3   »
28.07.2020, 18:39 Lisa Duck (956 
Lohnt sich wirklich... Habe den Film auf DVD und halte ihn behütet in Ehren. Wird alle paar Jahre immer wieder mal eingelegt (solange halt wie es noch DVD-Player gibt!). Erstaunlich jung wirkten die beiden Hauptdarsteller da noch. Aber der Film ist ja mit Produktionsjahr 2003 auch wohl bereits schon (zumindest halbwegs) retro.
28.07.2020, 17:32 Waka (36 
Lisa Duck schrieb am 25.07.2020, 18:38:
Wunderbares Bild und auch ein schöner Film auf dieser Basis (auch wenn er "Das Mädchen mit dem Perlenohrring" heißt) von Peter Webber mit Colin Firth und Scarlett Johannsson. Bild und Film sind für mich geliebte Kunst.


Oh, den Film wollte ich auch schon lange mal sehen. Vielleicht gibt es den ja auf Netflix oder Maxdome.
Kommentar wurde am 28.07.2020, 17:33 von Waka editiert.
25.07.2020, 18:38 Lisa Duck (956 
Dein Kommentar Waka hat mich wieder an das Gemälde "Mädchen mit dem Perlenohrgehänge" erinnert. Dank Dir dafür. Wunderbares Bild und auch ein schöner Film auf dieser Basis (auch wenn er "Das Mädchen mit dem Perlenohrring" heißt) von Peter Webber mit Colin Firth und Scarlett Johannsson. Bild und Film sind für mich geliebte Kunst.
25.07.2020, 14:16 v3to (1431 
Also Vermeer mochte ich damals total gerne und auch Spiele wie Hanse oder Invest. Nicht zu vergessen M.U.L.E., dass an sich auch eine WiSim ist und mMn eines der besten Spiele der 8Bit-Ära überhaupt.

Oil Imperium war dagegen nicht meins. Es hatte eine sehr schöne Aufmachung, aber mich nervten die Ladezeiten extrem und machte mir keinen Spaß.
25.07.2020, 13:30 Waka (36 
Zusammen mit meinem Bruder hab ich das wirklich gern gespielt. Über den etwas ungewöhnlichen Mix aus Plantagenbesitzer und Kunsthandel haben wir uns zu keiner Zeit gewundert. Und "Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge" ist immer noch eines meiner Lieblingsbilder (knapp hinter van Goghs "Sternennacht").
25.07.2020, 13:05 forenuser (3184 
forenuser schrieb am 25.07.2020, 13:03:
GameGoon schrieb am 25.03.2020, 17:15:
WiSims waren auf dem C64 Mangelware. Gute ganz besonders. Ich hatte Oil Imperium, was ich auch mochte, allerdings die Action-Einlagen immer nervig fand.
(...)


Naja, neben dem von HL genannten EOS fallen mir spontan noch Football Manager und M.u.l.e. ein. Das ebenfalls genannte Airline habe/hatte ich zwar, kann mich aber tatsächlich nicht mehr ernsthaft daran erinnern...
25.07.2020, 13:03 forenuser (3184 
Edith: Das kann weg!
Kommentar wurde am 25.07.2020, 13:06 von forenuser editiert.
25.03.2020, 17:15 GameGoon (27 
WiSims waren auf dem C64 Mangelware. Gute ganz besonders. Ich hatte Oil Imperium, was ich auch mochte, allerdings die Action-Einlagen immer nervig fand.
Im Vergleich zu tollen WiSims auf PC und Amiga mag Vermeer nicht so der Bringer gewesen sein, für einen einsamen C64-User mit Bedarf nach Wirtschaftsgames war es aber ein sehr willkommenes Programm, mit dem ich viel Zeit verbracht habe. Es war nicht übermäßig herausfordernd, aber wenigstens hatte man nicht solche Frustmomente wie in Oil Imperium, wo man manchmal an den Action-Einlagen scheiterte, obwohl man wirtschaftlich gut geplant hatte. Solche Unfairnisse gab es hier nicht.

Gutes Game! Ich vermisse es ein bisschen, auch wenn ich heute wahrscheinlich eher gelangweilt wäre davon.
09.10.2018, 17:26 Commodus (5165 
Berghutzen schrieb am 09.10.2018, 12:11:
Commodus schrieb am 22.04.2010, 19:55:
Gab es denn bei Vermeer nicht eine beigelegte Rot-Grün Brille, um die Originale von der Fälschung zu unterscheiden, als so eine Art Kopierschutz?


Vermeer 2 aus 2004 hatte diese Brille als Kopierschutz dabei.


Ah! Danke für die Antwort.
09.10.2018, 12:11 Berghutzen (3606 
Commodus schrieb am 22.04.2010, 19:55:
Gab es denn bei Vermeer nicht eine beigelegte Rot-Grün Brille, um die Originale von der Fälschung zu unterscheiden, als so eine Art Kopierschutz?


Vermeer 2 aus 2004 hatte diese Brille als Kopierschutz dabei.
24.08.2018, 21:34 gamersince1984 (340 
In der aktuellen GameStar ist ein Artikel über Ralf Glau.
22.11.2016, 10:48 Gunnar (3730 
Sir_Brennus schrieb am 22.11.2016, 09:13:
Das mit den Bildern fand ich eher langweilig.

Ach, das ist doch eigentlich die nette Sache: Eine an sich eher auf Routine basierende WiSim dadurch aufzulockern, dass es eine Hintergrundgeschichte gibt und damit auch ein Spielzeit jenseits von "Werde steinreich!". Das gab's damals ja in der Tat öfters (siehe z.B. "Pirates", "Zeppelin", "Mad TV" - wobei das ja alles solche "Erobere deine Herzensdame"-Plots waren), ist aber im Laufe der Jahre im Genre nach und nach verschwunden, was maßgeblich zu Ansehensverlust und Marginalisierung solcher Spiele beigetragen haben dürfte.
22.11.2016, 09:13 Sir_Brennus (519 
Objektiv betrachtet kein besonders gutes Spiel... aber Mann, was habe ich es geliebt!

Ein Geschichtsfreak wie ich darf seine Lieblingsepoche (Zwischenkriegszeit) spielen - großartig.

Und die viele, vielen kleinen Tricks und Kniffe. Z. B.: Während der Hyperinflation einen Lieferkontrakt abschließen, dann kommt die Währungsreform und anschließend ein Geldregen, da der Kontrakt noch in alter Währung abgeschlossen wurde und nominal ausgezahlt wird

Das mit den Bildern fand ich eher langweilig. Cool hingegen, wenn der Mitspieler nach Brasilien kommt und wegen der ausstehenden Löhne plötzlich so pleite ist, dass er nicht mehr zurück nach London kann, sondern Monate warten muss, damit wer genug Kohle für ein Ticket hat und dann beim Verkauf Millionen scheffelt.
21.11.2016, 23:53 Adept (1153 
M.U.L.E. und Kaiser waren im Mehrspielermodus aber irgendwie doch spannender, oder? Bis auf das Plantagen wegschnappen und Bilder ersteigern war das Spiel gegen den Gegner doch irgendwie kaum vorhanden.
Eigentlich war M.U.L.E. für mich sogar lange Zeit der unangefochtene König der Mehrspielerzockerei, bis dann irgendwann BMP kam.
08.01.2014, 14:56 drhoemmal (147 
Tee in Ankara, Tabak in Richmond und St. Louis. Dazu noch knapp kalkulieren, mit der letzten Kohle dann den Tee von Ankara nach London schicken, dann der Ware nachreisen - und schwupps hat dich der Onkel auf eine Spritztour mitgenommen, und bei der Rückkehr warst du vollkommen flach.... Herrlich war das damals.

Und dazu natürlich auch noch Wissen über den ersten Weltkrieg, daß man sich per Liveticker aneignen konnte. Spielen, Handeln, und Lernen.

*** Wilson präsentiert seinen 14 Punkte Plan ***
Kommentar wurde am 08.01.2014, 14:57 von drhoemmal editiert.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!