Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Kai Uwe von Hagen
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Mortal Kombat
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 58 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.16
Amiga
Sega Mega Drive
Entwickler: Midway   Publisher: Midway   Genre: Action, 2D, Beat'em up   
Ausgabe Test/Vorschau (13) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 1/94
Testbericht
79%
78%
79%
Amiga
2 Disketten
1907Reinhard Fischer
ASM 11/93
Testbericht
10/12
8/12
10/12
Sega Mega Drive
16 MBit Modul
589Arthur Kreklau
ASM 12/93
Testbericht
--11/12
Super Nintendo
16 MBit Modul
91Klaus Trafford
ASM 12/93
Testbericht
--9/12
Sega Master System
4 MBit Modul
35Andreas Lober
ASM 12/93
Testbericht
--8/12
Sega Game Gear
Modul
20Klaus Trafford
Mega Fun 10/93
Testbericht
81%
77%
85%
Sega Mega Drive
16 MBit Modul
360Philipp Noak
Stephan Girlich
PC Joker 4/94
Testbericht
80%
78%
78%
PC
3 Disketten
94Monika Stoschek / Lechl
PC Player 3/94
Testbericht
--68%
PC
3 Disketten
117Heinrich Lenhardt
Play Time 3/94
Testbericht
76%
69%
82%
Amiga
2 Disketten
618Hans Ippisch
Power Play 2/94
Testbericht
72%
70%
64%
65%
78%
78%
PC
Amiga
3 Disketten
2 Disketten
908Michael Hengst
Power Play 11/93
Testbericht
73%
66%
62%
40%
78%
73%
Super Nintendo
Sega Mega Drive
16 MBit Modul
16 MBit Modul
738Sönke Steffen
Video Games 7/94
Testbericht
80%
78%
81%
Sega Mega CD
1 CD
402Ralph Karels
Video Games 11/93
Testbericht
79%
79%
75%
52%
49%
74%
74%
62%
61%
55%
80%
80%
75%
55%
46%
Super Nintendo
Sega Mega Drive
Sega Game Gear
Sega Master System
Nintendo Game Boy
16 MBit Modul
16 MBit Modul
Modul
4 MBit Modul
Modul
306Ralph Karels
Partnerseiten:
   

Lieblingsspiel der Mitglieder: (12)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (3)
Spiel markieren?

Serie: Mortal Kombat, Mortal Kombat II, Mortal Kombat 3

Auszeichnungen:




Videos: 2 zufällige von 11 (alle anzeigen)
Kategorie: Longplay, Videospielautomat
Kategorie: SNES, Longplay
User-Kommentare: (104)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
30.03.2020, 07:56 invincible warrior (793 
Nachdem Mortal Kombat 3 schon letztens von der Beschlagnahme befreit wurde, haben es nun auch Mortal Kombat 1+2 geschafft. Die Indizierung wurden auch direkt aufgehoben. Dann kann ja bald eine Klassik Kollection kommen!
03.02.2020, 13:08 Revovler Ocelot (369 
Erstklassige Doku zum erstene Mortal Kombat von DF Retro

https://www.youtube.com/watch?v=jxc_K7RKRy0&t=2s
09.12.2019, 16:57 Retro-Nerd (11933 
Nun hat das jemand für Atari Lynx portiert. Sehr ordentlich, erstaunlich was das Teil so kann.

LINK
15.08.2019, 23:51 Swiffer25 (604 
Die "Wucht" welche ich als Bub in den Arcaden in SanFranciso wahr genommen habe, und mitte der 90er im SEGA Center am Picadelly Circus, unbeschreiblich.

Und Mortal Kombat 1-2 haben eine Art Druck,visuell und soundtechnich, auf mich gewirkt,unbeschreiblich.

Das Krafikbummbumm einige Jahre danach hat es einfach nicht mehr "geschafft".
"Klar" von der Handhabung war MK1 wirklich sehr behäbig.
Aber Das! kommt, noch bevor ich die Radieschen von unten erlebe, und Herzblatt es mitbekommt zu mir nach Hause.

Wer auch immer hier im Forum es nicht erlebt hat, dem lege ich es an sein Herz es wenigstens einmal noch nachzuholen.
Unter Schwarzlicht, und mit einem vertrauten Spielepartner/-in
15.08.2019, 20:12 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2118 
DaBBa schrieb am 15.08.2019, 20:05:
[...]
Aber Gabriel Knight 2 ist einfach schlecht gealtert. Ich mein: Guckt Euch das mal an. Da wäre heute und in HD/4K mindestens eine komplett echte Kulisse, oder alternativ eine richtig aufwendige CGI-Animation fällig.

Ich finde nichts Verwerfliches dran. Das war nun mal die Qualität, die zu dieser Zeit möglich war. Da könnte man ja auch über die ruckhafte Gehanimation eines Guybrush Threepwood in Monkey Island 1 lästern...

Für mich als Retro-Fan gibt es kein gut oder schlecht altern. Auch ein Formula One Grand Prix macht mit seiner heute kümmerlich wirkenden Grafik mehr Spaß als ein neumodernes F1 von EA.
Kommentar wurde am 15.08.2019, 20:17 von jan.hondafn2 editiert.
15.08.2019, 20:05 DaBBa (1944 
Die Leute sind das heute auch nicht mehr gewöhnt.

Toonstruck funktioniert heute noch, weil bei Toonstruck auch in-time ein echter Mensch in einer unechten Welt unterwegs ist, ähnlich wie bei Falsches Spiel mit Roger Rabbit.
Aber Gabriel Knight 2 ist einfach schlecht gealtert. Ich mein: Guckt Euch das mal an. Da wäre heute und in HD/4K mindestens eine komplett echte Kulisse, oder alternativ eine richtig aufwendige CGI-Animation fällig.
15.08.2019, 12:36 Bearcat (1344 
Ich glaube, der Unterschied zwischen "gemacht" im Rechner und "gefilmt" per Kamera ist noch heute zu groß. Wenn selbst ein Multimillionenprojekt wie Star Citizen seine Stars Mark Hamill, Gillian Anderson, John-Rhys Davis oder Gary Oldman (um nur ein paar zu nennen) im Grunde nur für´s Motion-Capturing verwendet. Im Spiel werden sie dann in Spielgrafik gezeigt.
15.08.2019, 12:28 Tomcat85 (205 
Ein Spiel nach dem Beispiel des ersten Mortal Kombat-Teils wäre in 4K vielleicht nicht so einfach umzusetzen, wenn auch nicht unmöglich, aber ich denke jetzt auch an interaktive Videospiele mit Schauspielern, welche ja in den Neunzigern so beliebt waren, wie Gabriel Knight 2 zum Beispiel. Oder Toonstruck. Du weisst schon.
Kommentar wurde am 15.08.2019, 12:32 von Tomcat85 editiert.
15.08.2019, 08:07 DaBBa (1944 
In 4K würde der Grafikstil schlecht funktionieren. Bei niedrigen Auflösungen werden viele unschöne Details verschluckt: Das billige Plastikkostüm des Schauspielers sieht auf einmal deutlich echter aus, weil man die unechten Details einfach nicht mehr erkennen kann. Die Kanten zwischen dem Foto-Sprite und dem Computergrafik-Hintergrund verschwimmen zu einer unscharfen und damit echter aussehenden Pampe. In 4K würde das hingegen gnadenlos auffallen.

Zudem wollen die Leute heute 3D-Grafik, für die Fotosprites natürlich überhaupt nicht geeignet ist.

Schauspieler haben außerdem den Nachteil, dass man sie in einem Nachfolger neu verpflichten oder ihre Figuren rausschreiben muss. Bei Command & Conquer war es schon fast ein Running Gag, dass jeder Teil und viele Addons jede Menge neue Figuren und fast keine alten Figuren brachten, weil man viele alte Schauspieler nicht wiederbekommen konnte oder wollte.

Bei Mortal Kombat 2 gab es sogar Knatsch um wiederverwertete Aufnahmen für den ersten Teil.
Kommentar wurde am 15.08.2019, 08:14 von DaBBa editiert.
14.08.2019, 19:26 Tomcat85 (205 
FMV-Aufnahmen waren in den 90ern mal in. Viele würden ja heute wieder gerne solche Spiele spielen... halt mit 4K-Auflösung. Aber die will keiner herstellen
14.08.2019, 16:06 Gunnar (3730 
DaBBa schrieb am 14.08.2019, 16:04:
Heute ist der Grafikstil längst wieder ausgestorben, schon weil er bei den heute üblichen Auflösungen einfach mies aussehen würde (damals hat die niedrige Auflösung noch vieles verschluckt).

...und es ist auch einfach nicht mehr neu.
14.08.2019, 16:04 DaBBa (1944 
Damals war man aber auch noch weniger und anderes gewöhnt.

Schon der Grafikstil sorgte für eine andere Wahrnehmung. Durch die digitalisierten Fotos sah das Spiel schon an sich "realistischer" und lebensechter als viele andere Spiele mit gezeichneten Sprites aus. Auch Pit-Fighter punktete mit dieser Technik und machte so ein eigentlich unterdurchschnittliches Kampfspiel bemerkenswert.

Dass diese "echten Menschen" nicht nur Bildschirm-Blut verloren, sondern ihnen auch noch das Herz rausgerissen wurde, war damals ein echtes Novum. So etwas hat sich vorher keiner getraut. Woanders wurden, wenn überhaupt, "nur" gezeichnete Personen verletzt.

Heute ist der Grafikstil längst wieder ausgestorben, schon weil er bei den heute üblichen Auflösungen einfach mies aussehen würde (damals hat die niedrige Auflösung noch vieles verschluckt).
09.08.2019, 18:47 Tomcat85 (205 
Swiffer25 schrieb am 09.08.2019, 00:45:

Ich habe mir darauf mal die ganzen "neuen" Mortals und deren Fatalites angesehen.

Das ist wahrhaft Comic.
Die"Härte"des ersten Teils empfinde ich auch heutzutage als unerreicht.

Schon ab dem zweiten wurde es "weicher".


Nee, ich habe alle Fatalities von MK X gesehen, ich muss echt zugeben, die waren echt heftig. Die Darstellung ist verglichen mit vorher sehr verschärft worden.
09.08.2019, 00:45 Swiffer25 (604 
DaBBa schrieb am 08.08.2019, 22:21:
Die SNES-Version litt doch etwas unter Blutarmut. Das war Mortal Kombat ohne Mortal Kombat.

Für heutige Spieler ist die Gewaltdarstellung von Mortal Kombat eh nicht mehr hart. Der Fantasy-Einschlag ist zu hoch, außerdem nimmt sich das Spiel auch nicht ernst.

Ich mein: Wenn bei Cassie Cage (übrigens die gemeinsame Tochter von Johnny Cage und Sonya Blade) ein Fatality so aussieht, dass sie von sich und ihrem Gegner ein Selfie knipst und dies in einem sozialen Netzwerk teilt (!!), dann ist die Gewalt doch etwas abstrakt.


Ich habe mir darauf mal die ganzen "neuen" Mortals und deren Fatalites angesehen.

Das ist wahrhaft Comic.
Die"Härte"des ersten Teils empfinde ich auch heutzutage als unerreicht.

Schon ab dem zweiten wurde es "weicher".
08.08.2019, 22:21 DaBBa (1944 
Die SNES-Version litt doch etwas unter Blutarmut. Das war Mortal Kombat ohne Mortal Kombat.

Für heutige Spieler ist die Gewaltdarstellung von Mortal Kombat eh nicht mehr hart. Der Fantasy-Einschlag ist zu hoch, außerdem nimmt sich das Spiel auch nicht ernst.

Ich mein: Wenn bei Cassie Cage (übrigens die gemeinsame Tochter von Johnny Cage und Sonya Blade) ein Fatality so aussieht, dass sie von sich und ihrem Gegner ein Selfie knipst und dies in einem sozialen Netzwerk teilt (!!), dann ist die Gewalt doch etwas abstrakt.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!