Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Retro Bill
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Legend of Kyrandia, The: Book Two - Hand of Fate
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 27 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.78

Entwickler: Westwood   Publisher: Virgin   Genre: Adventure, 2D, Fantasy, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (5) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Games 2/94
Testbericht
85%
70%
84%
PC
8 Disketten
37Markus Krichel
PC Joker 1/94
Testbericht
88%
82%
83%
PC
8 Disketten
189Monika Stoschek / Lechl
PC Player 1/94
Testbericht
--79%
PC
8 Disketten
259Heinrich Lenhardt
Play Time 2/94
Testbericht
88%
70%
88%
PC
8 Disketten
71Thomas Brenner
Power Play 2/94
Testbericht
77%
75%
79%
PC
8 Disketten
1319Sönke Steffen
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (7)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (5)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (5)
Spiel markieren?

Serie: Legend of Kyrandia, The: Book One, Legend of Kyrandia, The: Book Two - Hand of Fate, Legend of Kyrandia, The: Book 3: Malcolm's Revenge

Auszeichnungen:



Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Longplay, PC
User-Kommentare: (39)Seiten: [1] 2 3   »
17.04.2020, 15:50 Hexen-Slayer (90 
Oder wenn sie dem Bürokraten einem K.O. Schlag verpasst
So sollte man mit Bürokraten umgehen!
17.04.2020, 15:14 Bearcat (1292 
Oja! Als Zanthia dem "Slimeball" die Zunge verknotet, wollte ich sie heiraten. Ist aber alles leider zu lange her, um hier bewerten zu können. Teil 1 habe ich nie gespielt und Teil 3 liegt mir mit seinem Renderwahnsinn noch heute quer im Magen.
17.04.2020, 11:53 Hexen-Slayer (90 
mark208 schrieb am 17.04.2020, 11:06:
Teil 2 hat mir von den 3 Teilen am meisten spass gemacht. Teil 1 fand ich schon gut, aber mit Teil 3 bin ich nie warmgeworden.


Ha! Dann sind wir einer Meinung! Teil 1 war eines meiner ersten PC Spiele und hat deshalb schon mal einen kleinen Nostalgie Bonus bei mir. Teil 2 ist besser - wie kann man Zanthia nicht mögen?.
Teil 3 hat mir ganz und gar nicht gefallen.
17.04.2020, 11:06 mark208 (463 
Teil 2 hat mir von den 3 Teilen am meisten spass gemacht. Teil 1 fand ich schon gut, aber mit Teil 3 bin ich nie warmgeworden.
15.04.2020, 16:48 Hexen-Slayer (90 
Tatsächlich eines der wenigen gewaltfreien Adventures das mir gefallen hat. Die Heldin ist nicht so ein Waschlappen wie die King Quest Weicheier oder Guybrush.
18.04.2017, 10:47 invincible warrior (734 
Habs am Wochenende mal wieder durchgespielt, weil der Stay Forever Podcast (ja, Folge ist nicht mehr so neu) mein Interesse wieder geweckt hatte. Dabei habe ich festgestellt, dass ich wohl Kyrandia 2 nie durchgespielt habe! Oder ich habe jegliche Erinnerung verloren an alles nach dem Anker.

Wegen der Fragen hier:
1. Die Leute in Highmoon sind in Trance, weil die Hand verhindern will, dass Zanthia weiterkommt. Deswegen sind der Fahrkartenverkaeufer und der Kapitaen eingefroren. Der Sheriff ist wohl eingefroren, damit Marko nicht entkommt und die Hand endlich seine Ruhe hat. Den Muell, den man auf dem Bildschirm mit dem Gefaengnis findet ist alles, was man dafuer braucht. Die Frage ist eher wieso die von der Sceptic Potion wieder aufgeweckt werden. Da man die ja nie woanders braucht, haetten die das auch umbenennen koennen.
2. Der Toadstool ist (wie SOOO vieles in diesem Spiel) ein bloedes Wortspiel. Es ist der Hocker (Stool) von einer Kroete (Toad). Dabei ist weder Herb eine Kroete, noch die Froesche (auch wenn er es ihnen einredet). Daher ist das Wortspiel schon fuer englischsprachige Leute schwer, Uebersetzung unmoeglich.
3. In die Kneipe kommt man auch durch das Schloss knacken, das letzte Raetsel hat, zumindest in der CD Version einen audiovisuellen Hinweis, wenn man es in den richtigen Pott wirft. Ausserdem folgt das Raetsel dem Standard: https://en.wikipedia.org/wiki/ROYGBIV
4. Vulkania ist eine reine Spielerverarsche. Man braucht eigentlich nur die zwei Steine und muss dann in den Schlund springen. Hat man allerdings nicht die zwei Steine, wird man wieder herausgeworfen. Da kann man per Zufall weiterkommen, muss aber nicht. Die 3 Verkaeufer auf der Insel verarschen einen nur und lassen einen spezielle Gegenstaende farmen - sind aber sonst unnoetig. Auch der Zauberspruch ist diesmal unnoetig. Man kann sich zwar die Luftpotion machen und damit fliegende Schuhe bekommen, aber das bringt einen null weiter. Hier ist das Spieldesign wirklich gelungen um den Spieler hereinzulegen.
08.01.2015, 17:44 90sgamer (752 
90sgamer schrieb am 07.01.2015, 13:54:
Oder warum befinden sich einige Einwohner Highmoons in Trance?

Über diese Frage habe ich gestern nochmal nachgegrübelt und siehe da: Kurz bevor man Highmoon verlässt, erscheint "die Hand" kurz im Bild - Zanthia wird verfolgt. Wahrscheinlich wollten die Entwickler es so aussehen lassen, dass diese früher in der Stadt war, um ihre Weiterreise zu behindern (immerhin muss man den Händler bzw. den Kapitän wecken). Hinweise gibts im Vorfeld aber keine, oft muss man einfach auf gut Glück aus dem gammeligen Zauberbuch brauen...
07.01.2015, 18:24 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2111 
90sgamer schrieb am 07.01.2015, 13:54:
So, nun habe ich Zanthia zum wiederholten Male durch Kyrandia gelotst, diesmal in der mir bisher unbekannten Version mit (leider nur) englischer Sprachausgabe, die ich als sehr gelungen empfinde.

Hab mal kurz reingehört. Klingt wirklich sehr gelungen.


[...] Wie z.B. soll man darauf kommen, dass sich die Wachen einen Mittagsimbiss wünschen? Oder warum befinden sich einige Einwohner Highmoons in Trance? Warum muss ich an der Regenbogenmaschine alle Getränke erneut brauen? [...]!


Frage 1:
Ist doch logisch: Alle Wachen in Abenteuerspielen müssen sich tagelang die Füße wundstehen und haben deshalb halt immer einen Bärenhunger.

Frage 2:
Highmoon! Wenn man zu oft "magisches Kraut" raucht, ist man oft in Trance, genauer gesagt einfach nur high!

Frage 3:
Das hab ich mich auch gefragt. Wahrscheinlich deshalb, damit die Zeit des Adventures ein wenig mehr gestreckt wird.
07.01.2015, 14:33 TheMessenger (1647 
90sgamer schrieb am 07.01.2015, 13:54:
Mischt man den engl. Ton mit den deutschen Untertiteln, werden oft richtig dilletantische Übersetzungen zum Besten gegeben. So soll z.B. "piece of cake" "ein Stück Kuchen" bedeuten und "three" erfreut die Lachmuskeln als "Baum".


Haha, das sind ja echte Übersetzungsklassiker! Aber das war zu dieser Zeit dann noch an der Tagesordnung. Kann man sich heute kaum mehr vorstellen, zumindest nicht bei AAA-Produktionen. Eigentlich schade, denn so gehen einige echte Lacher verloren...
07.01.2015, 13:54 90sgamer (752 
So, nun habe ich Zanthia zum wiederholten Male durch Kyrandia gelotst, diesmal in der mir bisher unbekannten Version mit (leider nur) englischer Sprachausgabe, die ich als sehr gelungen empfinde. Besonders Marko und die Wachen von Highmoon sorgen für Lacher. Dafür ist der Roland-Soundtrack um einiges düdeliger als der von mir bevorzugte Adlib (allerdings mag ich den ohnehin viel lieber).

Mischt man den engl. Ton mit den deutschen Untertiteln, werden oft richtig dilletantische Übersetzungen zum Besten gegeben. So soll z.B. "piece of cake" "ein Stück Kuchen" bedeuten und "three" erfreut die Lachmuskeln als "Baum".

Insgesamt hat das Spiel dank seiner liebevollen Gestaltung auch heute kaum von seinem Reiz verloren. Selbstbewusst kämpft sich Kyrandias Lieblingsmystikerin durch ein phantasievolles Szenario voll schrulliger Gestalten bis zu den Grenzen ihrer Welt. Allerdings wirken einige Rätsel doch ohne rechten Zusammenhang: Wie z.B. soll man darauf kommen, dass sich die Wachen einen Mittagsimbiss wünschen? Oder warum befinden sich einige Einwohner Highmoons in Trance? Warum muss ich an der Regenbogenmaschine alle Getränke erneut brauen? Zudem kommt es vor, dass man doch recht unvermittelt sein Leben aushaucht. Häufiges Speichern ist daher angesagt.

Trotzdem: Einer der schönsten Adventure-Klassiker überhaupt!
06.04.2014, 20:32 Pat (4681 
Hm... ist schon eine Weile her. Muss es mal wieder spielen.

Ich glaube mich zu erinnern, dass man den Regenbogen auch mit ausprobieren schaffen konnte. Ich glaube, wenn eine Farbe richtig war, nahm sie Zanthia nicht mehr weg.

Andererseits kann man ja wirklich auch einfach nochmals einen alten Spielstand laden - man muss ja nicht alles andere auch wieder machen.
06.04.2014, 16:39 schülerausderletztenreihe (23 
hm interessant... hier scheint man ja dazu zu tendieren, dass es in Kyrandia 2 keine Sackgassen gäbe. Jetzt lese ich aber in der Retro Gamer von Februar, dass wenn man sich zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht die Farben von Glühwürmchen merkt, dass es dann später nicht mehr weitergeht, da eine Rückkehr zu den Viechern nicht mehr möglich ist!
Vielleicht trägt dass ja zur Klärung (oder zur Verwirrung) bei
11.12.2012, 09:56 Pat (4681 
Auch ich empfinde die "Hand des Schicksals" als den besten Teil der Kyrandia-Reihe. Zanthia ist einfach eine coole Heldin, die Rätsel sind allesamt logisch und nachvollziehbar (ausser wenn man die total verkorkste deutsche Version spielt) und die Grafik toll.

Mir persönlich hat dann Teil 3 nicht mehr so gut gefallen. Teil 1 fand ich generell wunderbar - wenn die Rätsel weniger auf zufällig verteilte Gegenstände basieren würden und das Labyrinth nicht wäre.

Teil 2 ist, meiner Meinung nach, komplett empfehlenswert.
10.12.2012, 16:10 TheMessenger (1647 
Der eindeutig beste Teil der "Kyrandia"-Reihe! Sympathische Hauptfigur, witzige Dialoge, abwechslungsreiche Schauplätze, gute Rätsel und nicht allzu abgedrehte Story (wie dann leider im Teil 3). Auch die Auflösung der Geschichte war nicht um den ein oder anderen Überraschungseffekt verlegen.

Alles in allem eines der besten Adventures, das ich in meiner Zockerkarriere gespielt habe!
30.03.2012, 16:16 90sgamer (752 
Riemann80 schrieb am 30.03.2012, 13:23:
An 90sgamer: Soweit sich mein krankes Hirn erinnert, mußte man irgendeinem der Anbieter die gewünschten Sachen bringen. Daraufhin bekam man gesagt, daß man einfach nur in einen der Heißluftschächte springen muß, und danach konnte man diese auch betreten.
Netter Witz am Rande: Wenn man den Anbieter nach seinem Tip dann nochmal anklickte, hat Zanthia ihn zur Sau gemacht.


Hmm, dann muss ich das unbedingt nochmal testen. Ich zehre hier von meinen (schönen) Erinnerungen.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!