Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: kurtp
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Play Time 2/95


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (7)
C64/128: (3)
Berania: Erstes Buch: Der Kampf (73%)
Flummi's World (79%)
Riddles and Stones (70%)
PC CD-ROM: (2)
Cyberia (90%)
Wing Commander III: Heart of the Tiger (95%)
Sega Mega Drive: (2)
Syndicate (79%)
Turrican III: Payment Day (65%)

Redakteure: (15)
Chefredakteur:
Christian Geltenpoth
Redakteure:
Christian Müller
Hans Ippisch
Oliver Menne
Rainer Rosshirt
Thomas Borovskis
Uwe Kraft
Freie Redakteure:
Adrian Vogler
Ingolf Held
Lars Geiger
Petra Maueröder
Stephan Girlich
Thomas Carlile
Ulf Schneider
Leitender Redakteur:
Christoph Holowaty



Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (18) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
alke01 -
C16 Chris -
Celicafreak Gut C-64 Three in One Kombi
DasZwergmonster -
Deathrider -
Evil -
fm4dj -
jan.hondafn2 Gut ohne Poster, Adressaufkleberreste auf Cover
joker07a -
Konsolensammler66 Gut
kultboy -
lslarry00 Befriedigend
Maximum90er -
Mingo -
Norm -
rollz -
SjL -
Stoned Gut
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 0 Gesamtwertung: 0.00
Cover: Bewertungen: 4 Gesamtwertung: 5.75 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x562 | Grösse: 68 Kbyte | Hits: 2164
Scan von tib61

User-Kommentare: (7)Seiten: [1] 
06.02.2016, 11:11 Pat (3121 
Ach, die Zwischenseuqenzen von Wing Commander 3 waren durchaus gelungen. Man darf sie halt nicht auf Deutsch schauen. Die Synchro macht da viel kaputt.

Ich selbst war von der Handlung etwas enttäuscht, da sie quasi die Prämisse des zweiten Teils kaputt macht, insgesamt war sie aber gut geschrieben und innerhalb der technischen Limitationen war es auch ganz solide Regiearbeit.

Auch empfinde ich das Spiel als Meilenstein der FMV-Spiele. Dass sich der Weg dann schlussendlich als Sackgasse erwiesen hat, ist auf jeden Fall nicht Wing Commander 3 zuzuschreiben.

Es war zu jener Zeit etwas vom besten, was man im Spielemarkt in Sachen FMV bekommen konnte.
Aber, ja, dabei gleich von Oscar-Qualitäten zu sprechen/schreiben finde ich auch daneben. 1995 waren Forrest Gump und Shawshank Redemption und Pulp Fiction in der Auswahl für den Oscar. Da war Wing Commander 3 meilenweit davon entfernt.
06.02.2016, 10:14 Darkpunk (2120 
Wing Commander 3 ist im Gegensatz zu seinen Vorgängern ganz sicherlich kein Meilenstein. Unbestreitbar ein Klassiker im Genre der Spaceshooter. Aber um ein Meilenstein zu sein, hätte sich das Verfahren der gefilmten Zwischensequenzen durchsetzten müssen. Hat es nicht. Was ein Glück.

Der brutale Kontrast zwischen Spielfilmszenen und der Spielgrafik hat mich schon immer gestört. Homogen ist das nicht. Da gefällt mir die gleichmäßig aufgebaute Grafik der Vorgänger wesentlich besser.
Die Spielfilmszenen sind zudem verdammt schlecht gemacht. Die abgehalfterten, drittklassige Schauspieler agieren in einer militaristisch dümmlichen Handlung von einem "Regisseur" der diese Berufsbezeichnung nicht verdient hat. Was nicht heißen soll, dass ich Chris Roberts Leistung im Bereich der Spieleentwicklung schmälern möchte.

Und nichts gegen Malcolm McDowell. Der Rest der Besetzung kann mir jedoch gestohlen bleiben!

Hinzu gesellt sich zudem ein eintöniger Spielablauf der vor allem im letzten Drittel zur reinen Schießbude verkommt. Stichwort: Gegnerwellen!

Ist nicht böse gemeint. Ich halte Wing Commander 3 jedoch für ein völlig überbewertetes Spiel.
05.02.2016, 09:09 Mithran (153 
Ja, Wing Commander 3 war ein Meilenstein. Grandios. Aber ich muss dazu sagen, dass ich diese Schauspieler-Computerspiel Sewuenzen generell sehr mochte. (C+C, Phantasmagoria, Beast Within)
05.05.2012, 13:49 Filtertüte (625 
Für die damalige Zeit war WC3 sicherlich ein Meilenstein. Ein Film mit durchaus bekannten Hollywald-Schauspielern bekannt aus Star Wars, Indiana Jones (und mittlerweile HdR), Zurück in die Zukunft oder Star Trek - Generations, der die Rahmenhandlung bildet und in dem man quasi mitspielte, das war im Vergleich zu den einfachen Animationen vergangener Jahre ein ganz neues Erlebnis. Mir gefiel es auch weit besser als noch Jahre später irgendwelche aufwendigen 3D-Animationen, mit denen die Macher zwar technisch beeindrucken konnten/wollten, die dann aber doch nicht wirklich echt aussahen und bei denen man sich einfach nicht wirklich "mittendrin" fühlte wie bei echten Menschen.
07.06.2009, 15:02 Darkpunk (2120 
"Wing Commander 3. Ein Meilenstein mit Oskar-Qualitäten." Welche Oscar-Qualitäten? Wohl eher ein Kandidat für diverse "Goldene Himbeeren"!
21.09.2007, 19:06 turov (478 
die PT (ich kenn sie erst seit 94) fand ich doch in Ordnung, auch die Screebnshots waren da perfekt...
21.09.2007, 16:16 [PaffDaddy] (789 
"OSKAR", geil
peinlich , peinlich. so lieben wir unsere PT.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!