Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Kevin
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21501 Tests/Vorschauen und 13453 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Resident Evil
Bio Hazard
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 87 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.91
Sega Saturn
Sony PlayStation
Entwickler: Capcom   Publisher: Virgin   Genre: Action, Adventure, 3D, Horror, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (5) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Mega Fun 9/97
Testbericht
79%
75%
87%
Sega Saturn
1 CD
446Georg Döller
Mega Fun 6/96
Testbericht
86%
73%
87%
Sony PlayStation
1 CD
193Björn Harhausen
Christoph Pütz
PC Player 6/97
Testbericht
--3/5
PC CD-ROM
1 CD
1015Monika Stoschek / Lechl
Power Play 7/97
Testbericht
77%
69%
80%
PC CD-ROM
1 CD
1800Frank Heukemes
Video Games 9/97
Testbericht
86%
80%
95%
Sega Saturn
1 CD
1457Tetsuhiko Hara
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (41)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (4)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (15)
Spiel markieren?

Serie: Resident Evil, Resident Evil - Director's Cut, Resident Evil 2, Resident Evil 3: Nemesis, Resident Evil 4

Auszeichnungen:



Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Saturn, Spiel
Kategorie: Longplay, PlayStation
User-Kommentare: (197)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
25.07.2021, 10:15 schuster39 (832 
Auch wenn Resident Evil Burzeltag feiert ( ===> Glückwünsche gehen raus )...

Ich konnte mit Horror-Spielen jeglicher Art und Form (Resident Evil, Silent Hill, Alone in the Dark, *wasauchimmerundwieauchimmer*) leider nie etwas anfangen - liegt aber auch wahrscheinlich daran, das ich das Horror-Genre auch einfach nicht mag... und glaube auch nie wirklich "Freunde" werden.

Da bleibe ich doch nur zu gerne bei meinen Leisten.
04.07.2021, 07:47 SarahKreuz (9887 
Commodus schrieb am 03.07.2021, 10:46:
...das macht den Reiz und den Gruselfaktor auch 25 Jahre später noch aus! Es wirkt besser als die die simplen Jumpscare-Horror-Indies, die auf Steam zuhauf erscheinen.

Du meinst so etwas hier? Ja, substanziell völlig idiotischer Kram. Da hat man nach einer Viertelstunde doch schon keinen Bock mehr. Und du hast recht: Mann, wieviele es von diesen Mini-Horrorspielen mittlerweile gibt! Wo kommen die alle her? Wer kauft diesen Mist und fördert somit das ständige auftauchen von neuen Spielen der gleichen Machart? Als ich dieses verlinkte Spiel da oben mal gekauft und noch am gleichen Abend gedaddelt hatte, hab ich erstmal eine halbe Stunde um das rausgeschmissene Geld getrauert. Danach sind mir (mindestens!) noch ein verdammtes Dutzend solcher Spiele über den Weg gelaufen, die alle bei sich selbst kopiert haben und wie ein unheiliger, inzestiöser Software-Haufen wirkten. Horror-Games, die die Welt nicht braucht. Es sei denn, du bist 11 Jahre alt und schnell zu begeistern.

Dann doch lieber so komische Horrorspiel-Experimente wie (Blood Breed) oder einen simplen "Runner" wie Corridor Z. Die sind beide jetzt auch nicht "the next big thing". Aber fand ich dann doch viel interessanter, als das nächste Scarejump-3D-Dingenskirchen mit Teddys, Puppen und nem verdunkelten Kinderzimmer.

2020 hab ich auch das Remake von Resi 1 durchgespielt - und hatte viel Spaß damit. Und...ich hatte letztes Jahr endlich meinen Frieden mit Resident Evil 6 geschlossen. Als "Baller/Action-Game" im Online-Modus mit einem Koop-Partner hatte ich erstaunlich viel Spaß damit. Erstaunlich, dass ich dafür selbst 2020 noch sofort auf Anhieb Mitspieler fand, die es online zockten. Resi 5 bin ich 2020 auch noch einmal angegangen, aber...meh...das ist schon echt lahm.
Kommentar wurde am 04.07.2021, 07:51 von SarahKreuz editiert.
03.07.2021, 10:46 Commodus (5424 
Passend zum 25th Jubiläum Spiele ich zum ersten Mal die Remastered Version auf der Switch. Ich habe zwar schon öfter reingespielt (Remake via Dolphin-Emulator Gamecube) und PC, aber nie mit Durchspiel-Ambitionen.

Natürlich spiele ich nur stilecht nachts mit Kerze auf dem Tisch. ...und ja...ich muss schon sagen, es jagt mir immer noch Schauer über den Rücken. Ich merke, daß mir bei den späteren Titeln und dem neueren Remakes ab Teil 2 die festen Kameraperspektiven fehlen!

Gerade die machen den Gruselreiz aus! Etwa wenn eine Kamera unter einem Nachttisch klebt (als wenn mich etwas darunter betrachtet) oder einen Treppe abwärts leicht schräg gezeigt wird, oder eine Kamera hinter einem Grabstein klebt, oder, oder, oder!

Außerdem bekomme ich jedes mal einen Herzschlag, wenn ein Zombie mich doch durch eine Tür verfolgt, wo es bei den letzten Malen im Vorbeigehen nicht so war! Brrrrr....

Ich mag es kaum zugeben, aber das nervige Haushalten mit den Farbbänder macht schon den Unbehaglichkeitsreiz aus. Ich weiß bis heute nicht, wann der richtige Zeitpunkt zum Speichern ist! Speichere ich nun, wenn ich alles zusammengesucht habe, was mir momentan möglich ist, speichere und erforsche dann weiter, oder versuche ich in neues Terrain vorzustoßen, um wenigstens ein paar Monster besiegt zu haben, um ein Farbband zu verbrauchen.

Manchmal entscheide ich mich für ersteres und denke mir, ich muss nochmal kurz in ein bekanntes Gebiet, und dann brechen da neue Zombies durch, oder einer kommt überraschend aus einer Tür. Brrrr...

...das macht den Reiz und den Gruselfaktor auch 25 Jahre später noch aus! Es wirkt besser als die die simplen Jumpscare-Horror-Indies, die auf Steam zuhauf erscheinen.
03.07.2021, 09:42 SarahKreuz (9887 
Naja, groß recherchiert hab ich ja nicht. Wie immer eigentlich, ich faule Socke. Deswegen hab ich "aus dem Stehgreif" geschrieben. Jetzt haste hier ein paar echt dicke Nummern aus dem Ärmel geschüttelt. Astrein. Aber auch einige Nulpen ins Rennen geworfen.

Ich finde ja, dass man so einer Frage, welches denn nun das wichtigste 25-Jahre Geburtstagskind dieser Spiele ist, mit totaler Objektivität begegnen kann. Im Sinne von "welche Relevanz hatte das Spiel damals für die Spielebranche" / "hat es eine erfolgreiche Serie in Gang gesetzt / einen Mainstream erreicht, der über nerdige Gamerwelten hinaus geht" / "hat das Spiel Nachahmer nach sich gezogen, vielleicht ein eigenes Genre gegründet oder massiv voran gepusht" und solcherlei Fragen. Du schreibst, dass dieses und jenes Spiel für dich persönlich wichtiger ist. Aber über Geschmack lässt sich immer streiten. Den hat (und soll) auch jeder haben. Betrachtet man's aber objektiv, dann fällt dein genanntes Grand Prix 2 sofort ins Wasser und ertrinkt spontan. Noch nie von gehört. Das dürfte vor 25 Jahren ungefähr so ein relevantes Rennspiel gewesen sein, wie heutzutage das dreißigste veröffentliche Indie-Metroidvania im Jahr. Jetzt kenn ich mich mit Rennspielen kaum aus. Aber selbst ich weiß um die Bedeutung (und den Impact), von so Spielen wie die Ridge Racer-Reihe, Gran Turismo oder neuerdings diese Forza-Spiele. Damals war ein "Formula 1 Grand Prix" von Micropose auch kein unwichtiges Spiel und hat eine Menge in Gang gesetzt. Aber das 25 Jahre alte Grand Prix 2? Kennt das überhaupt noch jemand, außer dir? Ich musste gerade erst einmal nach einem Screenshot googeln.

Quake kam mir gestern auch in den Sinn. Kann am Ende aber nicht gegen ein Resident Evil anstinken. Es war nur eine Weiterentwicklung vom Mega-wichtigen "Doom", ein weiterer Schritt für die Engine von ID Software. Wo ist Quake heute? Kam da nach dem ganz netten Quake IV (2005, eins der Starttitel der Xbox 360) noch irgendetwas relevantes? Quake stand schon damals im Schatten eines weltberühmten Spiels namens Doom. Wenn man so möchte war's sein Quasi-Nachfolger. Und im Schatten kauert es noch heute, mehr denn je, während die Quasi-Mutter aller Ego-Shooter Doom schon damals "Doom-Klone" ohne Ende nach sich zog und immer noch zig Millionen Spieler mit aktuellen Games aus ihrer Reihe begeistert. Also, nee. Quake 1 und 2 waren tolle Spiele. Aber das 25-Jährige feiern wichtigere Games.

Zum Beispiel Pokémon! Mann, da haste aber mal einen Namen ins Rennen geworfen. Warum is mir dat denn nicht eingefallen, biddeschön? Dieses kindgerechte JRPG hat vor 25 Jahren ein paar hunderttausende Kids (und Erwachsene) mit japanischen Rollenspielen konfrontiert und sie ihnen schmackhaft gemacht, ein ganzes System wieder neues Leben eingehaucht (der GameBoy), rundenbasierte Kämpfe über Nacht wieder "populär" werden lassen. Ikonische Viecher (Pikachu) auf die Welt losgelassen, die selbst nicht-Gamer kennen. Zeichentrick-Serie, Kinofilme, erfolgreiche Spin-offs, ein Millionen-Geschäft mit Merchandise und Sammelkarten-Kram. Bis heute eine kaufwütige und treue Fangemeinde, die mit schöner regelmäßigkeit immer noch nagelneue Pokémon-Spiele kredenzt bekommt. Ja, keine Frage. Pokémon 1 sticht Resi 1 aus. Und dabei hat auch das Zombie-Spiel Kinofilme nach sich gezogen. Unfassbar viele Nachfolger (bis heute) bekommen, hat also einen recht ähnlichen Weg hinter sich, wie Pokémon; es hat Nachahmer/Klone nach sich gezogen (Resident Evil hatte "Klone" wie Deep Fear, Parasite Eve 2, Dino Crisis u.v.m.) , die auch alke ein Stück vom Resi-Kuchen abhaben wollten. Aber alles nicht in einer Dimension wie Pokémon. Welche Reihe von beiden jetzt jeder für sich selbst geiler findet, darf natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Aber aus dieser...ja, "objektiven Sichtweise" ist Pokémon das wichtigere 25-Jährige Geburtstagskind und schlägt die Horror-Mär um die Umbrella Corporation.

Duke Nukem 3D ist da kaum der Rede wert, noch weit weniger als Quake. Im direkten Vergleich mit Resi 1 und dem ersten Pokémon sogar fast schon bedeutungslos-unwichtig. Super Mario 64 hat wichtige Impulse gesetzt, um Jump 'n Run-Spiele adäquat ins 3D zu bugsieren. Darüber könnte man sicher diskutieren. Ist es DAS ultimative 25-Jährige Geburtstagskind?

Am Ende haben sie aber alle Geburtstag und dürfen gefeiert werden. Jedes einzelne der hier genannte Spiele (von mir aus auch ein...wie hieß es noch...Grand Prix Dingsbums). Man muss ja auch nicht immer alles zerdenken und gucken und nachforschen und vergleiche ziehen.

So gibt's am Ende auch viel mehr Feiertage und viel mehr verschiedene Geburtstagstorten
Kommentar wurde am 03.07.2021, 09:46 von SarahKreuz editiert.
02.07.2021, 21:12 Trondyard (587 
SarahKreuz schrieb am 02.07.2021, 18:19:
Das Jahr 2021 gehört Resi. Aus dem Stehgreif wüsste ich kein wichtigeres Spiel, dass dieses Jahr seinen fünfundzwanzigsten feiert.


Da fallen mir auf Anhieb gleich drei ein, die für mich persönlich viel wertvoller (und wichtiger) sind:

QUAKE
GRAND PRIX 2
SUPER MARIO 64

Krass, dass diese tollen Spiele jetzt ein Vierteljahrhundert alt sind. Und ebenso krass, dass sie mir heute noch genauso viel Spaß machen wie früher. Das kann ich von vom ersten RESIDENT EVIL nicht unbedingt behaupten...

Edit: Pokémon wird auch 25. Nicht, dass mir das persönlich wichtig wäre...
Edit 2: DUKE NUKEM 3D ist auch schon so alt. Spiele ich auch noch supergerne.
Kommentar wurde am 02.07.2021, 21:36 von Trondyard editiert.
02.07.2021, 18:19 SarahKreuz (9887 
25 Jahre Resident Evil

Das Jahr 2021 gehört Resi. Aus dem Stehgreif wüsste ich kein wichtigeres Spiel, dass dieses Jahr seinen fünfundzwanzigsten feiert. Mann, wie die Zeit rennt! Es darf immer noch schön gestritten und diskutiert werden, welches der vielen Resi-Games nun die absolute Krone auf hat
Tipp: es ist NICHT Resident Evil 5, hömma!
...für viele ist ja Teil 2 der beste Serienteil.

Aber ich glaube, es herrscht da Einigkeit, dass das allererste Resi eben doch das Wichtigste von allen ist und bleibt. Quasi als die Mutter der Serie. Schon witzig, wie ein "Alone In The Dark" (Kultboy-Tests) (von das sich die damaligen Resi 1-Entwickler stark inspirieren ließen) völlig in die Vergessenheit abgedriftet ist. Während das spätere Resident Evil die ganze Welt kennt, mehr denn je.

Offizieller Geburtstag bei uns in Europa ist zwar erst der 1. August. Aber
"Biohazard" erschien ja bereits im März und wartete vor rund 25 Jahren nur darauf, fertig lokalisiert und hierzulande veröffentlicht zu werden. Deswegen ist's legitim, jetzt schon zu gratulieren.

Eins der wichtigsten (und damals erschreckensten) Horror Survival-Spiele aller Zeiten wird stramme 25. Ein verdammter Meilenstein für Capcom (und die Playstation 1-Konsole)! Und...a dining room!
Kommentar wurde am 02.07.2021, 18:22 von SarahKreuz editiert.
26.05.2021, 14:57 Waka (163 
Ja, habe das falsch erinnert und nochmal nachgeschaut: Capcom USA hat die Änderungen veranlasst. Kein Auto Aim, weniger Munition, schwierigere Monster. Und warum sonst sollte man ein Game schwieriger gestalten, wenn man sich davon nicht mehr Einnahmen verspricht?

Ein sehr großer Nachteil am DC ist aber: Diese grausame Musik. Also, nicht grausam im Sinne von "das erschafft eine gruselige Atmosphäre", sondern "warum zur f*ckenden Hölle klingt das so unglaublich besch*ssen??". Ich sage nur: Clown Theme.
25.05.2021, 19:31 Retro-Nerd (12374 
Zumal das ausleihen von Software auch in Europa zu der Zeit schon völlig normal war. Denke nicht, das das der Grund für eine knackigere Version im Westen war.

Den US DC ziehe ich übrigens aus einem ganz anderen Grund vor. In dieser Fassung wird der Dual Shock Controller unterstützt, was die Steuerung doch etwas angenehmer gestaltet.
Kommentar wurde am 25.05.2021, 19:39 von Retro-Nerd editiert.
25.05.2021, 19:16 Frank ciezki [Mod Videos] (3648 
Hmmm,wie könnte ein Verleiher darauf Einfluss nehmen ?
Da müssten sie ja schon an Virgin herangetreten sein und diese dann an Capcom.
Ein Publisher will aber natürlich dass sein Spiel gekauft und nicht ausgeliehen wird. Deshalb kann ich mir nur schwer vorstellen, dass eine der beiden Parteien da besonders entgegenkommend gewesen wäre.
25.05.2021, 17:35 Waka (163 
Revovler Ocelot schrieb am 09.09.2019, 09:01:
Aber bin trotzdem neugierig, ob mir das nur einbilde oder ob das noch andere Leute ähnlich empfinden, die beide Versionen ausführlich gezockt haben und daher wie die eigene Westentasche kennen?


Der Schwierigkeitsgrad der US-Version von Resident Evil ist tatsächlich höher. Der Grund? In den 90ern wurden Spiele in den USA größtenteils noch ausgeliehen. Und die Verleiher dachten sich, sie könnten den Spielern mehr Geld aus der Tasche ziehen, wenn sie das Game schwerer machen, damit es häufiger ausgeliehen werden muss.

Beim Director's Cut hat man sich dann wieder an Biohazard (dem Original) orientiert. Soweit ich weiß, gab es die Zielhilfe in Biohazard schon, für Resident Evil wurde das Feature aber rausgenommen, und kam erst im DC wieder dazu.
03.03.2021, 09:38 Groove Champion (116 
SarahKreuz schrieb am 02.03.2021, 21:01:
Ja, moment...die Verfügbarkeit ist auf Dauer nur dann gegeben, wenn ich sie einmal "heruntergeladen" habe?

Normalerweise kannst du die im Gold-Abo enthaltenen Spiele nur solange spielen, wie du einen Gold-Account hast. Wenn du das Spiel heruntergeladen und dein Gold ablaufen hast lassen, kannst du es nicht mehr starten, WIMRE. Sobald du wieder Gold-Mitglied bist, gehts wieder.

EDIT: Mist, hab das überlesen:

"Ausnahme sind Xbox- bzw. Xbox-360-Titel, von denen Microsoft alle zwei Wochen eines für Gold-Abonnenten verschenkt, und die auch nach Ablauf des Abos uneingeschränkt spielbar sind - aber auch hier gilt: wenn man sie sich in der Zeit des Angebots heruntergeladen hat."

Sagt eigentlich dann alles aus .
Kommentar wurde am 03.03.2021, 09:43 von Groove Champion editiert.
02.03.2021, 21:40 Riemann80 (921 
Wie wäre es mit einem Snoopy-Crossover? Man könnte es "Resident Beagle" nennen...
02.03.2021, 21:01 SarahKreuz (9887 
Ja, moment...die Verfügbarkeit ist auf Dauer nur dann gegeben, wenn ich sie einmal "heruntergeladen" habe? Wenn ich jetzt für ein Jahr Xbox Gold abonniert habe und lasse den Account einfach mal ein halbes Jahr lang schleifen (weil ich kein Xbox spiele), dann ist also alles futsch, was in der Zeit im Angebot war? Kann aber noch auf Spiele von Anno damals zurückgreifen, wo der Download zumindest mal gestartet (wenn auch nicht abgeschlossen) wurde?

Hmmm, ja, in dem Fall ist Resi HD tatsächlich weg, falls man das runterladen verpasst haben sollte. Aber...gut zu wissen, dass einmal heruntergeladene Gold-Spiele auf Ewig mit dem Account verbunden sind, so lange man (mal wieder) nen Gold-Abo hat. Da kann man ein durchgezocktes Gold-Spiel ja ruhigen Gewissens wieder von der Platte schaufeln und es irgendwann später (bei nem erneuten durchspielen) wieder installieren.

Ich hatte mich schon gewundert, dass ich auf meiner Box völlig kostenlos Crackdown 1 und 2 - und noch so einige andere - runterladen kann. Aber das sind dann keine ehemaligen "Gold"-Spiele...sondern einfach so von Microsoft an alle verschenkt worden.
Kommentar wurde am 02.03.2021, 21:03 von SarahKreuz editiert.
02.03.2021, 20:47 Petersilientroll (625 
SarahKreuz schrieb am 02.03.2021, 20:19:
Bleiben die Spiele, die einmal "Gold" geworden sind dauerhaft download-and-free-2-play? ?

Nur, wenn man sie sich in der Zeit des Angebots heruntergeladen hat. Und solange man seinen Gold-Account besitzt. Ausnahme sind Xbox- bzw. Xbox-360-Titel, von denen Microsoft alle zwei Wochen eines für Gold-Abonnenten verschenkt, und die auch nach Ablauf des Abos uneingeschränkt spielbar sind - aber auch hier gilt: wenn man sie sich in der Zeit des Angebots heruntergeladen hat.
02.03.2021, 20:19 SarahKreuz (9887 
[PaffDaddy] schrieb am 02.03.2021, 16:08:
danke für den hinweis sarah.

Für den Super-Hinweis mit dem Dining Room? Gerne. Hier noch einer:

it was a huge snake...and also poisonous

Aber ich glaub, du meinst Resi 1 HD als kostenlosen Download. Ist seit Kurzem - nach 4 Wochen Verfügbarkeit - wieder weg. Und durch was anderes ersetzt worden. Und ich hab keine Ahnung, ob man's noch Rückwirkend runterladen kann, wenn man beispielsweise jetzt nen Gold-Account macht. Bleiben die Spiele, die einmal "Gold" geworden sind dauerhaft download-and-free-2-play?


Apropos: https://youtu.be/NQjpPnQymHc
Kommentar wurde am 02.03.2021, 20:19 von SarahKreuz editiert.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!