Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: thomasbonk
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21501 Tests/Vorschauen und 13453 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Resident Evil 2
Biohazard 2
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 62 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.16
Sega Dreamcast
Sony PlayStation
Entwickler: Capcom   Publisher: Virgin   Genre: Action, Adventure, 2D, Horror, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Mega Fun 5/98
Testbericht
86%
84%
89%
Sony PlayStation
2 CDs
515Georg Döller
Video Games 5/98
Testbericht
93%
92%
93%
Sony PlayStation
2 CDs
1726Ralph Karels
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (28)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (6)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (18)
Spiel markieren?

Serie: Resident Evil, Resident Evil - Director's Cut, Resident Evil 2, Resident Evil 3: Nemesis, Resident Evil 4

Auszeichnungen:



Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: PlayStation, Longplay
User-Kommentare: (184)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
25.10.2021, 11:30 SarahKreuz (9971 
Auch nach dem damals spektakulären Resi 4, dem verdammt furchteinflößenden Resi 7: Resi 2 bleibt für mich die Nummer 1.
27.02.2021, 13:01 SarahKreuz (9971 
Die Story von Resident Evil 2 ... in a Nutshell

Bei diesem gut geschriebenen Rückblick (in Resi 6) kam mir folgender Gedanke: es sind alles unbesungene Helden, diese Übersetzer. Wer das schon einmal gemacht hat, der weiß, wieviel Arbeit es ist, Texte adäquat ins deutsche zu übersetzen. Und wie schnell schleichen sich da grammatikalische Fehler ein! Von Vertippern und saublöden Rechtschreibfehlern ganz zu Schweigen. Es ist also schon eine Kunst für sich und echte handgeklöppelte Arbeit, gute, packende Texte zu hinterlassen, die "straight" durch den Monitor ins Gehirn fließen und dort etwas hinterlassen. Für die aberhunderten Spiele-Übersetzer da draußen gibt es viel zu wenig Wertschätzung.

Kennt jemand das Indie-Spiel "Yes, Your Grace"? Interessantes Spiel. Das ist aber so mies übersetzt worden, dass allein die Texte ein totaler Stimmungskiller geworden sind und man schnell die Lust verliert, es überhaupt weterzuspielen. Das sind dann solche Momente, da weiß man gute Wortakrobaten in der Games-Branche erst recht zu schätzen. Roland Austinat
(Skyrim) und Boris Schneider-Johne (Maniac Mansion) sind lokal sicher die Bekanntesten "Übersetzer". Aber es muss tausende von Ihnen weltweit geben...
Kommentar wurde am 27.02.2021, 13:07 von SarahKreuz editiert.
27.01.2021, 14:11 Pat (5423 
Das ist eine spannende Sicht, Trick, die ich tatsächlich ein bisschen anders sehe.

Bei der klassischen Resident Evil Serie - und auch bei Revelations - läufst du ja eben nicht nur durch Gänge und ballerst auf Gegner. Die Resident Evil Formel (für mich) ist: Du hast einen in sich abgeschlossenen Abschnitt, der etwas Klaustrophobie erzeugt, den du dir wie bei einem Metroidvania nach und nach durch kleine Puzzles öffnest.

Ballern ist dabei nicht immer erste Wahl und zum Teil ist weglaufen die bessere Methode - zumindest für den Moment.

Revelations funktioniert dabei meiner Meinung nach als Resident Evil Spiel richtig gut.


Stilistisch ist es natürlich Geschmackssache. Wenn dir Jessica nicht gefällt, kann ich das verstehen. Ich finde, man hatte durch die Rückblenden eine gute Idee, wie sie sich entwickelt hat und es passte für mich, zu was sie wurde.

Ausserdem: So ein bisschen Oversexualization gehört doch zur Serie dazu. Das war schon immer ein bisschen so - gerade auch bei den freischaltbaren Outfits.
Und da finde ich den Matrosen-Chris genau so (un-)passend, wie alle zusätzlichen Outfits. Augenzwinkernd und, wie gesagt, oversexualized.
26.01.2021, 20:08 TrickMcKracken (522 
@Pat: "Nicht gefallen", in Bezug auf Relevations (das ich meinte) kannste nicht sagen... Es ist gut, in dem, was es ist. Müsste ich es (kurz) beschreiben, würde ich sagen: "Läufste durch Gänge, ballerst auf Gegner". - Und als ich das so, für mich formuliert hatte, war ich gleich bei Wolfenstein...

Das war mir nie so bewusst.. Als ich diese Spiele (RE, AiD, SH..) das erste mal gespielt habe, da zogen die mich unheimlich (im wahrsten Sinne des Wortes ) in ihren Bann. Die ganze Stimmung, die Geschichte.... - hättest mich da gefragt, worum's in dem Spiel geht, hätte ich Dir die Story erzählt... - Aber ja, im Grunde.... läufste rum und ballerst auf Gegner, was jetzt nicht abwertend gemeint ist.

Hat mich zum Nachdenken gebracht, was genau ("welche Zutat") Du da wegnehmen musst, damit es (für mich) zum Ballerspiel wird, anstatt zur spannend-morbiden Geschichte, die Du miterlebst, Dich bei jedem Raum fragst: "Was wird da jetzt sein? Welches Puzzelstück?". - Denn, wenn es so ist, erscheint mir das Ballern eher als "notwendiges Übel", so wie denen, die Du steuerst, bei dem Dir gar nicht so bewusst ist, dass es darum letztendlich geht.

Das ist jetzt weder gut, noch schlecht... - und wie gesagt, ich beziehe mich da auf Relevations, das mich zu diesem Hinterfragen brachte. - Und der Markt ist ja groß. Weil, das, was ich da persönlich vermisse (an "Atmosphäre", miterlebter Geschichte), das hole ich mir jetzt woanders, in einem Spiel, das mehr darauf ausgelegt ist...

btw.

So schön Jills Rückenansicht ist, und da führt eines zum anderen, was in Relevations wirklich zum fremdschämen war, war diese....platte, ich nenne es mal: "Sexyness". - Spätestens, als Jessica, einseitig beinfrei, auf dem Schiff auftauchte... diese "Partnertausch-Stelle", und die Dialoge danach... - dazu, als freischaltbarer Charakter, Chris im knappen Matrosenoutfit mit ausgebeulter Boxershort... - Nun ja, ok. - Weißte, dass es das auch gibt.
Kommentar wurde am 26.01.2021, 20:11 von TrickMcKracken editiert.
26.01.2021, 19:13 Deathrider (1572 
Ich hab Revelations noch nicht gespielt, ist nur in meiner PS Bibliothek.

RE3 Nemesis ist Sieger, ich mag den Kerl der nicht viel spricht.

Ansonsten RE2-tolle Story
RE4 - lustiger Händler
RE5 - genialer Koop Modus.

Ich magst halt Actionreich.

RE1 und CV ist cool, aber zu anstrengend zum wieder spielen. RE 6 ist Mist, 7 hat in erster Linie kaum was mit der Geschichte zu tun. Ich brauch zombies.
26.01.2021, 14:41 Darkpunk (2753 
Darkpunk schrieb: Meine Top "3"


Um auf eine Top 5 zu kommen, müsste ich einige Teile nochmal zocken. Teil 3 ist schon sehr lange her, das Remake von Teil 2 habe ich noch nicht gespielt (wird nachgeholt). Resi 4 war nie so meins und die Teile 5 und 6 haben mir so gar nicht gefallen. Fehlen noch Revelations 1 & 2, Zero und Code Veronica.

Beim ersten Teil lautet die Frage: Original, Cube-Remake oder HD-Remake?
26.01.2021, 13:13 v3to (1681 
1. Resident Evil Remake (GameCube)
2. Resident Evil Revelations (WII U und 3DS)

Ich habe noch Revelations 2 und Resident Evil 4 (GC und XBOX360) eine Weile versucht, aber die waren nicht so meins. Resident Evil 7 habe ich auch mal versucht. Das war aber ähnlich wie bei Amnesia, dass ich die Perspektive bei der Art Spiel nicht abkann.
Kommentar wurde am 26.01.2021, 13:13 von v3to editiert.
26.01.2021, 12:52 Pat (5423 
Buoh! Das ist schwer. Ich betrüge ein bisschen, indem ich meine Top 5 sage aber nicht in einer wertenden Reihenfolge.

Ich liste sie chronologisch:

Resident Evil 2 (Original)
Resident Evil - Code: Veronica
Resident Evil 1 (Remake)
Resident Evil Zero
Resident Evil: Revelations
26.01.2021, 12:05 Trondyard (607 
Meine TOP 5:

5. Resident Evil 2 (1998, PSX)
4. Resident Evil (1996, PSX)
3. Resident Evil - Code Veronica (2000, DC)
2. Resident Evil 2 Remake (2019, PS4)
1. Resident Evil 4 (2005, PS2, NGC)
26.01.2021, 11:09 Darkpunk (2753 
Meine Top "3"

1. Resident Evil 7 (PSVR)
2. Resident Evil 2
3. Resident Evil 1


In VR verzehnfacht sich der Horror von Resident Evil 7. Mindestens. Muss man abkönnen, ich fands genial!
26.01.2021, 11:00 SarahKreuz (9971 
Haut doch mal eure Top 5 der liebsten Resident Evil-Spiele raus! Das wäre echt interessant und da Geschmäcker verschieden sind, gibt's da bestimmt so einige Überraschungen. Vielleicht auch einige Veränderungen bei einigen, die hier in der Vergangenheit schon mal ne Top-SoUndSo hinterlassen haben.

Hier sind meine:

5: Resident Evil Revelations
4: Resident Evil 4
3: (Bronze) Resident Evil 7
2: (Silber) Resident Evil 1
1: (Gold) Resident Evil 2


Resi 5 ist immer noch Murks...so hab ich's jedenfalls in Erinnerung. Hat bei meinem ersten (und bisher einzigen) durchspielen kaum Spaß gemacht. Aber die Erinnerung straft einen manchmal lügen. So hatte ich den dritten Teil als ziemlich ätzend in Erinnerung - beim erneuten spielen konnte ich die früher angebrachten Kritikpunkte aber überhaupt nicht mehr unterstreichen (verlaufen in der City, ständig dieser nervende Tyrant hinter einem her), sondern ich fand gerade die Sachen, die mir damals missfielen, eine total spannende Angelegenheit. Resi 3 liegt bei mir mittlerweile gefühlt auf Platz 6.
Ähnlich verhält es sich mit Resi 6. Was hab ich dieses Ballergame zu Beginn gehasst. "Dat is doch kein Resident Evil mehr!" Ich glaube, ich hab's eine Zeit lang sogar in Foren immer als "das schlechteste Resident Evil aller Zeiten" betitelt. Aber für das, was es sein will, macht es seine Sache gut: ein Action-Blockbuster. Hätte also am besten nicht "Resi" auf der Verpackung gestanden (und dann auch noch mit höchst offizieller Nummerierung)...denn Grusel-/Horror-Atmosphäre hatte diese Baller-Orgie nahezu Null. Einige Szenen waren eklig...aber sonst!? Beim zweiten durchspielen auf der Xbox hatte ich viel Freude damit. Mit 20 Stunden Spielzeit und 4 Story-Strängen ist's Mega-Unfangreich, hat einen sauguten Koop-Modus und die Film-Szenen müssen soviel gekostet haben, wie ich in einem Jahrzehnt verdiene.
Also...ja...einige Meinungen ändern sich also mit der Zeit dramatisch.
25.01.2021, 20:36 Pat (5423 
Ich verstehe deinen Kommentar nicht ganz, Trick. Hat dir Revelations nicht gefallen oder Teil 7?

Mir persönlich hat Teil 7 nicht wirklich gefallen. Es war für mich etwas zu sehr Horror, das Szenario fand ich nicht so toll und die Story - soweit ich sie erlebt habe - hat mir auch nicht gefallen.
Mit der Ego-Ansicht hatte ich persönlich kein Problem aber mit einem großen Teil des restlichen Gameplays.

Revelations hingegen - zumindest der erste davon - fand ich hingegen richtig gut. Bis auf die Scan-Mechanik. Keine Ahnung, wer sich da Gedacht hat, das sei eine gute Idee. Aber die habe ich dann einfach ausgehebelt.
Ansonsten war Revelations ein richtig nettes, traditionelles Resident Evil. Hatte meinen Spaß damit.
Das zweite Revelation hat mir dann aber nicht mehr gefallen.
25.01.2021, 18:43 TrickMcKracken (522 
Vor dem 7er, hab ich jetzt mal, das, sehr, sehr sterile, Revelations geschoben. Wie ernüchternd-augenöffnend das doch ist, wenn alles "atmosphärische", was mich an solchen Spielen immner so anzog, mal weg ist. - Was bleibt, ist: ein Shooter à la Wolfenstein, in zeitgemäßerer Optik, dem durch die Story ne Tiefe verliehen werden soll, die leider nicht da ist...

Ich persönlich hab dann, nach der ganzen Ballerei, mal wieder schön Lust nen reinen "("Horror"-)Walkingsimulator" zu spielen, wo wirklich Stimmung und Geschichte nur im Vordergrund stehen..
22.01.2021, 12:13 cassidy [Mod] (3854 
Resi 7 ist tatsächlich der einzige Teil, der mich interessiert hat. Fand RE immer sperrig und langweilig. Das Einzige, was mich beim 7ten Teil noch störte, war dieses elende Ressourcenmanagement. Immer in so nen blöden Raum rennen um zu speichern etc. ist einfach kacke und zieht das Spiel unnötig.
Teil Sieben habe ich mir komplett beim Gronkh reingezogen. Tolle Unterhaltung. Selber hatte ich nicht die Geduld dass zu Ende zu bringen. Könnte glatt ein lange Tobe Hooper Film sein.
22.01.2021, 11:59 Darkpunk (2753 
TrickMcKracken schrieb: The Evil Within, an dem ich gerade dran bin... das ist Story-/Atmomäßig so dürftig, und grenzt wegen der Steuerung/Kameraführung ja schon ganz arg an Unspielbarkeit. - Bl*des Pflichtgefühl, das zu beenden...


Spielerehre!

Was R7 angeht: Der gemeinsame Tenor der Presse war ja, das Resi 7 endlich mal wieder ein richtiges Resident Evil sei (was ich genauso sehe). Nach dem grottigen Vorgänger mit seinem Focus auf Action war endlich wieder Survivalhorror angesagt.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!