Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Timster
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20100 Tests/Vorschauen und 12828 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



King's Quest: Quest for the Crown
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 17 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.95

Entwickler: Sierra   Publisher: Sierra   Genre: Adventure, 2D, Fantasy   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker SH 4/93
Testbericht
64%
52%
55%
PC
1 Diskette
1412Monika Stoschek
Power Play 10/89
Testbericht
63%
43%
63%
Sega Master System
2 MBit Modul
377Anatol Locker
Partnerseiten:
   

Lieblingsspiel der Mitglieder: (2)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (5)
Spiel markieren?

Serie: King's Quest: Quest for the Crown, King's Quest II: Romancing the Throne, King's Quest III: To Heir is Human, King's Quest IV: The Perils of Rosella, King's Quest V: Absence Makes The Heart Go Yonder, King's Quest VI: Heute geerbt und morgen verschwunden, King's Quest VII: Die Prinzlose Braut, King's Quest 8: Maske der Ewigkeit

Videos: 2 zufällige von 4 (alle anzeigen)
Kategorie: Apple, Longplay
Kategorie: Longplay, Amiga
User-Kommentare: (44)Seiten: [1] 2 3   »
01.10.2019, 17:28 Grumbler (106 
wurd der erste teil damals 1985 eigentlich nie in happy computer und co mal reviewt? war ja doch einigermaßen ein relevanter und historischer meilenstein.

international ist ein test und making-of aufgetaucht: https://twitter.com/decafjedi/status/1178679043807297537
12.01.2016, 13:54 v3to (1207 
Das King's Quest Reboot gefällt mir doch ziemlich gut. Auf dem ersten Blick mag man an die gleiche Schiene wie bei Telltale denken, aber es ist weit mehr Adventure und ist auch von der Spielzeit her für solch Episoden-Dinger angenehm lang. Die Rätsel sind einfach, der Erzählstil unterhaltsam und die Grafik wie aus einem schönen 80er-Jahre-Zeichentrickfilm.

Die Quicktime-Sequenzen bleiben dagegen meiner Meinung nach überflüssig, allerdings nerven sie auch nicht.
12.01.2016, 13:38 hesse24 (14 
Besonders schön finde ich die Titelmelodie (Greensleeves). Gibt's in abgewandelter Form auch bei King's Quest II.
19.08.2015, 07:34 Pat (4248 
Ich sollte das vielleicht auch hier reinschreiben: Anders als ich das zuerst bezeichnet habe, ist das neue King's Quest also definitiv kein Action-Adventure sondern ein "richtiges" Adventure mit einigen (soweit zum Glück wenigen) Quicktime-Sequenzen. Auch wenn man mit dem Bogen schießt, ist das nicht mehr Action als würde man mit der Maus den passenden Hotspot auswählen.

Im Vergleich spielt sich das Spiel in etwa wie Broken Sword bzw. Baphomets Fluch 3. Es spielt sich also wirklich am besten per Gamepad - auch wenn man ebenfalls mit Maus und Tastatur spielen kann.

Insgesamt fügt sich das Spiel auch soweit sehr liebevoll in die King's Quest Serie ein. Es scheint sich da keineswegs nur um einen Reboot zu handeln.
Kommentar wurde am 19.08.2015, 07:35 von Pat editiert.
03.08.2015, 11:48 SarahKreuz (8625 
kultboy schrieb am 02.08.2015, 10:37:
Also ich werde mir das nicht antun. Allein das Video hat mich schon abgeschreckt. Es geht einfach nicht.


Ja, geht mir leider genauso. Hab mir gestern Abend DAS HIER angesehen, mit dem Lenhardt - und dabei sollte ich es belassen. (es sei denn, es läuft mir mal für 2,50,- übern Weg )
Kommentar wurde am 03.08.2015, 11:48 von SarahKreuz editiert.
02.08.2015, 10:37 kultboy [Admin] (10931 
Also ich werde mir das nicht antun. Allein das Video hat mich schon abgeschreckt. Es geht einfach nicht.
01.08.2015, 12:17 turrican81 (263 
Ist nur eine kleine Einschätzung, aber in Verbindung mit einem 3D (Passiv) Monitor und Tridef 3D optisch schonmal wunderschön...die ersten zwei / drei Stunden haben mich bisher bestens unterhalten.

Wie schon gesagt, ist alles vom Originalformat weit entfernt. Wenn man sich auf das "neue" Spiel einlässt, gibt Christopher Lloyd als Sprecher (Englisch) den alten King Graham (Nach Toonstruck das zweite Spiel mit Ihm?) und auch die restlichen Protagonisten sind sympatisch und gut vertont.
01.08.2015, 11:14 Pat (4248 
Okay, ich hatte jetzt also Gelegenheit, das Spiel mal anzuspielen. Begleitet von meinem kleinen Sohn.

Ich kann mir gut vorstellen, dass sich das Internet gerade mit "das ist doch nicht King's Quest"-Rants zu übertreffen versucht. Und im Grunde haben sie damit Recht: Es ist wirklich kein klassisches King's Quest mehr sondern - wie vermutet - ein Action-Adventure, das meiner Meinung nach am besten per GamePad gesteuert wird.

Das Spiel beginnt mit einer der erinnerungswürdigsten Szenen von KQ1: Hinunterklettern in den Brunnen und dem Drachen den Spiegel abluchsen.
Das Ganze ist ebenfalls so ein bisschen wie ein Tutorial aufgebaut und sehr linear. Macht aber nichts, da man so wunderbar in die verschiedenen Aspekte eingeführt wird.

Storytechnisch bildet es eine Art Prolog, in der ein alter König Graham (Christopher Lloyd) seiner Enkelin Gwendolyn (offenbar zum x-ten Male) diese Geschichte erzählt.
Durchaus interessant die Tatsache, dass Gwendolyn erwähnt, dass sie die Geschichte ein wenig anders kennt, nicht als riesige Höhle, die mit Betten(!) vollgestellt ist. Vielleicht tiefgründige Metaphern seitens Grahams, weil er als alter Mann, wie sich später zeigt, an sein Bett gefesselt ist?

Auf jeden Fall ist das Anschleichen an und vor allem dann die Flucht vom Drachen wirklich liebevoll inszeniert. Mein Sohn hatte eine helle Freude.
Und, ja, das ist natürlich mit einigen Quicktime-Events verbunden. Aber die sind auch nicht schlimmer als bei allen anderen Spielen, die heutzutage erscheinen. Sie sind (bisher) sehr dezent und eigentlich recht sinnvoll eingesetzt.

Sehr interessant: Es gibt bereits einige Entscheidungen, die man als Graham treffen muss. Mal sehen, was für Auswirkungen diese auf den Rest des Spieles haben.

Ebenfalls für mich sehr spannend sind diese vielen kleinen Anspielungen auf die anderen Teile der Serie. Vor allem King's Quest IV und VI (die ja meine persönlichen Favoriten sind), werden erwähnt. Ich bin gespannt, was da noch kommt.

Ich liebe die King's Quest Serie und bin mir deshalb auch bewusst, dass ich sehr viel offener für dieses Spiel bin, als das viele andere sein werden. Aber so weit sehr ich das Spiel äusserst positiv.
Ich habe mit dem ersten echten Kapitel (in der King's Quest Tradition in einem abgewandelten Titel "A Knight to Remember" genannt), wo Graham zunächst einmal nach Daventry kommt und sich erst noch zum Ritter mausern muss, angefangen. Und hier ist die Spielwelt bereits sehr viel offener - wenn es auch vorerst recht linear bleibt. Aber das muss ja nichts negatives sein.


PS: Jump & Run würde ich es definitiv nicht nennen. Man kann nicht runterfallen, Sprünge macht Graham automatisch - ausser, es gibt meherer Möglichkeiten, dann muss man sich eben in die gewünschte Richtung und "Sprung" drücken. Aber da kann nichts schief gehen.
So ein bisschen wie die Kletter und Sprung Passagen aus "Broken Sword/Baphoments Fluch 3" - wenn auch hier wiederum sehr viel dezenter.
Kommentar wurde am 01.08.2015, 11:40 von Pat editiert.
01.08.2015, 09:17 Pat (4248 
Als alter King's Quest Fan habe ich es bereits gekauft. Ich hatte aber noch keine Zeit, es zu spielen.

Generell ist ja nichts daran auszusetzen, ein Spiel als Action-Adventure wieder auferstehen zu lassen. Ich versuche dieses Wochenende mal ein bisschen zu spielen und ein möglichst objektives Urteil zu fällen.

Sicher ist auf jeden Fall eines: Es ist nicht mehr das King's Quest, das es einmal war.
01.08.2015, 07:15 SarahKreuz (8625 
King's Quest ist zurück. Als, ähh, Jump'n'Run mit Quicktime-Events. Hurra? Na, ich weiß nicht...
http://www.gamersglobal.de/test/kings-quest-episode-1
24.07.2015, 23:16 schrottvogel (290 
Das erste "richtige" Sierra-Adventure... Hat mir als Kid schon richtig Spaß gemacht, aber schon damals fand ich Larry oder Space Quest viel witziger, weil besser. Bei KQ hat alles immer so was moralisches, ernstes. Dem ersten Teil merkt man auch an, dass man Gamedesign-mäßig noch nicht so weit war. Ist eher eine bunte Märchenwelt mit ein paar (entweder mega-einfachen oder fies unlogischen) Rätseln drin. Trotzdem irgendwie süß und auch heute noch ein nettes Spiel.
14.02.2015, 22:26 Adept (1119 
Commodus schrieb am 14.02.2015, 16:17:
Es gibt ja eine CoCo-Version. Was ist das denn für ein System?


Damit ist der Tandy TRS-80 Color Computer gemeint. Eine nicht so tolle Kiste mit immerhin kräftigen Farben (für einen Computer von ich glaube 1981 oder 82).
Kommentar wurde am 14.02.2015, 22:35 von Adept editiert.
14.02.2015, 16:17 Commodus (5071 
Es gibt ja eine CoCo-Version. Was ist das denn für ein System?
09.12.2014, 00:26 turrican81 (263 
Die "Telltale" Fortsetzungen fand ich ästhetisch ansprechend wie ne zugefurzte Jogginghose...Kings Quest sieht zumindest Landschaftlich etwas interessanter aus, Charakterdesign leider wieder recht Comichaft. Vielleicht wird es ja ganz nett und mal was anderes.

Grim Fandangos dezente Überarbeitung ist wesenigstens ne angenehme wie unspektakuläre Überraschung.

"Day of the Tentacle" wäre natürlich eine "2D Hi Res" Variante mit alternativen Lösungen bzw. Rätseln ein echter Kracher. Aber bitte nicht in Richtung "Monkey Island SE". Die Sprachausgabe war grandios, aber der Stil...(Trotzdem Klasse es zu haben, so ists ja nicht ^^)
08.12.2014, 12:33 Pat (4248 
Ich weiss auch nicht so recht, was ich vom Trailer halten soll. Gewisse King's Quest Elemente sind auf jeden Fall zu sehen. Es ist sicher auch kein Fehler, das zugrundeliegende Spiel etwas auszubauen.

Es scheint sich wohl eher um ein Action-Adventure zu handeln statt eines traditionellen Adventures. Das ist für mich zwar etwas schade, aber wieso nicht? Schliesslich will man ja das Spiel auf allen Konsolen rausbringen und da wäre ein Point-&-Click-Adventure vermutlich die falsche Wahl.

Ich denke, da darf man kein Remake erwarten sondern eher eine Art "Reimagination" oder so. Insgesamt rechne ich dieser Art von Spielrecycling mehr Chancen an, als wenn man das Spiel 1:1 mit neuer Grafik auf den Markt wirft.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!