Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: danielfinke
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
19707 Tests/Vorschauen und 12789 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



King's Quest V: Absence Makes The Heart Go Yonder
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 20 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.04
Amiga
Entwickler: Sierra   Publisher: Sierra   Genre: Adventure, 2D, Fantasy, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (8) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker SH 4/93
Testbericht
78%
59%
48%
Amiga
8 Disketten
1651Monika Stoschek
Amiga Joker 11/91
Testbericht
78%
59%
48%
Amiga
8 Disketten
256Max Magenauer
ASM 2/91
Testbericht
11/12
-10/12
PC
8 Disketten
585Eva Hoogh
Play Time 5/91
Testbericht
88%
83%
85%
PC
8 Disketten
72Kerry Culbert
Play Time 4/93
Testbericht
--72%
Apple Macintosh
Diskette
27Michael Erlwein
Power Play 2/91
Testbericht
73%
55%
66%
PC
8 Disketten
916Anatol Locker
Power Play 5/92
Testbericht
80%
70%
81%
60%
68%
66%
PC CD-ROM
Amiga
1 CD
8 Disketten
290Michael Hengst
Power Play 1/92
Testbericht
73%
71%
55%
60%
66%
66%
PC
Amiga
8 Disketten
8 Disketten
197Richard Eisenmenger
Partnerseiten:
   weitere Scans:
   

Lieblingsspiel der Mitglieder: (5)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (3)
Spiel markieren?

Serie: King's Quest: Quest for the Crown, King's Quest II: Romancing the Throne, King's Quest III: To Heir is Human, King's Quest IV: The Perils of Rosella, King's Quest V: Absence Makes The Heart Go Yonder, King's Quest VI: Heute geerbt und morgen verschwunden, King's Quest VII: Die Prinzlose Braut, King's Quest 8: Maske der Ewigkeit

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: Longplay, PC
Kategorie: Longplay, NES
User-Kommentare: (37)Seiten: [1] 2 3   »
19.10.2016, 15:09 mark208 (293 
mark208 schrieb am 10.03.2012, 11:12:
Ich muss zugeben, dass ich mich derzeit noch nicht zu einer Wertung durchringen kann. [..]

Ich gehe noch einmal in mich


ich stelle grad fest, dass ich schon lange in mich gehe
09.08.2015, 15:05 kultboy [Admin] (10910 
War da wirklich jemals eine Atari ST Version geplant wie in der Play Time beschrieben?
25.02.2015, 20:58 v3to (1174 
Da erinnere ich mich noch, als wäre es heute. Ich blätterte durch die britische C&VG und sah die Screenshots der PC-Version. Boahhhh - Grafik in Disney-Film-Qualität. Es dauerte noch etwa ein Jahr, bis ich das Spiel auch mal live zu Gesicht bekam und war dann doch ernüchtert, da die Optik allgemein etwas verwaschen daherkam. Außerdem war es auch noch gespickt mit diversen Try-and-Error-Todesfallen und zum Teil kamen mir Rätsel auch nicht besonders nachvollziehbar vor...

Jedenfalls gewöhnungsbedürftig, wenn man sonst eigentlich nur Games von Lucasarts oder halt Textadventures von Infocom oder Magnetic Scrolls gewöhnt war.
10.03.2014, 14:28 TheMessenger (1647 
Pat schrieb am 07.03.2014, 10:07:
Und um noch schnell Messengers Kommentar wegen den Sackgassen im nächsten Spiel entgegen zu wirken: Es hat sich in Teil 6 massiv gebessert. Es gibt dort eine echte Sackgasse, die mir gerade in den Sinn kommt und das wäre, wenn man nicht alle Gegenstände für die Katakomben dabei hat - allerdings gibt einem der König dann nochmals eine Chance, diese zusammenzusammeln.


Komisch, ich habe es wirklich anders in Erinnerung, aber vielleicht spreche ich auch gerade diese eine Sackgasse an, die mich dann wieder genervt hat. Auf jeden Fall ist Teil 6 - auch ohne die Klärung der Sackgassenfrage - der bessere Teil als dieser hier.
07.03.2014, 10:07 Pat (4132 
Gerade nochmals durchgespielt. Mein Ranking bleibt: KQ5 ist Nummer 3 meiner King's Quest Spielefavoriten.

Atmosphärisch macht das Teil echt was her. Grafisch ist es bezaubernd, die verschiedenen Märchenszenarien fügen sich gut zusammen und ich finde die Musik auch ganz wundervoll (schön zum Beispiel, wie das Stadt-Thema immer wieder verschieden arrangiert für die verschiedenen Lokalitäten verwendet wird).

Leider sind die Rätsel halt einfach entweder zu leicht oder einfach nur fies.
Plus: Die Labyrinthe! Die Wüste geht ja noch, da hat man schnell mit speichern und Laden eine Karte zusammen aber Mordacks Schlosslabyrinth ist leider zwar technisch durch den Pseuso-3D-Effekt beeindruckend aber ein unnötiger und nerviger Spielstrecker.

Und, ja, die Sackgassen wurden schon angesprochen. Immerhin: Die meisten Situationen kommen erst dann, wenn man den passenden Gegenstand dabei hat und eigentlich hat man stets wirklich genug Zeit, erstmal zu speichern und dann zu reagieren.
Aber es gibt dann doch einige Sackgassen, die sich leider erst viel später im Spiel auswirken. Das kann natürlich sehr frustrieren.

Trotzdem ein Spiel, das ich schon alleine des Erlebnisses wegen gerne hin und wieder mal spiele.


Und um noch schnell Messengers Kommentar wegen den Sackgassen im nächsten Spiel entgegen zu wirken: Es hat sich in Teil 6 massiv gebessert. Es gibt dort eine echte Sackgasse, die mir gerade in den Sinn kommt und das wäre, wenn man nicht alle Gegenstände für die Katakomben dabei hat - allerdings gibt einem der König dann nochmals eine Chance, diese zusammenzusammeln.
23.07.2012, 09:17 TheMessenger (1647 
@Sarah:
Ja, das mit den Sackgassen hat sich leider nicht wirklich gebessert mit Teil 6, den ich mittlerweile auch durch habe. Trotzdem ist es aus meiner Sicht der bislang beste Teil, was ich beizeiten auch in der entsprechenden Sektion mal näher erläutern möchte.

Jetzt ist aber erstmal Märchenpause, weil ich abwarten möchte, bis es Teil 7 und 8 bei GOG etwas billiger gibt (leider gibt's die dort nur im Pack, und den ungewöhnlichen, aber beileibe nicht schlechten achten Teil kenn ich halt schon). Nächstes Sierra-Projekt: "Police Quest 1-4"...
21.07.2012, 18:05 Nestrak (787 
Just for info - ein paar Sierra Spiele unterstützen am Amiga sogar das Roland MT32. Kings Quest V ist eines davon - der Sound wird durch deutlich aufgewertet. Früher habe ich die neueren Sierra Games gehasst. Am Amiga waren die Umsetzungen einfach eine Katastrophe weil die Hardware viel zu schwach war - selbst mit Festplatte unspielbar. Mit der heutigen Hardware und dem MT32 ist es aber wirklich ganz gut und angenehm zu spielen. 1991 war diese Hardware aber unbezahlbar.
20.07.2012, 18:24 SarahKreuz (8625 
TheMessenger schrieb am 20.07.2012, 12:00:
Nun ja, mal schauen ob mich Teil sechs überzeugen kann...


Wenn`s um Sackgassen/Labyrinthe geht, könnte dich Teil 6 dazu verleiten, kräftig in die Tastatur zu beißen. Aber wenne jetzt schon bei Teil 5 angekommen bist,musst du da jetzt durch. Von der Stimmung/Atmosphäre her wurden die Spiele im laufe der Zeit jedenfalls immer besser.
20.07.2012, 12:00 TheMessenger (1647 
Spiele ja bislang alle KQ-Teile durch und habe vor kurzem Teil Fünf geschafft. Fazit: Bislang ist der zweite Teil immer noch mein Favorit, auch wenn dieser hier schon richtig hübsch ist. Die Geschichte finde ich eigentlich auch ganz gut, nur stören die bereits erwähnten Sackgassen, die blödsinnigen Labyrinthe und die tatsächlich etwas kurze Handlung. Da hätte ich mir doch wirklich mehr Schauplätze gewünscht.

Nun ja, mal schauen ob mich Teil sechs überzeugen kann...
04.04.2012, 11:08 Pat (4132 
Ich halte KQ5 für das drittbeste "King's Quest" Spiel. Als reines Adventure ist es zwar nicht unbedingt an allen Stellen gelungen aber als märchenhafte Geschichte mit toller Präsentation ist es wunderbar.

Ich habe es damals auf dem Amiga ohne Lösung gespielt und musste zwei oder dreimal die Hotline anrufen.

Cedric war auf dem Amiga grauenvoll: Jedes Mal, wenn man den Bildschirm wechselte, musste der verdammte Vogel erst starten und wieder landen.
Auf dem PC war es dann später kein Problem mehr.
02.04.2012, 00:33 docster (3302 
Irgendwo kann ich die Joker - Kritik an der Diskettenflut gut nachvollziehen ( da sich auch über mich hinwegschwappte ), aber seltsam mutet noch heute an, daß man sich bei aller Entwicklungsliebe gegen die immer deutlicher werdende Notwendigkeit einer Festplatte sträubte.

Man stellte immer weitere Erwartungen an die Games, so durfte man sich nicht über den steigenden Umfang wundern.

Manchmal erstaunt mich ohnehin, was so alles auf nur einer oder wenigen Disketten Platz fand.

Zwei bis drei Diskettenlaufwerke konnten da doch keineswegs zukunftssicher erscheinen.
Kommentar wurde am 30.05.2012, 01:33 von docster editiert.
10.03.2012, 11:12 mark208 (293 
Ich muss zugeben, dass ich mich derzeit noch nicht zu einer Wertung durchringen kann. Das liegt daran, dass Teil 5 mein erstes nicht Lucasflim/-arts adventure war und ich mit einer völlig falschen Einstellung an das Spiel herangegangen bin. So war die ungewohnte Freiheit benötigte Dinge an falscher Stelle zu verbrauchen etwas nervig.

Ebenso das Erforschen einer Wüste durch ständiges Sterben fand nicht sonderlichen Anklang bei mir.

Die Krönung war aber dann das Vogelnest, ich versuch in Panik da möglichst schnell abzuhauen um irgendwann kurz vor Ende nicht weiterzukommen. Ein Kollege meint dann trocken, hast du nicht das Teil aus dem Vogelnest. Na Super, deinstalliert und Feierabend.

Trotzdem muss man zugeben, dass das Spiel andererseits auch was hatte. Und wer weiß, wenn ich nicht von Monkey Island und Co vorgeprägt gewesen wäre, hätten mich viele Dinge vielleicht weit weniger gestört.

Ich gehe noch einmal in mich
12.09.2011, 20:10 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2051 
So! Nun steht Schloss Daventry wieder an seiner ursprünglichen Stelle und alle Familienmitglieder wurden von King Graham, also von mir aus den Klauen Mordacks befreit.

Via ScummVM und schönster Midi-Datenbank-Klängen hab ich mich (erneut) durch die Märchenwelt geklickt. Damals wurde ich irgendwie mehr begeistert (Wiederspielwert) und die Sackgassen haben mich nicht in dem Maße auf die Palme gebracht, so wie es heute der Fall ist.

Okay, die Grafik wirkt immer noch atmosphärisch und die märchenähnliche Story kann an bestimmten Stellen ein wohliges Adventure-Feeling hervorrufen. Diese schönen Momente werden aber immer wieder durch die vielen Tode, die man immer wieder stirbt und bereits angesprochene Dead-Ends getrübt:

Katze nicht mit Stock beworfen... Sackgasse
Angelhaken auf Insel der Harpyien vergessen...Sackgasse
Im Mordacks Kerker nicht den Käse aus dem Mauseloch gefischt...Sackgasse

Die Liste ließe sich (fast) endlos fortführen.
Hinzu kommen die vielen hanebüchenen Rätsel, die einem mehr als eine Denkfalte durchs Runzeln ins Gesicht brennen.

Aus heutiger Sicht wirkt das Spiel auf mich irgendwie unfertig, so ein bisschen wie ne Beta-Version. Zum Ende des Spieles wird man das Gefühl nicht los, dass die Programmierer einfach nur fertig werden wollten.

Eastereggs finde ich nett, aber dieses ist doch arg überzogen, ja es wirkt sogar ein bisschen wie ein Bug:

Easter Egg

Summa Summarum würde ich jetzt eher zur 6 tendieren. Die nostalgischen Erinnerungen, die ich mit dem Spiel verbinde, rechtfertigen die (nur noch) knappe 7 aber allemal.
11.09.2010, 15:20 Bren McGuire (4805 
Zweifellos einer der damals schönsten PC-Titel überhaupt - vorausgesetzt man spielte es unter Zuhilfenahme einer VGA-Karte (über die miese Amiga-Fassung in EGA-Qualität hülle ich lieber den Mantel des Schweigens)! Trotzdem haben sich die Sprites (nicht nur in "King's Quest V") bei den neueren, Icon-gesteuerten Adventures der Firma Sierra On-Line, welche Anfang der Neunziger erschienen, nie so recht in die wunderbaren Background-Kulissen eingefügt - außerdem sahen die Figuren, ganz im Gegensatz zur restlichen Grafik, irgendwie immer noch verdächtig nach EGA aus... das hat LucasArts seinerzeit besser hinbekommen...
Kommentar wurde am 11.09.2010, 16:03 von Bren McGuire editiert.
16.02.2010, 18:52 hartAfair (2 
Hey, das sind zwei verschiedene Punkte die ich aufgeführt habe. Trail-and-Error-Sterbe-Rätsel = lustig. Unlösbarkeiten, weil benötigte Gegenstände nicht im Inventar sind= weniger witzig.
Finde das Spiel eh nicht so besonders Atmosphärisch. Das Yeti-Rätsel würde aber tatsächlich eher in die Space Quest Reihe passen. Da gebe ich dir recht! Ich habe allerdings gleich ohne nachdenken die Torte gegriffen. Weiß auch nicht warum *haha*
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!