Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Voodoo
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften

RETURN
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 58 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.66

Erstausgabe: Nr.1 (10/2009)
Letzte Ausgabe: -
Verlag: SIGN SET
Sprache: Deutsch
Webseite: RETURN
Anmerkung: Die RETURN erscheint vierteljährlich und kostet 7,50€.
Tests/Vorschauen:
Personen die mitgearbeitet haben:
Gehe zu:
Mitglieder die Ausgaben verkaufen:

Lieblingsmagazin der Mitglieder: (53)
Dein Lieblingsmagazin?

Es sind 43 Hefte online!

Ausgaben
Nr. 1
Nr. 2
Nr. 3
Nr. 4
Nr. 5
Nr. 6
Nr. 7
Nr. 8
Nr. 9
Nr. 10
Nr. 11
Nr. 12
Nr. 13
Nr. 14
Nr. 15
Nr. 16
Nr. 17
Nr. 18
Nr. 19
Nr. 20
Nr. 21
Nr. 22
Nr. 23
Nr. 24
Nr. 25
Nr. 26
Nr. 27
Nr. 28
Nr. 29
Nr. 30
Nr. 31
Nr. 32
Nr. 33
Nr. 34
Nr. 35
Nr. 36
Nr. 37
Nr. 38
Nr. 39
Nr. 40
Nr. 41
Nr. 42
Nr. 43


User-Kommentare: (518)Seiten: «  1 [2] 3 4 5 6   »
20.11.2020, 15:49 v3to (1452 
Also, ich verstehe nicht, wie man bei der Return auf Lötkolben-Magazin kommt. Es gibt Autoren, wie Dr. Stefan Höltgen, dessen Texte mit seinem wissenschaftlichen Blickwinkel nicht gerade einsteigerfreundlich sind. Nur im Gros möchte ich mal behaupten, sind die Artikel nicht schwerer verständlich als Reports aus der M!-Games oder Gamestar - und auch nicht im Vergleich mit der Retro Gamer. Bzw vom Anspruch her sehe ich auch die Retro Gamer nicht in der Nähe einer Zzap64. Es gibt Rubriken mit Fast-Food-Charakter (die gibt es in der Return btw ebenfalls), aber das ist nur ein Teil des Magazins.

Die Bemerkung mit dem Bastelgedöns kann ich, nebenbei bemerkt, gar nicht nachvollziehen. Mal so gesagt: Wenn es nach der Redaktion ginge, gäbe es in jeder Ausgabe tatsächlich einen Artikel zu Hardware, Löten oder ähnlich geartete Themen. Die haben wir aber noch nicht mal jede dritte Ausgabe, weil es kaum Autoren gibt, die sich damit auskennen und verständlich darüber schreiben können. Überhaupt verhält es sich mit technisch orientierten Artikeln ebenfalls so, dass regulär ein (!) derartiger Schwerpunktartikel pro Ausgabe vorgesehen ist. Dass mehrere in der Richtung zusammenkommen, wie jetzt in Ausgabe 43, hatten wir schon ewig nicht mehr.
Kommentar wurde am 20.11.2020, 18:29 von v3to editiert.
20.11.2020, 14:31 RetroBoy70 (4 
@ Christian Keichel: Happy Computer, 65'er und HC waren damals die einzig halbwegs lesbaren Magazine für Jugendliche (im Vergleich zu den Lötkolben-Magazinen) darum habe ich die Zzap!64 so "geliebt". Ironie, neues aus UK usw., das war wie damals Mtv aus London und nicht Formel Eins aus D mit Modern Talking & Co.

Gerade diese lockere Schreibe in Zzap!64 und dann in Retro Gamer UK waren und sind ein schönes Gegenstück zu den "German Lötkolben-Typen-Magazinen". Und das gilt auch noch heute, wenn man auf die Retro-Treffen geht ... (Achtung Ironie)
20.11.2020, 13:04 Christian Keichel (92 
RetroBoy70 schrieb am 20.11.2020, 12:10:
In den 1980ern habe ich neben der HAPPY COMPUTER und 64’er ZZAP64! Gelesen, für mich das beste Magazin der 80er, dann habe ich die RETRO GAMER aus UK entdeckt und wieder die 8/16Bit-Generation. Bei RTRO GAMER liebe ich die Berichte über die Entwickler aus UK, die RETURN erinnert mich an die IT-Nerds der 80er mit Lötkolben, jedoch sind einzelne Artikel brauchbar. Der Rest halt eben eher ein typisches PC/Amiga Technik-geschwurbel


Gerade die Happy Computer hatte doch einen sehr ausgeprägten Praxis Teil mit vielen Listings, Programmierkursen, etc. Hier mal ein wahllos rausgegriffenes Beispiel aus dem Jahr 1986

https://archive.org/details/Happy.Computer.N35.1986.09-Cartman/page/n5/mode/2up

Aus dem Inhalt:
CP/M Kurs Teil 6
Bastelei: Sensor Sticks für den CPC
Kurs: Spieleprogrammierung in Assembler Teil 4
Software Test: 3 Pascal-Compiler für XL/XE
Rubrik So Geht's: Innenleben eines Computers - Sightseeing durch den Computer
Listing des Monats: Mini Mac - Desktop für den ZX Spectrum
und dazu einen Schwerpunkt Computer in Schule und Studium

So technisch wie die Happy Computer ist die Return doch bei weitem nicht.
20.11.2020, 12:10 RetroBoy70 (4 
@ Granzert: Zitat: "... espickt mit viel technischem Fachchinesisch ..." nann mich nur anschließen. Neben dem dt. RETRO GAMER habe ich RETURN im Abo, lese aber nur einzelne Artikel in der RETURN, ein „typisch“ deutsches Computermagazin, mit viel Technik, Bastelgedöns und „Experten-Rat“ von Nerds.

In den 1980ern habe ich neben der HAPPY COMPUTER und 64’er ZZAP64! Gelesen, für mich das beste Magazin der 80er, dann habe ich die RETRO GAMER aus UK entdeckt und wieder die 8/16Bit-Generation. Bei RTRO GAMER liebe ich die Berichte über die Entwickler aus UK, die RETURN erinnert mich an die IT-Nerds der 80er mit Lötkolben, jedoch sind einzelne Artikel brauchbar. Der Rest halt eben eher ein typisches PC/Amiga Technik-geschwurbel
14.11.2020, 21:38 Granzert (126 
Ich weiß noch nicht, ob ich mir Ausgaben von dieser Zeitschrift zulegen werde. Es kommt mir vor, als wäre sie gespickt mit viel technischem Fachchinesisch, bei dem ich schon teilweise Probleme habe es in der Retro Gamer zu verstehen, ein Magazin das anscheinend nicht gerade so technisch ist.
08.11.2020, 13:31 Jochen (2162 
Oh - die nächste Folge von RETURN TV ist ja schon veröffentlicht worden.

RETURN TV #3: Star Wars Spiele

Einige erwähnte Star Wars Spiele findet man auch bei Kultboy.
Kommentar wurde am 08.11.2020, 13:32 von Jochen editiert.
30.10.2020, 22:55 Retro-Nerd (11969 
Ab und wann postet er mal einen Beitrag im Forum 64.
30.10.2020, 22:52 cassidy [Mod] (3716 
Jochen schrieb am 30.10.2020, 22:51:
Schade, dass Monty Mole nicht mehr bei kultboy.com aktiv ist.


Das ist wahr. Der Reinhard ist ein super Typ. Eigentlich seltsam, dass er nix mehr von sich hören lässt.
30.10.2020, 22:51 Jochen (2162 
Schade, dass Monty Mole nicht mehr bei kultboy.com aktiv ist.
30.10.2020, 21:28 Commodus (5183 
Retro-Nerd schrieb am 30.10.2020, 17:30:
Wie gesagt, Giga/Gaga TV Niveau in der Moderation. Selbst ein Monty Mole, der auch schon für seinen Stil angegangen wird, ist mir deutlich sympathischer als dieser pseudo-coole Retro Stuff.Und hat richtig Ahnung, in dem Bereich den er macht.


Okay, Monty Mole ist ein Brett! Hier gibt es wieder eine Einigung. Ich liebe die Kraut, Rüben & Videospiele-Serie, sowie seine C64-Lets-Plays. Auch wenn er sich selbst das ab & zu abspricht, aber er ist ein Gaming-Genie! Wie er z Bsp. Salamander durchzockt.....sagenhaft!

Moderationstechnisch auch ohne Klamauk super informativ und unterhaltsam. Die Videos sind auch top geschnitten....und er war Gründungsmitglied der RETURN. Sehr schade, das er nicht mehr dabei ist!
Kommentar wurde am 30.10.2020, 21:29 von Commodus editiert.
30.10.2020, 17:43 ElHardo (115 
Gregor ist super, ich sehe und höre den total gerne.
30.10.2020, 17:38 Retro-Nerd (11969 
Mag ja sein. Aber er greift ständig Themen auf, in denen er sicher nicht firm ist. Besonders wenn es mal wieder um Retro Gadgets geht, oder generell alte Computer/Konsolen geht.

Mitunter habe ich den Eindruck das da einfach viel zu viel Kontent produziert wird, und dadurch im Thema auch nachlässig recherchiert und probiert wird.Vielleicht eine Generationsfrage. Aber diese oft zu seichte Aufbereitung gefällt mir nicht.

Das mit RETURN TV in irgendeiner Weise vergleichen zu wollen ist absurd. Da geht doch hauptsächlich um eine Erweiterung des News Sektion, die im Heft aufgrund des Seitenzahl in bestimmten Bereichen zu kurz kommt. Und da ist mir der Wolfgang & Wolfgang Computer Club Charme eh lieber.
Kommentar wurde am 30.10.2020, 18:04 von Retro-Nerd editiert.
30.10.2020, 17:36 SarahKreuz (9093 
Man kann Gregor von RBTV (oder Rocket Beans TV generell) ja ruhig nicht mögen. Dass sei jedem unbenommen. Aber gerade auf dem Gebiet der japanischen Rollenspiele kennt er sich aus, wie kaum ein anderer. Seine Leidenschaft für alte Spiele steht für mich völlig außer Frage, dafür weiß er einfach viel zuviel auf dem Gebiet.
30.10.2020, 17:30 Retro-Nerd (11969 
Wie gesagt, Giga/Gaga TV Niveau in der Moderation. Selbst ein Monty Mole, der auch schon für seinen Stil angegangen wird, ist mir deutlich sympathischer als dieser pseudo-coole Retro Stuff.Und hat richtig Ahnung, in dem Bereich den er macht.

Sorry, aber gegen ein MyLifeinGameing, RetroRGB, Digital Foundry etc. wirkt dieser Rocketbeans Kontent nur lahm, und oft nur oberflächlich informiert.
Kommentar wurde am 30.10.2020, 18:59 von Retro-Nerd editiert.
30.10.2020, 15:28 Trondyard (343 
advfreak schrieb am 30.10.2020, 09:57:
Und das er keine Ahnung hat ist wirklich echt eine dämliche Aussage, weil es erstens nicht stimmt und zweitens eine Beleidigung ist.


Nicht weniger beleidigend als die Unterstellung, dass er jemand ist, der sich selbst gerne quatschen hört. Ausgerechnet von dem User mit den meisten Kommentaren hier, diese Ironie!
Seiten: «  1 [2] 3 4 5 6   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!