Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Krimhild Hillenhagen
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
18553 Tests/Vorschauen und 12716 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Heroes of Might and Magic
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 15 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.80

Entwickler: New World Computing   Publisher: Softgold   Genre: Rollenspiel, Strategie, 2D, Fantasy, Rundenbasiert   
Ausgabe Test/Vorschau (4) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Games 12/95
Testbericht
80%
75%
78%
PC CD-ROM
1 CD
19Markus Krichel
PC Joker 11/95
Testbericht
69%
58%
65%
PC CD-ROM
1 CD
108Mick Schnelle
PC Player 12/95
Testbericht
--75%
PC CD-ROM
1 CD
50Jörg Langer
Power Play 2/96
Testbericht
59%
60%
71%
PC CD-ROM
1 CD
1127Ulrich Smidt
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (5)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Serie: Heroes of Might and Magic, Heroes of Might and Magic II: The Succession Wars, Heroes of Might and Magic III: The Restoration of Erathia, Heroes of Might and Magic III: The Shadow of Death

Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: PC, Spiel
Kategorie: Intro, PC
User-Kommentare: (44)Seiten: [1] 2 3   »
06.02.2019, 09:35 v3to (1037 
Teil 3 bis 5 sind für mich absolute Kultspiele. Ich glaube, bis auf Civilization habe ich in den vergangenen 30 Jahren mit keiner Spielereihe mehr Zeit verbracht. Wobei Teil 3 mit Addons doch mein Favorit ist und ich auch immer noch hin und wieder starte.

Die anderen Teile lagen derweil nie so auf meinem Radar oder zündeten nicht recht. Bei Teil 6 kann ich nicht mal so recht den Finger darauf legen, bis auf dem Umstand, dass mein damaliger PC mit UPlay zickte und es deshalb in der Ecke landete. Teil 7 habe ich nur angespielt, nur irgendwie gefällt mir das Storygescripte in den Missionen nicht. Das gab es zwar auch in Teil 5, dort empfand ich das im Gegensatz zu dem neuen Teil nicht störend.

Das erste Heroes hatte ich damals, genauso wie King's Bounty, komplett verpasst. Bzw es gab Heroes auf dem Gameboy Color mit dem Charme eines Demakes, welches mich eine Weile beschäftigte. Aber keine Ahnung, ob das eine Umsetzung der PC-Version war.
Kommentar wurde am 06.02.2019, 09:40 von v3to editiert.
06.02.2019, 09:24 Pat (3785 
Teil 1 war halt noch in etwa im Grafikstil der Hauptserie gehalten. Hat mir persönlich auch richtig gut gefallen. Vor allem als man zu diesen Rendergrafiken gewechselt hat, fand ich das schon recht hässlich.
Damals schon und heute noch mehr.

Hier haben die Figuren echt viel Charme.
06.02.2019, 09:14 Bearcat (361 
Hurra! Mein dritter Doppelpost! Wenn´s nicht zuviel Mühe macht: bitte löschen!
Kommentar wurde am 06.02.2019, 09:14 von Bearcat editiert.
06.02.2019, 09:13 Bearcat (361 
Bearcat schrieb am 06.02.2019, 09:12:
Gunnar schrieb am 06.02.2019, 01:38:
Wobei ich aber auch nur die Teile 1, 2 und 4 kenne.

Oha, sofort Teil 3 kaufen! Aber Finger weg von der offiziellen HD-Version! Die beinhaltet tatsächlich nur das Hauptspiel ohne die beiden Addons. Lieber bei gog.com für derzeit 10 Euro (der happige Preis spiegelt wohl die Beliebtheit wider...) Heroes 3 Complete holen und dann hier die hervorragende inoffizielle HD-Mod runterladen.
Deinen Einwurf muss ich erst noch überprüfen, sprich, ich muss die alten Teile dann doch mal wieder spielen. Ist ewig lange her. Aber eines ist jetzt schon klar: Wölfe umbringen verursacht bei mir immer Bauchweh! Geht mir komischwerweise mit Drachen genauso...
06.02.2019, 09:12 Bearcat (361 
Gunnar schrieb am 06.02.2019, 01:38:
Wobei ich aber auch nur die Teile 1, 2 und 4 kenne.

Oha, sofort Teil 3 kaufen! Aber Finger weg von der offiziellen HD-Version! Die beinhaltet tatsächlich nur das Hauptspiel ohne die beiden Addons. Lieber bei gog.com für derzeit 10 Euro (der happige Preis spiegelt wohl die Beliebtheit wider...) Heroes 3 Complete holen und dann hier die hervorragende inoffizielle HD-Mod holen.
Deinen Einwurf muss ich erst noch überprüfen, sprich, ich muss die alten Teile dann doch mal wieder spielen. Ist ewig lange her. Aber eines ist jetzt schon klar: Wölfe umbringen verursacht bei mir immer Bauchweh! Geht mir komischwerweise mit Drachen genauso...
06.02.2019, 01:38 Gunnar (2550 
Bearcat schrieb am 05.02.2019, 14:31:
Die Heroes-Reihe hat sich doch stets weiterentwickelt und verbessert. Vom Durchhänger Heroes 6 mal abgesehen, auch wenn der mit dem Addon bzw. den DLCs aus dem hessischen Langen (Limbic Entertainment) doch noch die Kurve gekriegt hat.
Für mich ist es schon so: wenn ein neuer Heroes-Teil da ist, braucht man die vorherigen Teile eigentlich nicht mehr. Heroes 3 hat 1 und 2 überflüssig gemacht, Heroes 7 dann 5 und 6. Und Heroes 4 ist ein Sonderfall! Nicht wirklich schlecht, aber anders. Ich fand ihn prima, bin allerdings auch kein Dogmatiker. So gesehen muss man eigentlich nicht auf den ganz frühen Teilen rumhacken. Einfach die neuen spielen und Spaß haben!

Na, das sehe ich nicht so (wobei ich aber auch nur die Teile 1, 2 und 4 kenne). Mir scheint, als hätte gerade der Zuwachs an Features, Zaubersprüchen sowie Helden- und Einheitentypen da im Laufe der Zeit doch vergleichsweise ausfasernde Spiele mit nur wenig Wiedererkennungswert draus gemacht. Konkret war mir dann Teil 4 schon wieder zu unübersichtlich, sodass ich dafür die ersten beiden Teile für ihre Einfachheit und Klarheit bewundere. Teil 1 hat für meinen Geschmack sogar trotz des sonst eher "niedlichen" Grafikstils einige der hübschesten Sprites, die ich kenne (Elf, Greif, Hydra, Wolf ). Insofern "ersetzen" die Nachfolger die früheren Teile für mich eben nicht.
05.02.2019, 17:26 bambam576 (436 
Also, grundsätzlich kann ich bis Teil 5 mit allen Ablegern leben...
Zum Gecheate der Gegner kann ich nur konstatieren, dass das ja in den meisten Spielen der Fall war...
Wobei- nirgends ist es so schön wie bei TW-Medieval 2- da erfreut man sich des erfolgreichen Meuchelns und schwupps-
gibt`s plötzlich einen anderen Prinzen etc...
Nein, auf HOMM lass ich mir nichts kommen!
Dazu kann ich auch noch vielleicht eines Tages meine Töchter animieren...
Kommentar wurde am 05.02.2019, 17:27 von bambam576 editiert.
05.02.2019, 15:47 Pat (3785 
Mir persönlich hat tatsächlich Teil 5 am besten gefallen. Präsentation und Story hielten mich lange bei der Stange.
05.02.2019, 14:31 Bearcat (361 
Die Heroes-Reihe hat sich doch stets weiterentwickelt und verbessert. Vom Durchhänger Heroes 6 mal abgesehen, auch wenn der mit dem Addon bzw. den DLCs aus dem hessischen Langen (Limbic Entertainment) doch noch die Kurve gekriegt hat.
Für mich ist es schon so: wenn ein neuer Heroes-Teil da ist, braucht man die vorherigen Teile eigentlich nicht mehr. Heroes 3 hat 1 und 2 überflüssig gemacht, Heroes 7 dann 5 und 6. Und Heroes 4 ist ein Sonderfall! Nicht wirklich schlecht, aber anders. Ich fand ihn prima, bin allerdings auch kein Dogmatiker. So gesehen muss man eigentlich nicht auf den ganz frühen Teilen rumhacken. Einfach die neuen spielen und Spaß haben!
05.02.2019, 13:14 Gunnar (2550 
Hmpf, hier hat sich die letzten Tage für mich ein bisschen so ein Mythos entzaubert: Das Spiel ist nachwievor wunderbar gestaltet und ziemlich ausgewogen, aber das Gecheate der KI ist stellenweise unerträglich. Da werden Zaubersprüche losgelassen, die in der Magiergilde der fraglichen Stadt gar nicht erlernt werden konnten, ebenso Einheiten aufgeboten, die gar nicht verfügbar sind. Die gegnerischen Helden laufen weiter als die des Spielers, und die KI weiß auch, wo das ultimative Artefakt vergraben ist, ohne alle Obelisken abgeklappert zu haben. Verfluchte Einheiten erzielen trotzdem vollen Schaden, und auf die angeblich magieresistenten Zwerge kann der Computer auch locker Sprüche anwenden. Nein, sowas nervt definitiv.
Kommentar wurde am 05.02.2019, 13:15 von Gunnar editiert.
28.02.2018, 16:43 Pat (3785 
Der eigentliche Beginn einer wunderbaren Serie!

Ich sage "eigentlich", weil ich vorher schon mit viel Freude King's Bounty am Amiga gespielt hatte. HoMM ist ja ganz klar eine Weiterentwicklung davon.

Aber was für eine! Das Ganze ins Might & Magic Universum zu verlegen, empfand ich als brillanten Schachzug. Monstertypen gab es ja genug und die wurden in meiner Meinung nach wirklich schönem SVGA umgesetzt (auch wenn es manchmal etwas steif und perspektivisch komisch aussah).

Ich weiss, dass spätere HoMMs eigentlich besser waren aber bis auf Teil V habe ich wohl mit keinem so viel Zeit verbracht wie mit diesem.
18.10.2016, 22:21 bambam576 (436 
Jou, am 4. Teil hatte ich auch meinen Spaß- auch gerade, dass die Helden mitkämpfen durften, hatte unbestritten seinen Reiz.
Der 7. Teil ist zwar von der Gamestar hitmäßig beurteilt worde, aber ich zweifele daran so ein wenig- und den 6. Teil packe ich gar nicht erst an- als ich schon hörte, man entschlackt (Ressourcen), war ich ich schon angefressen! Das machte ja gerade einen weiteren Reiz aus, die verschiedenen Ressis zusammenzubekommen...
Nö, der erste Teil ist einfach schön, eine ganz runde Sache und mMn noch heute sehr gut spielbar!
18.10.2016, 14:38 Viscera (96 
Ich finde es schade, wenn auch nicht verwunderlich, dass die HOMM-Teile ab 5 den dritten Teil nachäffen müssen. Die neue Richtung von HOMM IV fand richtig gut, mit einer Menge Potential. Sicher, es hat große Schwächen und kommt nicht an die älteren Teile heran, aber gerade deshalb hätte man es in zukünftigen Teilen verbessern und erweitern müssen. Aber stattdessen brachte man nur eine paar Spiele raus, die eher überflüssig anmuten, da man genauso gut den dritten Teil spielen könnte.
18.10.2016, 10:09 drym (3558 
bambam576 schrieb am 18.10.2016, 01:03:
Traurig dass die Serie nach dem 5. Teil so abstürzen musste- dagegen war der 4. Teil ja Weltklasse!

Ich habe es nicht gespielt, aber Teil 7 ist wohl wieder gut.
Von daher haben wir es hier mit einer Serie zu tun, die sich hartnäckig hält und bei der auch die schlechteren Ableger immer noch gut spielbar sind (ist ja nicht so, als ob man mit Teil 4 oder 6 keinen Spaß haben könnte, es sind für sich interessante Strategiespiele; man sollte sie einfach nicht immer mit Teil 3 vergleichen).
18.10.2016, 09:58 Gunnar (2550 
Ich hab's auch sehr gerne gespielt (das kenne ich, seit die Vollversion dem Strategiespiele-Sonderheft 1997 der PP beilag), aber überhaupt bin ich ein großer Fan von solchen Rundenstrategiespielen mit taktischen Kämpfen. "Master Of Orion", "Imperialismus" und die ganzen Total-War-Spiele sind bei mir ja ebenfalls absolute Dauerbrenner. Bei HOMM fand ich insbesondere die Truppen schön ausgewogen: Jede Art von Schloss hatte ihre eigenen Vor- und Nachteile, aber richtig auf den Putz gehauen hat nur ein Held mit Drachen, Phoenixen, Druiden, Trollen und Paladinen. Auch die Grafik war schön bunt und knuffig, und für einen besonderen Reiz sorgten die unterschiedlichen Ressourcen, für die man erst Minen besetzen musste. Und die ganzen sonstigen "Ereignisse" auf der Strategiekarte (Feenringe, Oasen, Höhlen...). Nur eine Sache hat mich gestört: Der Computergegner wurde offenbar immer übervorteilt - wie weit dessen Helden immer laufen durften...
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!