Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: mb7070
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20665 Tests/Vorschauen und 12897 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Tomb Raider
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 93 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.80
PC CD-ROM
Sega Saturn
Entwickler: Core Design   Publisher: Eidos   Genre: Adventure, Action, 3D, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (4) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Games 1/97
Testbericht
90%
58%
90%
PC CD-ROM
1 CD
77Thomas Borovskis
PC Joker 1/97
Testbericht
91%
69%
88%
PC CD-ROM
1 CD
1830Richard Löwenstein
PC Player 1/97
Testbericht
--4/5
PC CD-ROM
1 CD
567Alexander Folkers
Video Games 12/96
Testbericht
82%
85%
72%
72%
90%
90%
Sega Saturn
Sony PlayStation
1 CD
1 CD
611Robert Zengerle
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (26)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (3)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (8)
Spiel markieren?

Serie: Tomb Raider, Tomb Raider II, Tomb Raider III: Adventures of Lara Croft, Tomb Raider IV: The Last Revelation

Auszeichnungen:




Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: Longplay, PlayStation
Kategorie: Longplay, Saturn
User-Kommentare: (226)Seiten: «  1 [2] 3 4 5 6   »
19.09.2019, 16:58 Bearcat (1092 
Konnte man denn auf keiner Konsolenversion von Tomb Raider einfach abspeichern? Mag ja eine blöde Frage sein, aber als reiner PCler habe ich von Playstation & Co. keine Ahnung.
Trotz freiem Speicherns auf dem PC habe ich Lara auch tausend Mal in den Tod springen lassen, man muss die Dame ja wirklich pixelgenau ausrichten. Ich bin bis nach Atlantis gekommen, kurz hinter die Stelle, in der sie ihr Ebenbild austricksen muss. Danach hatte ich auch keine Böcke mehr.
19.09.2019, 16:51 advfreak (840 
Ich bin damals auch vom Start weg mit der Saturn Version los aufgrund des Hypes was im Vorfeld schon lange gestartet war. Nach ca. 5 Stunden war bei mir aber auch so definitiv die Luft raus und ich hatte die Nase gestrichen voll von dieser vermurksten Steuerung. Wenn man 20x immer wieder in den Abgrund fällt dann kommt einfach keine Motivation mehr auf...
19.09.2019, 16:16 Splatter (623 
Ich kann mich noch dunkel an eine Demo zum ersten Tomb Raider erinnern, die ich damals ob der Grafik staunend betrachtet habe. Aber kaum kam das Spiel raus, wars das mit der Herrlichkeit, das Interesse sank ins Bodenlose.

Dabei fand ich das Action-Adventure-artige mit Ballern und Rätseln sehr verlockend. Aber die Steuerung und dieses 3D-Jump&Run-Zeug konnt ich einfach nicht ab. Auch die Grafik war dann recht schnell überholt. Daher bleiben meine einzigen Begegnungen mit Fräulein Croft auf die Leinwand beschränkt. Und selbst die haben mich nie vom Hocker gerissen.

Aber immerhin kann ich mich noch daran erinnern, daß Rhona Mitra das bis heute schönste Lara-Model war.
19.09.2019, 16:12 Pat (4610 
Tomcat85 schrieb am 19.09.2019, 12:33:
Lara IST unfehlbar. Auch in den Spielen. Die Saves zählen ja nur für dich, nicht für Lara


Das stimmt ja!
19.09.2019, 15:25 v3to (1346 
Den ersten Teil hatte ich vor einer Weile in der Saturn-Version gespielt, allerdings nicht sehr weit. Die Grafik - auch wenn sie wirklich schlecht gealtet ist - habt mich weit weniger gestört, als die Steuerung. Dieses fummelige Ausrichten, damit man richtig zu Schaltern oder Felskanten ausgerichtet ist, war nervig bis anstrengend.
19.09.2019, 15:20 Gunnar (3523 
Hab jetzt tatsächlich mal Kohle für Lara abgedrückt (wenn man von den unzähligen Zeitschriften mit ihrem Konterfei drauf absieht... ), und zwar für die beiden günstig zu habenden PSP-Teile "Legend" und "Anniversary". Mal schauen, ob ich darin versinken kann.
19.09.2019, 14:26 Bearcat (1092 
Hihi, bei mir war´s grad anders herum. Als ich eine Diamond Monster 3D eingebaut hatte und 3Dfx-Lara in Peru vor dem großen Tor stand, dachte ich tatsächlich "schöner geht´s nicht mehr".
Und heute ärgere ich mich über jede Matschtextur in einem aktuellen Spiel, so verwöhnt bin ich mittlerweile.
19.09.2019, 14:11 cassidy [Mod] (3652 
tschabi schrieb am 19.09.2019, 13:38:
kann ich noch gut daran erinnern als der t-Rex das erste mal angelaufen kam....das war echt krass

heute ist die grafik leider auch echt krass....polygone altern eben schlecht


Die Zeit um Tomb Raider herum habe ich nix mit Zocken auf den angesagt Geräten zu tun gehbat. Ausser auf dem alten PC "Anstoss" oder ab und an mal nen Lucasarts Klassiker draufzupacken kam eigentlich nur der 64er ran. Ich mochte die damals aktuellen Spiele nie, und die Laramanie habe ich nicht wirklich verstanden. Fand das Alles hässlich, und die Playstation konnte ich eh nie leiden. Heute kann mich der gesamthistorische Kontext auch nicht locken. Eine, für mich, dunkle Phase im Zockiversum!
19.09.2019, 13:38 tschabi (2616 
kann ich noch gut daran erinnern als der t-Rex das erste mal angelaufen kam....das war echt krass

heute ist die grafik leider auch echt krass....polygone altern eben schlecht
19.09.2019, 12:33 Tomcat85 (205 
Gunnar schrieb am 23.03.2018, 12:25:
[zitat]Pat schrieb am 23.03.2018, 07:55:...Reinfall an den Jolie-Filmen war für meine Begriffe schlichtweg, dass die Hauptfigur da zu sehr als unfehlbare Superheldin dargestellt wurde - was ja mal gar nicht mit den ganzen kniffligen x-Anläufe-Stellen aus den Spielen zusammengeht. Das scheint diesmal anders zu sein...
Lara IST unfehlbar. Auch in den Spielen. Die Saves zählen ja nur für dich, nicht für Lara
19.09.2019, 07:32 Commodus (5130 
Ich spiele momentan Tomb Raider 1 Classic (3DFX) mit dgvoodoo-Wrapper. ...sieht etwas besser als nglide!

Der erste Teil macht mir immer noch unheimlich viel Spaß. Die Tastaturkombinationen sitzen immer noch perfekt. Nur bei den Secrets treten schon einige Gedächtnislücken auf.

Weiterer Grund neben eines kleines Nostalgieflashs Tomb Raider zu spielen ist ein UNERREICHBARES MEDIPACK im Level "Palast des Midas".

Es befindet sich in dem Raum, wo 4 Türen mit einer Kombination von 5 Hebeln geöffnet werden müssen. Links neben diesen Hebeln liegt auf einem hohen weißen Block ein großes Medipack.

...MAN KOMMT DA NICHT HOCH! Es hat mich damals gewurmt!!!

Ich dachte immer, man kommt durch eine geheime Tür dahinter daran.

Heute steht Youtube parat. Die Antwort ist ernüchternd. Nur durch Ausnutzung eines Glitch-Bugs kommt man da hoch. Man muß sich so an dem Block stellen, das ein Arm verschwindet und dann mehrmals hochspringen. So wird man hochteleportiert. Die Entwickler haben es wohl falsch abgelegt. Ärgerlich! Man sieht es ja von unten.

Damals hatte ich noch kein Internet und in keiner Zeitschrift stand etwas dazu!
23.03.2018, 19:19 Pat (4610 
Wie gesagt, überragend ist er nicht. Invincible Warrior hat schon recht mit seiner Meinung. Aber unterirdisch ist er auch nicht.

Da ich selbst Drehbücher schreibe, stören mich seine angesprochenen Schwächen ebenso aber darüber sehe ich bei dieser Art Film hinweg. Am meisten hat mich persönlich gestört, dass die Schnitzeljagd nicht nachvollziehbar war (wie zum Beispiel bei Indy) aber das ist sicher Geschmackssache.

Ich glaube ehrlich, dass der Film mit Absicht schlecht geredet (und gemieden) wird, weil es eben eine Computerspiel-Verfilmung ist.

Er ist um einiges besser als einige andere Hollywood-Gurken (zum Beispiel das letztjährige The Mummy, da es ein ähnliches Thema ist).
23.03.2018, 18:33 forenuser (3111 
Selten genug, dass Spielverfilmungen oder Filmversoftungen überhaupt etwas taugen...
23.03.2018, 17:36 Retro-Nerd (11711 
Laut Invincible Warrior im Forum soll der Film aber totaler Murks sein. Naja, mich interessieren solche Spieleverfilmungen nur selten.
Kommentar wurde am 23.03.2018, 17:37 von Retro-Nerd editiert.
23.03.2018, 12:25 Gunnar (3523 
Pat schrieb am 23.03.2018, 07:55:
Ich war gestern im neuen Tomb Raider Kinofilm. Und, ja, der gehört stilistisch eher zum (übrigens sehr gelungenen) Reboot aber ich dachte, ich schreibe trotzdem was hier rein.

Er war gut. Nicht überragend aber auch nicht so mittelmässig, wie das viele sagen. Rein aus meiner Erinnerung ist er besser als die Angelina Jolie Tomb Raider Filme aber die habe ich schon lange nicht mehr gesehen.

Ja, er ist wenig überraschend aber macht trotzdem Spaß. Man hat auch das Gefühl, dass die Macher tatsächlich die Spiele kennen und sich auch in einigen Szenen dort inspiriert haben.

Von mir also durchaus eine Empfehlung, den mal anzuschauen.

Das macht mich neugierig, mal sehen, ob ich in nächster Zeit dazu komme (oder halt auf TV/DVD/BD warte). Der große Reinfall an den Jolie-Filmen war für meine Begriffe schlichtweg, dass die Hauptfigur da zu sehr als unfehlbare Superheldin dargestellt wurde - was ja mal gar nicht mit den ganzen kniffligen x-Anläufe-Stellen aus den Spielen zusammengeht. Das scheint diesmal anders zu sein.
Seiten: «  1 [2] 3 4 5 6   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!