Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Voodoo
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Landstalker: Die Schätze von König Nolo
Landstalker: The Treasures of King Nole
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 27 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.26
Sega Mega Drive
Entwickler: Climax Entertainment   Publisher: Sega   Genre: Adventure, Action, 2D   
Ausgabe Test/Vorschau (5) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Mega Fun 2/94
Testbericht
82%
80%
91%
Sega Mega Drive
16 MBit Modul
981Markus Appel
Ulf Schneider
Mega Fun SH 1/94
Testbericht
82%
80%
91%
Sega Mega Drive
16 MBit Modul
208Ulf Schneider
Power Play 12/93
Testbericht
86%
74%
91%
Sega Mega Drive
16 MBit Modul
1328Michael Hengst
Power Play SH 6/93
Testbericht
--91%
Sega Mega Drive
16 MBit Modul
411Michael Hengst
Video Games 2/94
Testbericht
71%
71%
80%
Sega Mega Drive
16 MBit Modul
203Jan Barysch
Partnerseiten:
   weitere Scans:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (12)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (2)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Serie: Landstalker: Die Schätze von König Nolo, Dark Savior

Auszeichnungen:




Videos: 2 zufällige von 4 (alle anzeigen)
Kategorie: Mega Drive, Spiel
Kategorie: Mega Drive, Spiel
User-Kommentare: (22)Seiten: «  1 [2] 
18.06.2008, 14:02 Ashura (98 
Hab ich damals verpasst.
Auf den Emus hab ich das jetzt schon 2x angefangen, aber Steuerung und Kolisionsabfrage rauben mir den letzten Nerv.
Besonders stört mich, dass man einen Gegner frontal nicht schlagen kann, wenn man seitlich zu nah an einem Hinderniss (z.B. Baum) steht. Das Schwert verfängt sich dann beim Ausholen immer in dem Hinderniss und der Schlag wird abgebrochen.

Na ja, vielleicht hab ich irgendwann nochmal die Geduld, dass länger auszuprobieren. Interessant sieht es ja auf jeden Fall aus.
13.06.2008, 14:08 108 Sterne (648 
Das beste 16-Bit-Action-Adventure. Punkt.
11.04.2008, 18:19 ShadowAngelKoD (278 
Bren McGuire schrieb am 14.02.2008, 20:42:
Angeblich soll sich der europäische/japanische Abspann ja von der amerikanischen Version unterscheiden


Da gibt es auch kleinere Unterschiede. Das "Balletstudio" ist im Original z.B. natürlich ein Bordell, das vermutet man ja eh die ganze Zeit.

Landstalker ist ein sehr schönes Spiel. Super Grafik, gute Musik. Einzig die Kameraperspektive ist wahrlich nicht gelungen. Man hüpft sehr oft vorbei und die Labyrinthe sind auch nicht gerade übersichtlich. Spätestens dann, wenn man eine vermeintliche Absperrung gerät und erst durch Zufall entdeckt, das es nur eine niedrige Blockade ist und man darüber hüpfen kann.

Die PSP Version steht mittlerweile auf TBA. Mal sehen ob da was kommt.
14.02.2008, 20:42 Bren McGuire (4805 
Extra wegen 'Landstalker' hab ich mir damals ein Mega Drive geholt. Ich persönlich fand's um Längen besser als 'Zelda - A Link to the Past', dem direkten SNES-Konkurrenten. Aber aufgrund der fehlenden Schatten, waren die Hüpfpassagen teilweise wirklich schwer zu meistern...
Bin bis zum allerletzten Dungeon in der Unterwelt gekommen, hab das Spiel aber nie komplett geschafft. Angeblich soll sich der europäische/japanische Abspann ja von der amerikanischen Version unterscheiden - in einer von beiden bekommt Niels König Nolos Schatz nicht, da zum Schluss alles verschüttet wird...
Wie sieht's eigentlich mit der geplanten PSP-Neuauflage des Spiels aus? Davon hört man ja gar nichts mehr...
12.02.2007, 09:04 tschabi (2616 
ganz tolles game fürs geliebte md.
gefiel mir sogar etwas besser als die shining force reihe und phantasy star reihe
11.02.2007, 23:29 [PaffDaddy] (1624 
das is ja heute dank emus und quicksave kein problem mehr
11.02.2007, 09:51 Herr Planetfall [Mod] (3975 
Das hab ich lange gespielt (ging ja auch nicht anders bei dem Umfang). Bei diversen 3D-Hops-Einlagen konnte man aber überhaupt nicht einschätzen, wo oben und unten ist. Wenn man dann mal wieder runterfiel, musste man erstmal wieder zehn Minuten rumlatschen, bis man sich nochmal an der Stelle versuchen durfte.
Seiten: «  1 [2] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!