Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Martin Heisenberg
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
23268 Tests/Vorschauen und 14102 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Ravenloft: Der Fluch des Grafen
Ravenloft: Strahd's Possession
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 10 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.20

Entwickler: Dreamforge   Publisher: Softgold   Genre: Rollenspiel, 3D, Fantasy, Horror, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (10) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 7/94
Testbericht
10/12
9/12
8/12
8/12
9/12
8/12
PC CD-ROM
PC
1 CD
7 Disketten
144Marcus Höfer
PC Games 6/94
Testbericht
80%
85%
80%
PC
7 Disketten
131Lars Geiger
PC Games 3/95
Testbericht
--80%
PC CD-ROM
1 CD
47Petra Maueröder
PC Joker 6/94
Testbericht
80%
78%
79%
PC
7 Disketten
151Mick Schnelle
PC Player 5/94
Testbericht
--62%
PC
7 Disketten
221Heinrich Lenhardt
PC Player 6/94
Testbericht
--62%
PC CD-ROM
1 CD
123Heinrich Lenhardt
Play Time 6/94
Testbericht
85%
82%
81%
PC
7 Disketten
77Lars Geiger
Power Play SH 7/94
Testbericht
ohne BewertungPC
7 Disketten
1112Knut Gollert
Power Play 7/94
Testbericht
73%
70%
84%
PC CD-ROM
1 CD
672Michael Hengst
Power Play 6/94
Testbericht
73%
61%
78%
PC
7 Disketten
458Michael Hengst
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (3)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (2)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (5)
Spiel markieren?

Serie: Ravenloft: Der Fluch des Grafen, Ravenloft: Stone Prophet

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: PC, Spiel
User-Kommentare: (44)Seiten: [1] 2 3   »
09.12.2022, 18:25 Melmoth_der_Wanderer (42 
Uneingeschränkt empfehlenswert ist aber das BUCH Ravenloft: Schloß der Vampire von Christie Golden (Goldmann Verlag, 1993)
07.12.2022, 19:14 Melmoth_der_Wanderer (42 
SchwarzerGrufti schrieb am 03.11.2021, 10:29:
Schade um das schöne Setting, aber die Grafikengine macht die ganze Atmosphäre zunichte! Einzig die PCP hat das richtig erkannt.
Grauenvolle Grafik (megapixelig), Häuser ohne Dächer (Kirche??!), alle Häuser werden nur 1stöckig angezeigt (Schloss Ravenloft).


Also ich habe es bei Steam in der Gold Box Version gekauft und durchgespielt und bin ernüchtert! Selbst mit der Nostalgiebrille muss ich sagen, im direkten Vergleich mit dem um diesselbe Zeit erschienenen Elder Scrolls 1 ist die Grafik wirklich peinlich! Man kann über die arg pixelige Grafik durchaus hinwegsehen, zumal TES auch sehr pixelig war (war einfach die Zeit und die 320x200 Auflösung) aber in einem Punkt hat der Grufti durchaus Recht: "Häuser ohne Dächer (Kirche??!)" das fällt durchaus negativ auf! Ein Gothic Horror lebt nunmal von den Gothischen Bauten - und davon gibt es in Ravenloft nichts zu sehen. Ganz peinlich: das Schloss Ravenloft. Die Grafiker musstenn sogar ein Schild anbringen damit man wusste dass das ein Schloss sein soll (hat dieselbe Textur wie die Stadtmauer von Barovia!).

Alles in Allem muss ich sagen Ravenloft 2 ist in allen Belangen besser! Die schlechte Grafik passt zu dem Wüstenszenario. Das Kampfsystem wurde verbessert (denn trotz der miserablen Grafik von Fluch des Grafen ist die Grafik sehr sehr träge aber die Gegner sehr sehr flink!).

Nach dem durchlesen der ganzen Tests muss ich Grufti auch in einem anderen Punkt Recht geben: die PC-Player hatte Recht! 62% waren keine grottenschlechte Wertung, aber die Punkte die im Test angesprochen wurden sind zutreffend. Das gruseligste an Ravenloft: Fluch des Grafen ist wahrlich die Grafik. Leider.

Schade dass sich niemand anders mehr an dem Ravenloft Setting versucht hat (abgesehen von einer Season in dem MMO Neverwinter). Ein megadüsteres Skyrim mit Ravenloft-Setting -das wäre DAS Spiel für die berühmte "einsame Insel"!
22.05.2022, 20:23 Melmoth_der_Wanderer (42 
Ravenloft ist das klassische Beispiel eines "Aussen Pfui! - Innen Hui!" Spiels. Hat mir damals sehr gut gefallen, hab ich aber seit dem nicht mehr gespielt. Könnte ich eigentlich mal wieder (kram Terminkalender raus...)
22.05.2022, 20:19 Pat (5952 
Ach, der schwarze Grufti redet immer alles schlecht, bis auf die paar Spiele, die r dann mag und ständig in den blauen Himmel lobt. Lass dich von ihm nicht triggern.

Wie gesagt, ich mag Ravenloft sehr und habe es mehrmals durchgespielt. Es ist für einen Dungeon Crawler in der Tat äusserst tief, atmosphärisch und gut geschrieben. Dreamforge halt.
Aber "kein anderes Rollenspiel" finde ich vielleicht ein ganz klein wenig übertrieben. Es ist nicht tiefer als es die Goldbox-Spiele vorher waren - von den Ultimas wollen wir hier gar nicht erst reden, aber das ist kein D&D.

Für einen Dungeon Crawler aber stimme ich dir zu: Da macht es echt was her.
22.05.2022, 20:13 SchwarzerGrufti (129 
Graf Dracula schrieb am 22.05.2022, 20:10:
da sieht man mal, das du keine Ahnung von Rollenspielen hast.


Das kann durchaus sein. Ich mag eigentlich nur eine Art von CRPG, und das sind die Dungeon Master/Black Crypt / Eye of the Beholders...
22.05.2022, 20:10 Graf Dracula (18 
Lieber SchwarzerGrufti und Pat: Zum Glück hat jeder seine Meinung. UND JA, Ravenloft ist Story und Tiefengangmäßig das beste Rollenspiel zu damaliger Zeit im AD&D-Universum! Die Grafik ist da nicht so ausschlaggebend, das ist damals noch in den Kinderschuhen gewesen. Dafür wurde das Spiel sehr liebevoll programmiert und es gab keine bekannten Bugs. Und noch etwas zu SchwarzerGrufti, Baldur's Gate und Co waren Bahnbrechend und gehören nicht in die Tonne, da sieht man mal, das du keine Ahnung von Rollenspielen hast. Das hat nichts mit Warcraft zu tun !
22.05.2022, 19:35 SchwarzerGrufti (129 
Graf Dracula schrieb am 22.05.2022, 17:57:
Ravenloft, der Fluch des Grafen ist für seine Zeit das beste Rollenspiel der AD&D-Serie. Kein anderes Rollenspiel kann da mithalten !
Auch heute noch, hat außer Baldur's Gate kein anderes Rollenspiel den Tiefgang und Story von Ravenloft so hinbekommen.


OMG! Jetzt bleib mal auf dem Teppich! Ich liebe das Ravenloft-Setting, es ist das beste Fantasy Setting das jemals geschaffen wurde, aber was Dreamforge da verbrochen hat ist wirklich unterirdisch und wird dem Setting auf keinem Fall gerecht. Die Grafik ist eine Zumutung und ein Garant für Augenkrebs. Die Spielwelt ist zwar gross aber (bis auf ein paar zufällig generierte Monster)leer. Nein, Ravenloft war damals schon Murks und ist heute nur noch Obermurks!
Und den Baldur's Gate / Icewind Dale Mist kann man mit Ravenloft in die Tonne klopfen! Rollenspiele mit Warcraft Kampfsystem, gehts noch??? Einfach nur
22.05.2022, 19:04 Pat (5952 
Ich bin ja durchaus Fan von Ravenloft aber, lieber Graf Dracula, könnte eventuell die Liebe zu Deinesgleichen deine Wahrnehmung etwas getrübt haben?
22.05.2022, 17:57 Graf Dracula (18 
Ravenloft, der Fluch des Grafen ist für seine Zeit das beste Rollenspiel der AD&D-Serie. Kein anderes Rollenspiel kann da mithalten !
Auch heute noch, hat außer Baldur's Gate kein anderes Rollenspiel den Tiefgang und Story von Ravenloft so hinbekommen.
Kommentar wurde am 22.05.2022, 18:04 von Graf Dracula editiert.
04.11.2021, 19:05 SchwarzerGrufti (129 
Pat schrieb am 04.11.2021, 16:18:
Nein, Lenhardt hatte definitiv nicht recht! Und du auch nicht!

Aber im Ernst: Nein, Lenhardt ist da schon sehr streng benotet. Das sieht man auch daran, dass bei allen anderen das Spiel viel besser wegkommt und auch heutzutage das Spiel ziemlich gut bewertet wird.

Es stimmt schon, dass die Grafik in Teilen echt besser hätte sein können. Ja, vielleicht wäre eine andere Engine besser gewesen als ihre etwas träge Eigenproduktion. Und, ja, wie schon gesagt diese Höhlen sind echt schlimm für die Augen.

Und den schlimmsten Minuspunkt hast du gar nicht erwähnt: Der Experience Drain gegen die Zombies.

Die Atmosphäre aber ist grandios und was die 3D-Engine nicht hinkriegt, machen die Zwischenbilder wieder wett. Das Spiel ist sehr fordernd und hat eine richtig hohe Einstiegshürde. Aber dann...!
Da stört es nicht, dass gewisse Gebäude einen hohen Abstraktionsgrad haben, weil es die Engine nicht packte. Die Monster sind jedoch eigentlich richtig cool desingt - sind aber, wie du schon richtig gesagt hast, schon sehr arg niedrig aufgelöst.

Sicher nicht grundlos ist Dreamforge für Anvil of Dawn wieder etwas traditioneller vorgegangen. Aber da hatten sie dann auch den Platz dazu. Ravenloft gibt es zwar auf CD - die tatsächlich verbessert ist - aber ist im Grunde ein Diskettenspiel.

Ja, die Engine hätte schon besser sein können. Aber dann wiederum handelt es sich hier um ein Rollenspiel und kein Egoshooter. Und dafür reicht sie mehr als nur aus.

Und: Das Spiel funktioniert ausserhalb dessen Zeit immer noch sehr gut.
Da gibt es beileibe schlechtere RPGs und viel andere mit viel schlechterer Grafik.


Oha, das hatte ich echt vergessen, den EXP drain. War schon übel, vor allem weil die Monster viel schneller waren als die lahme Party.

Ravenloft hab ich eine 6 / 10 gegeben. Es gibt deutlich besseres - auch zu dessen Zeit. Black Crypt z.B. hatte bessere Atmosphäre, obwohl es eigentlich technisch sogar Ravenloft hinterherhinkte.
Anvil of Dawn war auch etwas besser - auch ohne stufenloses Scrolling - waren die Monster nicht ganz so pixelig. Sogar Stonekeep war ziemlich passabel, was mir da gut gefallen hat war das man nicht zur Seite gehen konnte und die Monster mit dem "Todestanz" austricksen konnte (zuhauen, Ausweichschritt, zum Monster drehen, zuhauen, Ausweichschritt usw.).
Menzoberranzan stank auch ganz schön ab, wobei mir Ravenloft dann doch besser gefiel. Menzo war fast ausschliesslich Dungeon (mal von den ersten Level abgesehen) und sah dementsprechend scheusslich aus.
Nicht falsch verstehen - ich liebe das Setting von Ravenloft (auch wenn es strenggenommen "nur" eine Aneinanderreihung von Klischees ist - und einige Punkte die du ansprichst hat Dreamforge schon gut hinbekommen (vor allem die Story, der Sound und das GegnerDESIGN).
Aber die Engine!
Apropros Lenhard: seine regelrechte Anbetung von Underworld 2 (bis Mitte der 90er Referenztitel?!) und Elder Scrolls Arena konnte ich auch nie nachvollziehen: Arena sieht jetzt auch nicht besser aus als Ravenloft und wirkt teilweise echt steril. Die vom Kollegen Langer in Ravenloft noch kritisierte "Schaufensterwelt" ist Arena allemal. Aber das ist ein anderes Thema...
Nene, ich bleib dabei, Black Crypt ist das Nonplusultra, zusammen mit den beiden Dungeon Masters...
04.11.2021, 16:18 Pat (5952 
Nein, Lenhardt hatte definitiv nicht recht! Und du auch nicht!

Aber im Ernst: Nein, Lenhardt ist da schon sehr streng benotet. Das sieht man auch daran, dass bei allen anderen das Spiel viel besser wegkommt und auch heutzutage das Spiel ziemlich gut bewertet wird.

Es stimmt schon, dass die Grafik in Teilen echt besser hätte sein können. Ja, vielleicht wäre eine andere Engine besser gewesen als ihre etwas träge Eigenproduktion. Und, ja, wie schon gesagt diese Höhlen sind echt schlimm für die Augen.

Und den schlimmsten Minuspunkt hast du gar nicht erwähnt: Der Experience Drain gegen die Zombies.

Die Atmosphäre aber ist grandios und was die 3D-Engine nicht hinkriegt, machen die Zwischenbilder wieder wett. Das Spiel ist sehr fordernd und hat eine richtig hohe Einstiegshürde. Aber dann...!
Da stört es nicht, dass gewisse Gebäude einen hohen Abstraktionsgrad haben, weil es die Engine nicht packte. Die Monster sind jedoch eigentlich richtig cool desingt - sind aber, wie du schon richtig gesagt hast, schon sehr arg niedrig aufgelöst.

Sicher nicht grundlos ist Dreamforge für Anvil of Dawn wieder etwas traditioneller vorgegangen. Aber da hatten sie dann auch den Platz dazu. Ravenloft gibt es zwar auf CD - die tatsächlich verbessert ist - aber ist im Grunde ein Diskettenspiel.

Ja, die Engine hätte schon besser sein können. Aber dann wiederum handelt es sich hier um ein Rollenspiel und kein Egoshooter. Und dafür reicht sie mehr als nur aus.

Und: Das Spiel funktioniert ausserhalb dessen Zeit immer noch sehr gut.
Da gibt es beileibe schlechtere RPGs und viel andere mit viel schlechterer Grafik.
04.11.2021, 14:37 SchwarzerGrufti (129 
Pat schrieb am 04.11.2021, 11:06:
Naja, du schwarzer Grufti, du, da kann ich dir nicht zustimmen. Die Engine ist sicher nicht unbedingt die beste zu der Zeit, ja, sie war durch die leicht höhere Auflösung sogar nochmals ein bisschen langsamer.

Und das Schlimme ist ja, dass die höhere Auflösung schlussendlich dann nicht wirklich viel gebracht hat und auf viele Arten sogar pixeliger wirkt.

Die 3D Engine ist aber (bis auf die durch die Auflösung zähere Bildrate) für Rollenspiele okay. Da stören auch die Blockhäuser eigentlich nicht.
Zumal der Rest der Präsentation wirklich gelungen ist.

Aber bis auf einen der frühen Höhlendungeons haben wir es hier echt mit einem großartigen Spiel zu tun, das eine tolle Atmosphäre aufbaut und diese auch bis zum Schluss halten kann.


Ich finde es macht schon die Atmo kaputt wenn dir Monster ins Gesicht springen und du nicht mal erkennen kannst was der Pixelbrei darstellen soll.
Dreamforge/SSI hätten da mal lieber die DOOM Engine lizensieren sollen. Eine Kirche und ein Schloss als Blockhaus? Das geht echt nicht.
Und die Ivliskavernen verursachen übelst Augenschmerzen.
Sorry, aber Ravenloft war schon damals nicht gut. Da hatte der Lenhart schon Recht. Leider. Das Setting hätte Besseres verdient.
04.11.2021, 11:55 polka (265 
Naja die 3D-Engine ist eigentlich für anno 1994 ganz passabel und das ganze Drumherum ist schon sehr liebevoll gestaltet und gepixelt.
04.11.2021, 11:06 Pat (5952 
Naja, du schwarzer Grufti, du, da kann ich dir nicht zustimmen. Die Engine ist sicher nicht unbedingt die beste zu der Zeit, ja, sie war durch die leicht höhere Auflösung sogar nochmals ein bisschen langsamer.

Und das Schlimme ist ja, dass die höhere Auflösung schlussendlich dann nicht wirklich viel gebracht hat und auf viele Arten sogar pixeliger wirkt.

Die 3D Engine ist aber (bis auf die durch die Auflösung zähere Bildrate) für Rollenspiele okay. Da stören auch die Blockhäuser eigentlich nicht.
Zumal der Rest der Präsentation wirklich gelungen ist.

Aber bis auf einen der frühen Höhlendungeons haben wir es hier echt mit einem großartigen Spiel zu tun, das eine tolle Atmosphäre aufbaut und diese auch bis zum Schluss halten kann.
03.11.2021, 10:29 SchwarzerGrufti (129 
Schade um das schöne Setting, aber die Grafikengine macht die ganze Atmosphäre zunichte! Einzig die PCP hat das richtig erkannt.
Grauenvolle Grafik (megapixelig), Häuser ohne Dächer (Kirche??!), alle Häuser werden nur 1stöckig angezeigt (Schloss Ravenloft).
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!