Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Thorsten Kraemer
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften

PC Player
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 56 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.34

Erstausgabe: 1/93
Letzte Ausgabe: 6/2001
Verlag: DMV-Verlag, WEKA Verlag, Future Verlag GmbH
Sprache: Deutsch
Anmerkung: Die PC Player war ein PC-Spiele-Magazin, das von den ehemaligen Power Play-Redakteuren Boris Schneider und Heinrich Lenhardt ins Leben gerufen wurde.
Tests/Vorschauen:
Personen die mitgearbeitet haben:
Gehe zu:
Mitglieder die Ausgaben verkaufen:

Lieblingsmagazin der Mitglieder: (51)
Dein Lieblingsmagazin?

Es sind 117 Hefte online!

Alle Cover online!

Jahrgang 1993
1/93
2/93
3/93
4/93
5/93
6/93
7/93
8/93
9/93
10/93
11/93
12/93
Jahrgang 1994
1/94
2/94
3/94
4/94
5/94
6/94
7/94
8/94
9/94
10/94
11/94
12/94
Jahrgang 1995
1/95
2/95
3/95
4/95
5/95
6/95
7/95
8/95
9/95
10/95
11/95
12/95
Jahrgang 1996
1/96
2/96
3/96
4/96
5/96
6/96
7/96
8/96
9/96
10/96
11/96
12/96
Jahrgang 1997
1/97
2/97
3/97
4/97
5/97
6/97
7/97
8/97
9/97
10/97
11/97
12/97
Jahrgang 1998
1/98
2/98
3/98
4/98
5/98
6/98
7/98
8/98
9/98
10/98
11/98
12/98
Jahrgang 1999
1/99
2/99
3/99
4/99
5/99
6/99
7/99
8/99
9/99
10/99
11/99
12/99
Jahrgang 2000
1/2000
2/2000
3/2000
4/2000
5/2000
6/2000
7/2000
8/2000
9/2000
10/2000
11/2000
12/2000
Jahrgang 2001
1/2001
2/2001
3/2001
4/2001
5/2001
6/2001
Sonderhefte
1/94
2/94
3/94
1/96
1/97
1/97
1/98
2/98
1/99
2/99
1/2000
2/2000
13/2000
1/2001
2/2001


User-Kommentare: (63)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
09.08.2019, 20:10 Lisa Duck (283 
Wie fühlt man sich eigentlich nach dem Durchschmökern aller Ausgaben der "PC Player"? Kann man nach über 100 Werken aus Papier und Buchdruckerhandwerk überhaupt noch an was anderes wie Spiele-Tests denken? Oder verbleiben die Wortlaute der schreibenden Herren so sehr in der Synapse und den Gehirnwindungen, dass man sich dabei ertappt genau in der gleichem Art und Weise der Schreibe der Herren Lenhardt, Schneider-Johne, Langer oder Fisch mit den Lieben um sich herum zu parlieren? Ich hoffe mal sehr das nicht alle Dinge in Deiner Welt in den letzten Tagen von 1-5 Sterne oder bis zu 100% bewertet wurden ;-) Und falls doch sollte es zumindest immer die Höchstwertung gegeben haben ;-)
07.08.2019, 15:42 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2051 
Nun habe ich alle Ausgaben der PC Player durchgelesen. Zwar wurden nicht alle Artikel/Tests von mir beäugt, dennoch wurde der Großteil von mir durchgeschmökert.

Die Zeitschrift versprüht insbesondere bei den ersten Ausgaben ein gewisses Flair, welches als sehr positiv und rund bezeichnet werden darf. Angenehm lesbarer Zeichensatz, wohlstrukturierte Seiten, (meist) nachvollziehbare Wertungen. Hinsichtlich des Wertungssystem fand ich per se die Wertungsabstufungen/-einteilungen sehr gelungen. Genau wie z. B. im Konkurrenzmagazin PC Joker werden hier Titel mit Wertungen knapp über 60 % noch als gelungen und gut eingestuft. Dies liegt absolut nahe, da ja das Mittelmaß (wenn auch knapp) überboten wurde. In anderen Zeitschriften, beispielsweise der PC Games oder der Play Time! wurden Titel mit ´nem 60er Wertungsdurchschnitt im Wortlaut häufig verbal abgestraft.

Bleiben wir doch noch ein wenig bei der Wertungsphilosophie der PC Player. Ausschließlich der Gesamteindruck wird in Zahlen (0 bis 100) dargestellt. Für mich persönlich ein bisschen wenig, da wichtige Kriterien wie Grafik oder Sound nur mit Hilfe des Schulnotensystems eingeordnet werden.
Zwischenzeitlich wurde auf eine 5 Sterne Bewertung gesetzt, welche aber bei mir und anscheinend auch beim Großteil der Leserschaft wenig Anklang fand.

Herr Lenhardt, Locker & Co. setzen bei den ersten Jahrgängen des Magazins einen harten Bewertungsmaßstab an. In späteren Ausgaben ab ca. 97/98 ist –wie vergleichbar auch beim PC Joker– auch hier eine Inflation bei der Bewertungshöhe feststellbar. Da bekommt ein gutes Rennspiel, wie z. B. Powerslide überzogene 90 %; das –zumindest von vielen Mags gehypte- Ultima IX: Ascension erhält trotz mannigfaltiger Bugs 79 %.
Ein bewusstes Runterwerten konnte ich zumindest bei bestimmten Sierra-Abenteuern feststellen: Da bekommt der schaurig-schön inszenierte Schattenjäger Gabriel Knight nur läppische 54 %. Eine der besten Kings Quest Teile überhaupt, nämlich der Sechste, wird mit 61 % abgestraft. Herr Lenhardt disqualifiziert sich in seinem Test selbst, echauffiert er sich doch über adelstypische Umgangsformen wie Anstand und Höflichkeit von King Alexander. Wenn er schräge und skurrile Dinge spielerisch erleben wollte, hätte er doch nur zum schwarzhumorigen Space Quest greifen müssen. Die Kings Quest Saga hatte sich hingegen schon immer eine sehr märchennahe Inszenierung als Maßstab gesetzt.

Als schlicht und chic empfinde ich das Design des Logos. Mit leichten Abwandlungen prangte es bis zur Ausgabe 12/98 links oben auf dem Frontcover. Ab der Ausgabe 1/99 musste anscheinend im Hinblick aufs Design etwas Neues her. Zusagen tut mir das neue Design ab dieser Ausgabe nicht mehr. Selbst Manny Calavera wendet sich auf der Januarausgabe ab und muss auf den Schreck erst mal eine Zigarette rauchen.

Was bleibt unterm Strich? Für alle PC begeisterten Zocker ist das Heft mehr als einen flüchtigen Blick wert. Auch wenn das Niveau mit den neueren Ausgaben etwas fällt, so habe ich mich gerne durch alle Ausgaben geschmökert. Hervorragend sind die ersten beiden Jahrgänge. Zudem habe ich das Jubiläumsheft 1/98 als außerordentlich gut in Erinnerung behalten. Die letzten Jahrgänge wirkten –nicht nur wegen der eigenartigen Bindung- ab und an etwas gewöhnungsbedürftig auf mich. Der ursprüngliche „Player-Flair“ geht hier fast vollkommen flöten. Mit diesem Kuriosum hatten aber auch schon Power Play oder auch PC Joker zu kämpfen…

Und sonst? Nachfolgende Punkte sind mir noch aufgefallen:

PRO:

* Die Multimedia-Leserbriefe sind mitunter phänomenal. Kuschelbärchen, Stanglnator oder mein Favorit die Begriffssuche (ich sag nur Laufwerk oder Raubkopierer) haben so einige Lachtränchen bei mir hervorgerufen
* Die Anordnung von Bildern, Meinungskästen usw. gehört mit zu den übersichtlichsten überhaupt. Hier hat der Layouter so gut wie immer eine 1A-Leistung abgeliefert
* Sauber formulierte (Test-)Berichte. Die Qualität der redaktionellen Arbeit liegt weit über dem Durchschnitt

CONTRA:

* Herr Lehnardt ist ab und an zu sehr von seiner Meinung überzeugt (schießt in seiner „kompetenten“ Redakteursmeinung vereinzelt übers Ziel)
* Wertungsschema bei Addons: Hier wird nie das Addon für sich allein betrachtet, sondern immer das Hauptprogramm im Zusammenhang mit dem Addon. Diese Herangehensweise mag für den ein oder anderen nachvollziehbar sein, da das Zusatzprogramm nur mit dem Hauptprogramm ein Ganzes ergibt. Für mein Dafürhalten macht aber nur eine Einzelbewertung des Addons Sinn, da man ja für sich entscheiden will, ob diese Erweiterung das Geld wert ist oder nicht.

In den TOP-15 der Kult-Zeitschriften reiht sich die PC Player auf einen sehr starken Platz 8 mit derzeit 8.35 Punkten hier auf Kultboy ein. Auch wenn ich nun die Zeitschrift mit 8 Punkten abschließend benote, so wird sie sich in dieser Auflistung halten und sicherlich für weitere Jahre mit einem erstaunlichen Punktedurchschnitt auftrumpfen können.
30.11.2018, 11:35 Bearcat (728 
Ob das dem Peter Moosleitner gefallen hätte, ist freilich die andere Frage!
30.11.2018, 11:19 Gunnar (2995 
Bearcat schrieb am 28.11.2018, 18:52:
Platz 4: „Heinis und Bobos interessantes Magazin“

...das ist ja schon nicht so weit entfernt von "Spiele-Kompetenz von Lehnhardt & Schneider".
28.11.2018, 18:52 Bearcat (728 
Im „Finale“ der Ausgabe 06/95 stellte die PC–Player jene Untertitel vor, die von „Das Spiele-Magazin für PCs“ wahrscheinlich nur knapp geschlagen wurden:
Platz 5: „Mit vielen tollen Listings zum Abtippen“
Platz 4: „Heinis und Bobos interessantes Magazin“
Platz 3: „Schlaflos in Poing“
Platz 2: „Mehr Power als andere Spielemagazine“
Platz 1: „Jetzt mit Amiga-Sonderteil“
Es hätte so schön werden können!
Kommentar wurde am 28.11.2018, 18:52 von Bearcat editiert.
29.03.2017, 10:50 Gunnar (2995 
Hier dann auch mal wieder die Heft-Mottos bzw. -Slogans:

* 1/93-3/93: Das Spiele-Magazin für PCs / Spiele-Kompetenz von Lehnhardt & Schneider
* 4/93-12/97: Das Spiele-Magazin für PCs
* 1/98: Das Testmagazin für PC-Spiele
* 2/98: Das Spiele-Magazin für PCs
* 3/98-10/99: Das Testmagazin für PC-Spiele
* 11/99-1/2000: Computerspiele
* 2/2000-4/2000: Das PC-Spiele-Magazin
* 5/2000-6/2000: Das Test-Magazin: klar, kritisch, kompetent

Tja, an diesem "Das Spiele-Magazin für PCs" haben die - nachdem man recht schnell Heini und Boris vom Cover gekickt hat - ja wirklich lange festgehalten. Witzig dagegen der Zickzack-Kurs Anfang 1998, als das merkwürdige "Das Testmagazin für PC-Spiele" eingeführt und dann wieder für eine Ausgabe zurückgenommen wurde - "Testmagazin" klingt halt, als bestünde nicht so sehr der Inhalt aus Tests, sondern das das Magazin sei einer... Ende 1999 herrschte dann nach der Future-Übernahme wohl eine gewisse Ratlosigkeit, ehe man dann merkwürdigerweise doch wieder zum "Test-Magazin" zurückkehrte, sich dazu aber noch ein paar Floskeln ausdachte. Witzigerweise findet man einen ähnlichen Anspruch auch seit Jahren auf dem Cover vom Rock Hard ("Kritisch, kompetent, unabhängig").
12.02.2016, 15:39 90sgamer (751 
Eine Komplettsammlung der PC Player wurde gestern für 1 Euro bei Ebay verkauft. Hat jemand hier dieses glückliche Schnäppchen geschossen?
Übrigens ist PC Player forever nach dem Absturz von vor zwei jahren wieder online (www.pcplayer.de).
08.01.2016, 18:52 orclex (6 
Ich löse meine Sammlungen auf. Darunter 43x PC Player 1993-1997. Preisvorschläge an mich...
21.01.2015, 08:19 Hallfiry (907 
klaus84 schrieb am 21.01.2015, 08:04:
kultmags.com hat übrigens auch alle Verlags-PDF's gegen Eigenscan's ausgetauscht, was im Durchschnitt 100 Seiten/Heft mehr bedeutet!


Am besten is eh wenn man beides hat. Dann hat man vollen Inhalt und nen guten Schwung davon auchnoch digital.
21.01.2015, 08:04 klaus84 (13 
warum sollte man diese auf archive.org runterladen, geht ja viel bequemer auf kultcds.com oder kultmags.com
kultmags.com hat übrigens auch alle Verlags-PDF's gegen Eigenscan's ausgetauscht, was im Durchschnitt 100 Seiten/Heft mehr bedeutet!
21.01.2015, 07:48 Hallfiry (907 
Twinworld schrieb am 21.01.2015, 05:14:
Hat Archiv.org die nicht ohne zu fragen von Hallfiry´s seite einfach übernommen?

Nicht ohne zu fragen, sondern mit Fragen, aber trotz Nein-Antwort...
Aber Archive.org scheißt sich ja selten was, die laden ja auch Berge von Spielen hoch, die alle keine Freeware und zum teil nichtmal Abandonware sind.
21.01.2015, 05:14 Twinworld (2179 
Hat Archiv.org die nicht ohne zu fragen von Hallfiry´s seite einfach übernommen?
21.01.2015, 04:34 DasZwergmonster (3219 
Alle PC Player-Hefte seit der Erstausgabe 1/93 kann man sich bei archive.org als PDF runterladen:

https://archive.org/search.php?query=collection%3Apcplayer_germany&sort=-publicdate&page=3
05.09.2014, 16:18 DasZwergmonster (3219 
Die PC Player hatte für kurze Zeit (ich glaub Mitte 98 bis zur letzten Ausgabe) ein tolles Service auf der CD-ROM:

Die PC Player-Datenbank:

Alle Testergebnisse seit der Erstausgabe

PC Player Digital:

Die komplette Ausgabe des Vormonats als PDF

...schade, dass das nicht bei der Gamestar weitergeführt wurde!
Kommentar wurde am 05.09.2014, 16:22 von DasZwergmonster editiert.
21.12.2013, 21:26 Hallfiry (907 
Berghutzen schrieb am 31.10.2013, 08:02:
[...]durch die Bank keine CD-ROMS dabei (schade eigentlich)[...]

Hab fast alle CDs 2 oder 3 mal. Könnte dir also einige günstig verkaufen.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!