Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Tamion
 Sonstiges




Retro-Podcasts

Hier findet man eine Übersicht über die Retro-Podcasts.

Grafik Spieleveteranen
Beginn: April 2009

Themen: Computer- und Videospiele

Moderation:
Heinrich Lenhardt und Jörg Langer und immer wieder ein Stargast
Grafik Stay Forever
Beginn: August 2011

Themen: Computer- und Videospiele

Moderation:
Christian Schmidt, Gunnar Lott und Fabian Käufer
Grafik Game Not Over
Beginn: August 2017

Themen: Retro Spiele

Moderation:
Paul Kautz
Grafik Nerdwelten Podcast
Beginn: Oktober 2018

Themen: Computer- und Videospiele, Filme, Brettspiele und Hörspiele

Team:
Hardy Heßdörfer, Ben Dibbert und Daniel Cloutier
Grafik pixelpommes
Beginn: Oktober 2018

Themen: Retro Spiele

Moderation:
Karsten Kulach
Grafik Retrokompott
Beginn: August 2015

Themen: Retro Spiele, klassische Computer und Spielekonsolen

Moderation:
Patrick Becher, Robin Lösch und Gäste
User-Kommentare: (1655)Seiten: «  102 103 104 105 [106] 107 108 109 110   »
16.04.2017, 09:22 docster (3311 
Mit der aktuellen Ausgabe haben die "Veteranen" trotz einer Thematik wie "Maniac Mansion" einen gewaltigen Rückschritt gemacht - Rumalberei und Palaver der Anfangsphase sind einfach nur grausig!

Auch ein Gast wie Mick Schnelle rettet da nicht viel, wenn man ihm kaum eine Chance gibt, ein so interessantes Feld wie das der Simulationen nicht vernünftig bestellen zu können.

Zudem gehen mir die permamenten Pfeilspitzen gegen ASM und Joker mittlerweile unglaublich auf den Zeiger.

Im "Retrokompott" beweist Jörg Langer als Interviewgast, daß es auch vernünftig zugehen kann.
16.04.2017, 05:17 Beast (4 
Maniac Mansion war genial, ist genial und wird es immer sein

und DAS Thema kann man aber auch mal so machen....Rainbow Arts!
http://blog.retrokompott.de/retrokompott-folge-37-rainbow-arts-part-1/

Happy Ostern!
16.04.2017, 00:17 Jochen (2176 
Passend zu Ostern gibt es einen neue Folge des Spieleveteranen-Podcast:

Spieleveteranen-Podcast #93: Maniac Mansion (108 MByte)

Als Gastveteran haben Heinrich und Jörg diesmal Mick Schnelle an ihrer Seite und geblättert wird in der GameStar 5/2007, der PC Player 5/1997 und im Spiele-Sonderteil der Happy Computer 5/1987.

Auch Folge 93 steht zusätzlich wieder bei Gamers Global zur Diskussion und als MP3-Download (108 MByte) bereit.
Kommentar wurde am 16.04.2017, 00:29 von Jochen editiert.
14.04.2017, 23:06 advfreak (899 
Und im neuen Stay Forever Podcast geht es um unser geliebtes Pizza Connection zur Zeit!
14.04.2017, 20:08 SarahKreuz (9127 
Ab heute gibt's nen neuen Spieleveteranen Podcast. Neben geblättere in alten Heften (mit Mick Schnelle) könnte auch die Dreiviertelstunde mit Maniac Mansion als Thema interessant sein:

http://www.spieleveteranen.de/archives/2133
09.04.2017, 13:05 Pat (4786 
Ich bin immer noch der Meinung, wir sollten es mal mit einem Kultboy-Podcast versuchen.
Hier haben wir ganz viele Leute, die die alten Spiele immer noch tatsächlich spielt. Einige haben ein riesiges Fachwissen, dass sie nicht (ich sag es mal ganz überspitzt) des Geldes wegen angeeignet haben.

V3to hat schon Recht: Wenn da einstige Spielezeitschriftenhelden über Spiele reden, die sie eigentlich seit zwanzig Jahren nicht mehr eines Blickes gewürdigt haben (und dann dazu sagen: Sowas kann man echt nicht mehr spielen) und tatsächlich kaum noch wissen, um was es im Spiel jetzt ging, dann sind sie fehlt am Platz.

Sarah hat eben auch Recht: Wenn in einer Literatursendung die Hälfte der Leute das Buch nicht wirklich kennen, dann wird das doch scheisse.
Klar, es ist durchaus interessant, wenn jemand das Buch nicht zu Ende gelesen hat und dann dann auch triftig schildert wieso.
Noch cooler ist es, wenn ihn die anderen überzeugen können, dem Stoff doch noch einmal eine Chance zu geben.

Und ich meine doch, dass man vor einer Sendung ja bespricht, was man dann in der in der Sendung miteinander durchnehmen wird. Da finde ich die Ausrede, man habe das Spiel seit 25 Jahren nicht mehr angerührt irgendwie auch doof: Gehört das nicht zur Vorbereitung auf die Sendung.

Was das Thema Anspielen angeht: Ich hatte vor vielen Jahren mal ein Blog (leider lange gelöscht), wo ich hin und wieder Spiele angespielt habe. Die Idee war, dass ich ein Spiel während der Mittagspause (als ich noch nicht zum Mittagessen nach Hause ging) ausprobiert habe - also für genau eine Stunde.
Danach habe ich berichtet, wie ich diese erste Stunde empfand und ob ich weiterspielen werde.
Allerdings muss ich zugeben, dass diese eine Stunde für mich dann fast zu wenig war und ich fast immer das Spiel weiterspielen wollte.
So gesehen hat Sarah natürlich recht.
09.04.2017, 10:36 SarahKreuz (9127 
Beast schrieb am 09.04.2017, 07:12:

Symapathischer finde ich aber den Retrokompott mit seinem offenen Konzept. Wenn Sarah kritisiert das man sich nach 15min keinen Eindruck von einem einfachen bisher nicht so bekannten Retrospiel machen kann (um mehr geht es in der Rubrik nicht), sollte sie vielleicht zumindest einmal eine ganze Ausgabe hören, bevor sie diesen komplett als oberflächlich beschreibt.

Das kommt sicherlich auf das Spiel an. Total simplifizierte Sachen kann ich auch nach einer Viertelstunde schon beurteilen. Mehr braucht es nicht für ein Pac-Man oder Space Invaders. Frankie Goes To Hollywood gehört nicht in diese Kategorie. Das hat - neben seinen Minispielen - ja sogar einen Mordfall als Unterbau. Wovon die Spieler eben überhaupt nix wussten.

Eine Anspiel-Rubrik ist ansonsten Quatsch mit Soße. Die gab's auch mal eine Zeit lang im Retro Magazin. Wenn man da nicht gerade nur eine Preview-Fassung vor der Nase hat (und somit eben zwangsläufig nur einen Ersteindruck bekommen KANN), kann man damit nur auf die Nase fallen. Da wird die abschließende Bewertung vom Spiel eben oberflächlich und als das enttarnt, was es letztlich ist: ein "hauptsache mitreden können". Bei einem Podcast sogar im wahrsten Sinne des Wortes.

Wäre ich ein absoluter Bücher-Freak, würde ich mir einen Literatur-Podcast anhören. Oder vielleicht diese Sendung auf WDR 4 (wie hieß die noch?). Dort fände ich es auch ziemlich uncool, wenn die Diskussion über ein Buch darauf fußt, dass keiner der Beteiligten es richtig gelesen hat, sondern nur bis Seite 20 gekommen ist. Macht keinen Sinn.

Um aber mal auch etwas positives zu sagen: ja, die Interviews im Retrokompott sind super. Den Rest höre ich mir allerdings nicht mehr an. Dafür ist mir meine Zeit zu kostbar (er ist total unkomprimiert ultra-lang), die ich lieber beim lesen verbringe. Zum Beispiel in den Kommentaren hier. Da gibt's tatsächlich Leute, die kompetent mehr als nur Spiele kurz anspielen. Ja, ich weiß. Vielleicht sind meine Ansprüche auch einfach nur zu hoch. Stay Forever sind wahrscheinlich schuld. Die verbringen tatsächlich viele Stunden im Spiel - obwohl sie es bereits kennen! - um erst dann über das Spiel zu quatschen.

Um die Brotbox fände ich es auch schade. Der Moderator war mir sympathisch. Vielleicht sollte er sich ein Team zusamensuchen - Da könnte man die anfallende Arbeit besser aufteilen. Einen monatlichen Podcast ganz alleine zu stemmen ... stelle ich mir ziemlich anstrengend vor.
Kommentar wurde am 09.04.2017, 10:37 von SarahKreuz editiert.
09.04.2017, 09:04 v3to (1458 
Ja, kann man sich beim Retrokompott sicher darüber streiten, ob die 15 Minuten zum Anspielen reichen (wobei Anspielen, bzw Ersteindrücke in der Presse nicht ungewöhnlich sind und bei Retrogames sind einzelne Level oftmals keine 5 Minuten lang). Mir ist die Runde in der Rubrik manchmal nicht groß genug, oder besser gesagt: Dort werden Spiele ausgewählt, die die Beteiligten nicht kennen oder ein viertel Jahrhundert nicht angepackt haben. Sowas lebt von unterschiedlichen Eindrücken.

Ehrlich gesagt ist mir das wesentlich lieber als in der früheren Spieleveteranen-Konstellation, wenn dort in der Runde nur aus der Erinnerung heraus über Klassiker gesprochen wurde und dabei gerne offengelegt, wie wenig Teile der Redakteuere sich selbst früher mit dem jeweiligen Game auseinandergesetzt hatten. Meine Herren, haben die sich in solchen Momenten entmystifiziert. Das ist in dem neuen Format schon erheblich besser geworden, zumindest wenn sich Langer und Lenhardt die Spiele nochmal live angesehen haben. Beim Blättern durch die alten Magazine gibt es verklärten Blick in Reinkultur.
09.04.2017, 07:12 Beast (4 
Hmmmm, bei Brotbox64 ist seit Februar Funkstille, würde mich sehr freuen wenn das Projekt fortgeführt wird, vielleicht auch mit Verstärkung in der Moderation!

Die kommerziellere Ausrichtung von den Spieleveteranen und Stay Forever kann ich nachvollziehen und höre beide gerne noch regelmäßig. Wäre klasse wenn die Veteranen wieder zur alten Form zurückfinden!

Symapathischer finde ich aber den Retrokompott mit seinem offenen Konzept. Wenn Sarah kritisiert das man sich nach 15min keinen Eindruck von einem einfachen bisher nicht so bekannten Retrospiel machen kann (um mehr geht es in der Rubrik nicht), sollte sie vielleicht zumindest einmal eine ganze Ausgabe hören, bevor sie diesen komplett als oberflächlich beschreibt.

Den Retrozirkel kann ich auch nur empfehlen, erscheint nur leider viel zu selten
08.04.2017, 17:39 SarahKreuz (9127 
Die aktuelle Folge vom Plauschangriff gefällt mir. Hat Jump 'n Run-Spiele als Thema. Am Ende gibt's wieder ne halbe Stunde queerbeet Musik aus Spielen. Ganz lustig zum mitraten.

http://www.podbean.com/media/share/dir-uu7cf-22c63e4
19.03.2017, 21:19 Trantor (358 
Ich hinke grad ein bisschen hinten nach und hab heute erst die Folge der Spielveteranen mit Ron Gilbert fertig gehört. Fand die eigentlich ganz gelungen, mit dem Interview mit Ron als großem Highlight. Der Mensch ist einfach grundsympathisch.

Als er allerdings so nebenbei erwähnte, dass er Monkey Island eigentlich immer als Trilogie geplant hat, hätte ich vor Frust ins Telefon beißen können. Immerhin gilt das Ende von MI2 ja noch vor Area 51 und Loch Ness als das größte ungelöste Mysterium der Welt. Hoffentlich verrät uns Mr. Gilbert wenigstens ja mal auf seinem Blog, was er damals für den dritten Teil geplant hat. Falls er überhaupt jemals einen Plan hatte
Kommentar wurde am 19.03.2017, 21:19 von Trantor editiert.
16.03.2017, 15:52 docster (3311 
Mit seiner aktuellen Ausgabe gewinnt der Veteranen Podcast weiter an Format, für mich hat die Hörqualität deutlich zugenommen ( eine gegenteilige Tendenz wäre aber auch kaum erträglich gewesen ).

Sicherlich lockert der die Runde erweiternde Gast das Gespräch deutlich auf, eröffnet zudem interessante Einblicke und Fakten.

Erfreulich, daß nun die Sachlage hinsichtlich aller Rechte um Rainbow Arts / Softgold geregelt scheint, auch wenn noch keine etwaigen Projekte präzisiert wurden, so bietet der nunmehrige Zustand diesbezüglich weit mehr als reine Gedankenspiele.

Schön, daß die Patreonbettelei etwas "offensiven Schwung" einbüßte.

Mit ihrem "Myst" zugewidmeten Podcast umreißen Schmidt/Lott die damals ambivalente Wirkung des Games in exzellenter Weise, unterfüttern dies mit ansprechenden Fakten rund um Entwickler und Entstehung des Titels.
16.03.2017, 14:35 Retro-Nerd (11978 
Interessant. Factor 5 gibt es jetzt offiziell wirklich wieder in Köln und man hat sogar die Rechte an komplett allen Rainbow Arts/Softgold Titeln eingekauft. Naja, auf Bad Cat und Street Gang kann ich schon verzichten, aber der ein oder andere Titel als Neuauflage wäre nicht schlecht. Zu Turrican hat Julian wie üblich wieder nicht viel sagen können (der Fokus liegt da derzeit auf anderen Dingen).
16.03.2017, 05:13 SarahKreuz (9127 
Interessante neue Folge vom Spieleveteranen Podcast: Julian Eggebrecht zu Gast und Richard Garriot im Interview.
01.03.2017, 08:01 docster (3311 
Daß die Spieleveteranen Inhalte, welche sich vormals in großer Diskussionsrunde entfalteten, nun hinter die "Paywall" verschoben, scheint mir doch ein fragwürdiges Konzept.

Die Herangehensweise differiert bei den unterschiedlichen Podcasts enorm, einige nahmen eine erfolgreiche Entwicklung, erweiterten sich gezielt mit Zusatzinhalten.

Kosten bringen derartige Projekte immer mit sich, gerne trägt man als Hörer seinen Obolus bei, manch einer stellt mit seiner Patreon - Penetranz jedoch jeden Staubsaugervertreter locker in den Schatten.
Seiten: «  102 103 104 105 [106] 107 108 109 110   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!