Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: RetroPhil
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Lionheart
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 68 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.54
Amiga
Entwickler: Thalion   Publisher: Thalion   Genre: Action, 2D, Jump 'n' Run, Fantasy   
Ausgabe Test/Vorschau (5) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 1/93
Testbericht
89%
82%
88%
Amiga
4 Disketten
3262Carsten Borgmeier
ASM 4/93
Testbericht
11/12
10/12
10/12
Amiga
4 Disketten
176Martin Klugkist
Play Time 3/93
Testbericht
95%
90%
94%
Amiga
4 Disketten
459Hans Ippisch
Power Play 2/93
Testbericht
90%
79%
83%
Amiga
4 Disketten
2256Knut Gollert
Power Play SH 6/93
Testbericht
--83%
Amiga
4 Disketten
617Knut Gollert
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (19)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (4)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (3)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:




Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Longplay, Amiga
Kategorie: Intro, Amiga
User-Kommentare: (371)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
11.10.2020, 21:25 SarahKreuz (9146 
Valdyn is everywhere (Heroes Of Ruin)
Kommentar wurde am 11.10.2020, 21:31 von SarahKreuz editiert.
13.09.2020, 14:00 Grumbler (825 
gibt hochwissenschaftliche untersuchungen dass man gerne singt unter der dusche bzw allgemein im bad, wegen den resonanzen weil solche räume ja meist gekachelt sind.
13.09.2020, 06:58 Swiffer25 (662 
Wat sind laut Knut(PP) "Badewannenhits"?
Ich denke da wohl eher sehr viel seichter (Barry White)?
13.09.2020, 03:38 Grumbler (825 
Was Xyphoes Fantasy für den CPC war, war Lionheart für den Amiga, muss man dieser obskuren Kiste schon lassen.
09.08.2020, 19:40 Edgar Allens Po (1118 
Update:
In der Tat arbeitete auch der Sonic Arranger mit einem Wavetable für synthetische Imitate der Marke SID bzw. PWM.

Manchmal wurde auch mit einer Startpunkt-Modulation bzw. der Modulation von Loop-Start-und -endpunkt eines digitalisierten PWM-Verlaufes gearbeitet, was aber oft nicht so ideal klingt und zu Knackgeräuschen führen kann.
Kommentar wurde am 09.08.2020, 19:41 von Edgar Allens Po editiert.
26.07.2020, 20:19 Deathrider (1506 
Viele Grüsse an dich Matthias. Ich hoffe dir geht's gut und du spielst heimlich die Ambermoon Themen neu ein. Wie viele Cds hast du eigentlich rausgebracht. Ich habe hier eine Namens Relax Dreams Harmony. Ist das ein echtes Juwel?
26.07.2020, 20:14 Edgar Allens Po (1118 
Okay. Keine Schande. Doch ich bleibe dran. Ich muss es wissen!
26.07.2020, 19:52 Matthias Steinwachs (6 
Edgar Allens Po schrieb am 26.07.2020, 19:46:
Nur wie genau wurde die Pulsbreitenmodulation erzeugt?
Wurden da mehrere Samples schnell hintereinander abgespielt?
So ähnlich wie bei der Simulation von Filter-Sweeps auf Sample-Basis, weil die Klangerzeugung keine Filterfunktion bietet?

Jochen Hippel benutze diese "SID-Stimme" ja auch oft und gerne.


Ich frage mich halt immer noch, wie genau das gemacht wurde, weil die Amiga-Paula kein Synthesizer ist.
Oder bot Sonic irgendeine Routine, die das doch irgendwie quasi virtuell-synthetisch bewerkstelligte?


Wenn ich mich recht erinnere, war das ein Feature von Sonic. Aber das ist jetzt fast 30 Jahre her - ich kanns Dir echt nicht mehr genau sagen :-)
26.07.2020, 19:50 Matthias Steinwachs (6 
Edgar Allens Po schrieb am 26.07.2020, 19:33:
Hi! Dann nutze ich die Gunst der Stunde:

Darf man mal fragen, woher die Instrumente der Musik herrührten?
Wurden die von Keyboards abgesampelt oder stammten die von Sampler-Libraries?

Und wurde die SID-artige Pulsbreitenmodulation durch ein Wavetable erzeugt oder am Stück gesampelt?


Die meisten Sounds sind synthetisch im Sonic Arranger erzeugt, den ich damals für LH nutzte. Der Rest sind extrem abgespeckte Samples- zum Großteil von meinem Roland S330-Sampler.
26.07.2020, 19:46 Edgar Allens Po (1118 
Nur wie genau wurde die Pulsbreitenmodulation erzeugt?
Wurden da mehrere Samples schnell hintereinander abgespielt?
So ähnlich wie bei der Simulation von Filter-Sweeps auf Sample-Basis, weil die Klangerzeugung keine Filterfunktion bietet?

Jochen Hippel benutze diese "SID-Stimme" ja auch oft und gerne.


Ich frage mich halt immer noch, wie genau das gemacht wurde, weil die Amiga-Paula kein Synthesizer ist.
Oder bot Sonic irgendeine Routine, die das doch irgendwie quasi virtuell-synthetisch bewerkstelligte?
Kommentar wurde am 26.07.2020, 19:46 von Edgar Allens Po editiert.
26.07.2020, 19:41 Matthias Steinwachs (6 
Edgar Allens Po schrieb am 26.07.2020, 19:33:
Hi! Dann nutze ich die Gunst der Stunde:

Darf man mal fragen, woher die Instrumente der Musik herrührten?
Wurden die von Keyboards abgesampelt oder stammten die von Sampler-Libraries?

Und wurde die SID-artige Pulsbreitenmodulation durch ein Wavetable erzeugt oder am Stück gesampelt?


Die meisten Sounds sind synthetisch im Sonic Arranger erzeugt, den ich damals für LH nutzte. Der Rest sind extrem abgespeckte Samples- zum Großteil von meinem Roland S330-Sampler.
26.07.2020, 19:33 Edgar Allens Po (1118 
Hi! Dann nutze ich die Gunst der Stunde:

Darf man mal fragen, woher die Instrumente der Musik herrührten?
Wurden die von Keyboards abgesampelt oder stammten die von Sampler-Libraries?

Und wurde die SID-artige Pulsbreitenmodulation durch ein Wavetable erzeugt oder am Stück gesampelt?
26.07.2020, 19:22 Matthias Steinwachs (6 
Grüße vom Lionheart-Musiker an alle Thalion-Retro-Lionheart-Fans :-)
19.07.2020, 12:17 Grumbler (825 
haha

aber grundsätzlich ist immmer alles umsetzbar, wenn man abstriche macht.

die ganzen effekte tun doch nix zum spiel, sein wir uns mal ehrlich.

routinen am ST wurden halt historisch entwickelt und dann in den spielen immer wieder verwendent.

der hatte ja kein hardware-sprites/"hardware-scrolling", also musste man das in software machen.

wenn man die dann wieder auf den amiga übernimmt, kann man mehr machen, als die hardware-grafik hergibt.

bei den meisten spielen am amiga hab ich eh den eindruck dass sich der 68000er langweilt.
19.07.2020, 12:12 Edgar Allens Po (1118 
Mich hätte eine Umsetzung für den CPC interessiert.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!