Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: kotec2
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
19707 Tests/Vorschauen und 12789 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Final Fantasy VII
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 66 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.79
Sony PlayStation
Entwickler: Square   Publisher: Sony Computer Entertainment   Genre: Rollenspiel, 3D, Rundenbasiert, Fantasy   
Ausgabe Test/Vorschau (4) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Mega Fun 12/97
Testbericht
88%
89%
95%
Sony PlayStation
3 CDs
169Rene Schneider
PC Player 8/98
Testbericht
70%
50%
88%
PC CD-ROM
4 CDs
471Volker Schütz
Power Play 8/98
Testbericht
78%
72%
86%
PC CD-ROM
4 CDs
1284Joachim Nettelbeck
Video Games 11/97
Testbericht
89%
92%
94%
Sony PlayStation
3 CDs
554Tetsuhiko Hara
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (33)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (2)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (6)
Spiel markieren?

Serie: Final Fantasy, Final Fantasy IV, Final Fantasy VI, Final Fantasy VII, Final Fantasy IX, Final Fantasy VIII

Auszeichnungen:





Videos: 2 zufällige von 10 (alle anzeigen)
Kategorie: PlayStation, Longplay
Kategorie: PlayStation, Longplay
User-Kommentare: (221)Seiten: «  1 2 [3] 4 5 6 7   »
14.05.2019, 22:43 [PaffDaddy] (1303 
Ich will fertige Games haben.


tja, da bist du zu spät. sowas wird es nie mehr geben (in der form in der du meinst). haben die hersteller ja auch gar nicht mehr nötig, selbst total verbuggte, halbfertige, fast unspielbare games verkaufen sich ja. die leute heutzutage kaufen halt auch halbfertigen, fast unspielbaren müll. schuld daran ist einzig und allein der kunde selber.

Einfach so lange, bis selbst der treueste Fanboy sagt: "Aus, ich mag nimmer!"


mit nintendo fans wäre das machbar, da würde ich drauf wetten.
Kommentar wurde am 14.05.2019, 22:47 von [PaffDaddy] editiert.
14.05.2019, 22:30 Oh Dae-su (474 
Die Reisen und Kämpfe hab ich bei "Life is strange" ausgelassen.
Natürlich macht die Episodenform bei manchen Genres Sinn.
"Wenn es sich halbwegs gut verkauft, teile ich mein Spiel in 7 oder 14 oder von mir aus 31 Episoden. Einfach so lange, bis selbst der treueste Fanboy sagt: "Aus, ich mag nimmer!"
Ich will fertige Games haben.
14.05.2019, 21:22 [PaffDaddy] (1303 
Aber bislang waren die stückchenweise verkauften Spiele nie sehr erfolgreich (bis auf ein paar Telltale-Sachen, aber die sind pleite ^^).


bitte nicht life is strange vergessen. das war / ist erfolgreich. aber da machen kapitel sinn, bzw. sind ertragbar weil es wenigstens ne unbekannte story hat. bei ff7 hab ich dafür kein verstandnis, da die story seit 20 jahren bekannt ist.

Die alten Knacker, die das Ding schon vor 20 Jahren gedaddelt haben und jetzt (so wie ich) leise ins Kissen weinen, weils ihnen zu hektisch ist. Oder lieber die hyperaktiven Kiddies, die nichts anrühren, was nicht mindestens 43 AMS (Actionmoments pro Sekunde) auffährt.


die alten knacker haben das geld... das scheint square aber anders zu sehen. abgesehen davon das wir alten knacker überhaupt den erfolg erst möglich gemacht haben. ohne den erfolg von ff7 im westen könnte square heutzutage auch nur ne japanische hinterhofklitsche sein. es hätte ja auch damals durchaus in die hose gehen können, allein finanziell.
Kommentar wurde am 14.05.2019, 22:23 von [PaffDaddy] editiert.
14.05.2019, 20:38 Splatter (502 
Pat schrieb am 14.05.2019, 16:45:
... Da vergrault man die eigentlichen Kunden.

Ich denke halt, die Zielgruppe sind nicht die alten Fans, die sowieso lieber das Original spielen sondern die ganzen Leute, die immer davon hören, wie geil FFVII war und es dann mit der neuen Grafik und dem neuen Spielsystem auch endlich mal spielen.


Das ist wohl immer die Frage bei solchen Remakes, wen bedient man am Besten: Die alten Knacker, die das Ding schon vor 20 Jahren gedaddelt haben und jetzt (so wie ich) leise ins Kissen weinen, weils ihnen zu hektisch ist. Oder lieber die hyperaktiven Kiddies, die nichts anrühren, was nicht mindestens 43 AMS (Actionmoments pro Sekunde) auffährt. Wenn man Beides versucht, sitzt man gewöhnlich zwischen allen Stühlen - und landet hart auf dem Boden.

Und auch das Episodenformat seh ich skeptisch. Im Grunde genommen ist es mir wurscht, da ich Spiele immer erst kaufe, wenn sie komplett und bugbereinigt sind. Aber bislang waren die stückchenweise verkauften Spiele nie sehr erfolgreich (bis auf ein paar Telltale-Sachen, aber die sind pleite ^^). Und jetzt versucht sich Square daran, mit einer ihrer (noch) namhaftesten Marken. Seit Jahren basteln die an dem Ding (ähnlich wie bei den Vorgängern) und bekommen immer noch kein komplettes Spiel zustande ? Uff, da liegt wohl einiges im Argen bei der Truppe.
Ich hoffe nur, daß es vernünftig wird, sonst können sie diese einst so große Marke langsam abschreiben. Das hätten Cloud und Co sicher nicht verdient.
Kommentar wurde am 14.05.2019, 20:38 von Splatter editiert.
14.05.2019, 16:45 Pat (4087 
Ach, wenn das Kampfsystem so in etwa wie bei FFXII ist, wird das ganz gut, denke ich. Es wäre nicht zeitgemäß, das alte Kampfsystem mit seiner Statik wieder zu verwenden. Da vergrault man die eigentlichen Kunden.

Und dass die Inszenierung angepasst wird, ist ja auch gut so. Die alte Inszenierung hätte mit den realistischeren Figuren lächerlich ausgesehen, die funktioniert nur mit den groben Klotzmännchen von damals.

Und dass ein Trailer immer versucht, möglichst actionreich auszusehen, ist ja auch nicht verwerflich.

Ich denke halt, die Zielgruppe sind nicht die alten Fans, die sowieso lieber das Original spielen sondern die ganzen Leute, die immer davon hören, wie geil FFVII war und es dann mit der neuen Grafik und dem neuen Spielsystem auch endlich mal spielen.

Solange sich die einzelnen Episoden kostenmäßig im Zaum halten, empfinde ich eine Episodenstruktur eigentlich nicht als Melkkuh. Es wird sicher auch ein Alles-zum-Sparpreis-Komplettpaket zu kaufen geben.

Ich finde, die Handlungsstruktur von FFVII eignet sich hervorragend für eine Episodenstruktur.
Aber ich werde eh nicht so schnell durchkommen, dass ich mühsam warten muss. Mich stört es also überhaupt nicht.
14.05.2019, 14:12 Berghutzen (3587 
So richtig toll finde ich das neue Kampfsystem auch nach den ersten Eindrücken nicht, aber es wäre auch ein wenig vermessen, im Jahr 2019 bei einer dermaßen großen Produktion davon auszugehen, dass das gute alte ATB weitergeführt wird.

Die Episodenart finde ich auch nicht sonderlich toll, im Gegenteil, ich glaube nicht, dass das nötig gewesen wäre und nur die Melkkuh bedient. Die Geschichte ist ja nun schon Popkultur und bedarf daher nicht unbedingt einer Vollerzählung von Beginn an.

Ich bin jedoch von dem Trailer sehr angetan; allerdings wirkt dieser nur so bei mir, weil ich das Spiel schon seit fast 20 Jahren kenne und mich über das Grafikupdate alleine schon freue (innerlich habe ich mir immer schon gewünscht, dass es eine Remake-Version allein für die PS1 geben sollte, um die ganzen Rechtschreibfehler etc. zu beheben, aber gepatcht wurde damals ja noch nicht). Die Nähe zum Original freut mich besonders im Fall der Gegner (Apps z.B.).

Ich bin gespannt, auf die Infos, die bei der E3 verteilt werden.
14.05.2019, 12:27 [PaffDaddy] (1303 
dank dem kampfsystem und der episodenstrategie hat sich das remake eh für mich erledigt.
da halte ich lieber das original in ehren.
den trailer finde ich schrecklich, sieht aus wie nen ballerspiel.
Kommentar wurde am 14.05.2019, 12:28 von [PaffDaddy] editiert.
14.05.2019, 08:51 Ede444 (994 
https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=qOn2bWuA_0w
02.05.2019, 11:25 Berghutzen (3587 
Pat schrieb am 28.03.2019, 18:57:
FF7 war eigentlich nie ein Spiel, für das man für den Genuss eine Komplettlösung brauchte.


Nein, das trifft aber auf die meisten der FF-Spiele zu. Mit der Zeit und mehrmaligem Spielen findet man immer noch mal wieder was raus oder findet dann doch noch einen Gegenstand ,den man übersehen hatte. Aber es gibt auch einige Sachen, da frage ich mich bis heute, wie man das hat rausfinden können (z.B. die Anzahl der Fort Condor-Kämpfe; wie ist man darauf gekommen, welche Trigger neue Kämpfe ausgelöst haben und das es eine Anzahl von Kämpfen gibt, die man nicht bestreiten kann ??).
28.03.2019, 21:02 Trondyard (216 
Ich spiele es am liebsten auf der Vita. Ist die originale PS1-Version und schaut auf dem kleinen Screen immer noch dufte aus.
Kommentar wurde am 29.03.2019, 21:27 von Trondyard editiert.
28.03.2019, 18:57 Pat (4087 
Ich finde eigentlich nicht, dass man das Spiel mehrmals durchspielen muss, um die Geschichte zu begreifen. Sooo wahnsinnig toll oder komplex ist diese nun auch wieder nicht.

Der Stilmix der Cutscenes aber auch im eigentlich Spiel ist der Hauptgrund, weshalb meiner Meinung diese Mods, die die Modelle auswechseln, nicht funktionieren.
Viele der Cutscenes sind mit Absicht in den groben Modellen gehalten, da mit den unrealistischen Modellen auch die Art der Animation oder der Szene selbst und deren Inszenierung abgeschwächt wird.
Da funktionieren die polygonreicheren Modelle meiner Meinung einfach nicht.

Und die Modelle und die Hintergründe sind zu detailarm, als das sie durch eine höhere Auflösung profitieren würden. Mehr noch: Die scharfen Kanten und zu scharfen Einzelpixel der Hintergründe machen die Grafik mehr kaputt als dass sie helfen würden.

Ich empfehle echt, das Spiel auf der PSX oder in einem möglichst nah am Original haltenden Emulator. Die ganze Präsentation passt sonst überhaupt nicht mehr zusammen. Und die beste und passenste Musik kriegt man auch noch dazu.

Aber, ja, das Spiel ist gemächlich und Grind-lastig. Da muss man sich schon drauf einstellen. Ansonsten geht es aber recht fluffig voran - die Weapons mal abgesehen - FF7 war eigentlich nie ein Spiel, für das man für den Genuss eine Komplettlösung brauchte.
28.03.2019, 18:38 Splatter (502 
[PaffDaddy] schrieb am 27.03.2019, 20:13:
https://www.youtube.com/watch?v=0-2gc0z6Wgs <- PC, modded

https://www.youtube.com/watch?v=BtVQtQsiOaE <- steam / epsxe

so schick kann ff7 dann aussehen. bei mir isst das auge halt schon etwas mit.


Und welche ist jetzt die schicke? ^^
28.03.2019, 14:26 Berghutzen (3587 
Machen wir uns nix vor, wer heute mit diesem Spiel anfängt, muss schon einen starken Magen haben und auch eine gewisse Sturheit und Durchhaltevermögen mitbringen. Auch in der gefacelifteten Switchversion (die mir sehr nach der Steam-Version aussieht). Denn machen wir uns nix vor:

* Die Grafik ist aus heutiger Sicht gerade so erträglich. Zwar sind die Hintergründe immer noch einigermaßen schön anzusehen, doch die Modelle sind trotz Filter weiterhin 1997. Dazu unabkürzbare Animationen

* Dazu passt auch die wechselnde Qualität / Stil in den Cutszenen.

* Die Spielmechanik ist ebenso überholt, auch wenn sie mir immer noch gefällt. Das Grinden lässt sich nicht wirklich vermeiden, wenn man gewisse Spielvorteile unbeachtet lassen will (z.B. gemeisterte Substanzen => Mastersubstanz oder aber auch der massiv stärkere Endboss, wenn Cloud Level 99 hat)

* Von der Übersetzung und auch der erst bei mehrmaligem Durchspielen zu verstehenden Geschichte mal ganz zu schweigen (weil man gewisse Cutszenen / Informationen erst beim zweiten oder dritten Mal überhaupt einordnen kann)

Alles in allem stellt FFVII heute noch eine Insel der Gemächlichkeit dar, rundenbasierte Kämpfe, die selbst auf schnellster Einstellung noch problemlos zu machen sind, ein paar Herausforderungen, die den Namen auch verdienen (Weapon-Kämpfe) und damit verbunden ein mega eingängiger Soundtrack, der videospielhistorisch und auch im Wiedererkennungswert ganz weit oben einzuordnen ist.

Also, ich habs für die Switch und freue mich, wieder Substanzen zu meistern, am besten mit der Alarmsirene in Junon
27.03.2019, 20:13 [PaffDaddy] (1303 
https://www.youtube.com/watch?v=0-2gc0z6Wgs <- PC, modded

https://www.youtube.com/watch?v=BtVQtQsiOaE <- steam / epsxe

so schick kann ff7 dann aussehen. bei mir isst das auge halt schon etwas mit.
27.03.2019, 18:15 Splatter (502 
Gunnar schrieb am 27.03.2019, 13:41:
Tja, hättet ihr alle mal auf die PC Player gehört. Da steht doch eindeutig im "Erste Hilfe"-Kasten auf Seite 3 des Testberichts: "Sobald Ihr Team aus mehr als drei Mitgliedern besteht und Sie sich entscheiden müssen, wer an Ihrer Seite kämpft, setzen Sie nicht auf Aeris Gainsborough. Der Verlauf der Geschichte wird Ihnen schnell zeigen, warum."


Ich las, ignorierte... und fluchte.


Pat schrieb am 27.03.2019, 17:51:
Mein Tipp also: PS1 Version an einem guten Emulator im Softwaremodus und höchstens noch einen Vollbildfilter (CRT, 2xSAI oder vielleicht auch nur bilinear).


Nah, nur echt ohne Vollhonkfilter. Bringt bei den 2D-Grafiken eh nix.
Mednafen muß ich mal testen. Im PS1-Bereich halt ichs aber auch mit epsxe.
Seiten: «  1 2 [3] 4 5 6 7   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!