Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: joker55
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
19323 Tests/Vorschauen und 12781 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Final Fantasy VII
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 65 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.80
Sony PlayStation
Entwickler: Square   Publisher: Sony Computer Entertainment   Genre: Rollenspiel, 3D, Rundenbasiert, Fantasy   
Ausgabe Test/Vorschau (4) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Mega Fun 12/97
Testbericht
88%
89%
95%
Sony PlayStation
3 CDs
156Rene Schneider
PC Player 8/98
Testbericht
70%
50%
88%
PC CD-ROM
4 CDs
462Volker Schütz
Power Play 8/98
Testbericht
78%
72%
86%
PC CD-ROM
4 CDs
1278Joachim Nettelbeck
Video Games 11/97
Testbericht
89%
92%
94%
Sony PlayStation
3 CDs
539Tetsuhiko Hara
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (33)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (2)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (5)
Spiel markieren?

Serie: Final Fantasy, Final Fantasy IV, Final Fantasy VI, Final Fantasy VII, Final Fantasy IX, Final Fantasy VIII

Auszeichnungen:





Videos: 2 zufällige von 10 (alle anzeigen)
Kategorie: PlayStation, Longplay
Kategorie: PlayStation, Longplay
User-Kommentare: (209)Seiten: «  1 2 [3] 4 5 6 7   »
28.03.2019, 14:26 Berghutzen (3488 
Machen wir uns nix vor, wer heute mit diesem Spiel anfängt, muss schon einen starken Magen haben und auch eine gewisse Sturheit und Durchhaltevermögen mitbringen. Auch in der gefacelifteten Switchversion (die mir sehr nach der Steam-Version aussieht). Denn machen wir uns nix vor:

* Die Grafik ist aus heutiger Sicht gerade so erträglich. Zwar sind die Hintergründe immer noch einigermaßen schön anzusehen, doch die Modelle sind trotz Filter weiterhin 1997. Dazu unabkürzbare Animationen

* Dazu passt auch die wechselnde Qualität / Stil in den Cutszenen.

* Die Spielmechanik ist ebenso überholt, auch wenn sie mir immer noch gefällt. Das Grinden lässt sich nicht wirklich vermeiden, wenn man gewisse Spielvorteile unbeachtet lassen will (z.B. gemeisterte Substanzen => Mastersubstanz oder aber auch der massiv stärkere Endboss, wenn Cloud Level 99 hat)

* Von der Übersetzung und auch der erst bei mehrmaligem Durchspielen zu verstehenden Geschichte mal ganz zu schweigen (weil man gewisse Cutszenen / Informationen erst beim zweiten oder dritten Mal überhaupt einordnen kann)

Alles in allem stellt FFVII heute noch eine Insel der Gemächlichkeit dar, rundenbasierte Kämpfe, die selbst auf schnellster Einstellung noch problemlos zu machen sind, ein paar Herausforderungen, die den Namen auch verdienen (Weapon-Kämpfe) und damit verbunden ein mega eingängiger Soundtrack, der videospielhistorisch und auch im Wiedererkennungswert ganz weit oben einzuordnen ist.

Also, ich habs für die Switch und freue mich, wieder Substanzen zu meistern, am besten mit der Alarmsirene in Junon
27.03.2019, 20:13 [PaffDaddy] (1168 
https://www.youtube.com/watch?v=0-2gc0z6Wgs <- PC, modded

https://www.youtube.com/watch?v=BtVQtQsiOaE <- steam / epsxe

so schick kann ff7 dann aussehen. bei mir isst das auge halt schon etwas mit.
27.03.2019, 18:15 Splatter (443 
Gunnar schrieb am 27.03.2019, 13:41:
Tja, hättet ihr alle mal auf die PC Player gehört. Da steht doch eindeutig im "Erste Hilfe"-Kasten auf Seite 3 des Testberichts: "Sobald Ihr Team aus mehr als drei Mitgliedern besteht und Sie sich entscheiden müssen, wer an Ihrer Seite kämpft, setzen Sie nicht auf Aeris Gainsborough. Der Verlauf der Geschichte wird Ihnen schnell zeigen, warum."


Ich las, ignorierte... und fluchte.


Pat schrieb am 27.03.2019, 17:51:
Mein Tipp also: PS1 Version an einem guten Emulator im Softwaremodus und höchstens noch einen Vollbildfilter (CRT, 2xSAI oder vielleicht auch nur bilinear).


Nah, nur echt ohne Vollhonkfilter. Bringt bei den 2D-Grafiken eh nix.
Mednafen muß ich mal testen. Im PS1-Bereich halt ichs aber auch mit epsxe.
27.03.2019, 18:08 Splatter (443 
Doppelt hält besser...
Kommentar wurde am 27.03.2019, 18:15 von Splatter editiert.
27.03.2019, 17:51 Pat (3966 
Ich mache mich hier mal wieder für die fantastische PSX-Emulation von Mednafen stark.
Die ist viel besser als von ePSXe und muss nicht umständlich konfiguriert werden aber macht "nur" akkurate Playstation-Emulation ohne Highres und Filtering und Zeugs.

Sieht halt genau so aus, wie auf der PS1 - mit der Ausnahme, dass man auch noch einige Filter einstellen kann.
Über RetroArch geht das mit dem Beetle-PSX-Core.

Die Modelle sind nicht detailiert genug für Highres, so dass man eigentlich nichts gewinnt.
Gibt schon Mods, mit denen man die Modelle aus dem Kampfbildschirm bei der PC Version ins normale Spiel integrieren kann. Nur passt das überhaupt nicht zur Inszenierung.

Texturfiltering führt außerhalb (und manchmal sogar innerhalb) des Kampfbildschirmes oft zu hässlicher Artefaktbildung.

Mein Tipp also: PS1 Version an einem guten Emulator im Softwaremodus und höchstens noch einen Vollbildfilter (CRT, 2xSAI oder vielleicht auch nur bilinear).
27.03.2019, 17:00 [PaffDaddy] (1168 
Revovler Ocelot schrieb am 27.03.2019, 15:37:
Würde ja am liebsten zum Original greifen, aber leider ist meine PS3 bei mir ausgezogen um ein Dasein als Blu Ray Player im weit entfernten Haus meiner Großeltern zu fristen und habe auch keine funktionierende Pal Playstation 2 mehr.



www.epsxe.com ?
27.03.2019, 15:37 Revovler Ocelot (165 
Also grafisch erwarte ich ohnehin nichts Das Spiel kann ruhig so aussehen wie im Jahre 97. Mir ist nur wichtig dass der Emulation flüssig läuft und es keine Bugs gibt.

Würde ja am liebsten zum Original greifen, aber leider ist meine PS3 bei mir ausgezogen um ein Dasein als Blu Ray Player im weit entfernten Haus meiner Großeltern zu fristen und habe auch keine funktionierende Pal Playstation 2 mehr. Habe nur noch eine NTSC J PS2 bei mir rumliegen und sich die japanische Version von FF 7 zu geben wäre bei fast nicht vorhandenen Japanisch Kenntnissen eher nicht zu empfehlen.

Daher bleibt nur nicht die PS4 Fassung oder die Steam Fassung übrig auch wenn die nicht meine erste Wahl wären.
Kommentar wurde am 27.03.2019, 15:41 von Revovler Ocelot editiert.
27.03.2019, 15:18 [PaffDaddy] (1168 
Revovler Ocelot schrieb am 27.03.2019, 14:44:
FF7 ist echt ein schönes Spiel, habe ich damals nur leider nie beendet. Hätte aber richtig Lust diese Bildungslücke zu beenden.

Welche Version von FF 7 spielt sich aus heutiger Sicht am besten? Die Steam Fassung? oder die PSN Version?



bei teil 7 tun die sich alle nichts. solltest du allerdings modden wollen, nimm die steam version. mit mods sieht ff7 dann natürlich gleich viel besser aus (Anti Aliasing, 16x Anisotrope filterung per grafikkarte u.s.w.). auch gibt es nette externe mods für ff7.

https://www.gamerevolution.com/features/362257-final-fantasy-7-mods-making-pc-version-playable

p.s. heute kam auch die switch und xboxone version raus.
Kommentar wurde am 27.03.2019, 15:32 von [PaffDaddy] editiert.
27.03.2019, 15:02 gigaibpxl (329 
Ich kann nur von der PSN-Version sprechen und die ist gut.
27.03.2019, 14:44 Revovler Ocelot (165 
FF7 ist echt ein schönes Spiel, habe ich damals nur leider nie beendet. Hätte aber richtig Lust diese Bildungslücke zu beenden.

Welche Version von FF 7 spielt sich aus heutiger Sicht am besten? Die Steam Fassung? oder die PSN Version?
27.03.2019, 14:03 Berghutzen (3488 
Wer an der Playstation spielt, liest doch nicht die PCP, mensch!
27.03.2019, 13:41 Gunnar (2765 
Tja, hättet ihr alle mal auf die PC Player gehört. Da steht doch eindeutig im "Erste Hilfe"-Kasten auf Seite 3 des Testberichts: "Sobald Ihr Team aus mehr als drei Mitgliedern besteht und Sie sich entscheiden müssen, wer an Ihrer Seite kämpft, setzen Sie nicht auf Aeris Gainsborough. Der Verlauf der Geschichte wird Ihnen schnell zeigen, warum."
27.03.2019, 11:05 Berghutzen (3488 
Splatter schrieb am 15.10.2018, 16:21:
Zum Heulen war mir damals auch deswegen. Aber eher vor Wut. Da päppelt man die Gute stundenlang auf und dann schreiben die sie einfach raus. Ende. Finito. Alles für die Katz. Gott, hab ich geflucht.

Aber alles in Allem war FF7 meine harte Einstiegsdroge in die Welt der JRPGs. Und gehört heute noch zu meinen "immer mal wieder"-Lieblingsspielen. Auch wenn ichs damals als deutsche PC-Version kennengelernt habe.


Wobei man ja sagen muss, es ist nicht das erste RPG in meiner Historie, bei dem der Held mittendrin / am Ende das Zeitliche segnet. Bei

Lufia 2 am SNES war es ja auch so, dass das Main-Char-Pärchen (wo ich auch schon eigentlich gegen dieses Paar war) am Ende trotz Hochzeit und Nachwuchs im Endkampf stirbt.


Hat mich auch mit einem eigenartigen Nachgeschmack vor dem Spiel sitzen gelassen, was eine neue Erfahrung im Friede-Freude-Eierkuchen-Leben bis dahin bei mir war.

Wobei Aerith schon eine andere Hausnummer war, denn hier war das Date in der Golden Saucer für mich ein Meilenstein (beim ersten Mal spielen hat Cloud bei mir Aerith gedatet).

Edit: Aerith statt Aeris.
Kommentar wurde am 27.03.2019, 11:08 von Berghutzen editiert.
16.10.2018, 09:08 Berghutzen (3488 
Flat Eric schrieb am 15.10.2018, 21:00:
Für lasche Midi Musik gibt es via Fluidsynth und entsprechenden Soundfonts eine gute Lösung des Projektes.


Oder man kauft sich die remasterte PC-Version bei Steam von 2012, meiner Erinnerung nach war das viel näher an der OriginalPSX-Musik dran. Aber so ein Spiel macht am PC irgendwie einfach keinen Spaß.
15.10.2018, 21:00 Flat Eric (560 
Für lasche Midi Musik gibt es via Fluidsynth und entsprechenden Soundfonts eine gute Lösung des Projektes.
Seiten: «  1 2 [3] 4 5 6 7   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!