Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Andrew-Stade
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21501 Tests/Vorschauen und 13453 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Final Fantasy VI
Final Fantasy III (US-Titel)
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 39 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.25
Super Nintendo
Entwickler: Square   Publisher: SCEE   Genre: Rollenspiel, 2D, Rundenbasiert, Fantasy   
Ausgabe Test/Vorschau (4) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Mega Fun 12/94
Testbericht
85%
87%
91%
Super Nintendo
24 MBit Modul
1300Markus Appel
Power Play 7/94
Testbericht
ohne BewertungSuper Nintendo
24 MBit Modul
699Knut Gollert
Video Games 12/94
Testbericht
94%
88%
95%
Super Nintendo
24 MBit Modul
499Tetsuhiko Hara
Video Games 2/94
Vorschau
-Super Nintendo
24 MBit Modul
132Robert Zengerle
Tetsuhiko Hara
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (20)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (5)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (5)
Spiel markieren?

Serie: Final Fantasy, Final Fantasy IV, Final Fantasy VI, Final Fantasy IX, Final Fantasy VII, Final Fantasy VIII

Auszeichnungen:



Videos: 2 zufällige von 8 (alle anzeigen)
Kategorie: Longplay, SNES
Kategorie: Longplay, SNES
User-Kommentare: (98)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
21.04.2021, 21:43 Doc Sockenschuss (1314 
Rockford schrieb am 22.05.2020, 18:36:
Was für ein hinterhältiges Spiel! Knapp 35 Stunden (laut Ingame-Uhr) läuft man diese, mal übertrieben gesagt, Visual Novel ab und kämpft so vor sich hin. Dann komme ich endlich in Kefkas Turm und renne gegen eine Wand. Zwei Magier (irgendwas mit Lv20 und Lv40) husten mal kurz und meine Party liegt um.
Das Spiel ist in bestimmten Bereichen echt großartig, aber vom Design her finde ich es nicht prickelnd, den Spieler mit ständigem "Fight"-Drücken durchkommen zu lassen und ihn dann in eine Sackgasse laufen zu lassen, so nach dem Motto "Tja, blöd ne, hättest du dich mal vorher mit dem Kampfsystem beschäftigt."
Und wo wir schon dabei sind ... hat jemand einen Tipp?


"AtmaWeapon" und "Offering" (oder wie das X-Fight-Relic in anderen Versionen heißen mag) besorgen, einen der 4 Charas der erstgenannte Waffe equippen kann (Terra/Celes/Locke oder Edgar) in die Party nehmen und auf den dann immer schön Berserk casten. Mit dem "ThiefKnife" kann man so sogar Items klauen.

Oder halt vorher ordentlich Magie gelernt haben und sich normal do hochkämpfen ... am Ende brauchste eh "Life 3" dank des Endbosses, der vor seinem Ableben noch mal schnell "Ultima" raushaut und damit in der Regel die komplette Party auslöscht.

EDIT: Ach Mist, ich hatte irgendwie nicht richtig hingeschaut und dachte, es geht um den "Fanatic's Tower". Wobei, da haben die Gegner in der Tat Namen mit Lv 20/40 ... also geht's wohl doch darum. Wie dem auch sei, im finalen Dungeon gibt's halt ein paar fiese Gegner. Die sind aber nichts gegen die Gegner aus FF4, die sind dort generell viel fieser ...
Kommentar wurde am 21.04.2021, 21:48 von Doc Sockenschuss editiert.
21.04.2021, 21:00 TrickMcKracken (522 
SarahKreuz schrieb am 21.04.2021, 20:45:
https://youtu.be/hm0rtZFmu8E


Spieluhrenmelodien sind etwas voll schönes... :https://youtu.be/dgS-qRy2qsA/

21.04.2021, 20:45 SarahKreuz (9845 
https://youtu.be/hm0rtZFmu8E
21.12.2020, 01:04 Petersilientroll (583 
Viscera schrieb am 21.12.2020, 00:48:
Ich habe nie verstanden, warum Final Fantasy X und XIII so unterschiedlich bewertet wurden, obwohl X praktisch die selben Probleme wie XIII hatte (gerade die Linearität).

Ich denke, alle Final-Fantasy-Spiele polarisieren. Mein absoluter Liebling ist X, gefolgt von IX und XV. Für völlig überbewertet halte ich XII; das fand ich spielerisch und von der Story sehr belanglos. Mein persönlicher Tiefpunkt war VII; das könnte man aber damit entschuldigen, daß es schon ein paar Jahre aufm Buckel hat. Immerhin habe ich es durchgespielt, während ich VIII nach mehreren Versuchen jedes Mal abbrach, weil ich die Lust verlor.
Fragt man aber zehn verschiedene Final-Fantasy-Spieler, bekommt man bestimmt zehn verschiedene Antworten, welcher der beste und der schlechteste Teil der Reihe ist.
21.12.2020, 00:48 Viscera (261 
Ich habe nie verstanden, warum Final Fantasy X und XIII so unterschiedlich bewertet wurden, obwohl X praktisch die selben Probleme wie XIII hatte (gerade die Linearität). Noch dazu konnte ich die Charaktere in X überhaupt nicht ausstehen. Lulu und Auron waren okay, aber Tidus und Yuna waren furchtbar und Wakka regelrecht unausstehlich.

XIII hat mich nie gefesselt und ich habe es auch nicht sehr lange gespielt, aber immerhin habe ich an dem Spiel nur das Interesse verloren, während ich von X einfach nur die Schnauze voll hatte.
21.12.2020, 00:16 Petersilientroll (583 
SarahKreuz schrieb am 20.12.2020, 22:55:
Aber nee: Final Fantasy XIII ist das schlechteste Final Fantasy aller Zeiten!

Ich würde mich gewiß nicht als Fan bezeichnen, aber mir gefiel's. Es ist wirklich ziemlich linear und schlauchig, und manche Charaktere waren für mich sehr ... sagen wir gewöhnungsbedürftig (Hope, Vanille). Insgesamt fand ich es aber ganz gut. Das Kampfsystem hat mir ziemlich imponiert, obwohl ich mehr der Freund von rundenbasierten Kämpfen bin. Und bis man alle 64 Nebenmissionen erledigt hat, vergehen auch mal eben ein paar Stündchen.
Zu den Versionen: Die 360-Version leidet spürbar unter der niedrigen Auflösung (576p), und trotz drei DVD-ROMs sind die Videos arg komprimiert. Man spielt es besser auf der PS3 (Spiel in 720p, Videos in 1080p) oder noch besser auf der One X oder dem Windows-PC in 4K.
Noch was: Im zweiten Teil wurden viele Kritikpunkte des Vorgängers beseitigt. Und im dritten Teil gibt es sogar ein komplett neues (m.M. schlechteres) Kampfsystem. Ebenfalls im dritten Teil: der vermutlich schlimmste Endgegner, der mir in einem Final-Fantasy-Spiel je untergekommen ist - Bhunivelze+! Dagegen sind der Richter von Teil X oder Omega von Teil XV Pillepalle.
20.12.2020, 23:55 Trondyard (559 
@ SarahKreuz:

Hast Recht, Teil XIII ist scheiße! Ich habe den damals nach 60 genervten Stunden abgebrochen, wofür ich wochenlang brauchte. Beim kurz darauf erschienenen DRAGON QUEST IX auf dem NINTENDO DS habe ich die 60 Stunden nach eineinhalb Wochen auf der Uhr gehabt und habe es noch Jahre später gespielt. FFXIII hatte tolle Grafik, manch nettes Lied, aber es hat nicht motiviert und war... naja, scheiße eben. ;-)
20.12.2020, 22:55 SarahKreuz (9845 
Und ihr so?

Nach rund 6, 7 Stunden kann ich an meinem damaligen Fazit kein Stück rütteln. Ich konnte mein Empfinden dem 13.Teil gegenüber überhaupt nicht mehr richtig nachvollziehen und wollte dem Spiel eine zweite Chance geben. Ich hab's versucht, ehrlich. Aber nee: Final Fantasy XIII ist das schlechteste Final Fantasy aller Zeiten! Jungejunge, das fängst bei der kack-seelenlosen Musik an (und das bei einem FF!), geht weiter über die doofen Charaktere mit der äußerst unsympathischen Hauptdarstellerin "Brechning" bis hin zu den strunzlangweiligen Kämpfen, die sich von selbst spielen würden, wenn man nicht alle zehn Sekunden mal nur kurz den A-Knopf drücken müsste. Es!Ist!Unfassbar! Furchtbare Spieldesign-Entscheidungen sind das Kot auf der Krone: Materialien verschwinden unwiderruflich nach dem Einsetzen in eine (temporäre) Waffe. Die Levels/Dungeons sind so schlauchig, dass sich jeder ultra-moderne Ego-Shooter vor Fremdscham wegdrehen würde. Die Rätsel und taktische Tiefe in den Kämpfen sind in FF13 so "deep", dass sie noch nicht einmal einen dreijährigen überfordern würden. Der kurz vorm Einpennen ist. Mir ist völlig schleierhaft, dass dieses Spiel tatsächlich seine Fans haben soll. Ihr armen Seelen bekommt in diesem Leben hoffentlich noch ein halbwegs gutes JRPG zu Gesicht, dass für euch dann wohl einer Offenbarung gleichkommen sollte. Also: jedes andere Final Fantasy-Game - aus dem nicht gerade kleinem Arsenal - würde diesen Job mit links erledigen. Viel Spaß dabei.

Selbst, wenn ich alle Spin-Offs (Final Fantasy Tactics, die Echtzeit-Strategie auf dem DS) und Quasi-Nachfolger (FF X-2) und MMOs mitzähle (FF 11, 14) würde Final Fantasy 13 immer noch die rote Laterne tragen. Als Letzter mit weitem, weitem Abstand zum vorletzen.
Kommentar wurde am 20.12.2020, 23:02 von SarahKreuz editiert.
22.05.2020, 18:36 Rockford (1952 
Was für ein hinterhältiges Spiel! Knapp 35 Stunden (laut Ingame-Uhr) läuft man diese, mal übertrieben gesagt, Visual Novel ab und kämpft so vor sich hin. Dann komme ich endlich in Kefkas Turm und renne gegen eine Wand. Zwei Magier (irgendwas mit Lv20 und Lv40) husten mal kurz und meine Party liegt um.
Das Spiel ist in bestimmten Bereichen echt großartig, aber vom Design her finde ich es nicht prickelnd, den Spieler mit ständigem "Fight"-Drücken durchkommen zu lassen und ihn dann in eine Sackgasse laufen zu lassen, so nach dem Motto "Tja, blöd ne, hättest du dich mal vorher mit dem Kampfsystem beschäftigt."
Und wo wir schon dabei sind ... hat jemand einen Tipp?
07.05.2019, 18:52 SarahKreuz (9845 
Apropos dem wunderschönen Final Fantasy X: Im halbstündigen Inside FFX kommen die Entwickler zu Wort.

Blöderweise versteh ich kein Wort, ohne Übersetzung.
Kommentar wurde am 07.05.2019, 18:54 von SarahKreuz editiert.
06.05.2019, 05:52 Pat (5330 
Ausserdem sind die Spiele für Switch ohnehin teurer als auf Steam.

Wobei ich persönlich für das dröge X und das noch furchtbarere X-2 nicht mal 45 Cent ausgegeben hätte.
05.05.2019, 21:03 [PaffDaddy] (1767 
SarahKreuz schrieb am 05.05.2019, 19:35:
Für fünf Euro kann man echt nicht meckern. Zumal die Ladezeiten auf der Vita auf ein absolutes Minimum reduziert sein müssten. Vergleichbar mit dem ursprünglichen Gerattere vom Playstation-Disklaufwerk dürfte es jedenfalls nicht sein.

Ich hab in letzter Zeit auch viel zuviel Kohle für Final Fantasy-Spiele ausgegeben, die ich im Grunde schon in der Originalversion besitze. Nach FF9 (21 Euro), letzten Monat FF7 (16 Euro) und vor Kurzem FFX+X2 (45 Euro) steht schon die Remastered-Version vom 12.Teil im Laden.

Wie gut die Final Fantasy-Spiele aber auch den erbarmungslos-knabbernden Zahn der Zeit überstanden haben. Rein spielerisch. Man kann alle paar Jahre wieder eines hervorkramen und höllisch viel Spaß damit haben.

Der großartige Teil 6 wird natürlich auch irgendwann mal wieder angegangen.


echte apothekerpreise.
wo lädst du solch teure games? 45€ hab ich komplett für FFVI bis FFX/X2 nicht mal bezahlt (steam).
solltest echt mal öfter reinschauen bei steam.

p.s. ah ok, hab dein bild gesehen. das erklärt einiges. damit meine ich das retail natürlich immer teurer ist als reiner download.
Kommentar wurde am 05.05.2019, 22:24 von [PaffDaddy] editiert.
05.05.2019, 19:59 Trondyard (559 
Ja, das stimmt wohl.

X/X-2 habe ich auch für die Vita, ebenso den siebten Teil.

Man kann wirklich auch heute noch super viel Spaß mit diesen Spielen haben, das gleiche behaupte ich auch von der "Dragon Quest"-Serie, die ich persönlich sogar noch besser finde.;-)
Kommentar wurde am 05.05.2019, 19:59 von Trondyard editiert.
05.05.2019, 19:35 SarahKreuz (9845 
Für fünf Euro kann man echt nicht meckern. Zumal die Ladezeiten auf der Vita auf ein absolutes Minimum reduziert sein müssten. Vergleichbar mit dem ursprünglichen Gerattere vom Playstation-Disklaufwerk dürfte es jedenfalls nicht sein.

Ich hab in letzter Zeit auch viel zuviel Kohle für Final Fantasy-Spiele ausgegeben, die ich im Grunde schon in der Originalversion besitze. Nach FF9 (21 Euro), letzten Monat FF7 (16 Euro) und vor Kurzem FFX+X2 (45 Euro) steht schon die Remastered-Version vom 12.Teil im Laden.

Wie gut die Final Fantasy-Spiele aber auch den erbarmungslos-knabbernden Zahn der Zeit überstanden haben. Rein spielerisch. Man kann alle paar Jahre wieder eines hervorkramen und höllisch viel Spaß damit haben.

Der großartige Teil 6 wird natürlich auch irgendwann mal wieder angegangen.
Kommentar wurde am 05.05.2019, 19:37 von SarahKreuz editiert.
05.05.2019, 18:15 Trondyard (559 
Habe mir vor ein paar Minuten dieses wunderbare Spiel auf meine PS Vita geladen. Gibt's zur Zeit reduziert für 4,99€ im PS-Store. Natürlich ist es die PSone-Version mit dem Renderintro und den anderen Extras.
Habe auch mal kurz reingespielt, vorher noch das Bild angepasst und die Ladegeschwindigkeit auf "schnell" gestellt. Bis auf, dass der Bildschirm für ein, zwei Sekunden schwarz wird, wenn man ins Menü wechselt, gibt es wohl keine nennenswerten Ladezeiten. Hatte das aber auch so in Erinnerung. Aber toll, das wird mein nächstes Retro-Spiel, das ich mal wieder durchspiele.
Ich habe hier ja auch noch die originale PSone-Version auf Disc (mit der Demo vom zehnten Teil), sowie die deutsche Version für den Gameboy Advance, samt Verpackung und Anleitung. Bei letzterer bin ich auch am Überlegen, sie zu verkaufen. Ich zocke es dann doch lieber auf dem schönen Vita-Screen und dass es auf Englisch ist, finde ich nicht schlimm. Im Gegenteil, so habe ich es damals schließlich auch gezockt.
Ach, herrliches Spiel... diese Musik, die Pixel, wundervoll!!!
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!