Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Eller
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Star Wars - Rebel Assault
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 62 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.05
PC CD-ROM
Entwickler: LucasArts   Publisher: LucasArts   Genre: Action, 2D, Shooter, Sci-Fi / Futuristisch, Film / TV   
Ausgabe Test/Vorschau (8) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Mega Fun 8/95
Testbericht
81%
83%
79%
Panasonic 3DO
1 CD
159Stefan Hellert
Mega Fun 10/94
Testbericht
70%
82%
75%
Sega Mega CD
1 CD
139Stefan Hellert
Stephan Girlich
PC Joker 1/94
Testbericht
92%
90%
87%
PC CD-ROM
1 CD
2329Carsten Borgmeier
PC Player 1/94
Testbericht
--91%
PC CD-ROM
1 CD
715Boris Schneider-Johne
Play Time 1/94
Testbericht
95%
95%
93%
PC CD-ROM
1 CD
130Thomas Brenner
Power Play 1/94
Testbericht
84%
81%
87%
PC CD-ROM
1 CD
1051Michael Hengst
Power Play 11/94
Testbericht
82%
79%
85%
Apple Macintosh
1 CD
441Michael Hengst
Video Games 7/94
Testbericht
70%
90%
81%
Sega Mega CD
1 CD
91Robert Zengerle
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (8)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (5)
Spiel markieren?

Serie: Star Wars - Rebel Assault, Star Wars - Rebel Assault II: The Hidden Empire

Auszeichnungen:





Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: PC, Spiel
Kategorie: 3DO, Longplay
User-Kommentare: (94)Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6 7   »
25.02.2012, 20:59 Flori_der_Fux (140 
Ich hatte es mir ja damals vor 18 Jahren auch gekauft, weil ich eingefleischter Star Wars Fan war (die neuen 3 Teile gab es damals ja zum Glück noch nicht ) Die Filmsequenzen hab ich auch gerne angeguckt, weil's ja vergleichbares vorher nicht gab. Den Testflug durch den Canyon hab' ich auch noch wohlwollend mitgemacht, der war "akzeptabel". Aber was danach kam, fand ich einfach nur noch und hat mich spielerisch kein bisschen mehr fasziniert. Weder das Beschießen von Sternenzerstörmonochromdigitalkacheln noch die Pistolenschießereien. Ich war ehrlichgesagt einfach nur enttäuscht. Aber wie alles im Leben: Geschmachssache.
25.02.2012, 20:21 melkov (32 
AT-ATs zum Fall bringen, sich heiße Gefechte mit Sturmtruppen liefern, mit Hochgeschwindigkeit durch den Graben des Todessterns brettern und diesen in die Luft jagen - genau davon habe ich damals geträumt, und RA hat genau das geliefert. Ich war glücklich und deswegen eine 8 von mir - trotz des simplen Gameplays
Kommentar wurde am 25.02.2012, 20:21 von melkov editiert.
25.02.2012, 15:09 Frank ciezki [Mod Videos] (3339 
Flori_der_Fux schrieb am 24.02.2012, 22:28:
Unsere Kamera folgt automatisch einer Strecke durch grauenhaft schlecht digitalisierten Grobkornpixelschrott, und wir versuchen einfach nur, im rechten Moment auf das rechte Objekt zu klicken, damit es verschwindet.


Damals vor 18 Jahren hat uns das schwer beeindruckt.
Zugegeben...Schaut man es sich heute nochmal an,dann ist es eindeutig schlechter gealtert als manch anderer Titel aus der Zeit.
25.02.2012, 14:50 Rockford (1892 
Kein Spiel hat je geiler geblendet als Rebel Assault und von keinem habe ich mich lieber blenden lassen. Bin anscheinend da nicht der einzige.
25.02.2012, 12:29 SarahKreuz (9111 
Aber: es ist anscheinend ein Blender vor dem Herrn...schaut euch mal die Gesamtwertung der Kultianer hier an
Ihr wurdet alle geblendet - und ihr habt`s genossen. Ich beneide euch.
24.02.2012, 22:28 Flori_der_Fux (140 
Vollblut-CD-ROM oder nicht... wenn man mal die netten Videosequenzen wegläßt und all das andere Render-Blendwerk, dann bleibt genau das über, was Anatol Locket beim Test von P.O.W. so treffend als "Desktop" bezeichnet hat. Man fährt mit der Maus auf ein Objekt, klickt, und weg ist es. Unsere Kamera folgt automatisch einer Strecke durch grauenhaft schlecht digitalisierten Grobkornpixelschrott, und wir versuchen einfach nur, im rechten Moment auf das rechte Objekt zu klicken, damit es verschwindet. Das ist spielerisch aller unterste Schublade, und genau da ist es bei mir auch gelandet.
12.12.2011, 09:41 Phileasson (428 
Ist halt' ein anderer Ansatz als X-Wing. Man wollte einfach mal sehen was geht mit dem neuen Medium CD-Rom. Wenn ich mich recht entsinne ist es dann ja eher eine Art Rail Shooter geworden. Da ich damals aber schon beeindruckt war und hinsichtlich der Bedeutung zu seiner Zeit tendiere ich doch zu einer guten 8.
06.12.2011, 09:59 Trondyard (347 
Klar war "Rebel Assault" spielerisch eher dünn (vor allem im Vergleich mit Flugsimulationen wie "X-Wing"), aber die Atmosphäre war absolut herausragend. Als STAR WARS-Fan kann ich die hohen Wertungen nur zu gut nachvollziehen.
22.08.2011, 09:59 TheMessenger (1647 
Hab ich nie so ganz verstanden, wie dieses Spiel so durch die Bank weg super bewertet wurde. Klar, die Praesentation war fuer damalige Verhaeltnisse wirklich atemberaubend. Und es war durchaus ein erster Blick darauf, was mit dem neuen Speichermedium CD-ROM alles moeglich sein wuerde.

Aber genau wie tolle Grafik auch heute noch kein gutes Spiel macht, verhaelt es sich auch bei "Rebel Assault": Letztlich ist fast genauso wenig Spiel drin wie in "Dragon's Lair" oder anderen "interactive movies". Und da die Grafik heute auch niemanden mehr wirkilch vom Hocker reisst, ist dieses Spiel auch schlicht schlecht gealtert.

Besonders fatal finde ich die Einschaetzung des PC Jokers, dass sich spielerisch nur wenige Unterschiede zu "X-Wing" zeigen wuerden. Das ist einfach quatsch, denn "X-Wing" bietet weit mehr Tiefgang als diese geradlinige und lineare Action-Orgie!

Fuer damalige Verhaeltnisse zuecke ich noch die 6, aber heutzutage waer's wohl keine 4 Punkte mehr wert...
Kommentar wurde am 22.08.2011, 10:03 von TheMessenger editiert.
08.03.2011, 10:38 PaulBearer (901 
Ja, 91% in der PC Player (die meist sehr streng bewertet hat) ist schon voll daneben... Fallout und Baldur's Gate bekamen von denen nur 85%... ich will ja Boris Schneider, der auch bei Lucasarts gearbeitet hat, nichts unterstellen, aber seltsam ist es doch!
17.01.2011, 06:52 Atari7800 (2399 
War damals echt super, aufgrund der Präsentation vergaß man einfach das dünne Spielprinzip!
11.09.2010, 08:02 Nimmermehr (385 
Dieses Unspiel verhalf der CD-ROM zum Durchbruch auf dem PC. Leider.
Da hatte man u.a. X-Wing und Wing Commander genossen und sollte dann mit so einem Machwerk abgespeist werden? CD-Laufwerke wurden damals schon seit einigen Jahren erfolglos propagiert. Mehr Speicherkapazität, mehr Grafik, mehr Musik, mehr Sprachausgabe, mehr Spiel hieß es seinerzeit. Es schon frustrierend zu sehen, wie sich mehr und mehr Entwickler auf das neue Medium stürzten und vielfach anstatt besserer Spiele nur elendig schlechte Spielfilme zum Durchklicken produzierten.
Die Entwickler brauchten verständlicherweise einige Zeit, um das neue Medium sinnvoll einzusetzen. Bis es so weit war, war das teuer erstandene Single-Speed-Laufwerk nicht mehr zu gebrauchen.

Was Rebel Aussault angeht, hätte ich mir mehr Zurückhaltung seitens der testenden Redakteure gewünscht.
Kommentar wurde am 11.09.2010, 10:35 von Nimmermehr editiert.
25.01.2010, 20:47 SarahKreuz (9111 
War das Game nicht generell ein absoluter CD Rom-seller auf dem PC? Meine da mal irgendwas gelesen zu haben, dass sich viele nur aufgrund dessen ein CD Laufwerk zugelegt haben.

Klar, zum prahlen war das bestimmt supi. Hab` damals ja auch mit Microcosm für`s CD32 herum geprahlt - war spielerisch allerdings genau so bescheiden.
25.01.2010, 20:28 Rockford (1892 
Für das Ding hab ich mir ein Mega CD geholt. Bevor es wieder einen Aufschrei gibt: mir war schon bewusst, dass man da auch andere Spiele reinstecken kann, aber Rebel Assault war der Ausschlag gebende Titel. Später sind einige spielerisch wirklich bessere Sachen drin gelandet. Ich kann das Gemeckere um den spielerischen Gehalt nur bedingt nachvollziehen. Klar, das selbe Spiel hätte man im Kern auf einem VCS umsetzen können, ohne Abstriche. Aber wer das Ding anno 1994 als Star-Wars-Fan eingelegt hat und dabei die Stereo-Anlage rechts hatte, der vergisst das nicht so schnell. Die Gegner waren eben auch nicht irgendwelche Pixel, es waren TIE-FIGHTER!! Mit dem autentischen Sound dazu, wenn die Viecher an einem vorbeigerauscht sind.

Fakt ist, das Ding ist natürlich ein Grafik- und Sound-Blender, wie es sonst wahrscheinlich keinen Blender mehr gegeben hat. Aber ein geiler.
25.01.2010, 17:38 Retro-Nerd (11977 
Mit diesen ganzen Rail Shootern konnte ich auch nie viel anfangen (mit Ausnahme von Panzer Dragoon Zwei). Rebel Assault sah für 5 Minuten ganz nett aus, aber spielerisch die Schlaftablette schlechthin.
Kommentar wurde am 25.01.2010, 17:42 von Retro-Nerd editiert.
Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6 7   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!