Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Harald Fränkel
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
18553 Tests/Vorschauen und 12716 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Wing Commander III: Heart of the Tiger
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 52 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.85
PC CD-ROM
Entwickler: Origin Systems   Publisher: Electronic Arts   Genre: Action, Simulation, 3D, Kriegsspiel, Sci-Fi / Futuristisch, Fliegen   
Ausgabe Test/Vorschau (6) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Mega Fun 8/95
Testbericht
91%
85%
89%
Panasonic 3DO
4 CDs
254Holger Gößmann
Stephan Girlich
PC Games 2/95
Testbericht
97%
94%
96%
PC CD-ROM
4 CDs
31Thomas Borovskis
PC Player 2/95
Testbericht
--89%
PC CD-ROM
4 CDs
192Jörg Langer
Play Time 2/95
Testbericht
95%
94%
95%
PC CD-ROM
4 CDs
143Oliver Menne
Power Play 2/95
Testbericht
88%
81%
82%
PC CD-ROM
4 CDs
8876Michael Hengst
Video Games 4/96
Testbericht
88%
72%
79%
Sony PlayStation
4 CDs
177Wolfgang Schaedle
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (17)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (3)
Spiel markieren?

Serie: Wing Commander, Wing Commander: The Secret Missions, Wing Commander: The Secret Missions 2: Crusade, Wing Commander II: Vengeance of the Kilrathi, Wing Commander III: Heart of the Tiger, Wing Commander II: Special Operations 1, Wing Commander Academy, Wing Commander Armada, Wing Commander IV: The Price of Freedom, Wing Commander Prophecy, Wing Commander Prophecy: Secret Ops

Auszeichnungen:




Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: PC, Spiel, Dokumentation
Kategorie: PC, Spiel
User-Kommentare: (113)Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6 7 8   »
20.02.2016, 12:20 Deathrider (1475 
Ich liebe Wing Commander, und Mark Hamill hatte daran einen großen Anteil. Ich spiele bis heute gerne den dritten und vierten Teil.
20.02.2016, 12:00 Britney (393 
Da stimme ich Dir voll zu, die von Dir genannten Games sind sehr gute Beispiele dafür, dass die Verbindung von Spielen und Filmen gelungen und erfolgreich verlaufen kann.

Es gibt zu Wing Commander aber zwei gewaltige Unterschied. Einerseits fehlt Wing Commander Story, Drehbuch und Inszenierung auf hohem Niveau. WC ist Top Gun in Space, 80er Trash allein aus Klischees und tacky Dialogen bestehend (schau Dir mal das unter den Tests verlinkte Intro und den ersten Dialog mit Hobbes an ).

Zum Anderen sind diese Spiele als spielbare Filme konzipiert. Das ist etwas anderes als in den 90ies, wo um existierende Genres Filmschnipsel gebastelt wurden, die berüchtigten "Interactive Movies", das Spielgeschehen mit Filmeinspielungen aber nichts zu tun hatte, außer den Spieler passiv eine Handlung verfolgen zu lassen.

Diese Debatte um Star Citizen finde ich übrigens grandios und bin gespannt, was am Ende zwischen den polarisierten Enden - Das Weltraumspiel ever vom Gottvater Christ Roberts (inklusive Farm-, Jagd- und Milchskakesimulator) vs. Das Geldwäsche-Crowdfunding-Koks-Spektakel der Videospielgeschichte (+ Derek Smart) - herauskommt

Aber ich muss auch schon sagen, dass was bisher vom Wing Commander Nachfolger zu sehen ist, nicht wirklich viel verspricht. Zumal ich mittlerweile auch zu weise geworden bin, um mich noch von Raumschiffen in US-Army-Flugzeug-Form in Space antörnen zu lassen. Dann doch lieber Kerbal Space Program.
Kommentar wurde am 20.02.2016, 12:03 von Britney editiert.
20.02.2016, 11:32 SarahKreuz (8347 
Seit Heavy Rain (2013) verkaufen sich Spiele, die mehr einem interaktiven Film gleichen, wie geschnitten Brot. Dass man in Until Dawn, Walking Dead, Life is Strange und zig weiteren Games keine echten Schauspieler und Kulissen benutzt liegt nur daran, weil sich keiner dort traut mal ordentlich Budget in die Hand zu nehmen. Oder viellechit: KANN. Erfolgreich verkauft haben sich all diese Games dennoch. Das höchste der Gefühle sind da per Motion Capturing "eingefangene" echte Schauspieler, z.B in Beyond Two Souls. Das interessiert heute doch aber keinen mehr. und Den Kram kannst Du heute nur nicht mehr bringen. ist also (mit Verlaub) totaler Mumpitz. Der Trend aus den Neunzigern hat gerade wieder seinen Zenit erreicht. Nur das wir halt qualitativ auf einem viel höheren Level angekommen sind, als interaktive Filmschnippsel aus der frühen CD Rom-Ära.

Aber mir ist natürlich klar, dass einige schon durch ihre Aussagen durchblicken lassen, dass sie das neu-Wing Commander-Projekt scheitern sehen WOLLEN. Sieht man ja auch wieder hier. Halte ich für genauso doof wie frühzeitiges hochjubeln. Hier wird ordenlich Geld in die Hand genommen, um Star Citizen mit Schauspielern zu besetzen. Ob das was wird kann man letzlich nur dann sehen, wenn's auch erscheint. Und gespielt werden kann.

Am ehesten könnte Star Citizen a.k.a. Wing Commander XYZ noch daran scheitern, dass die Weltraum-Thematik nicht so Massenkompatibel ist, wie das Xte Horror/SciFi-Adventure. Aber das ist eine andere Geschichte.
20.02.2016, 09:40 Britney (393 
Das neue Projekt von Christ Roberto wird grandios scheitern. Ich habe mir etwas von dem Behind the Scenes Material angesehen, anscheinend so eine Art Reinszenierung von Wing Commander 3. Den Kram kannst Du heute nur nicht mehr bringen. In den ausgehenden mittleren 90ern haben schlecht inszenierte Filmsequenzen ja noch vom Hocker gehauen, wenn hier und da ein paar halbwegs annehmbar gerenderte Hintergründe, bzw. im Falle von WC3 Studioaufbauten, zumindest Fernsehserienniveau simuliert haben. Story und Sequenzen von WC3 habe ich als unterste Schublade in Erinnerung, die Spielmechanik übrigens auch, Grafik und Sound waren aber super. Das interessiert heute doch aber keinen mehr.
17.11.2015, 13:24 SarahKreuz (8347 
Der Hamill anno 2015 (für Star Citizen was am aufnehmen; die Punkte in seinem Gesicht haben also keinen natürlichen Ursprung )
Kommentar wurde am 17.11.2015, 13:25 von SarahKreuz editiert.
06.08.2014, 13:50 Stalkingwolf (722 
Wer es noch nicht hat und sich nicht dafür scheut einen EA Origin Account anzulegen ;-), der kann sich nun dort Wing Commander 3 gratis installieren.

http://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/Allgemein/0/2142501/index.html
18.05.2013, 21:20 Commodus (4922 
Pat schrieb am 17.05.2013, 14:01:
Commodus schrieb am 17.05.2013, 11:17:
Wie wunderbar, Joystick funktioniert tadellos, nur die Videos muss ich in der DosBox auf VGA schalten, da unter SVGA anfangs immer einen Grafikfehler beim Abspielen auftritt.(


Mein Tipp: Videos auf VGA lassen und per DOSBox 2xSAI hinzufügen. Das macht die Videos um einiges schöner - sogar schöner als in SVGA, da SVGA keinerlei zusätzliche Details bringt.


Ist mir auch schon aufgefallen! Da meine DosBox immer standardmäßig mit 2xSAI läuft hat es mich gewundert, das die Videos in VGA besser aussehen (wenn auch etwas verwaschener, aber dafür nicht so grobkörnig).
17.05.2013, 14:01 Pat (3732 
Commodus schrieb am 17.05.2013, 11:17:
Wie wunderbar, Joystick funktioniert tadellos, nur die Videos muss ich in der DosBox auf VGA schalten, da unter SVGA anfangs immer einen Grafikfehler beim Abspielen auftritt.(


Mein Tipp: Videos auf VGA lassen und per DOSBox 2xSAI hinzufügen. Das macht die Videos um einiges schöner - sogar schöner als in SVGA, da SVGA keinerlei zusätzliche Details bringt.
17.05.2013, 11:17 Commodus (4922 
Wie wunderbar, Joystick funktioniert tadellos, nur die Videos muss ich in der DosBox auf VGA schalten, da unter SVGA anfangs immer einen Grafikfehler beim Abspielen auftritt.

Kann man denn den Geschwindigkeitsregler nicht auf den Schubregler des Joysticks legen? Mir war so, als wenn ich das damals konnte.
16.05.2013, 20:20 Adept (1088 
Gerade wieder auf der PlayStation gespielt. Ich mag Teil 3 irgendwie lieber als den 4.
Leider halten insbesondere die Kämpfe gegen Flash, Hobbes und Trakkath nicht das, was sie versprechen. Auf mittlerem Schwierigkeitsgrad sind sie doch arg leicht zu schlagen.
Und...die letzte Mission nervt gewaltig.
16.05.2013, 15:09 Commodus (4922 
Ich habe mal wieder vor, Wing Commander von Teil 3 bis Teil 5 zu zocken und dann vielleicht noch die SAGA. Dazu habe ich mir extra einen analogen Stick gekauft. ...für 3 Euro vom Flohmarkt und noch absolut intakt:

LOGITECH ATTACK 3

Ich hoffe er geht bei der Dosbox!
09.01.2013, 10:35 TheMessenger (1647 
Ich bekenne mich jetzt mal als nahezu uneingeschraenkten "Wing Commander"-Fan (Ausnahmen sind die Ableger "Armada" und "Academy", die ich als voellig unnuetz ansehe). Mit dem dritten Teil hat Origin fuer mich bewiesen, dass man durchaus sinnvoll Film- mit Spielsequenzen verbinden kann - und das haben sie dann mit Teil 4 und 5 nahezu perfektioniert. Insofern war der dritte Teil bei weitem nicht der beste (diese Ehre teilen sich fuer mich die beiden Nachfolger), aber doch der bahnbrechendste Vertreter der legendaeren Serie. Selten hat mich bei einem Actionspiel die Handlung so zum Weiterspielen animiert wie bei "Wing Commander", und da fuhr "The Heart of the Tiger" wirklich ganz grosse Geschuetze auf.

Der grosse Verdienst war einfach, dass man nicht nur ein cineastisches Ereignis serviert bekommen hat, sondern dass das alles spielerisch immer noch auf hoechstem Niveau war. Gerade im Hinblick auf den damaligen Trend in Spielen, mit moeglichst vielen FMV-Sequenzen darueber hinwegzutaeuschen, dass spielerisch nichts mehr uebrig bleibt, war "Wing Commander" ein leuchtender Stern am Software-Himmel.

Dieser Teil bekommt von mir die 9 plus das Praedikat eines Lieblingsspiels - und ich freue mich schon auf mein baldiges Wiedersehen mit Blair, Tolwyn & Co.
12.09.2011, 12:44 Rockford (1723 
drym schrieb am 12.09.2011, 01:01:
Talentfrei ist er also ganz und gar nicht. Vielleicht ist sein mimisches Vermögen etwas limitiert...

Allerdings muss man sagen, dass der gute inzwischen am ehesten den Imperator spielen könnte, so wie der inzwischen aussieht...



Talentfrei habe ich auch nicht gemeint, aber ich sehe ihn auch nicht als herausragenden Schauspieler. Es hat ja vielleicht auch einen Grund, warum er sich dem Voice-Acting zugewandt hat.
12.09.2011, 01:01 drym (3556 
Rockford schrieb am 11.09.2011, 23:49:
Sein Talent ist doch eher überschaubar.

Sein Voice-Acting ist ziemlich gut. Man höre sich zum Beispiel den Joker in der WB-Batman-Zeichentrickserie anfang der 90er an.

Bekommt der Durchschnittsdeutsche halt nichts von mit, weil es sich alles kaputtsynchronisieren lässt

Talentfrei ist er also ganz und gar nicht. Vielleicht ist sein mimisches Vermögen etwas limitiert...

Allerdings muss man sagen, dass der gute inzwischen am ehesten den Imperator spielen könnte, so wie der inzwischen aussieht...
11.09.2011, 23:49 Rockford (1723 
SarahKreuz schrieb am 11.09.2011, 23:24:
Klar, ich wette er sieht vieles mit Humor (auch seine Karriere). Hat doch alles erreicht, was man sich als Schauspieler in Hollywood wünschen kann. Sein Name ist unsterblich verbunden mit Star Wars/Luke Skywalker - das ist so ungefähr 90 % mehr als alle anderen Schauspieler (bis hinunter in die tiefsten Soap Operas) je erreichen werden.

Wenn er selbst Heute noch von diesem Erfolg zehren sollte, gönne ich`s ihm. (die meisten "buchen" ihn ja höchstwahrscheinlich genau deswegen - bei Wing Commander wird das auch eine immense Rolle gespielt haben,denke ich mal)


Das sehe ich auch so. Und versteht mich nicht falsch, ich mag den Mann, aber wie viel hätte er wohl ohne Star Wars gerissen? Würden wir heute überhaupt seinen Namen kennen? Sein Talent ist doch eher überschaubar. Sorry, Mark.
Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6 7 8   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!