Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: mggnut
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20665 Tests/Vorschauen und 12897 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Mega lo Mania
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 51 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.75
Amiga
Entwickler: Sensible Software   Publisher: Image Works   Genre: Strategie, 2D, Echtzeit, Kriegsspiel, Wirtschaft   
Ausgabe Test/Vorschau (6) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 10/91
Testbericht
76%
90%
81%
Amiga
2 Disketten
2679Joachim Nettelbeck
ASM 4/93
Testbericht
10/12
9/12
10/12
Sega Mega Drive
Modul
257Matthias Siegk
ASM 10/91
Testbericht
10/12
-10/12
Amiga
2 Disketten
214Matthias Siegk
PC Joker 4/92
Testbericht
74%
74%
74%
PC
2 Disketten
33Carsten Borgmeier
Play Time 1/92
Testbericht
90%
95%
91%
Amiga
2 Disketten
83Rainer Rosshirt
Power Play 10/92
Testbericht
70%
72%
80%
PC
2 Disketten
263Volker Weitz
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (19)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (6)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (3)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:



Videos: 2 zufällige von 5 (alle anzeigen)
Kategorie: SNES, Spiel
Kategorie: Atari ST, Spiel
User-Kommentare: (66)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
27.05.2020, 21:13 Grumbler (360 
hatte es mal in nen emu geladen, aber nix geblickt wie's funzt nach den ersten 10 sekunden, intuitiv nicht gerade.

also wieder raus, NEXT!

hab keine geduld mehr in dem alter anscheinend
27.05.2020, 19:57 Eisman (20 
Ich hatte es damals nie gespielt. Vor kurzem kam ich dann auf den Geschmack. Schön per WHDload auf dem Amiga installiert. Und los ging die Eroberung. Macht wirklich heute noch Spaß, die Sprachausgabe ist wirklich gut. Nur die Speicherfunktion, gepaart mit dem Passwort ist nicht meins. Trotzdem sehr zu empfehlen, kann die damalige Bewertung nachvollziehen.
18.04.2020, 18:25 metal (81 
Bearcat schrieb am 11.04.2019, 23:34:
Es gibt auch ein Open-Source-Remake namens Gigalomania, aber die Grafik, naja. Das echte Pixelmonster hat doch viel mehr Charme.


das sieht wirklich nicht gut aus. zum anfang hatte das projekt die originalgrafiken/sounds benutzt, die der entwickler dummerweise noch mitgeliefert hat. vielleicht ist ihm jemand damit auf die füsse gestiegen.
12.04.2019, 05:52 Bearcat (1023 
Oha, das sollte jetzt kein Angriff sein. Ich bin der Letzte, der Herzblut-Entwickler wegen ihrer zumeist sehr eingeschränkten finanziellen und technischen (Hardware, Tools) Möglichkeiten runter macht. In den Igelkrieg beispielsweise habe ich mehr Stunden gesteckt als in die gesamte Serie des großen Vorbilds (auch wenn die letzte Inkarnation super ist!). Und am Wochendende fuchse ich mich mal in das "heimliche Fallout 3" Underrail hinein, das praktisch auch ein Ein-Mann-Projekt ist und den guten Menschen laut Gamestar acht Jahre lang beschäftigt hat.
Bei Gigalomania passen einfach die verschiedenen Grafikteile nicht wirklich zusammen, mehr wollte ich nicht sagen.
11.04.2019, 23:51 Nr.1 (3459 
Bearcat schrieb am 11.04.2019, 23:34:
Es gibt auch ein Open-Source-Remake namens Gigalomania, aber die Grafik, naja. Das echte Pixelmonster hat doch viel mehr Charme.


Ihhh..... hm..... Ich mag es nicht, solche Privatprojekte anzugreifen, aber optisch ist das Ding leider sehr schräg. Ein Problem, dass viele solcher Projekte haben, die aus dem originalen 2D ein unansehnliches 3D machen.

Hier ein Video dazu.
Kommentar wurde am 11.04.2019, 23:53 von Nr.1 editiert.
11.04.2019, 23:34 Bearcat (1023 
Es gibt auch ein Open-Source-Remake namens Gigalomania, aber die Grafik, naja. Das echte Pixelmonster hat doch viel mehr Charme.
11.04.2019, 23:16 Bearcat (1023 
Beim Start will die Handbuchabfrage ein Wort von Seite 46, dummerweise hat das Handbuch nur 34 Seiten... . Aber was soll´s, meistens kommt dann ja die Frage nach einem Wort von einer kompatiblen Seite, sozusagen. Mega-Lo-Mania zeigt mal wieder, dass es nur ein paar Megabyte braucht, um eine fantastische Welt und ein großes Spiel zu schaffen - vom Katapult bis hoch zur Atomrakete, und das alles auf winzigen Inseln. Im Kopf aber schlage ich gigantische Schlachten, obwohl sich ja eigentlich nur ein paar Pixel die Rübe einhauen. Das ist einfach Retro pur! Naja, und bei "Atomrakete" wird mein kleines, mieses, schwarzes Herz sowieso immer hellhörig.
Kommentar wurde am 11.04.2019, 23:20 von Bearcat editiert.
23.07.2018, 15:57 bambam576 (634 
Hm, ok, muss wohl so sein!
Doof irgendwie, dass das nicht zusammen klappt- aber im Augenblick habe ich dann lieber die SFX als die Musik aktiviert, wobei die Musik natürlich echt gut ist!
Jedenfalls hänge ich gerade an den letzten beiden Inseln auf der 5. Ebene- sehr nervig!
In einem Longplay hatte einer das Glück (?), dass auf der Schneeinsel alle drei Gegner auf dem einen Teilstück angedockt sind und er schön alleine vor sich hin wuseln kann...
Danke für die schnelle Rückmeldung, Retro-Nerd!
Kommentar wurde am 23.07.2018, 15:57 von bambam576 editiert.
23.07.2018, 14:46 Retro-Nerd (11647 
Da wirst du dich falsch erinnert haben. Sprache ist auf einer extra Diskette und geht immer. Musik und SFX muß man leider wählen. Beides zusammen geht nicht.
23.07.2018, 14:15 bambam576 (634 
Um das Problem nochmal aufzugreifen, welches mich gerade auch belastet- gibt es da eine Lösung?
Habe das Spiel über WinUAE laufen, sobald ich Musik auswähle, stellen sich die SFX automatisch aus und umgekehrt...
Damals hatte ich das Problem am richtigen Amiga nicht- meine ich!
Daß ich seit ein paar Tagen stolzer Besitzer der Original-Amiga-Version bin, hilft mir da jetzt auch nicht weiter...
14.02.2016, 21:58 Retro-Nerd (11647 
Bei der Amiga Version kann man im Menu auswählen, ob SFX oder Musik aktiviert sein soll, zusätzlich zur Sprachausgabe.
08.07.2015, 08:54 90sgamer (752 
Die MD-Version ist sehr zu empfehlen, bis auf die gewöhnungsbedürftige Steuerung. Lernt man aber auch relativ schnell. Die Musik/Effekte sind dem Amiga sehr ähnlich, im Gegensatz zum NES. Also alles eher eine Geschmacksfrage.

Edit: Merkwürdig, die verlinkte Amiga-Version hat scheinbar auch keine Soundeffekte. Und Musik ist scheinbar auch nur über AdLib/SB möglich. Klassischer Fall von Verpackungslüge.
Kommentar wurde am 10.07.2015, 10:04 von 90sgamer editiert.
07.07.2015, 16:55 Retro-Nerd (11647 
Die Konsolenfassungen sind sicherlich ok. Wenn man sich mit der Pad Steuerung anfreunden kann. Die SNES Fassung scheint etwas optimierter fürs Pad zu sein. Generell ist aber die Maussteuerung der Computerversionen beim dem Spiel deutlich überlegen. Man kann nur zur Amiga Fassung raten, ist einfach die beste. Auch was Musik und Samplequalität angeht.
07.07.2015, 16:11 forenuser (3106 
Kann mir jemand sagen ob die Konsolenfassungen (SNES, MD) was taugen?
07.07.2015, 15:24 90sgamer (752 
Hatte Sarah nicht dasselbe Problem auf dem Amiga? Seltsam. Möglicherweise keine ganz originale Version, die Du da nutzt, oder es gab tatsächlich keine Effekte.

Schonmal Roland statt SB/Adlib für die Musik benutzt? Müsste mal schauen, auf Platte habe ich die DOS-Version auch noch.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!