Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Michel Weber
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21710 Tests/Vorschauen und 13600 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Apidya
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 70 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.64
Amiga
Entwickler: Kaiko   Publisher: Play Byte   Genre: Action, 2D, Multiplayer, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (5) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 12/91
Testbericht
94%
92%
91%
Amiga
2 Disketten
2753Richard Löwenstein
Amiga Joker 9/91
Vorschau
-Amiga
Diskette
72Joachim Nettelbeck
ASM 1/92
Testbericht
11/12
11/12
11/12
Amiga
2 Disketten
1142Sandra Alter
Power Play 1/92
Testbericht
79%
77%
80%
Amiga
2 Disketten
804Knut Gollert
Power Play SH 4/92
Testbericht
--80%
Amiga
2 Disketten
413Martin Gaksch
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (25)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (3)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:



Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Amiga, Longplay
Kategorie: Intro, Amiga
User-Kommentare: (224)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
23.09.2021, 20:58 Oh Dae-su (753 
Ich nannte es immer "Epidaja." Klang für mich zumindest am coolsten. Vielleicht nenne ich meine nächste Tochter so.
22.09.2021, 08:25 Swiffer25 (965 
Pat schrieb am 21.09.2021, 20:03:
Da stimme ich dir zu. Um mich selbst mal zu zitieren:

[zitat]Pat schrieb am 12.05.2019, 08:00:
Da es sich wohl vom lateinischen Begriff "apidae" (was verenglischt durchaus als "äpi-däi" ausgesprochen werden könnte) ableitet, nannte ich das Spiel immer ganz schlicht "api-di-a".
Gemäß den japanischen Zeichen würde man es "abi-dscha" aussprechen aber ich nehme an, sie wollten wohl einfach A-bi-dja schreiben.
Was eigentlich noch lustig ist: Hätten sie alle vier Zeichen gleich groß geschrieben, wäre es "a-bi-di-ya" gewesen, was besser gestimmt hätte.



Da stimme ich Dir zu. Um mich selbst mit zu zitieren:

Ich schrieb am 11.09.2020, 06:46 Swiffer25
Äbbideija,nichts anderes


Liebe Grüße, und Gesundheit zusammen, winke

Edith:
Nach "langer" Zeit bin ich wieder hier zuhause angekommen, und gleich mal Appelweiha erneut "Forevert", schei**de ist das schwer. Ich werde zu alt für sowas, urks.
Kommentar wurde am 22.09.2021, 08:33 von Swiffer25 editiert.
21.09.2021, 20:03 Pat (5471 
Da stimme ich dir zu. Um mich selbst mal zu zitieren:

Pat schrieb am 12.05.2019, 08:00:
Da es sich wohl vom lateinischen Begriff "apidae" (was verenglischt durchaus als "äpi-däi" ausgesprochen werden könnte) ableitet, nannte ich das Spiel immer ganz schlicht "api-di-a".
Gemäß den japanischen Zeichen würde man es "abi-dscha" aussprechen aber ich nehme an, sie wollten wohl einfach A-bi-dja schreiben.
Was eigentlich noch lustig ist: Hätten sie alle vier Zeichen gleich groß geschrieben, wäre es "a-bi-di-ya" gewesen, was besser gestimmt hätte.


21.09.2021, 18:59 Viscera (296 
Mir fällt gerade auf, dass der Titel laut der Katakana "Abidscha" ausgesprochen wird, was... vermutlich nicht wirklich beabsichtigt ist. Aber gut, damals konnte man sowas nicht so einfach im Internet nachsehen.
21.09.2021, 00:17 Edgar Allens Po (1720 
Cheat? Es gab höchstoffiziell ein Soundmenü!

Erste Sahne waren auch die Unterwasser-Musiken. Sehr edle, klare Samples, super Qualität, auch musikalisch top. Die wuchtigen Techno-Klänge waren schon mächtig geil, mit vollem Bezug zu einigen Klassikern.

Was das Soundmenü aber nicht hergab, war die mächtige Musik der Endsequenz, mit sieben Stimmen und einer sagenhaften Klangqualität.

P.S.: Sollte ich irgendwo ein Komma too much oder too wenig gesetzt haben, wird Herr Planetfall sich melden.
Kommentar wurde am 21.09.2021, 00:19 von Edgar Allens Po editiert.
20.09.2021, 16:33 Oh Dae-su (753 
Insekten anstatt Raumschiffe fand ich schon eine geile Idee.
Aber musste das Spiel denn wirklich gar so sauschwer sein?!? Jedenfalls verreckte ich irgendwann x-mal an derselben Stelle.
Naja, vielleicht war das eine Art Kopierschutz, wer weiß...
Wenigstens gab's per Cheat die Möglichkeit, alle Musikstücke zu hören. Und die Technosounds fand ich schon sehr geil! Ich finde die 77% für den Sound von der PP auch lächerlich. Die BERUFLICHEN Tester haben's wohl selber nicht allzuweit gespielt.
04.05.2021, 09:51 Gold Of The Aztecs (18 
Für mich war Apydia leider nicht DAS Spiel. Wurde nie warm damit. Muss aber auch zugeben, dass ich es erst vor vielleicht 10 Jahren das erste Mal gespielt habe.

Das Spiel hat ein super tolles Gegnerdesign und die Idee, als Insekt im Vorgarten Amok zu laufen, ist mega. Die Musik ist famos. Die Waffenauswahl ist klasse.
Mir gefallen aber nicht die gerade mal durchschnittliche Grafik samt Rucklern. Naja, und wie gesagt, irgendwie "catcht" mich das Spiel nicht.
18.01.2021, 18:06 SarahKreuz (10000 
https://youtu.be/U9gWOU32qEk
26.10.2020, 13:04 Edgar Allens Po (1720 
Die Power Gay hatte sich mit 77% für den Sound mal wieder nicht so von der spendablen Seite gezeigt.
29.09.2020, 16:52 SarahKreuz (10000 
Commodus schrieb am 11.09.2020, 20:19:
Apidya 2 HD? Kann man da Scanline oder CRT-FILTER einstellen?

Nen Soundfilter braucht es jedenfalls nicht. In R-Nerd's Video klingt es immer noch wie anno damals.
12.09.2020, 00:10 Grumbler (1146 
drym schrieb am 11.09.2020, 19:36:

Das ist aber heute erstmal egal, da jeder Laptop keine Limitierung mehr bietet in der Hinsicht.

Virutelles (und echtes) Orchester hingegen können viele andere auch.



Theoretisch ist das Potenzial immer noch da und unendlich, mit möglichst wenig Mitteln (Kapitaleinsatz) möglichst viel rauszuholen.

Nur ist es halt leider nicht mehr offensichtlich unbedingt heutzutage.

Für Musik hatten wir nur 500 Öcken übrig, aber der Musiker hat ein Symphonieorchestersoundtrack drausgemacht. Ja schön, toll, mir doch wurscht, haben tausende andere Spiele auch sowas.
11.09.2020, 20:19 Commodus (5477 
Apidya 2 HD? Kann man da Scanline oder CRT-FILTER einstellen?
11.09.2020, 20:09 Swiffer25 (965 
@Retro-Nerd

CryEngine 2.0?
11.09.2020, 19:44 SarahKreuz (10000 
Retro-Nerd schrieb am 11.09.2020, 18:58:
Ein HD Remake gibt es doch schon. Mit total realistischer Grafik.

LINK



https://abload.de/img/maxresdefault11rkcu.jpg
11.09.2020, 19:36 drym (3999 
Was Chris angeht: das Problem ist ein bisschen, dass es sehr viele sehr gute Komponisten in diversen Bereichen gibt heute. Die Konkurrenz ist enorm (kenne ich ja selber... ).

Chris´ (sound)technisches Alleinstellungsmerkmal war seine virtuose Behandlung des SID-Chips im 64er und später dann der Paula im Amiga. Was er aus den Kisten herausgeholt hat sucht seinesgleichen
Das ist aber heute erstmal egal, da jeder Laptop keine Limitierung mehr bietet in der Hinsicht.

Virutelles (und echtes) Orchester hingegen können viele andere auch.

Musikalisch hat er aber auch etwas zu bieten, und zwar ein starkes Händchen für griffige, wirkliche Melodien (nicht nur kleine Motive etc.), schlüssige Harmonisierung und treibende Grooves. Das kann er im Grunde in jedem musikalischen Umfeld ausspielen.

Meines Erachtens wäre er quasi unschlagbar, wenn er sich musikalisch darauf besänne, und wo möglich moderne Sounds mit Chipsound-Elementen mischt. Das ist nämlich einerseits durchaus beliebt, andererseits würde er einen frischen Sound präsentieren, der dennoch seine beiden großen Wurzeln einbezöge...und da macht ihm keiner was vor.

Ich wünsche ihm auch, dass mal wieder ein größerer Fisch an seine Angel geht und er in die vollen gehen kann. Mit echtem Orchester und zwei C64ern
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!