Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Power Play 6/90


Berichte: (3)
Artikel:
Messebericht ECTS 1990 London
Editorial:
Editorial
Gewinnspiel:
Grosser Ultima 6 Wettbewerb

Testberichte/Vorschauen: (66)
Amiga: (15)
Atari Lynx: (1)
Atari ST: (16)
C64/128: (7)
NEC PC Engine: (4)
NEC PC Engine CD: (1)
Nintendo Entertainment System: (1)
Nintendo Game Boy: (3)
PC: (15)
Sega Master System: (1)
Sega Mega Drive: (2)

Redakteure: (5)
Chefredakteur:
Anatol Locker
Redakteure:
Henrik Fisch
Martin Gaksch
Michael Hengst
Freie Redakteure:
Heinrich Lenhardt



Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (39) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
90sgamer Wie neu
alke01 -
ApB1 Gut
Batman Wie neu
Bitmap Brother -
Boromir -
Bren McGuire -
crazy2001 -
Danger Mouse -
Deathrider -
Dekay Gut
Duke Gut
DukeGozer -
fm4dj -
Grossmeister B -
Hurrican -
jan.hondafn2 Gut
jeff Wie neu
Konsolensammler66 Gut
kultboy -
lslarry00 Gut
Marco Gut
Maximum90er -
Michael K. Wie neu In sehr gutem Zustand doppelt vorhanden
MoK Wie neu
moldaa Wie neu
pfurzel Schlecht
Retro-Nerd Gut
Rockford - signiert von Michael Hengst
sanifox -
schrottvogel -
SjL -
Spitfire -
Takeshi -
Teddy9569 -
tokra -
Turri Gut
VANGUARD -
VirtualBoy Befriedigend Power-Tips fehlen
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 0 Gesamtwertung: 0.00
Cover: Bewertungen: 8 Gesamtwertung: 7.62 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x570 | Grösse: 57 Kbyte | Hits: 8044
Scan von Herr Planetfall

User-Kommentare: (38)Seiten: [1] 2 3   »
07.02.2015, 20:48 SarahKreuz (7914 
Retro-Nerd schrieb am 16.03.2011, 16:26:
Die Essenz ist ja wohl folgende: Manche Magazine (ASM, AJ) haben mittelmäßige Spiele über den grünen Klee gelobt und die PP viele gute Titel klein geschrieben. Ersteres ist mir im nachhinein deutlich lieber gewesen. Laut PP hätte ich viele Klassiker verpasst, bzw. hätte da nie reingeschaut.

Huch. Ja, ich seh das ganz genauso. Hab das bestimmt auch schon mal irgendwo geschrieben. Aber diese Tatsache ist mir erst verdammt spät aufgefallen. Ich wollte, neben der reinen Informationsquelle, natürlich ein Magazin haben, dass mich unterhält. Sollte gut geschrieben sein, aber ohne dass ich nen kack Doktortitel brauche. Und witzig, ohne dass es plump wurde. Ich kannte beide Magazine flüchtig (mein Vater kaufte die ASM regelmäßig, aber auch die PowerPlay lag sehr oft in unserem Zeitschriftenständer). Irgendwann hörte er auf, die regelmäßig zu besorgen. Da musste ICH dann in die Tasche greifen. Lange überlegen musste ich nicht: die ASM wurde weiter gekauft. Meine erste selbst gekaufte Ausgabe hatte Lemmings im Test, dass weiß ich noch ganz genau. Und die PowerPlay? Naja, fand ich auch nicht schlecht. Aber stemm mal zwei Magazine, wenn du nur so 20 oder 30 Mark Taschengeld bekommst.
Die PP wurde also nur ab und an mal gekauft. So ab 91 vielleicht 2,3 mal im Jahr. Vielleicht auch mal mehr.
Das sie scheiß Wertungen abgab, bekam ich mit. Monkey 2. Another World. JEDES verdammte Mal, wenn ich mir sie gekauft hatte gab es da so niedrige Wertungen von Spielen, die ich als viel besser empfand.
Womit die ASM immer näher an meinen persönlichen Bewertungen lag. Zwangsläufig. Schließlich bewerteten sie ja viel zu vieles gut.

Im Nachhinein ist klar, dass man am besten BEIDE gelesen hätte. Aber ich sehe es ganz genau so: man hätte zuviele gute Spiele verpasst, hätte man sich an die Kaufberatung der PP gehalten. Und zuviel Schrott gekauft, wenn man der ASM glaubte. Bin ich froh, dass die Spiele umsonst waren.
Ich konte nach reinem Lesevergnügen eines der beiden Magazine abgreifen.
07.02.2015, 18:50 Bren McGuire (4805 
Könnte gut sein, da muss man nur einen Blick auf die Vorschau des nächsten Hefts werfen: "Ultima IV" (fürs Master System) oder "Flight of the Intruder" in der 7/90? Schön wäre es gewesen!

Aufgrund dieser (bewussten?) "Falschaussagen" darf selbst der Erscheinungstermin im Nachhinein dezent angezweifelt werden. Tja, was das Inhaltsverzeichnis betrifft, so war die ASM der Power Play zu dieser Zeit weit überlegen, war darin doch so gut wie nichts über eben diesen in Erfahrung zu bringen - ziemlich clever! Und auf eine Vorschau verzichtete man in weiser Voraussicht (oder eben auch nicht) ebenfalls... so was nenne ich professionell! Weniger ist manchmal tatsächlich mehr!
07.02.2015, 18:32 SarahKreuz (7914 


Schon wieder LÜGENPRESSE, wa?
07.02.2015, 18:05 Bren McGuire (4805 
Im Inhaltsverzeichnis ist plötzlich von 16 Fußballspielen die Rede, auf dem Cover sind es nur deren 15 - ja, was denn nun?! Tatsächlich sind es wirklich nur 15 - ein unverzeihlicher Fehler! Dafür setzt es die rote Karte!
04.02.2015, 15:55 Bren McGuire (4805 
Hm, das Titelbild soll laut Impressum dieser Ausgabe von einem gewissen Luserke stammen - sagt mir jetzt gar nichts.

Sollte es sich in dem Fall ausnahmsweise mal um ein nicht-Spiele-relevantes Motiv handeln?
Kommentar wurde am 04.02.2015, 15:56 von Bren McGuire editiert.
16.03.2011, 18:08 forenuser (2659 
Retro-Nerd schrieb am 16.03.2011, 17:37:
...Das einzige, was man der ASM zugute halten kann ist die Masse an Tests, auch für "Nischensysteme". Aber es war auch damals schon hinlänglich bekannt, dass Masse eben nicht gleich Klasse ist.


Naja. Las sich für mich eben doch so, als ob dir die ASM Wertungen generell nicht gefallen haben. Wenn deine Abneinung doch nur am "Klamauk" Stil lag könnte ich das wohl eher nachvollziehen.



Mir haben die ASM-Wertungen generell auch nicht gefallen, auch wenn es hier und da sicher mal Gemeinsamkeiten gab. Aber nur weil ich es nicht mag ist dass doch kein Naturgesetz.

Ich ahnte ja nicht, dass dieser Eindruck entstehen könnte - oder das mein Wort soviel Gewicht hat...



So, und nun verschiebe man das Gerumpel doch bitte in die Rubrik "Magazine". Dieser Wildwuchs hier ist ja fürchterlich, keine Ordnung hier herrscht.
16.03.2011, 17:48 Retro-Nerd (9790 
Naja, nach dieser Argumentation gebe es aber genau 0,0 Diskussionen hier. Natürlich war forenusers Aussage provokant, da nicht sachlich. Da ist es also unverständlich das man dazu was schreibt? Kann ich wiederum nicht nachvollziehen.

Selbst wenn ich ihn stellenweise falsch verstanden haben "sollte", ist so eine Diskussion doch trotzdem OK. Frage ist nur, warum die Mods da ein Fass aufmachen? Kulty scheint es eher nicht zu stören. Kannst es ja nach "Magazine" verschieben.
Kommentar wurde am 16.03.2011, 17:51 von Retro-Nerd editiert.
16.03.2011, 17:44 Dragondancer [Mod] (960 
Retro-Nerd schrieb am 16.03.2011, 17:27:
Wieso Scherz? Ich kann sowas nicht stehenlassen. Das von forenuser war ja keine "Ich fand die ASM nicht gut, weil..." Argumentation, sondern unqualifiziertes Gebashe. Das dann ausführlicher über beide Magazine gesprochen wird ist doch klar.


Ich kann sowas nicht stehenlassen, weil...? Ja warum eigentlich? Persönliche Beleidigung? Wohl eher nicht. Ich habe die ASM auch gerne gelesen, Forenusers Meinung habe ich aber nicht auf mich umgemünzt. Unqualifiziertes Gebashe? Finde ich nicht. Oder sagen wir so, unqualifiziertes Gebashe findet man auf dieser Seite, leider, schon zu oft. Wobei, das is ja wieder ok. War ja nicht mein Lieblings Magazin.

Ne, sorry, ich kann deine Beweggründe nicht nachvollziehen.

EDIT: Alles klar, diese Diskussion beruht einzig und allein auf eine falsche Interpretation.
Kommentar wurde am 16.03.2011, 17:46 von Dragondancer editiert.
16.03.2011, 17:37 Retro-Nerd (9790 
...Das einzige, was man der ASM zugute halten kann ist die Masse an Tests, auch für "Nischensysteme". Aber es war auch damals schon hinlänglich bekannt, dass Masse eben nicht gleich Klasse ist.


Naja. Las sich für mich eben doch so, als ob dir die ASM Wertungen generell nicht gefallen haben. Wenn deine Abneinung doch nur am "Klamauk" Stil lag könnte ich das wohl eher nachvollziehen.
16.03.2011, 17:30 forenuser (2659 
Retro-Nerd schrieb am 16.03.2011, 16:54:
Da fällt einem dann sehr schnell auf, dass da doch sehr viel Humor und Chaos herrschte und die sich selbst auch nie zu ernst nahmen.


Ganz genau. Die waren genauso eine Chaosbande wie alle anderen Mags damals auch. Nichts mit oberseriös.

Naja! Mir ging es auch eher um die Lunte für das Fass, was forenuser da aufgemacht hat. Ich kann Meinungen akzeptieren, aber das hier war unterste Kreisklasse. Daraus ist halt mehr geworden. Ist doch zwischendurch auch ganz unterhaltsam.

Hmmm... Die ASM war damals das war Mario Barth heute ist.

Die Einen glaubten sie machen ein komisches Spielemagazin und der Andere glaubt er mache komische Unterhaltung. Und beides ist so unterhaltend komisch wie Fusspilz...

Das einzige, was man der ASM zugute halten kann ist die Masse an Tests, auch für "Nischensysteme". Aber es war auch damals schon hinlänglich bekannt, dass Masse eben nicht gleich Klasse ist.



Ganz genau damit hatte das alles mal angefangen.
Ich habe weder das Wertungssystem der ASM als Ganzes noch einzelne Wertungen von ASM-Redakteuren im Speziellen bemängelt.

Ich habe mich zu zwei Sachen bei der ASM negativ geäussert:

a) Ich mochte und mag den Stil nicht. Ich finde die ASM genauso "witzig" und "unterhaltsam" wie M.B. bzw. Fusspilz. Wobei ich eingestehen muss, noch nie Fusspilz gehabt zu haben.
Da mag Retro mir dann auch ruhig (Edit 1: unterstellen), dass ich zum lachen in den Keller gehe. Ich habe weder die ASM noch die HC/PP der humorvollen Texte wegen gelesen...

b) Das Zustandekommen bzw. die Teilbegründung der Wertungen für die hinlänglich bekannten ASM-Spezialfälle "Actraiser" und "Neutopia".

Edit 2: Ich habe ja noch einen dritten Punkt an der ASM kritisiert:
c) Die in meinen Augen viel zu häufige Vergabe der ASM-Hit-Auszeichnung. Womit z.B. Titel wie "5th Gear", "Andy Capp", "Exolon" oder auch "Karnov" diese Auszeichnung verdienen ist jedenfalls für mich nicht nachvollziehbar.


Aber ich gestehe ein, dass ich beides wohl nicht eindeutig genug als *eigene Meinung* gekennzeichet habe und so der ein oder andere Leser hier wohl denken musste dass ich hier eine allgemeingültige Gesetzmäßigkeit aufstellen wollte. Das ist nicht mein Anliegen gewesen.
Kommentar wurde am 16.03.2011, 20:47 von forenuser editiert.
16.03.2011, 17:27 Retro-Nerd (9790 
Wieso Scherz? Ich kann sowas nicht stehenlassen. Das von forenuser war ja keine "Ich fand die ASM nicht gut, weil..." Argumentation, sondern unqualifiziertes Gebashe. Das dann ausführlicher über beide Magazine gesprochen wird ist doch klar.
Kommentar wurde am 16.03.2011, 17:28 von Retro-Nerd editiert.
16.03.2011, 17:25 Dragondancer [Mod] (960 
Retro-Nerd schrieb am 16.03.2011, 16:54:
... Ich kann Meinungen akzeptieren ...


Das würde ich so mal nicht unterstreichen, nach all deinen Kommentaren.
Oder geht es dir wirklich nur darum das Forenuser einen Vergleich ASM = Mario B. geschaffen hat? Deine ganze Diskusion beruht einzig und allein darauf? Das war das Fass der Pandora? Scherz, oder?
16.03.2011, 17:15 forenuser (2659 
Eigentlich gehört das alles doch wieder in die Rubrik "Magazin". Wobei mir da einfällt dass ich just dort noch auf eine Antwort von jemanden warte. Egal...


So, kurz vorab: Ich will *wirklich* niemanden zu nahe treten oder gar was unterstellen.
Und nun zum (Off)-Topic:
Ich habe mir meine Spiele, damals wie heute, von meinem eigenen, stets zu knappen, Geld gekauft.

Ja, es ist ärgerlich wenn man aufgrund einer "schlechten" (HC/PP) Wertung ein Spiel verpasst welches einem doch Spaß machen könnte.
Viel ärgerlicher aber ist es, Geld für ein Spiel auszugeben welches vom Tester mit guten oder gar besten Wertungen bedacht wurde - einem selber aber nicht gefällt.

ICH konnte die HC/PP Redaktions- und Einzelwertungen gut einschätzen und habe keine Probleme mich auf die Wertungen zu verlassen - auch wenn ich natürlich jede Meinung teile (siehe Magnatron und Intensity. Beides IMHO vollkommen unterbewertet). Aber ich kannte meine Pappenheimer und konnte daher die Texte und Noten deuten.
16.03.2011, 16:54 Retro-Nerd (9790 
Da fällt einem dann sehr schnell auf, dass da doch sehr viel Humor und Chaos herrschte und die sich selbst auch nie zu ernst nahmen.


Ganz genau. Die waren genauso eine Chaosbande wie alle anderen Mags damals auch. Nichts mit oberseriös.

Naja! Mir ging es auch eher um die Lunte für das Fass, was forenuser da aufgemacht hat. Ich kann Meinungen akzeptieren, aber das hier war unterste Kreisklasse. Daraus ist halt mehr geworden. Ist doch zwischendurch auch ganz unterhaltsam.

Hmmm... Die ASM war damals das war Mario Barth heute ist.

Die Einen glaubten sie machen ein komisches Spielemagazin und der Andere glaubt er mache komische Unterhaltung. Und beides ist so unterhaltend komisch wie Fusspilz...

Das einzige, was man der ASM zugute halten kann ist die Masse an Tests, auch für "Nischensysteme". Aber es war auch damals schon hinlänglich bekannt, dass Masse eben nicht gleich Klasse ist.

Kommentar wurde am 16.03.2011, 16:56 von Retro-Nerd editiert.
16.03.2011, 16:50 Wurstdakopp (1293 
Bizarres Cover!


Worum gehts hier eigentlich?




Nur mal kurz meinen Senf zu geben: Jedes Magazin hat seine Art der Bewertung gehabt und als Stammleser kam man damit am besten zurecht. Meistens musste ich mir auch keine Wertungskästen von so manchem Redakteur in der PP durchlesen, weil es nicht allgemeingültig war, was der dann so schrieb. (Winnie mit Amiga und ohne Action, Martin mit Mario, Hengst mit Mario oder Action, Heinrich...fast immer...)

Wer dadurch an der Seriösität der PP zweifelt, der sollte lieber mal die Antworten auf deren Leserbriefe oder den Redaktionsalltag als Fotostory sich ansehen. Da fällt einem dann sehr schnell auf, dass da doch sehr viel Humor und Chaos herrschte und die sich selbst auch nie zu ernst nahmen. Und ich habe, als kleines Beispiel Space Crusade gerade wegen des PP-Tests mir geholt.

Da fällt mir gerade auf: Wo ist eigentlich der Space Crusade Test aus der Power Play?
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!