Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Pixelfetish
 Sonstiges




Kult-Systeme


Gehe zu:

Atari VCS 2600


Hersteller:
Atari

Speichermedium:
Modul

Veröffentlichung:
USA: 1977
Europa: 1980
Japan: 1982 (man glaubt es kaum)

Technisches:
CPU:
MOS Technologies 6507
RAM:
128 Bytes (+ zusätzlicher Speicher in manchen Modulen)
Grafik:
160x228 Pixel
Farbpalette:
128 Farben bei NTSC, 104 bei PAL

Allgemeines:
Das VCS 2600 kann man als Mutter aller Spielekonsolen bezeichnen, denn dieses System schaffte es (nach Pong), Videospiele aus den Spielhallen in die Wohnzimmer zu bringen.
Schon kurz nach seiner Veröffentlichung im Jahre 1977 waren etliche Spiele erhältlich. Das VCS 2600 brachte es insgesamt auf über 1200 Titel. Alle Klassiker der frühen Videospielära waren für diese Konsole erhältlich. Da wären beispielsweise Space Invaders, Pac Man und Burger Time, um nur ein paar zu nennen. Aber auch der allseits beliebte Mario hatte seinen ersten Einsatz auf dem VCS 2600, bevor er zum Markenzeichen von Nintendo wurde. Das VCS 2600 konnte fast 13 Jahre lang seine Fans begeistern, bis es von den immer besser werdenden Konsolen vom Markt gedrängt wurde. Ähnlich wie der C64 im Bereich der Computer, hat das VCS 2600 den Status des ultimativen Klassikers im Bereich der Konsolen.

Text von Chili Palmer










Copyright: Computerspielemuseum Berlin
Fotos: Nr.1


Lieblingssystem der Mitglieder: (32)
Dein Lieblingssystem?

Top Spiele laut User-Wertung:
Enduro (9.00)
Yars' Revenge (9.00)
Winter Games (8.83)
Keystone Kapers (8.80)
Summer Games (8.79)
Miner 2049er (8.67)
Phoenix (8.64)
California Games (8.54)
Ms. Pac-Man (8.49)
Decathlon (8.43)
Frogger (8.26)
Moon Patrol (8.25)
Solaris (8.25)
Donkey Kong (8.22)
Jungle Hunt (8.18)
Wizard of Wor (8.17)
Pitfall! (8.04)
RealSports Tennis (8.00)
Jr. Pac-Man (8.00)
Haunted House (8.00)


User-Kommentare: (112)Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6 7 8   »
28.10.2011, 21:59 schattenmeinerselbst (128 
Bin mal ein wenig in deren Forum rumgefahren. Die Spiele werden wohl auf einer sogenannten Harmony Cartridge geliefert. Das ist ein "Leercartridge", das mit einer SD-Karte gefüttert wird. Speicher sollte also genügend da sein. Wieviel Speicher vom VCS angesprochen werden kann (Bankswitching?) weiß ich aber auch nicht. Jedenfalls kostet diese Cartridge (ohne SD-Karte) auch schon 60$ plus Porto. Da ist dann schon klar, wo der Preis her kommt!
28.10.2011, 20:58 Retro-Nerd (11320 
Der hohe Preis kommt nicht nur von der Lizenz und geringen Auflage. Werden sicherlich auch Module mit etwas mehr Ram sein.
28.10.2011, 20:44 schattenmeinerselbst (128 
Retro-Nerd schrieb am 28.10.2011, 18:16:
Demnächst gibt es sogar eine kommerzielle VCS Version von Boulder Dash, mit offizieller First Star Software Lizenz. 75$ sind aber ein stolzer Preis.

LINK

Diese Wahnsinnigen lassen tatsächlich noch Cartridges produzieren Da finde ich 75$ noch nicht mal teuer, denn die Auflage wird nicht hoch sein. Für die ganz harten Sammler bestimmt ein Traum. Kaufen würde ich aber keines... auch wenn ich es total cool finde
28.10.2011, 18:16 Retro-Nerd (11320 
Demnächst gibt es sogar eine kommerzielle VCS Version von Boulder Dash, mit offizieller First Star Software Lizenz. 75$ sind aber ein stolzer Preis.

LINK
23.10.2011, 00:42 Atari7800 (2394 
Teddy9569 schrieb am 21.10.2011, 19:54:
Pitfall!, Pitfall II: Lost Caverns, HERO, Decathlon, Centipede, Millipede, Phoenix, Vanguard, Dig Dug, Joust, Adventure, Missile Command, Demon Attack, Cosmic Arc, Berzerk, Haunted House, Frogger, Star Wars: The Empire strikes back, ... und viele, viele mehr!


Hounted House ist echt ein geniales Game für das VCS! Aber die Version von Dig Dug auf dem VCS finde ich nicht so Dolle!
22.10.2011, 22:01 esa (249 
128 Farben.
Ziemlich heftig für 1977.
22.10.2011, 19:43 Teddy9569 (1548 
Noch ein Geheimtipp: Warlords!

Zu viert ist das DER HAMMER!
21.10.2011, 21:54 Pinselschwinger (59 
Stargate! Kein anderes Spiel habe ich länger und öfter gezockt. Sogar mein Vater hat das oft bis in die Nacht gespielt.
21.10.2011, 19:54 Teddy9569 (1548 
Pitfall!, Pitfall II: Lost Caverns, HERO, Decathlon, Centipede, Millipede, Phoenix, Vanguard, Dig Dug, Joust, Adventure, Missile Command, Demon Attack, Cosmic Arc, Berzerk, Haunted House, Frogger, Star Wars: The Empire strikes back, ... und viele, viele mehr!
21.10.2011, 16:27 Sternhagel (955 
Outlaw habe ich mit meinem Cousin gerne gespielt.

OUTLAW
CHOPPER COMMAND ist auch ein geiles Ballerspiel.
21.10.2011, 15:19 sascha2104 (106 
Meine Lieblingsspiele für´s Atari waren: Pac-Man, Asterois, Defender,
Frogger und Jungle Hunt.

Die Kasetten wurden immer mit Schulfreunden und Bekannten getauscht bzw. ver- und geliehen. Auch die doppelseitigen Kasetten waren sehr begehrt.
21.10.2011, 15:01 Commodus (5070 
@sternhagel & Atari7800

Danke euch! So was lese ich immer gerne, besonders da ich mich immer gefragt habe, wie man in der Zeit, wo es nur die Telematch gab, an Verkaufsempfehlungen kam.
21.10.2011, 14:35 Sternhagel (955 
@Commodus:

Pitfall, Asteriods, Pac-Man, Keystone Kapers, Space Invaders waren auch noch einige gute Spiele. Oft wurden die Spiele auch mit Freunden getauscht, so daß jeder mal ein anderes Spiel zum testen hat. Oder man fragte im Geschäft, ob man mal das Spiel antesten darf. Damals war es ja nicht wie heute.
21.10.2011, 11:12 Atari7800 (2394 
Also die Telematch ist damals absolut an mir vorbeigegangen, ich habe einfach so entschieden was ich wollte, und was auch geholfen hat, meine Mutter hat damals in einer der Spilotheken gearbeitet als die noch einen großen Bereich mit Arcade Automaten hatten, ich musste manchmal dort warten, und habe dann immer geschaut was ich haben wollte, ausserdem hatte ich noch einen zweiten Glücksfall, ich bin halb Amerikaner und war zu der Zeit oft in den Staaten und habe dort natürlich viel mehr mitbekommen was Games anging, das Thema war ja hier fast tot, hier konntest du nur durch die Packungsrückseite entscheiden was du haben wolltest oder durch Kumpels! Manchmal bin ich aber auch auf die Titel reingefallen besonders bei Quelle (war ja der Hauptbezugspunkt für Videospiele) sowas wie "Strahlen der Teufelsvögel und Konsorten" klangen damals absolut cool. Naja war eine düstere Zeit..achja in Köln gab es auch einen Laden wo man anzocken konnte, kam ich leider nur nicht so oft hin!
Kommentar wurde am 21.10.2011, 11:12 von Atari7800 editiert.
21.10.2011, 10:58 Commodus (5070 
@Atari7800

Sag mal, Du hast ja bestimmt diese Dekade selbst erlebt. Konntest Du damals schon vor dem Kauf entscheiden, was Mist war und was nicht?

Damals gab es ja fast nur die Telematch. Hast Du die gelesen und als Kaufentscheidung genutzt, oder wie konnte man sich vor Gurken schützen?

Mundpropaganda? Nur Module von bekannten Firmen kaufen,....oder wie?
Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6 7 8   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!