Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Maniac1977
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
22876 Tests/Vorschauen und 14045 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Monkey Island 2: LeChuck's Revenge
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 212 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.32
PC
Entwickler: LucasArts   Publisher: LucasArts   Genre: Adventure, 2D, Humor, Piraten, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (11) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 9/92
Testbericht
85%
72%
87%
Amiga
11 Disketten
6138Carsten Borgmeier
Amiga Joker 9/91
Vorschau
-Amiga
Diskette
470Carsten Borgmeier
ASM 8/92
Testbericht
10/12
9/12
10/12
Amiga
11 Disketten
322Hans-Joachim Amann
ASM 2/92
Testbericht
11/12
11/12
11/12
PC
6 Disketten
2345Eva Hoogh
ASM 1/92
Vorschau
-PC
Diskette
595Eva Hoogh
PC Joker 1/92
Testbericht
86%
79%
88%
PC
6 Disketten
1044Carsten Borgmeier
Play Time 3/92
Testbericht
95%
90%
96%
PC
6 Disketten
438Martin Müller
Play Time 8/92
Testbericht
85%
75%
88%
Amiga
11 Disketten
93Hans Ippisch
Power Play 1/92
Testbericht
80%
85%
92%
PC
6 Disketten
6838Volker Weitz
Power Play 8/92
Testbericht
84%
28%
87%
Amiga
11 Disketten
5076Richard Eisenmenger
Power Play SH 4/92
Testbericht
--92%
87%
PC
Amiga
6 Disketten
11 Disketten
1224Knut Gollert
Partnerseiten:
   weitere Scans:
   

Lieblingsspiel der Mitglieder: (117)
Dein Lieblingsspiel?
-007-, 8R0TK4$T3N, 90sgamer, Anke, ash.evil.dead, Atari7800, Beimler, Berghutzen, BigNaturals, BlackMetalDaddy, Boushh, Bren McGuire, Bugeye_Shortale, buttermaker, cassidy, Christian Ebert, Coldguardian, commodore, Commodus, Corsair, Coxi, d-frag, Danger Mouse, Darkpunk, DasZwergmonster, dead, death-wish, Deathrider, Dod, drym, e1ma, ekky, ElHardo, Eller, Elvis, Endymion, fl_cody, Frank ciezki, Fürstbischof von Gurk, Gauntlet, Gill Bates, gracjanski, Hans Acid, Herr MightandMatschig, hubu, jan.hondafn2, JC.Denton, Jefferson, KecoDB, Klafki, kroesus82, kultboy, LaHzzn, Lari-Fari, legoschredder, LordRudi, lslarry00, MacIver, mad-E, Majordomus, mark208, MattyXB, McCluskey, Mindeye, mive, MoK, moldaa, moselspinner, muderseb, Nestrak, Norman, obi-jan, Oh Dae-su, Oldie Goldie, Olynthius, Orko, Paddelmeister, Paranoid Android, phlowmaster, Projectyle, qwertzu, Ragnar44, ramses29, ReniFun76, Retro-Nerd, RetroZocker1980, Riemann80, riq, Rocket Queen, S-Made, SarahKreuz, Schattenmeister, schuster39, scotch84, ShadowAngelKoD, Sir Quickly, spatenpauli, Specialagent, Spitfire, suk, SunnyBoy, Super Lars, TheMessenger, Trantor, turov, turrican81, Twinworld, Uwe A., v3to, venoel, veryunknown, Voodoo1979, Waka, Wurstdakopp, Yannick, [marcel], [PaffDaddy]

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (7)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (51)
Spiel markieren?

Serie: Secret of Monkey Island, The, Monkey Island 2: LeChuck's Revenge, Curse of Monkey Island, The, Flucht von Monkey Island

Auszeichnungen:








Videos: 2 zufällige von 5 (alle anzeigen)
Kategorie: PC, Musik
Kategorie: Apple, Musik
User-Kommentare: (405)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
26.08.2022, 11:16 mark208 (909 
Darkpunk schrieb am 01.03.2021, 11:54:
Monkey Island 2: LeChuck's Revenge



Die Non-Linearität ist dann auch mein einziger Kritikpunkt auf den ich jetzt hier gar nicht groß eingehen möchte. Ist vermutlich sehr subjektiv (sowieso), aber ein größeres Spiel bedeutet nicht unbedingt das es besser ist, logisch. Steht man in MI2 auf dem Schlauch, und das kann recht häufig der Fall sein, stellt sich (zumindest mir) die Frage: Bin ich auf der richtigen Insel? Also reist man ständig hin und her und versucht einen Weg zu finden ein/das Rätsel zu lösen, und ZACK, wieder die Hilfestellung genutzt. Fühlt sich falsch an (vermaledeite Ungeduld, verflucht sei's Du). Gut, ein paar Rätsel sind aber auch etwas unlogisch, richtig? Egal, denn...



Das finde ich interessant, mich hat grad diese Non-Linearität begeistert, auch in einer Zeit ohne Online Hilfen, Spielezeitschriften las ich damals nicht, sodass auch von dort keine Hilfe möglich war.

Und da fand ich einfach schön, dass man mehrere Eisen im Feuer hatte, hier komme ich nicht weiter, na gut versuche ich mich an ein anderes Rätsel.

Bei linearen Spielen kommt man zu schnell in einen Flaschenhals, ohne die Lösung des nächsten Rätsel kommt man gar nicht mehr weiter und kann eigentlich aufgeben. Hatte das ja bei Day of Tentacle beschrieben, weil ich Idiot nicht gerafft hatte, dass fake barf scherzkotze meinte, kam ich in der Zukunft nicht weiter und das hat mir viel Spielspass vermiest.
25.08.2022, 21:11 Trondyard (730 
In Vorbereitung auf Teil 3, den ich mir für die SWITCH auch schon vorbestellt habe, zocke ich gerade den zweiten Teil. Gespielt wird auf der XBOX SERIES X die Version für die XBOX360, die ich mir für knapp zehn Euro gegönnt habe. Teil 1 habe ich so oft in meinem Leben durchgespielt, den zweiten aber tatsächlich nur ein Mal. Und das ist schon lange her, Da ich auch viele Rätsel und Situationen vergessen habe, wird das bestimmt ein großer Spaß, zumal mir auch die neue Optik gar nicht so schlecht gefällt. Ein paar gute Lacher waren in den ersten beiden Stunden auch dabei. Die Vorfreude auf den "echten" dritten Teil steigt gerade sehr!
23.08.2022, 22:21 Trondyard (730 
Somit erfährt die Geschichte dann also am 19. September 2022 seine Fortsetzung. Ich freue mich sehr darauf!!!
03.03.2021, 10:42 Darkpunk (2888 
03.03.2021, 04:28 invincible warrior (1441 
Originalzeichnung
Monkey Island 2
Special Edition Fassung
02.03.2021, 11:23 Darkpunk (2888 
Beim Klabautermann, wusste ich nicht. Danke für die Info

Ich habe natürlich gelegentlich zwischen neuer und alter Grafik gewechselt. So richtig aufgefallen ist mir das zuerst beim Zimmermann in Woodtick. Da wurde jedes Detail 1:1 übernommen: Die Farben, das Licht und Bereiche die am Rand im Dunkeln liegen. Auch die Anzahl und Position der Gegenstände im Raum. Sogar an die Pfütze wurde gedacht.
02.03.2021, 04:27 invincible warrior (1441 
MI2 hatte den Vorteil, das hier bereits die Hintergründe damals gezeichnet und dann eingescannt wurden. Viele dieser Hintergründe existieren noch heute und so war das aufarbeiten viel einfacher als bei Monkey Island 1, das noch voll mit DPaint gemacht wurde.
01.03.2021, 11:54 Darkpunk (2888 
Monkey Island 2: LeChuck's Revenge

Letzte Woche endlich mal wieder komplett durchgespielt. Diesmal in der Special Edition auf Xbox 360 auf der Couch sitzend auf einem 55 Zöller, jawohl! Die Spielzeit betrug insgesamt in etwa 10 Std. Von der Hilfestellung habe ich im Gegensatz zum ersten Teil recht häufig gebrauch genommen. Dies war der Non-Linearität des Spiels, meiner damit einhergehenden Ungeduld, und der schwereren Rätsel geschuldet.

Die Non-Linearität ist dann auch mein einziger Kritikpunkt auf den ich jetzt hier gar nicht groß eingehen möchte. Ist vermutlich sehr subjektiv (sowieso), aber ein größeres Spiel bedeutet nicht unbedingt das es besser ist, logisch. Steht man in MI2 auf dem Schlauch, und das kann recht häufig der Fall sein, stellt sich (zumindest mir) die Frage: Bin ich auf der richtigen Insel? Also reist man ständig hin und her und versucht einen Weg zu finden ein/das Rätsel zu lösen, und ZACK, wieder die Hilfestellung genutzt. Fühlt sich falsch an (vermaledeite Ungeduld, verflucht sei's Du). Gut, ein paar Rätsel sind aber auch etwas unlogisch, richtig? Egal, denn...

...davon abgesehen hat mir MI2 sehr viel Freude bereitet und mich oft zum Lachen gebracht. Gerade der Anfang auf Scabb Island hat mir auch diesmal besonders gut gefallen. Ich mag die Stimmung die hier erzeugt wird einfach unglaublich gern: die Nacht, die Farben (blau/orange), der Friedhof, der Sumpf und natürlich die wundervolle Musik. Außerdem sind die Rätsel auf Scabb Island jederzeit logisch und fair (vom Wäscherei-Abholschein vielleicht mal abgesehen). Überraschend einfach waren dann auch die Rätsel auf Blinky Island, ungelogen. Von LeChucks ständigen Auftauchen im Finale war ich hingegen diesmal "leicht" genervt (tatsächlich eine schamlose Untertreibung).

Nun ein paar Worte zu SE: Im Gegensatz zu MI1 bin ich von der neuen Grafik sehr angetan. Guybrush sieht jetzt auch viel besser aus. Das Charakterdesign und die Hintergrundgrafiken wurden respektvoll umgesetzt, Licht- und Farbstimmung dem Original nahezu exakt nachempfunden. Die Synchronisation ist über jeden Zweifel erhaben. Mir ist keine Stimme aufgefallen, die nicht zum jeweiligen Charakter passt. Besonders LeChuck klingt großartig.

Fazit: Auch wenn mir persönlich The Secret of Monkey Island etwas besser gefällt, ist auch Monkey Island 2 ein unsterblicher Klassiker der Computerspielgeschichte. So siehts aus.
Kommentar wurde am 08.03.2021, 11:03 von Darkpunk editiert.
01.03.2021, 05:31 invincible warrior (1441 
Hier ein Bild.
Paul Lynde spielt in dem Film den Manager eines Friedhofs und preist da in bester Verkäufermanier seine Grabplätze an.
27.02.2021, 12:25 Fürstbischof von Gurk (1232 
Der Link geht nicht.
27.02.2021, 02:38 Swiffer25 (1238 
Könnte Paul Edward Lynde aus "1964: Schick mir keine Blumen" die Inspiration für
Stan

sein?


PS:Wunderbarer Film
Kommentar wurde am 27.02.2021, 02:41 von Swiffer25 editiert.
04.02.2021, 12:08 Sir_Brennus (767 
Der erste Film ist echt deftig gut und ein Klassemoment für Depps Talent zum Overacting (das in Fear and Lothing leider über Bord ging). 2 hat ein coole Actionelemente (DAS RAD!) und der dritte ist dann nur noch einfallslos. Hauptproblem ist für mich die Tatsache, dass ich die Bösewichte nur doof und lächerlich fand.

Teil 4 ist furchtbar geschrieben und geschauspielert - schnarchlangweilig. Salazars Rache hingegen würde ich sogar als ordentlichen Film bezeichnen.
04.02.2021, 09:56 Darkpunk (2888 
mive schrieb: Ähnlich wie Bearcat gehts mir ja mit Keanu Reeves und Mark Wahlberg (etwas weniger krass ausgedrückt).


Keanu finde ich sehr sympathisch. Wahlberg kann ich aber auch nicht ab.
03.02.2021, 14:04 Pat (5888 
Ich fand, der erste war ein toller Piratenfilm und setzte die Story, die in der Disneyland-Bahn nur angedeutet ist, wirklich toll um. Piraten, Geisterpiraten - für mich war der Film mehr als nur eine Umsetzung der Bahn, für mich wir er auch ein bisschen die Umsetzung eines Monkey Island Filmes.

Die Story ist gut geschrieben, die Dialoge und gut und der Humor hat eine gute Balance und die Schwertkämpfe sind meisterhaft inszeniert, wie sie seit Princess Bride kaum mehr waren.

Aber das wichtigste: Captain Jack und Will Turner haben eine gute Balance - Johnny Depp hat man wunderbar im Zaum gehalten.
Danach wurde es für mich zu "Captain Jack und die anderen" und hat mich eigentlich nur noch genervt. Als Nebenfigur war Captain jack cool aber zu mehr taugt sein Charakter auch nicht.
03.02.2021, 12:55 mive (286 
Ähnlich wie Bearcat gehts mir ja mit Keanu Reeves und Mark Wahlberg (etwas weniger krass ausgedrückt).
Die Rolle die Johnny Depp dort hat gefällt mir auch nicht wirklich gut, aber immerhin hat er doch Hunter S Thompson ganz gut gespielt
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!