Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Elopeter
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Amiga Joker 11/91


Berichte: (4)
Artikel:
PD-Box
Comic:
Brork
Editorial:
Editorial
Interview:
Oskar Dzierzynski

Testberichte/Vorschauen: (52)
Amiga: (42)
Amiga CDTV: (10)

Redakteure: (10)
Chefredakteur:
Michael Labiner
Stellv. Chefredakteur:
Oskar Dzierzynski
Redakteure:
Brigitta Labiner
Joachim Nettelbeck
Max Magenauer
Richard Löwenstein
Werner Ponikwar
Freie Redakteure:
Carsten Borgmeier
Kate Dixon
Manuel Semino



Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (46) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
Adept Schlecht Covet fehlt
alke01 -
Amiga_Turri -
ApB1 -
Atari7800 -
Azze Befriedigend
bambam576 -
Bernie28279 Gut
Boromir -
c16chris -
Celicafreak Gut
cybersprinter -
Darkpunk Gut
Deathrider Gut
docster Gut
drym -
emojunge Gut
f777 -
fl_cody Gut
jan.hondafn2 Wie neu inkl. Poster; Verkaufsexemplar: Befriedigend,inkl. Poster,auf 5 Seiten etwas markiert
Jedi04 -
JetSetWilly Gut
joker07a -
Konsolensammler66 Gut
kultboy -
kultmags -
LetsRock -
lslarry00 Befriedigend
Michael K. Wie neu
moldaa Wie neu
Pat -
Patrick_B -
ralf 61 Wie neu
Retro-Nerd -
Rockford -
Ron768 Gut
sanifox -
Schneehase -
scotch84 -
SjL -
Spitfire -
steftsoft -
Takeshi -
Teddy9569 -
Twinworld -
VirtualBoy Wie neu
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 3 Gesamtwertung: 7.00 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 16 Gesamtwertung: 6.13 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x569 | Grösse: 65 Kbyte | Hits: 9392
Scan von kultboy

User-Kommentare: (34)Seiten: «  1 [2] 3   »
05.09.2011, 15:49 drym (3618 
bronstein schrieb am 05.09.2011, 15:38:
Ich meine, dass im Herbst 1988 beim C64 und im Herbst 1990 beim Amiga die Höhepunkte erreicht waren.

Möglicherweise liegt es daran, dass ich im Herbst 1990 ganze 9 Jahre alt war, dass mir der Überblick für solche Entwicklungen damals noch fehlte .

Ich habe meinen A500 erst Weihnachten 90 bekommen...mein erster Computer überhaupt. Mein "Peak" stand also noch aus...
05.09.2011, 15:38 bronstein (1654 
Commodus schrieb am 05.09.2011, 14:56:

Ich würde den Peak bei 1/93 setzen! In dieser Joker-Ausgabe waren soviele Hits, wie noch nie drin! Für mich vom Hit-Gehalt her die beste Ausgabe und der Höhepunkt des Amiga´s!

Aber es kommt darauf an, wie man es sieht! Jedes ausgestorbene System brauchte ein paar Jahre, bis man die technischen Möglichkeiten an die Grenzen bringen konnte. Für manche ist diese Pionierzeit die beste Zeit und für manche ist es ebend die Ära der Besten Programme!


Ein berechtigter Einwand; ich beziehe mich erstens auf den Stellenwert, den das System selbst hat (d.h. wie viel investieren die Softwarehäuser in die Spiele), und wie die technische Qualität der Spiele ist. Ich meine, dass im Herbst 1988 beim C64 und im Herbst 1990 beim Amiga die Höhepunkte erreicht waren.

Klar gab es auf beiden Systemen nachher noch viele Hits, und teilweise gab es auch noch in technischer Hinsicht Errungenschaften. Nur wurden die Hits auf den anderen Systemen mehr und mehr, und die technischen Verbesserungen bei der Software kleiner und kleiner. Gleichzeitig blieb die Hardware im Wesentlichen die selbe, wurde also relativ zu neuen Systemen schlechter und schlechter.

Anders, aber im Wesentlichen ähnlich kann man auch fragen: Wann war der Anteil aller erstklassigen Programmierer auf dem jeweiligen Systemen am höchsten? Und da habe ich auch den Eindruck, dass diese sich nach den genannten Peaks nach und nach abzuwenden begannen, weshalb die Spiele auf anderen Systemen besser wurden. XDie Systeme wurden immer mehr zu Talenteschmieden, aber wer bereits etabliert war, programmierte auf anderen Systemen. Das lässt sich besonders gut an Umsetzungen beobachten.
05.09.2011, 14:56 Commodus (5071 
bronstein schrieb am 05.09.2011, 13:58:
Yeah, der Herbst 1991 brachte viele solide und einige sehr gute Spiele, aber keine Überknaller mehr wie noch ein Jahr zuvor. Die Luft ging langsam raus, der Peak war überschritten.


Ich würde den Peak bei 1/93 setzen! In dieser Joker-Ausgabe waren soviele Hits, wie noch nie drin! Für mich vom Hit-Gehalt her die beste Ausgabe und der Höhepunkt des Amiga´s!

Aber es kommt darauf an, wie man es sieht! Jedes ausgestorbene System brauchte ein paar Jahre, bis man die technischen Möglichkeiten an die Grenzen bringen konnte. Für manche ist diese Pionierzeit die beste Zeit und für manche ist es ebend die Ära der Besten Programme!
05.09.2011, 14:51 bronstein (1654 
drym schrieb am 05.09.2011, 14:44:
Also Ende 1993 kam mit Ambermoon einer meiner All-Time-Favoriten, und der ist durch die Thalion-Pleite ja ein Exklusivtitel.

Die große Zeit des Amiga dauert für mich mindestens bis dahin an.


Jaja, schon klar. Ich schrieb auch: Die Luft ging langsam raus. Aber sie ging schon raus.

Wie an anderer Stelle schon mal diskutiert, hätte Commodore schon 1990 mit einem neuen, preisgünstigen Nachfolger aufwarten müssen. Genau das waren die Stärken des C64 und des Amiga 500 gewesen. Stattdessen kam das CDTV, ein schlechter Witz - es hätte schon 1990 mindestens der Amiga 1200 sein müssen, anfangs vielleicht zu einem höheren Preis. So zehrte man noch eine Weile vom 500er, bis er hoffnungslos überholt war.
05.09.2011, 14:44 drym (3618 
Also Ende 1993 kam mit Ambermoon einer meiner All-Time-Favoriten, und der ist durch die Thalion-Pleite ja ein Exklusivtitel.

Die große Zeit des Amiga dauert für mich mindestens bis dahin an.
05.09.2011, 13:58 bronstein (1654 
drym schrieb am 03.09.2011, 17:27:
Nachdem ich es nun vollständig gelesen habe (inkl. Kleinanzeigen, OHNE Tips&Tricks) kann ich sagen: ein ziemlich gutes Heft mit vielen interessanten und teilweise sehr lustigen Tests, guten Berichten (CDTV, Joysticks, Deluxe Paint IV, CES-Spielemesse London), in dem sich jedoch überraschenderweise kein einziger Hit findet.


Yeah, der Herbst 1991 brachte viele solide und einige sehr gute Spiele, aber keine Überknaller mehr wie noch ein Jahr zuvor. Die Luft ging langsam raus, der Peak war überschritten.

Und ganz genau so war es mit dem C64 jeweils zwei Jahre zuvor (1988/89).
05.09.2011, 13:25 drym (3618 
Was mir noch aufgefallen ist: in dieser Ausgabe gibt es keine klare Linie, wie mit Spielen, die sich angenehm nur mit Festplatte spielen lassen, umgegangen werden soll.

Rise of the Dragon hat eine doppelte Wertung (ohne HD: 29%, mit 74%), bei King´s Quest V wird im Test geschrieben, dass es sich ohne HD und Turbokarte nicht vernünftig spielen lässt (und dann gibt´s am Ende mittelschlechte 48%) wohingegen bei Altered Destiny in der Einleitung gesagt wird: "Abenteurer ohne Festplatte können eigentlich gleich weiterblättern...". Danach wird aber so getestet und gewertet, als habe man eine (moderate 62% gibts am Ende).

Scheinbar ist das in der Redaktion auch jemandem aufgefallen, greift Michael das Thema doch im Editorial der folgenden Ausgabe auf.

Sehe gerade, dass letzteres noch nicht auf Kultboy vorhanden ist (wollte es gerade verlinken). Kommt mit meiner nächsten Scan-Sendung in den nächsten Tagen.
03.09.2011, 17:27 drym (3618 
Nachdem ich es nun vollständig gelesen habe (inkl. Kleinanzeigen, OHNE Tips&Tricks) kann ich sagen: ein ziemlich gutes Heft mit vielen interessanten und teilweise sehr lustigen Tests, guten Berichten (CDTV, Joysticks, Deluxe Paint IV, CES-Spielemesse London), in dem sich jedoch überraschenderweise kein einziger Hit findet.
02.09.2011, 16:14 SarahKreuz (8625 
...ich denke sie spielt mit dieser Gesichtspalme auf die Narrenkappe vom Joker an.

Was? Neinnein...war bloß mal wieder eins der frechen Reaktionen meinerseits.

Gab es 2004 den Wunschzettel überhaupt schon ? Und falls ja, warum , wenn ausnahmsweise mal hier (bei den Spielen) Wünsche geäußert werden, statt dort drüben ? Und ob Dave Taylor die Frage Rektum`s beantworten kann, wo er doch schon unlängst hier abgemeldet ist - und Kultboy somit für ihn wohl nur noch eine Retro-Seite aus der Vergangenheit (sic!) ist ? Fragen über Fragen...oder besser gleich ein "Facepalm" für all das - normalerweise erspart mir das die Erklärungen hier. Eine Gesichtspalme ist...vernichtend. Sozusagen ein kommunikativer "Strike" beim Bowling. (und genauso ärgert sich der andere darüber, wenn er zart besaitet ist)

P.S: der lachende Smilie galt Drym`s Kommentar...und natürlich auch Rektum...und nicht dem Cover, der Sammlung der Mitglieder, oder dem fast unaussprechlichen Namen Oskar Szersinz...DSzersnisk....DZirszinsky...DSchzersnisk...ach, wie auch immer.

Communication failed Der Rest meiner Kommentare heute und Morgen wird nicht mit Tutorial ausgeliefert.
02.09.2011, 14:44 Commodus (5071 
Rektum schrieb am 02.09.2011, 14:37:
Was willst du uns mit dem Bild sagen? Ich kapiere das nicht.


...ich denke sie spielt mit dieser Gesichtspalme auf die Narrenkappe vom Joker an.
02.09.2011, 14:37 Rektum (1730 
Was willst du uns mit dem Bild sagen? Ich kapiere das nicht.
31.08.2011, 17:30 SarahKreuz (8625 
http://postimage.org/image/1nkkmw2tg/
31.08.2011, 13:01 drym (3618 
Ein Rektum vergisst und vergibt nicht.
31.08.2011, 12:11 Rektum (1730 
DaveTaylor schrieb am 03.09.2004, 13:05:
Ich wünsche mir so sehr den Out Run Europa Test.
Und Blues Brothers bitte auch.


Schon mal was vom Wunschzettel gehört?
31.08.2011, 09:49 drym (3618 
In dieser Ausgabe las ich gestern das Wort "Hurenkind"

Ich verrate aber (noch) nicht, in welchem Zusammenhang
Seiten: «  1 [2] 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!