Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Eller
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Krazy Ivan
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 10 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 5.10
Sega Saturn
Entwickler: Psygnosis   Publisher: Psygnosis   Genre: Action, 3D   
Ausgabe Test/Vorschau (5) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Mega Fun 8/97
Testbericht
68%
66%
70%
Sega Saturn
1 CD
44Christoph Pütz
PC Joker 1/97
Testbericht
64%
70%
66%
PC CD-ROM
1 CD
13Richard Löwenstein
PC Player 1/97
Testbericht
--2/5
PC CD-ROM
1 CD
55Monika Stoschek / Lechl
Power Play 12/96
Testbericht
62%
74%
Solo: 69%
Multi: 63%
PC CD-ROM
1 CD
330Knut Gollert
Video Games 1/96
Testbericht
70%
68%
70%
Sony PlayStation
1 CD
57Jan v. Schweinitz
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: PC, Spiel
Kategorie: Longplay, PlayStation
User-Kommentare: (26)Seiten: [1] 2   »
19.07.2020, 23:23 Gunnar (3745 
Fürstbischof von Gurk schrieb am 19.07.2020, 21:23:
Sehr merkwürdiges Spiel. Was hatte Psygnosis denn da geritten?

Hm, Trittbrettfahrerei? Mech-Spiele waren Mitte der 90er Jahre eine Zeit lang ja einigermaßen beliebt.

:EDIT: Und da hier ja nun praktisch alle Tests zu diesem Spiel versammelt sind, sollte wohl noch mal betont werden, dass damals wirklich viele Mech-Spiele auf dem Markt waren. Mal so nach Erinnerung und Gutdünken zusammgengestellt:

MechWarrior / 2 / 2: Mercenaries / 3 / 4: Vengeance
Metaltech: Earthsiege / Battledrome / Earthsiege 2 / Starsiege
Heavy Gear / 2
G-Nome
Iron Assault
Iron Soldier / 2 / 3
Shattered Steel
Gungriffon / II
Virtual On
...und eben Krazy Ivan und so einige Sachen, die ich gar nicht kenne.

Dazu kamen dann noch Strategie-Spin-Offs ("Missionforce: Cyberstorm", "Mech Commander"), und auch in damaligen RTS-Spielen gab's immer häufiger (pardon: fast immer) Roboter zu bestaunen. Siehe "Earth 2140", "Total Annihilation", "7th Legion", "Dominion: Storm Over Gift 3" (übrigens im selben Universum wie "G-Nome" angesiedelt, auch wenn das durch den Wechsel von Entwickler und Publisher untergegangen sein dürfte), "Robo Rumble", "The Machines" usw. usf. Selbst bei "Tiberian Sun" marschierten nun auf Seiten der GDI eben auf einmal Zwei- und Vierbeiner über die Schlachtfelder, während die Bruderschaft von Nod weiterhin auf Kettenfahrzeuge setzte. Irgendwann um das Jahr 2000 herum müssen Mechs dann aber irgendwie aus der Mode gekommen sein - und außer simpler "Übersättigung" fällt mir kein plausibler Grund ein.

Das letzte Wort in diesem Beitrag gehört aber wieder "Krazy Ivan". Und zwar scheint der "Russe in einem futuristischen Kampfgerät rettet die Welt"-Plot einen späten Wiedergänger gefunden zu haben im Ballerspielchen "Red Shark" aus dem Jahr 2002, in dem der Spieler mit einem durch die Zeit zurückgeschickten und schwer vom damals topaktuellen und immer noch recht futuristisch anmutenden Kamow Ka-50 inspirierten Kampfhubschrauber die Nazis eigenhändig in die Schranken weisen musste.
Kommentar wurde am 25.07.2020, 13:59 von Gunnar editiert.
19.07.2020, 21:23 Fürstbischof von Gurk (871 
Sehr merkwürdiges Spiel. Was hatte Psygnosis denn da geritten?
12.07.2020, 12:50 robotron (1945 
Ich hatte den Ivan mal vor paar Jahren für den Saturn geholt aber bald darauf wieder verkauft. Gefiel mir irgendwie nicht so gut wie Gungriffon.
08.07.2020, 11:40 Riemann80 (712 
bluntman3000 schrieb am 08.07.2020, 11:03:
Riemann80 schrieb am 07.07.2020, 18:21:
"Иван" geschrieben.

Muss mal kurz testen, ob du das absichtlich so geschrieben hast, oder ob kultboy.com den Zeichensatz umwandelt.

Иван


Hm, das war keine Absicht, ich habe wohl vergessen, nach dem Eingfügen auf den Kommentar zu gucken.
08.07.2020, 11:03 bluntman3000 (174 
Riemann80 schrieb am 07.07.2020, 18:21:
"Иван" geschrieben.

Muss mal kurz testen, ob du das absichtlich so geschrieben hast, oder ob kultboy.com den Zeichensatz umwandelt.

Иван
08.07.2020, 10:25 Gunnar (3745 
Ach ja, das gute alte Pseudo-Kyrillisch. Das wurde immer verwendet, wenn's irgendwie russisch aussehen sollte, z.B. wenn man sich bei "688 Attack Sub" ins Alfa-Boot gesetzt hat oder bei den Rs in den Titeln vom Atari/Tengen-"Tetris" oder "Command & Conquer Teil 2: Alarmstufe Rot". Als Stilmittel ist das immer ein bisschen klischeehaft - so ähnlich wie Matrjoschka-Puppen oder Wodkaflaschen im Zwiebelturm-Design. Hat aber offenbar trotzdem seinen festen Platz.
08.07.2020, 05:06 invincible warrior (819 
"K" in place of a hard "C" (like in Mortal Kombat and Korn)
Note that this is often used to give characters that "medieval," "Germanic," or "Soviet Russia" tinge. In actual German, however, spelling things with "C" instead of K (or Z, often seen in circuses spelling themselves "Circus" instead of the dictionary's "Zirkus") would have the exact same effect, or make words look old-fashioned (because they were written with C in former times).


Also kurz gesagt, für den normalen Amerikaner macht sowas einfach einen germanisch/russischen Eindruck.
07.07.2020, 18:52 Grumbler (819 
mit K schreiben ist einfach hip manchmal, sowas wie l33tsp34k, gibt doch z.b. auch KKND
07.07.2020, 18:21 Riemann80 (712 
Wahrscheinlich wurde crazy mit K geschrieben, weil man dachte, daß es cooler sein. Es hieß ja auch Mortal Kombat, zum Beispiel.

Ich weiß nicht, ob sich Psygnosis sich groß um echtes Kyrillisch geschert hat. Sie haben ja auch das "umgedrehte N" verwendet, obwohl das eigentlich unserem "I" entspricht. Eigentlich wird Iwan auf Kyrillisch "Иван" geschrieben.
07.07.2020, 12:52 Lisa Duck (1007 
Weiß gar nicht mehr wie teuer es genau war. Aber es war auf jeden Fall gestaffelt. Es gab verschiedene Farbmarkierungen an dem Regal (rote Schildchen, grüne Schildchen und blaue Schildchen). Die Neuheiten musste man am Besten vorbestellen, die waren sonst fast immer vergriffen, gerade bei Blockbustern oder bei Filmen mit damaligen Action-Ikonen wie Arnold Schwarzenegger oder Sylvester Stallone. Die waren auf jeden Fall am teuersten. Dann gab es noch relativ neue Filme, die waren schon etwas preisreduziert und das "Backprogramm". Das waren ältere oder teilweise sehr alte Filme und Klassiker. Die waren nicht so teuer und wurden teilweise auch in Aktionen angeboten, nach dem Motto "bei drei Filmen 30% Rabatt" oder ähnliches. An ganz hohe Zahlbeträge kann ich mich nicht erinnern.

Ach ja... noch eine Info an Herrn Taylor und Herrn Po: ich war dabei nicht hinter dem "speziellen" Vorhang.
Kommentar wurde am 07.07.2020, 12:55 von Lisa Duck editiert.
07.07.2020, 12:47 Swiffer25 (662 
Echt jetzt? Hast Du die Videothek leer geräumt?

Das waren doch, in Erinnerung, bis zu 5DM pro Kassette/Tag, oder ?
07.07.2020, 12:43 Lisa Duck (1007 
Scheiße!! Ich habe sogar "Jagd auf Roter Oktober" gesehen (ich mag Sean Connery) - aber da hat meine Erinnerung Lücken. Ob das Vergesslichkeit - oder Alter ist? Oder Beides?

PS.
Oder ich habe das Video damals an einem speziellen Videowochenende zu später Nachtstunde im schon leicht schläfrigen Zustand gesehen. Kam schon mal vor, dass ich mich in der Videothek am Freitag nach der Arbeit nicht entscheiden konnte und dann über das Wochenende zehn Filme und mehr mitgenommen habe. Da wurde es dann schon mal eine längere Videonacht...
07.07.2020, 12:39 Lisa Duck (1007 
Alles klar Herr Bearcat! Danke für die Aufklärung... zu einer durchgeknallten Dumpfbacke scheint der Titel wiederum gut zu passen. ;-)
07.07.2020, 12:37 Bearcat (1383 
Naja, ein "C" ist im kyrillischen Alphabet ein "S", und da Psygnosis im Titel ja sowieso schon "echte" kyrillische Buchstaben verwendet, hätten manche "Crazy" wahrscheinlich als "Srasy" missinterpretiert. Meine Interpretation jedenfalls. Den "Crazy Ivan" gibt es allerdings tatsächlich, dabei handelt es sich um ein U-Boot-Manöver (das weiß jeder, der "Jagd auf Roter Oktober" gesehen hat!). "Krazy Ivan" wiederum ist der Spitzname des "Helden" aus dem Spiel: eine ziemlich durchgeknallte Dumpfbacke.
Kommentar wurde am 07.07.2020, 13:35 von Bearcat editiert.
07.07.2020, 12:25 Lisa Duck (1007 
Ehrlich gesagt finde ich den Spieltitel auf den ersten Blick relativ beknackt. Mir leuchtet ein, dass Ivan für den russischen Kämpfer stehen soll (ob diese Namenswahl dafür wirklich super gelungen ist - ist eine zweite Frage), aber wie passt denn Krazy dazu? Ist das ebenso ein Begriff, welcher aus dem russischen Sprachgebrauch abgeleitet werden kann? Oder ein Spezialausdruck, für irgendwas was mir nicht geläufig ist oder in dem Spiel vorkommt? Wenn das eine Anspielung zum englischen "crazy" sein sollte, fände ich diese Sprachmischung neben weit hergeholt auch nicht 100%-ig gelungen.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!