Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: WalterSullivan
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Amiga Joker 1/91


Berichte: (4)
Artikel:
PD-Box
Lösung:
Cadaver
Legend of Faerghail - Teil 3
Kult-Poster:
Maupiti Island

Testberichte/Vorschauen: (50)
Amiga: (50)
3D-Light Cicle
A-10 Tank Killer (74%)
Amazing Spider-Man, The (18%)
ATF II: Advanced Tactical Fighter II (38%)
Awesome (62%)
Betrayal (83%)
Blue Moon
Chase H.Q. II: Special Criminal Investigation (81%)
Chip's Challenge (90%)
Crime Time (70%)
Curse of the Azure Bonds (74%)
Death Trap (64%)
Dragon Breed (88%)
Elvira: Mistress of the Dark (94%)
ESWAT: Cyber Police (28%)
Feldherr
Final Conflict, The (18%)
Flip-it & Magnose: Water-Carriers from Mars (72%)
Geisha (42%)
Golden Axe (56%)
Highspeed
Imbiß III
Ivan 'Ironman' Stewart's Super Off Road (26%)
James Pond: Underwater Agent (78%)
Jupiter's Masterdrive (65%)
Laser Chess
Lemmings (90%)
Miam Man!
Murders in Space (39%)
Narco Police (23%)
Night Shift (72%)
Nitro (78%)
No Exit (32%)
Panza Kick Boxing (81%)
Rogue Trooper (83%)
Secret of Monkey Island, The (93%)
Simulcra (80%)
Sly Spy: Secret Agent (24%)
Sophelie (19%)
Sorry!
Spindizzy Worlds (87%)
Strider II (65%)
Super Skweek (72%)
Time Race (31%)
Tower Fra (80%)
Toyota Celica GT Rally (71%)
Transworld (72%)
Ultima V: Warriors of Destiny (95%)
White Death (19%)
Wolfpack (69%)

Redakteure: (17)
Chefredakteur:
Michael Labiner
Stellv. Chefredakteur:
Oskar Dzierzynski
Redakteure:
Brigitta Labiner
Max Magenauer
Werner Hiersekorn
Freie Redakteure:
Carsten Borgmeier
Felix Bübl
Hans-Werner Raabe
Jens Petersen
Kate Dixon
Norbert Beckers
Ralf Schikora
Stephan Rock
Sönke Klettner
Thomas Rossacher
Timothy Kansas
Ulf Petersen



Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (46) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
Adept Befriedigend
alke01 -
Amiga_Turri -
ApB1 Gut
Atari7800 -
Azze Gut
bambam576 -
Bernie28279 Gut
Boromir -
c16chris -
Chatnick81 Wie neu
cybersprinter -
Darkpunk Gut
Deathrider Gut
deedee -
docster Wie neu
drym Gut Oh yeah, momentan beginnt meine Sammlung genau hier...
f777 -
Horseman Befriedigend
Hugo Befriedigend
jan.hondafn2 Gut signiert von bl, inkl. Poster; 2x Verkaufsexemplar: 1x Wie neu, inkl. Poster; 1x Gut,ohne Poster
Jedi04 -
JetSetWilly Gut
joker07a -
KielerKai -
Konsolensammler66 Gut
Kozel81 Wie neu inkl. Poster
kultboy -
kultmags -
LetsRock -
lslarry00 Befriedigend
magi2 -
MagicP -
Michael K. Befriedigend
moldaa Wie neu
Pat -
Patrick_B -
polka Befriedigend
scotch84 Gut
SjL -
Spitfire -
steftsoft -
Takeshi -
Teddy9569 -
Twinworld -
Uwe A. Gut
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 7 Gesamtwertung: 8.72 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 22 Gesamtwertung: 4.82 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x565 | Grösse: 61 Kbyte | Hits: 15166
Scan von kultboy

User-Kommentare: (19)Seiten: [1] 2   »
07.02.2021, 19:32 Lisa Duck (1472 
Meinen Respekt! Wenn ich sehe wie viele Testberichte aus diesem Heft hier in die Datenbank integriert wurden, scheint es mir eine richtungsweisende Ausgabe gewesen zu sein. Danke auch sehr an den Autor des letzten Kommentares für einen schön langen, frischen Text mit einer genauesten Analyse des Werkes, welchen ich jetzt gerne zum Wochenendausklang gelesen habe.
Kommentar wurde am 07.02.2021, 19:33 von Lisa Duck editiert.
04.02.2021, 10:26 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2199 
"Ach wie schöööön" *verliebtaufsTitelblattschau* Brigitta hat einen Gruß und sogar einen Kuß für mich dagelassen.

Liebestrunken durch das Bussi schlug ich die erste Seite auf und schon sprühten noch mehr Herzchen durch mein Lesezimmer!! Diesmal aber nicht weil das Redaktionsblondchen auf dem 250 DM-Schein ziemlich selbstbewusst zur mir rüberlächelte sondern weil Daisy (das Redaktionshundilein) auf dem Hundert Markschein einfach so zuckersüß mir in die Augen schaute. Ein toller Lesebeginn dieser Ausgabe! *wuff-hechelhechel*

Bleiben wir noch kurz beim (betörenden) Editorial: Was schreibt Obercheffe Michael da am Ende seines Einleitungstextes?? "...ein Leben ohne Viren...zu wünschen!" Dabei habe ich gerade noch bei der letzten Ausgabe des Jahres '90 kundgetan: "Selbst 30 Jahre später ist der Joker up to date!" Irre!

Nun aber geschwind zu den schönen Dingen des Lebens. Absolut "schön" fiel mir sofort ein Leserbrief ins Auge. Herr Völkl aus Hamburg kritisiert die -besonders in der Ausgabe 11/90- auffallend bekloppten Inserate der Marke "Looser und Lamer". Freut mich, dass das nicht nur mir sauer aufgestoßen ist.
Überdies bekommt man die üblich gute Qualität á la Joker kredenzt: Tolle Tests (mein Liebling: The Secret of Monkey Island), bester Humor (in den einleitenden Zeilen zu Awesome wird doch tatsächlich ein T-Shirt-Verkauf seitens Psygnosis -ja, so (un)bedeutend ist das eigentliche Spiel- in den Vordergrund gestellt) und die üblichen schrägen Sachen, die man meist in den Kleinanzeigen bestaunen und belachen darf:
Hier stehen zwei Inserate dicht beisammen, die es mit der Zahl 5 sehr ernst nehmen:

1. "Stop! Das gabs noch nie! 5 Tage alte Games zu billigen Preisen..."
So alt? Beim damaligen Lesen der Anzeige waren die Spielchen sicherlich schon 8, 12 oder sogar 20 Tage alt. Also diese alten "Hüte" kann er mal schön stecken lassen.

2. "Vielseitiger junger Typ mit 5 Pickeln im Gesicht sucht immer noch guten (und vor allem ehrlichen) Tauschpartner..."
Na hoffentlich hat sich die Pickelangabe des Inserenten nicht gerächt. Wenn nun ein ehrlicher Tauschpartner unserem Pickelface gegenüber stand und -auf Grund von möglichen weiteren verstopften Poren- 7 oder gar 8 Pickel zählte...

Achso. Was machen wir mit dem Cover? Zum Winter gibts zwar endlich mal ein bisschen Schnee. Ansonsten lässt mich der pink-güldene Krieger mit dem "Fledermausflügel-Helm"?? nicht aus den Latschen kippen. Nen Fünfer ist er mir immerhin wert.

Es gab keine andere Alternative! Kaum war die Seite 58 aufgeschlagen und schon wusste ich, dass der zu bespielende Titel diesen Monat nur Nitro heißen kann. Erstens machte der Doppeltest im Duell mit Jupiter´s Masterdrive Lust auf mehr, zweitens hatte ich letztgenannten Racer bereits durchgezockt und drittens wollte ich mal wieder bleihaltiges Adrenalin durch meine Adern gepumpt bekommen.
Also. Zündschlüssel gedreht und ab auf die Top-Down-Racer-Pisten!
So schnell wie mit einem Lamborghini kommt man im Spiel voran. Nur sollte man tunlichst nicht auf dem letzten Platz landen, denn dann heißt es Game over. Zwischen den Rennen darf man ein bisschen an seinem zu Beginn gewählten Rennboliden (Formel 1, Sportscar oder Rennjeep) rumschrauben. Die Wahl des fahrbaren Untersatzes scheint aber nur optischer Natur zu sein. Leider wird beim Spiel die Musik schnell eintönig und die Streckenbilder(für jedes Szenario eins) bewegen sich nur auf mittelmäßigen Niveau. Doch das eigentliche Rennen macht Vieles wett: Die Strecken sind recht abwechslungsreich, das Scrolling geht in Ordnung und es gibt jede Menge an Bonis aufzuklauben bzw. diese beim Fahren aus der Luft zu erhaschen. Grummelnd merkt man aber schnell, dass die nur drei vorhandenen Renngegner nicht gerade für viel Rennatmosphäre/-spannung sorgen. Erschwerend nimmt man zu späterem Spielzeitpunkt (letzte Rennpisten die sich Apocalypse schimpfen) zur Kenntnis: Übersichtlichkeit, wo es denn genau langgeht, wäre hier ganz famos gewesen. Warum? All zu oft nimmt man die falsche Abbiegung, da schlicht und ergreifend die Rennroute schlecht oder gar nicht zu erkennen ist. Ganz besonders wird man zum Geisterfahrer, wenn es auf die Nachtstrecke im beschriebenen Szenario geht.
Auch wenn man gewisse Abstriche machen muss, so kann Nitro Rennfreude bzw. Rennfreuden (wenn man ein paar Kumpels zur Hand hat) bescheren. Ganz so gut wie der Joker sehe ich das Spiel aber nicht:

Grafik: 69 %
Sound: 68 %
Handhabung: 74 %
Spielidee: 55 %
Dauerspaß: 71 %
Preis/Leistung: 76 %
Gesamt: 70 %

Am Ende des Spiels konnte ich mit 87 Meisterschaftspunkten vom Siegerpodest meinen Triumpf bejubeln. Zusätzlich wird die Leistung mit einem Sieger-/Endbild belohnt, welches die nicht ganz so runde Grafik nochmals unterstreicht.

Da ich schon mal im Rennsitz Platz genommen hatte, durfte im Spielhallenmodus gleich weiter Gummi in den Asphalt gebrannt werden. Schon damals als Jungspund konnte ich Race Drivin' in der Spielhalle mit Lenkrad und Pedalerie genießen. Das Fahrgefühl stellte sich damals für mich als sehr realistisch dar. Insbesondere das Über- und Untersteuern des Wagens ist, wie ich finde, außerordentlich gut gelungen.
Nun begab ich mich mit Mame erneut auf die waghalsigen und schnell scrollenden Vektorstrecken. Probleme gab es leider mit der Steuerung. Gleich mehrfach musste ich Einstellungen vornehmen, um den Boliden zumindest einigermaßen gut steuern zu können. Eine Kalibrierung der Analogsteuerung war mir (trotz Zuhilfenahme von Foren im Internet) nicht möglich. Wer diesbezüglich einen Tipp für mich hat, gerne her damit.
Klar, die 3 Rennorte hat man schnell komplett "besichtigt", wenn man die Steuerung beherrscht. Auch sonst fährt man halt meist nur gegen die Uhr und ein einziger Crash verdirbt einem -in der Regel- ad hoc das Erreichen des nächsten Checkpoints. Trotzdem. Mir macht dieser Automat (die Heimcomputerversionen muss man auf jeden Fall ausklammern) richtig Freude. Die flotte Grafik, der sonore Rennsound, alles schick! Nur die vereinzelt kratzigen Soundeffekte, die manchmal komischen Rennsituationen (Lkw im Looping!) und die karge Auswahl an Rennstrecken versalzen ein wenig die schmackhafte Rennsuppe.
Für mich ergibt das beim Abschwenken der Zielflagge renntaugliche 8 Punkte. Würde zu gerne mal wieder in dem Automaten Platz nehmen...

Also dann. Die erste Ausgabe des Jahres ist schon absolviert. 9 weitere tolle Hefte harren ihrer Entdeckung. Bin gespannt, was für Lese- und Spielabenteuer noch auf mich warten.
Kommentar wurde am 04.02.2021, 10:27 von jan.hondafn2 editiert.
21.10.2016, 23:13 KielerKai (127 
Fantastische Ausgabe mit unglaublich vielen Spitzen-Games wie THE SECRET OF MONKEY ISLAND, ULTIMA V, ELVIRA, LEMMINGS (leider nur auf einer halben Seite) und CHIP'S CHALLENGE.
Allerdings sind die Screenshots zu GAUNTLET 3D und MIDWINTER 2 auf den Preview-Seiten extrem dunkel geraten - wofür sich die Redaktion in der Folgeausgabe entschuldigt.
In der Mitte des Hefts wartet ein Doppelposter mit MAUPITI ISLAND und GREAT COURTS 2.
Und acht miese Spiele erhalten Wertungen von nur 18%-28%, darunter SLY SPY und SOPHELIE.
22.10.2015, 08:16 Teddy9569 (1548 
Jaja. Humor vergessen; kann auch passieren.


Wasnfürn Humor? Ist 'ne ernste Sache!
"Ein Raucherbein macht mich nicht krank,
ich hab' das Holzbein schon im Schrank.
Doch dabei ist das Schlechte,
brauch' ich das linke oder rechte?
(Ingo Insterburg)
Kommentar wurde am 22.10.2015, 08:17 von Teddy9569 editiert.
21.10.2015, 20:08 SarahKreuz (9830 
Anna L. schrieb am 21.10.2015, 12:24:
@ Sarah:

Doppelpost; kann passieren.


Huch...aber wo denn? Du irrst dich. Kann passieren.
21.10.2015, 12:29 Bren McGuire (4805 
Ist ein Holzbein (oder eher, was davon übrig geblieben ist; für 6,50 DM konnte man halt nichts besseres verlangen), passend zum "Monkey Island"-Testbericht - äußerst vorausschauend und vor allem speziell für das Unterbewusstsein des Lesers geschickt platziert! Typisch Joker halt!

Genauer gesagt, fehlt ja auch der zweite Arm...
Kommentar wurde am 21.10.2015, 12:37 von Bren McGuire editiert.
21.10.2015, 12:24 Anna L. (2028 
@ Sarah:

Doppelpost; kann passieren.
21.10.2015, 12:24 SarahKreuz (9830 
Teddy9569 schrieb am 21.10.2015, 12:17:
Bein ist abgewinkelt! Brille vergessen?


Jaja. Humor vergessen; kann auch passieren.
21.10.2015, 12:22 Berghutzen (3617 
Besseres Cover zuhause vergessen, nehmen wir halt das vom Praktikanten.
21.10.2015, 12:17 Teddy9569 (1548 
Bein ist abgewinkelt! Brille vergessen?
21.10.2015, 12:15 SarahKreuz (9830 
Ein Bein zu Hause vergessen; kann passieren.
29.08.2011, 12:58 docster (3317 
Ich war auch mit von der Partie - die "Amiga Mese" war in ihren frühen Jahren trotz enormen Publikumandranges ein tolles Erlebnis.

Entsinne mich nicht recht, ob es die 90er Veranstaltung war, aber in einem Jahr herrschten ja fast schon chaotische Zustände am Messestand des Jokers.
29.08.2011, 01:40 Takeshi (51 
Die Amiga 90: Die erste Messe auf der ich gewesen bin. Auch wenn es schon damals voll war, hat es Spass gemacht ohne Ende. Vor allem konte man das eine oder andere Schnäppchen machen.

Und auch der Joker war vor Ort.
Zitat aus dem Messeführer: "Am Stand erwartet Sie die Amiga-Joker-Redaktion mit vielen Überraschungen. So wird am Samstag der Meistergrafiker Celal zu einer Signierstunde anwesend sein. Es findet eine Verlosung statt. Außerdem steht eine Arcade-Maschine zur freien Verfügung."
Wer von euch war auch vor Ort?
17.04.2010, 12:42 Dowakwak (325 
Ein fallschirmspringender Ritter in rosa Stulpen der noch dazu beängstigend böse dreinschaut. Anhand des Schildemblems kann man erkennen, dass er einem mysteriösen Geheimbund angehört und auch sonst ist er mir nicht ganz geheuer. Normalerweise eine glasklare 10. Wegen eines Logikfehlers muss ich allerdings einen Punkt abziehen. Der Helm befähigt diesen Helden an sich schon, behände durch die Lüfte zu gleiten, er benötigt den Fallschirm also m.E. nicht.
20.08.2006, 15:02 whitesport (851 
super ausgabe, aber was für ein cover
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!