Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Miaudi1402
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften

Gamestar
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 39 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.95

Erstausgabe: 10/97
Letzte Ausgabe: -
Verlag: IDG Entertainment Media GmbH
Sprache: Deutsch
Gehe zu:
Mitglieder die Ausgaben verkaufen:

Lieblingsmagazin der Mitglieder: (33)
Dein Lieblingsmagazin?

Es sind 132 Hefte online!

Jahrgang 1997
10/97
11/97
12/97
Jahrgang 1998
1/98
2/98
3/98
4/98
5/98
6/98
7/98
8/98
9/98
10/98
11/98
12/98
Jahrgang 1999
1/99
2/99
3/99
4/99
5/99
6/99
7/99
8/99
9/99
10/99
11/99
12/99
Jahrgang 2000
1/2000
2/2000
3/2000
4/2000
5/2000
6/2000
7/2000
8/2000
9/2000
10/2000
11/2000
12/2000
Jahrgang 2001
1/2001
2/2001
3/2001
4/2001
5/2001
6/2001
7/2001
8/2001
9/2001
10/2001
11/2001
12/2001
Jahrgang 2002
1/2002
2/2002
3/2002
4/2002
5/2002
6/2002
7/2002
8/2002
9/2002
10/2002
11/2002
12/2002
Jahrgang 2003
1/2003
2/2003
3/2003
4/2003
5/2003
6/2003
7/2003
8/2003
9/2003
10/2003
11/2003
12/2003
Jahrgang 2004
1/2004
2/2004
3/2004
4/2004
5/2004
6/2004
7/2004
8/2004
9/2004
10/2004
11/2004
12/2004
Jahrgang 2005
1/2005
2/2005
3/2005
4/2005
5/2005
6/2005
7/2005
8/2005
9/2005
10/2005
11/2005
12/2005
Sonderhefte
1/2000
1/2001
2/2001
3/2001
4/2001
1/2002
2/2002
3/2002
4/2002
1/2003
2/2003
3/2003
4/2003
5/2003
1/2004
2/2004
3/2004
4/2004
5/2004
6/2004
7/2004
8/2004
9/2004
10/2004
1/2005
2/2005
3/2005
4/2005
5/2005
6/2005
7/2005
8/2005
5/2017


User-Kommentare: (183)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
18.09.2020, 17:42 SarahKreuz (8818 
In die PR-Branche ja schon. Wie ich geschrieben habe (von anderen Karrieren hatte ich doch nichts gesagt). Deine Objektivität geht (freiwillig) vollkommen verloren, du verschreibst dich ganz deinem Produkt. Selbst, wenn es ein Toaster wäre, der erst nach 20 Minuten das Toastbrot fertig gebräunt hat - dat wird gefälligst in höchsten Tönen an den Mann/die Frau gebracht.
18.09.2020, 10:30 Gunnar (3686 
Na, Bobo Schneider ist damals auch von der PC Player direkt zu Microsoft gewechselt, und der Stanglnator war eine Zeit lang Pressesprecher von Electronic Arts. Julian Eggebrecht hat nebenher für die Video Games geschrieben, und Richie Löwenstein hatte (und hat) ebenfalls Programmier-Ambitionen. Ist anscheinend kein soooo ungewöhnlicher Karriereschnitt für jemanden, der mal für solche Spielehefte geschrieben hat...
18.09.2020, 06:05 SarahKreuz (8818 
Maxi hab ich das erste Mal in dieser "Server Down"-Sendung gesehen.Hab gerad' n Interview gefunden

Schon unheimlich, wieviele in die PR-Branche wechseln. Ich mein...das ist das genaue Gegenteil von einer transparenten und authentischen Berichterstattung als Games-Journalist.
Marketing-Blah-Blub; sie sind quasi die Versicherungsvetreter der Spielebranche.
17.09.2020, 12:21 Swiffer25 (559 
Gurustar
17.09.2020, 04:04 Retro-Nerd (11857 
Und mir sagt der Name eh nix.

edit: Ok, eine dauergrinsende "hippe" Tante als Versteher der aktuellen Generation. Na gut, bin da natürlich nicht Zielgruppe.
Kommentar wurde am 17.09.2020, 04:11 von Retro-Nerd editiert.
17.09.2020, 03:22 invincible warrior (744 
Wieso ist die eigentlich Fanfavorit? Jedes mal wenn die bei ner MS Werbeveranstaltung auftaucht habe ich das Bedürfnis zu skippen.
16.09.2020, 12:56 Sir_Brennus (511 
Boa, ich werde alt. Habe gerade festgestellt das der Fanfavourit Maxi Gräff bereits seit 2015 bei XBox Deutschland beschäftigt ist... Gefühlt habe ich die letzte Woche noch in einem GameStar Video gesehen...
01.09.2020, 11:50 Swiffer25 (559 
Der "Relaunch" von Gamestar mitte der 00er, stieß mir persönlich säuerlich auf.

Das vBulletin und Addons,

PS: Das bei "Spiegel" aktuell die Kommentarfunktion auch in den +Artikel möglich für alle ist,das ist zu begrüßen!
Davon lebt das Netz, schon immer.Das! durch eine Bezahlung zu teilen ist digitaler Suizid.
Stelle man sich vor,hier auf kultboy,ne ne.
Kommentar wurde am 01.09.2020, 11:55 von Swiffer25 editiert.
01.09.2020, 11:42 v3to (1414 
Sir_Brennus schrieb am 31.08.2020, 20:51:
Viele Artikel lesen sich auf Papier viel besser als online, insbesonder die großen Reports sind selbst auf einem klasse Tablet nicht mein Ding. Außerdem stehen ca. 50% der Exklusivsachen zuerst im Heft und danach erst online hinter der Paywall - von wegen: online ist immer schneller

Ich mag mich irren, aber ich meine, dass das seit der Umstellung der Online-Redaktion letztes Jahr eigentlich nicht mehr so ist. Ich hatte eine Weile die Print-Ausgabe über Readly und gleichzeitig Gamestar Plus. Da schienen es mir nur noch vereinzelte Artikel zu sein, die erst im Heft erscheinen.
01.09.2020, 11:00 LegendaryGam.es (89 
Lisa Duck schrieb am 31.08.2020, 16:19:
@LegendaryGam.es:
Ich würde auch vermuten, dass man sich für Eventualitäten in der Zukunft versucht zu wappnen und vielleicht sogar sinnvollerweise (bei den stetig weiter sinkenden Verkaufszahlen der Print-Ausgabe) versucht eine Online-Alternative als Bezahlmodell, noch mit dem Rückenwind der Werbung durch das Druckwerk, zu etablieren. Das halte ich für vorrausschauend und auch gut akzeptabel. Nachteil ist, dass es sich für den normalen Besucher momentan kaum lohnt die Seite zu besuchen, da höchst selten noch neue, interessante Inhalte ohne ein eigenes Bezahl-Abo zu lesen sind.

Allerdings ist natürlich auf diesem Terrain die Konkurrenz im Netz nicht gerade klein. Und ich finde ähnlich wie Retro-Nerd das der Onlineauftritt interessanter, aufgeräumter und lesefreundlicher gestaltet werden könnte.


Also ich habe Verständnis für den Switch auf Onlinejournalismus, aber dort wird eine Nische wie Gaming nie den Umsatz erzielen wie große allgemeine Nachrichtenportale bei denen das tatsächlich funktioniert. Der Spiegel wäre dafür ja ein positives Beispiel was die erfolgreiche Transformation angeht. Trotzdem ist der Ansatz der Gamestar wesentlich weniger schlüssig als der von PC Games beispielsweise. Bei denen bekommst du im Abo neben Print auch noch die digitale Ausgabe und Premiumzugang zur Seite (u.a. ohne Werbung). Das ganze ist natürlich ein Mischpreis. Bei Gamestar wird für den gleichen Preis "nur" das Heft angeboten und für 75 % des Preises nochmal das Onlineabo obendrauf. Das finde ich schon krass, da wie zuvor erwähnt viele Inhalte sich auch mit der Printausgabe überschneiden.

Für mich ist Gamestar nur noch die zweite Adresse und das auch eher aus "alter" Gewohnheit. Ich finde 4players (auch wenn ich die subjektiven Wertungen schlimm finde) und PCGames (schreckliches Layout, hat auch in der Vergangenheit journalistisch mich nicht ganz so mitgenommen) inzwischen die wesentlich besseren Onlineangebote - Stand 2020.

Was die Aufgeräumtheit der Seite angeht werden alle hier zunächst enttäuscht werden. Der große Relaunch war Mitte 2019, mit Nachbesserungen im Herbst 2019. Das wird erstmal nicht passieren.
Kommentar wurde am 01.09.2020, 11:02 von LegendaryGam.es editiert.
01.09.2020, 06:00 Bearcat (1301 
invincible warrior schrieb am 01.09.2020, 03:37:
Sir_Brennus schrieb am 31.08.2020, 20:51:
Ich habe mein Abo und werde es mit ins Grab nehmen (das von der Gamestar oder meins, je nachdem :hihi

Viele Artikel lesen sich auf Papier viel besser als online, insbesonder die großen Reports sind selbst auf einem klasse Tablet nicht mein Ding. Außerdem stehen ca. 50% der Exklusivsachen zuerst im Heft und danach erst online hinter der Paywall - von wegen: online ist immer schneller

Gibts da eigentlich auch Vergleichsbilder? Würde mal gerne so ein Abocover sehen wollen.

Mein Abo-Exklusivcover ist mir einiges Wert - sieht meist super aus. Die USK-Einstufung ist mir wumpe - da geht heute fast alles als USK 16 durch (siehe Far Cry 6 per heute). Das einzige was wirklich stört ist die sklavische Anbindung an STEAM für die VVs. GoG, UBI, Epic - das würde ich alles nehmen...

Pssst... die Beiträge des invincible warrior sind mittlerweile so invincible, das sie hier nicht mehr zu lesen sind...
01.09.2020, 03:37 invincible warrior (744 
Sir_Brennus schrieb am 31.08.2020, 20:51:
Ich habe mein Abo und werde es mit ins Grab nehmen (das von der Gamestar oder meins, je nachdem :hihi

Viele Artikel lesen sich auf Papier viel besser als online, insbesonder die großen Reports sind selbst auf einem klasse Tablet nicht mein Ding. Außerdem stehen ca. 50% der Exklusivsachen zuerst im Heft und danach erst online hinter der Paywall - von wegen: online ist immer schneller


Gibts da eigentlich auch Vergleichsbilder? Würde mal gerne so ein Abocover sehen wollen.
Kommentar wurde am 02.09.2020, 06:01 von invincible warrior editiert.
01.09.2020, 01:59 Swiffer25 (559 
Heute um 01:50, hat mich der Aboaufruf auch angesprochen/erreicht.

Auf Zeit.de,DerStandard.at und weitere auch.
Nope,es ist nicht lebenswichtig bzw.macht nicht satt,es geht auch ohne...
PS:Was unterscheidet kultboy von anderen Medien?
Kommentar wurde am 01.09.2020, 02:02 von Swiffer25 editiert.
31.08.2020, 20:51 Sir_Brennus (511 
Ich habe mein Abo und werde es mit ins Grab nehmen (das von der Gamestar oder meins, je nachdem :hihi

Viele Artikel lesen sich auf Papier viel besser als online, insbesonder die großen Reports sind selbst auf einem klasse Tablet nicht mein Ding. Außerdem stehen ca. 50% der Exklusivsachen zuerst im Heft und danach erst online hinter der Paywall - von wegen: online ist immer schneller

Mein Abo-Exklusivcover ist mir einiges Wert - sieht meist super aus. Die USK-Einstufung ist mir wumpe - da geht heute fast alles als USK 16 durch (siehe Far Cry 6 per heute). Das einzige was wirklich stört ist die sklavische Anbindung an STEAM für die VVs. GoG, UBI, Epic - das würde ich alles nehmen...
31.08.2020, 19:44 Retro-Nerd (11857 
Und ich finde ähnlich wie Retro-Nerd das der Onlineauftritt interessanter, aufgeräumter und lesefreundlicher gestaltet werden könnte.


Das hast du aber deutlich höflicher formuliert, als ich es meinte.
Kommentar wurde am 31.08.2020, 19:44 von Retro-Nerd editiert.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!