Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: retronym67
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Amiga Joker 7/91 (Doppelausgabe)


Berichte: (7)
Artikel:
10 Gebote für den Amigianer
PD-Box
Comic:
Brork
Editorial:
Editorial
Interview:
Brigitta Labiner
Leserbrief:
Hallo ihr Säcke!
Rechenexempel

Testberichte/Vorschauen: (54)
Amiga: (54)

Redakteure: (11)
Chefredakteur:
Michael Labiner
Stellv. Chefredakteur:
Oskar Dzierzynski
Redakteure:
Brigitta Labiner
Joachim Nettelbeck
Max Magenauer
Michael Labiner
Oskar Dzierzynski
Werner Ponikwar
Freie Redakteure:
Carsten Borgmeier
Hugh Myashirov
Manuel Semino



Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (43) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
alke01 -
Amiga_Turri -
ApB1 -
Atari7800 -
Azze Befriedigend
bambam576 -
Bernie28279 Gut
Boromir -
c16chris -
Celicafreak Wie neu Komplett und mit Poster
cybersprinter -
Darkpunk Gut
Deathrider Wie neu
docster Wie neu
drym -
f777 -
fl_cody Gut
Hurrican -
jan.hondafn2 Gut inkl. Poster; Verkaufsexemplar: nur Poster
JetSetWilly Gut
joker07a -
KecoDB -
Konsolensammler66 Gut
kultboy -
kultmags -
LetsRock -
lslarry00 Befriedigend
magi2 -
MagicP -
Michael K. Wie neu
moldaa Wie neu
Pat -
polka -
ralf 61 Wie neu
Retro-Nerd -
sanifox -
SjL -
Spitfire -
steftsoft -
Takeshi -
Teddy9569 -
Twinworld -
Uwe A. Gut
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 4 Gesamtwertung: 7.50 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 19 Gesamtwertung: 7.94 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x571 | Grösse: 62 Kbyte | Hits: 14657
Scan von kultboy

User-Kommentare: (34)Seiten: [1] 2 3   »
30.07.2021, 20:03 Lisa Duck (1568 
Ach ja... Ansonsten mal wieder ein launiger Erlebnisbericht über die "aktuelle" Ausgabe.
30.07.2021, 20:02 Lisa Duck (1568 
Herr Jan schrieb: "Auch wenn mich Dein hammerklopfendes Smiley zu einer höheren Wertung förmlich drängt, so kann ich Deinem mit Nachdruck formulierten Wunsch nicht nachkommen. Grund: Ich mag halt keine Totenschädel!!"

Darauf gibt es nur eine Antwort! Jawohl!
Hier ist diese Antwort: " "
30.07.2021, 19:19 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2223 
Retro-Nerd schrieb am 05.04.2018, 16:31:
[...]
Davon ab war das hier eine der berühmten Sommerloch Ausgaben. Damit hatten alle Spiele Systeme zu kämpfen.


Also da muss ich Dir, mein lieber Retro-Nerd, doch klar widersprechen:
37 Tests, rund 20 Previews und andere interessante Berichte (darunter ein 6-seitiger Bericht von der Londoner Trade Show) ergeben hier ein prallgefülltes Sommerheft. Von einem Loch bedingt durch die heiße Jahreszeit ist hier also nichts zu spüren.

Genauso wenig spürt man, dass die Redakteure bereits vom Urlaub an weißen Stränden träumten und somit abgelenkt waren. Alles liest sich wunderbar, zudem hat die Joker-Schreibe nochmals ein paar Prozentchen zugelegt. Ja selbst die Abo-Werbung sprüht nur so vor Einfallsreichtum: "Sei kein Schlappo - nimm ein Abo!" wollen einem da die feschen Tänzer des "Glückliche Joker Abonnenten E. V." suggerieren. Also nicht nur auf dieser Seite gibt es "Jubel, Trubel, Eierkleid" (O-Ton Joker!) zu vermelden.

Werfen wir doch gleich einen Blick auf die ersten schmackhaften Seiten dieser Ausgabe. Michael verteilt im Editorial Leckerlis in Form von Lutschern, denn er will sich seine Stammleserschaft weiterhin warmhalten (Stichwort: Preis in Höhe von 6,50 DM und wie sich dieser zusammensetzt).
Heiter weiter geht es mit einem Brigitta Interview im Betriebsgeheimnis, einer Mixer-Seite, die geprägt von Ralf Glau und dem Lucasfilm Buch von Sybex ist, und ansprechenden Vorberichten zu Mad TV und kommenden Activision-Hits.

Danach geht der Testreigen munter los und es darf anspruchsvoll geschmökert werden. Keiner der Berichte fällt merklich qualitativ ab. Somit konnte ich auch keinen Lieblingstest für mich ausmachen. Halten wir fest: Alle Reviews sind äußerst lesenswert. Beide hoch dafür.

Voller Sarkasmus sprühen die Leserbriefe, wobei hier insbesondere die Antworten unseres Jokerchens gemeint sind. Mit seinem tiefschwarzen Humor hat er mir mehr als nur einen Lacher entlockt. Genau so muss Leseentertainment aussehen.
Nicht ganz so gut unterhalten wurde ich hingegen mit dem Brork Comic und der Persiflage 10 Gebote für den Amigianer.
Schick anzusehen ist übrigens die Werbung zu Monster Business (Danke wiederum Micha für das schnelle Hochladen!). Zeichenmeister Celal durfte hier mal dem Joker einmal mehr fremdgehen und künstlerisch anderweitig seinen Pinsel (nicht was ihr jetzt denkt! ) schwingen.

Celal ist ein gutes Stichwort, liebe Lisa. Auch wenn mich Dein hammerklopfendes Smiley zu einer höheren Wertung förmlich drängt, so kann ich Deinem mit Nachdruck formulierten Wunsch nicht nachkommen. Grund: Ich mag halt keine Totenschädel!! Wenn hier der Joker höchstpersönlich in die Cover-Kamera gegrinst hätte, so hätte ich gern den Zehner gezückt, so sind es leider "nur" 8 Celals, die ich dafür vergeben möchte. Achso...der Inhalt...kurz und schmerzlos 9 Jokerinos, für dieses in hohem Maße lesenswerte Heft.

"Kleinanzeigen!!" Wer schreit hier nach dem Running Gag Nummer eins? Ja ja, ich berichte ja schon. Leider kann ich diesmal nur mit einer lustigen Annonce dienen, bei der sich aber ein neckisch-lustiger Schreibfehler eingeschlichen hat:

"Anfänger sucht dringend Bauch zum Erlernen der Assemblerprogrammierung."
Also mein Bauchgefühl sagt, dass er eher zu einem Druckwerk als zu einem Ranzen greifen sollte. Unterleibe zu studieren kann ganz schön auf den Magen schlagen.
Nun aber genug ins Phrasenschwein eingezahlt und...

...ab gehts! Let´s zock!
Nach einigem hin- und her überlegen, entschied ich mich letztendlich für den PD-Titel Das Erbe.
Bei dem vorherrschenden Umwelt-Rettungswahn (wusstet ihr, dass sogar bald Kühe Masken tragen sollen?), wollte auch ich dem ach so bösen CO2 mal den Kampf ansagen.
Das Umwelt-Adventure machte eingangs einen guten Eindruck auf mich. Nun ja, die Steuerung ist ein wenig umständlich (manchmal bekommt man nach einer ausgeführten Aktion nicht mal eine Rückmeldung!), die Grafik ein wenig spärlich, aber für einen PD-Titel ging das Ganze unterm Strich in Ordnung.
Stimmt... und hier schließe ich mich den Bewertungen hier auf Kultboy an, die etlichen Tode nerven doch arg. Letztendlich habe ich es fast durchgespielt. Das Ende jedoch blieb mir verwehrt (hatte wohl den falschen Feuerlöscher für das Haus gekauft).

Meine Entdeckungen im Spiel:

* Lolita hat die Telefonnummer 690815. Was soll uns das sagen? Lolita ist versaut und zudem billig?
* wenn man im Möbelgeschäft die Aktion "Benutze Verkäufer" ausführt, so wird dies mit "Du Ferkel" beantwortet und darauf zum Desktop gecrasht

Auch wenn das Spiel PD ist, so wäre hier mehr machbar gewesen. Ich werte mit 5/10 Punkten.

Im Arcade-Bereich fiel die Wahl auf A.B. Cop, einen Chase H.Q.-Verschnitt, nur das man hier die Gegner mit einer futuristischen Rennmaschine zur Strecke bringt.
Fetzig in Szene gesetzt und mit einer rasant-schnellen Grafik ausgestattet, hatte ich die ersten Runden Spaß beim Gegner plätten. Leider ging mir die Steuerung schnell auf den Geist...meine Finger haben jetzt noch leichte Ermüdungserscheinungen (meine Steuerung unter MAME schien auch nicht ganz einwandfrei für das Spiel konfiguriert gewesen zu sein).
Für ein Ründchen ganz nett dieser SEGA-Titel. Werte hier mit 6/10 Punkten.

Der "aktuelle" Joker liegt seit 4 Tagen schon am Zeitreisekiosk. Doch bevor ich zu weiteren Lesefreuden übergehe, noch schnell einen Blick auf die Schlussseite der Julei-Ausgabe:
"Ehe landauf, landab die Sirenen heulen..." heißt es da in den einleitenden Zeilen zum Septemberheft.
Erneut muss ich konstatieren. Auch wenn 30 Jahre ins Land gezogen sind, der Joker weiß bzw. wusste mehr...
Kommentar wurde am 30.07.2021, 19:27 von jan.hondafn2 editiert.
16.06.2021, 19:31 Lisa Duck (1568 
Die frühen Romane der Serie haben mich immer schon vom Cover her unglaublich fasziniert und angesprochen. Mein "großer Bruder" hat diese gelesen und ich habe die Hefte dann in der Zweitverwertung übernehmen, lesen und sammeln dürfen. Bis zur Layout-Umstellung ab Heft 161 hatte ich alle Werke "verschlungen". Wenn man es heute liest - ist es teilweise sehr einfach geschrieben, das ist mir früher nie aufgefallen. Im Damals war es einfach Klasse. Die Namen der X-RAY-Agent(inn)en haben sich übrigens bei mir ins Gehirn gebrannt.
16.06.2021, 19:24 [PaffDaddy] (1767 
oh ja, larry brent war damals der hammer. hat meine mutter mir immer bei k&k an der kasse gekauft damals (war ja ab 18 soweit ich mich erinnere). john sinclair war mir da schon zu soft.
aber john sinclair ist auch heute noch klasse.

ein hoch auf tonstudio braun.
16.06.2021, 19:13 Lisa Duck (1568 
In Vorfreude und im Vorgriff auf Jans kommenden, nächsten Joker-Report bin ich mal in diese Heftseite hier reingerauscht. Und voller Zufriedenheit erblicke ich erneut ein geniales und sehr ähnliches Cover wie in der Larry Brent-Romanreihe von Dan Shocker. Mehr Erinnerung an die Jugend geht diesbezüglich schon mal nicht! Sensationelles Cover, welches ich mit einer eindeutigen und glasklar-einleuchtenden 10 Punkte-Bewertung ehren möchte. Wehe der Autor des demnächst erscheinenden Lese- und Erlebnisreports drückt hier auf die Punktebremse!

Ansonsten lehne ich mich jetzt einfach entspannt zurück und gucke was hier demnächst kommen wird...
06.04.2018, 05:08 Twinworld (2434 
Retro-Nerd schrieb am 05.04.2018, 16:31:

Stimmt, Logical ist genial. Auch heute noch. Davon ab war das hier eine der berühmten Sommerloch Ausgaben. Damit hatten alle Spiele Systeme zu kämpfen.



Sommerloch,37 Tests und Vorschauen das wäre `94 ein randvolles Heft gewesen und alle hätten von der aufersteheung des Amigas gesprochen.
05.04.2018, 16:31 Retro-Nerd (12456 
Commodus schrieb am 13.06.2011, 11:08:
bronstein schrieb am 13.06.2011, 09:20:
Vor 20 Jahren: die ersten Ermüdungserscheinungen des Amiga? Das dröge Logical...


Logical war für mich ein echter Süchtigmacher! Alles andere als dröge! Obwohl ich so Logik & Knobelspiele nicht so mochte, war Logical ein echter Kracher, der stundenlang unterhalten konnte! Einfach ein Top Game!


Stimmt, Logical ist genial. Auch heute noch. Davon ab war das hier eine der berühmten Sommerloch Ausgaben. Damit hatten alle Spiele Systeme zu kämpfen.
Kommentar wurde am 05.04.2018, 16:32 von Retro-Nerd editiert.
13.07.2017, 14:06 Aydon_ger (735 
13.07.2017, 00:34 Nr.1 (3651 
Sie war eine solche Klette! Die Umarmung dauerte und dauerte. Ewig! Die Kunststoffblumen hingegen, blieben frisch. Die Glücklichen!
30.03.2017, 11:41 Pat (5468 
Ach, Eddie von Iron Maiden hat geheiratet! So schön!
02.04.2016, 16:41 Anna L. (2028 
Er hat sie mit seinem Kontostand überzeugt.
20.01.2014, 01:49 drym (3997 
Ohne das Gesicht der Dame gesehen zu haben kann man noch nicht verlässlich entscheiden, wer hier Beauty und wer Beast ist
04.03.2012, 21:50 BigNaturals (36 
Man könnte meinen das Coverartwork ist von Nekromantik inspiriert. Für Horrorfans defintiv ein cooles Cover, hätte ein schönes Poster abgegeben.
03.09.2011, 22:39 Bren McGuire (4805 
Der Typ auf dem Cover soll wahrscheinlich den kurz vor dem Ende stehenden Atari ST verkörpern, welcher zum letzten Mal der "Freundin" so nah wie irgend möglich sein will, um sie mit seinem Todeshauch anzustecken. Die Rosen wiederum könnte man als Grabschmuck für die ungefähr drei Jahre später anstehende Beerdigung des Amigas interpretieren...
Kommentar wurde am 03.09.2011, 22:40 von Bren McGuire editiert.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!