Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Power Play 3/90 (Erstausgabe)


Berichte: (6)
Artikel:
30 Spiele, die ihr Geld wert sind
Lynx im Test
Musik, Bücher, Filme
Power Play Redakteur gesucht
Software Satt - Winter CES 90
Leserbrief:
Wer, Was, Warum

Testberichte/Vorschauen: (87)
Amiga: (27)
Atari Lynx: (4)
Atari ST: (9)
C64/128: (5)
NEC PC Engine: (6)
Nintendo Entertainment System: (5)
PC: (19)
Sega Master System: (2)
Sega Mega Drive: (4)
Videospielautomat: (6)

Redakteure: (5)
Chefredakteur:
Anatol Locker
Redakteure:
Henrik Fisch
Martin Gaksch
Michael Hengst
Freie Redakteure:
Heinrich Lenhardt



Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (42) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
90sgamer Wie neu
alke01 -
ApB1 Gut
asc Gut
Atari7800 -
Batman Wie neu
Bitmap Brother -
Boromir -
Bren McGuire -
Danger Mouse -
Deathrider -
Defender Gut
Dekay Gut
Duke Gut
DukeGozer Wie neu
fm4dj -
Hudshsoft Befriedigend
Hurrican -
jan.hondafn2 Wie neu
jeff Wie neu
joker07a -
Konsolensammler66 Gut
kultboy -
lslarry00 Gut
Marco Gut
Maximum90er -
Michael K. Gut
MoK Gut
moldaa Wie neu
pfurzel Befriedigend
Retro-Nerd -
Rockford -
sanifox -
schrottvogel -
SjL -
Spitfire -
Takeshi -
Teddy9569 -
tokra -
Turri Gut
VANGUARD -
VirtualBoy Befriedigend Power-Tips fehlen
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 6 Gesamtwertung: 8.17 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 11 Gesamtwertung: 7.73 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x565 | Grösse: 63 Kbyte | Hits: 10395
Scan von kultboy


Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Dokumentation
User-Kommentare: (20)Seiten: [1] 2   »
07.08.2016, 20:54 Ranarion (43 
überflüssigen Film-, Buch- und Musik-Tips


Ich fand das Drumherum (die Buch- und Musiktipps) der Anfangszeit immer gut! Von den Büchern habe ich mir das eine oder andere schon mal geholt. Dafür konnte ich mit der Spielhalle der ASM immer nichts anfangen...
15.08.2013, 19:24 bronstein (1654 
Was mich an der Neuauflage, neben anderen Dingen, gestört hat: Die Texte wurden immer kürzer. Die Redakteure hatten in den Meinungskästen zu den halbseitigen Tests kaum noch die Möglichkeit, auch ein bisschen auszuschweifen und zu beschreiben, was ihnen am Spiel gefallen hat und was nicht. Perlen wie z.B. Anatol Lockers Test zu Street Gang waren aus Platzmangel schlicht nicht mehr möglich. Es machte immer weniger Spaß, im Heft einfach nur zu lesen.
26.04.2012, 10:02 90sgamer (744 
Schönes Heft. Beinhaltete einen sehr lesenswerten Bericht zu MegaDrive und PC-Engine und die besten Spiele für die beiden Systeme.
15.06.2011, 19:53 bronstein (1654 
bronstein schrieb am 18.01.2011, 20:26:
Letzteres war die eigentliche Überraschung des Jahres: Innerhalb von kurzer Zeit vom semiprofessionellen Produkt zum Klassenbesten. Mir tut es heute noch leid, dass der Verlag untergegangen ist.


Jungs, ich meinte eigentlich den Joker-Verlag, der sich auch zu 100% mit dem AJ identifizierte. Der PP-Verlag war mir egal.

Offen bleibt, ob die alte Garde der PP-Redaktion wirklich charismatischer war als die neue. Ich meine: ja. Aber vielleicht will jemand widersprechen.
15.06.2011, 19:46 Teddy9569 (1549 
Scheiss auf den Verlag, die PP als Multiformatheft (nicht die PC-Postille) wird vermisst! Die PP hatte m.E. nur Wurstverlage im Rücken!
14.06.2011, 23:13 drym (3459 
bronstein schrieb am 18.01.2011, 20:26:
Mir tut es heute noch leid, dass der Verlag untergegangen ist.

Wem nicht?

Ich habe die PowerPlay dennoch immer ganz gerne als Ergänzungsmagazin gelesen um mal nen Überblick über andere Systeme zu bekommen und/oder Tests für mein Super Nintendo zu studieren.
18.01.2011, 20:26 bronstein (1654 
PowerPlay als eigenständiges, monatlich erscheindes Heft! Das war die große Verheißung des Jahres 1990. Doch bald schon stellte sich heraus, dass
a., die Redaktion zu klein war, um all die Aufgaben zu bewältigen, die man sich vorgenommen hatte,
b., die neuen Redakteuere nicht so charismatisch waren wie die alten,
c., eine seit 1989 ausgeprägte 8-Bit-Feindlichkeit bald ergänzt wurde durch eine allgemeine Ablehnung von Arcade-Spielen auf Heimcomputern, und
d., der Amiga-Joker die PowerPlay innerhalb weniger Monate in jeder Hinsicht überholt hatte.

Letzteres war die eigentliche Überraschung des Jahres: Innerhalb von kurzer Zeit vom semiprofessionellen Produkt zum Klassenbesten. Mir tut es heute noch leid, dass der Verlag untergegangen ist.
21.04.2009, 20:16 kultboy [Admin] (10683 
Schon schade, aber was will man machen. Da fällt mir gerade ein das er auch das Editorial signiert hat, nur das habe ich damals nicht gescannt. Und an die Zeitschrift komme ich derzeit nicht ran bzw. weiß ich gar nicht in welchen Karton die liegt.
21.04.2009, 20:10 Retro-Nerd (9804 
Der Michael scheint auch wirklich ein extrem netter Bursche zu sein. Schade, der er und die anderen Ex-Redakteure so selten auf Kultboy vorbeischauen.
21.04.2009, 20:08 kultboy [Admin] (10683 
Im Sommer 2007 war ich ja persönlich bei Michael Hengst wegen des Interviews, und da hat er mir diese Ausgabe signiert. Ich DEPP hab auf das total vergessen und wollte schon damals das Cover austauschen... 2 Jahre hat es halt gedauert. Wie auch immer, danke nochmal an Michael! Werde ich nie vergessen das treffen.
18.03.2008, 20:55 Brooklyn (139 
Da war die PowerPlay noch gut, aber schon mit der Erstausgabe fing sie an, sich mit überflüssigen Film-, Buch- und Musik-Tips zu verzetteln.


Naja, ich fand nicht daß sie überflüssig waren. Ich persönlich mochte den Umstand daß die Powerplay auch offtopic-Beiträge enthielt.
18.03.2008, 18:34 Herr Planetfall [Mod] (3857 
Ist ja durchaus möglich, daß die Power Play auch mal ein gutes Buch vorgestellt hat, ich persönlich mag aber kein Themen-Kuddelmuddel in Fachzeitschriften.
18.03.2008, 18:27 Andy (568 
Herr Planetfall schrieb am 11.01.2007, 21:34:
Da war die PowerPlay noch gut, aber schon mit der Erstausgabe fing sie an, sich mit überflüssigen Film-, Buch- und Musik-Tips zu verzetteln.

Nun ja, ich weiss nicht mehr ob's tatsächlich die PP war, aber in irgend einer Spielezeitschrift wurde Anno '94 (93?) "Einmal Rupert und Zurück" (Mostly Harmless) vorgestellt. Ohne die hätte ich den 5. Teil der Anhalter-Trilogie sicher verpasst. Dafür ein Dank von mir an PP/unbekannt.
18.03.2008, 15:03 Projectyle (577 
Bren McGuire schrieb am 14.02.2008, 18:26:
Boah, nur 3,- DM für die erste eigenständige Ausgabe - und ich Blödmann hab' sie mir damals nicht gekauft (warum, weiß ich selbst nicht mehr). Jahrelang habe ich diese 'Fehlentscheidung' bereut - bis mir vor kurzem ein Freund seine ganzen alten Ausgaben Jahrgang '90 - '92(aufgrund Platzmangels)'vermacht' hat... (freu...)

Sind noch in einem ziemlich guten Zustand (mit allem drum und dran; sogar die grünen Tipps & Tricks-Seiten sind noch drin)...


Ja, es gibt einen Gott...



Glück muss der Mensch haben
Kommentar wurde am 18.03.2008, 15:08 von Projectyle editiert.
14.02.2008, 18:26 Bren McGuire (4805 
Boah, nur 3,- DM für die erste eigenständige Ausgabe - und ich Blödmann hab' sie mir damals nicht gekauft (warum, weiß ich selbst nicht mehr). Jahrelang habe ich diese 'Fehlentscheidung' bereut - bis mir vor kurzem ein Freund seine ganzen alten Ausgaben Jahrgang '90 - '92(aufgrund Platzmangels)'vermacht' hat... (freu...)

Sind noch in einem ziemlich guten Zustand (mit allem drum und dran; sogar die grünen Tipps & Tricks-Seiten sind noch drin)...

Ja, es gibt einen Gott...
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!